Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Hermann

    Dampfspeicherlok

    Moin Zusammen. Vor über 30 Jahren .... man glaubt es kaum, wurden bei einen ehemaligen Arbeitgeber (Chemiewerk) in der Werks-Schlosserei, Dampfloks restoriert. Bis anfang der siebziger Jahre wurden Dampfloks als Werksloks eingesetzt, darunter auch Dampfspeicherloks. Was hält ihr von so einer Lok. Zum Beispiel .. beim Einsatz im Werks oder Rangierbetrieb? Würde sich ein Modellbauer sich die Arbeit aufnehmen und eine bauen? Gruß Hermann. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dampfspeicherlokomotive
  3. Yesterday
  4. Habe erst das erste Drittel des Videos gesehen (bis zur Verdopplung der Straßenbahn), aber da hat's mir vom Aufbau schon sehr gut gefallen. Als Video im Vollbildmodus habe ich auch keine Schwierigkeiten mehr mit der Lesbarkeit. Gruß Andy
  5. Moin Goetz, hab vielen Dank für dieses kurzweilige, informative Demo-Video. Gruß, Berlioz
  6. Hallo Zusammen Die Anlage ist jetzt fertig. Habe ja ein paar Monate dran gebaut, aber jetzt reicht es. Ich könnte noch so vieles an den Gleisen anbauen, wie zum Beispiel, Weichenanzeiger, Seilzugkanäle u.s.w. Aber ich muß ja mal irgendwann mit der Anlage fertig werden.Darum habe ich heute beschlossen, einen Schlussstrich beim Weiterbau der Anlage zusetzten. Hier sind die letzten Bilder der Mega-Anlage. Habe noch schnell auf einer Brachfläche eine Fabrik hochgezogen. Und noch nebenbei einen Tunnel gegraben Und der Stadt Leben eingehaucht. In der Altstadt tummel sich jetzt auch Menschen rum. Zu jeder Historischen Altstadt gehören auch Touristen. Auf den Bahnhöfen tummeln sich jetzt auch die Fahrgäste. Gruß: Hermann.
  7. maxwei

    Maxweis Modellbau-Werkstatt

    Wird erledigt (wenn auch nicht ganz einfach)... lg max
  8. streit_ross

    Maxweis Modellbau-Werkstatt

    Hallo mx, da lasse ich mich doch nicht zweimal bitten. Hier meine Wunschvariation. DB Cargo I am European Gruß streit_ross
  9. Toni

    Tonis Modellbau

    Hallo alle zusammen, die Renovierungsarbeiten im Haus sind fast abgeschlossen, daher kann ich mich nunmehr wieder den Modellbauarbeiten für das MBS widmen. Zur Zeit befindet sich im Bau eine Schlosserei. Das Modell wurde seinerzeit von unserem Forumsmitglied Lobo mit Grundkörpern gebaut. Da ich dieses Modell sehr gut finde, habe ich es mit Blender nachgebaut (mit ganz kleinen Änderungen). Werde dem Objekt noch ein wenig Licht spendieren. Mit einer Veröffentlichung wird es daher noch ein wenig dauern. Hier schon einmal ein Foto Viele Grüße Toni
  10. Roter Brummer

    Brummis Bastelkiste

    Hallo zusammen, für das nächste MiniMax-Modul fehlte mir irgendwie ein nicht zu großes ländlich anmutendes Empfangsgebäude. Bei der Suche nach einem passenden Vorbild habe ich dann den Bahnhof Schapen ausfindig gemacht. https://de.wikipedia.org/wiki/Schapen_(Braunschweig) Die Umsetzung in ein Modell sieht bisher so aus: Da ich jetzt Erfahrungen mit Beleuchtungen über _LC-Objekte gesammelt habe, wird geprüft, ob das auch hier machbar ist. Außerdem werden wohl LOD-Stufen nötig werden und die Schuppentore bekommen eine Animation. Auch hier soll das Dach des Schuppens ausblendbar sein, damit je nach Wunsch dort bequem eine Inneneinrichtung eingebaut werden kann. HG Brummi
  11. h.w.stein-info

    Lok Siemens Vectron / 193er

    Hallo Max Bitte nicht falsch verstehen , das Du der Erbauer bist sollte eigentlich klar sein . Begründung zum Bild war der , das Andy die Farbe " Frühling-Grün " liebt . Es ist auch keine Datei der Tauschtextur hochgeladen worden . Nimm es es als Gag auf , ist kein ernster Hintergrund gegeben . Wollte nur Andy eine Freude damit machen sonst nichts ! Entschuldige , wenn es irgend wie Falsch aufgenommen hast - war keine Absicht um dich zu ärgern . Ich mach gerne eine Freude ohne böse Absichten - Humor voll ! Viele Grüße HnS
  12. h.w.stein-info

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Hallo Modellbahnfreunde Hallo Götz Ich bin auf eine Idee gekommen die Information des ersten Vorderteil den hinteren Vorderteil zu übermitteln . In Prinzip sollte es eine 1 zu 1 Übertragung werden . Da jeder Vorderwagen sein Mittelteil und Hinterteil bekannt ist . 1. Versuch : Den 1. Vorderteil in der Liste denn 2. Vorderteil hinzufügen also so ... ... also nur den Vorderteil des dahinter liegenden Vorderteil eintragen , der ja auch seine Einträge hat , siehe > wie Bild darüber . Idee gut , funktioniert aber noch nicht , wie ich gedacht habe . 2. Versuch : Ist eine für sich bestehende Aktion zubauen ( Programmierung ) Dabei darf das Fahrlicht " Animation " NICHT übertragen werden . Der Gedanke wär , wenn die Kupplung aktiv ist ( Kupplung mit Wagen verbunden ) , erst dann soll die Übertragung von Tram 1 ( StraBa 1 ) zu Tram ( StraBa ) übergeben werden . Habe einige Versuche schon gemacht , doch irgendwie klappt es noch nicht so richtig - darum werde ich hier auch noch nichts zeigen . Ich muss sehen , wie ich anders vorgehen kann . Möglich vielleicht über Bedingungen !! Weitere Versuche werde ich noch machen - wenn ich überhaupt das noch schaffen kann - gehe mal davon aus , das ich schon schaffen könnte . Sonst kann ich ja immer noch Frage stellen . Götz schrieb : Doppeltraktionen hebe ich mir bis zur Freigabe der Listen und Tabellen auf. Das wird damit deutlich einfacher! Daran arbeite ich gerade , ob das mit der Möglichkeiten schon geht Viele Grüße HnS
  13. maxwei

    Maxweis Modellbau-Werkstatt

    Hallo zusammen, neue Version: European Locomotive Leasing lg max PS: Ich könnte ewig so weitermachen, es gibt soviele gutaussehende Variationen, sollte jemand einen speziellen Wunsch haben, her damit.
  14. Tesla (former m.weber)

    Straßenbahn Steuerung mittels Lua - als Video auf YouTube

    An nannte sie noch lange D-Bahn, und ebenerdig mit Wendeschleife und Büdchen mittendrin, das kenne ich auch noch.
  15. henricjen

    Historische Gebäude und mehr

    Hallo @kdlamann, wunderbare Arbeit, die du da machst. Und dieser Schweizer Alpen-Themenbahnhof ist genau das Richtige für meine kleine Anlage, um neue RhB-Modelle zu präsentieren Kind regards, Henrik
  16. kdlamann

    Historische Gebäude und mehr

    Hallo! Diesmal geht es in die Schweiz. Château-d'Oex liegt in 958m Höhe nahe des Genfer Sees im Kanton Waadt.Obwohl im alpenländischen Stil erbaut ist der Bahnhof recht modern, was man u.a. an den großen Fenstern erkennen kann. Damit man dem Bahnhof auch andere Namen geben kann, werde ich ihn mit Tauschtextur versehen. Viele Grüße kdlamann
  17. Goetz

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Genau. Mit einem Komma werden in Lua mehrere Parameter oder mehrere Tabellenelemente voneinander getrennt. Das Dezimaltrennzeichen ist - wie im Amerikanischen üblich - der Punkt. Meines Wissens gilt das für alle Programmiersprachen. Das erfordert aber ein anderes Prinzip. Mit dem deferredCall geht das nicht! Ich möchte als Nächstes lieber zeigen, wie man Signale in die Steuerung mit einbindet. Doppeltraktionen hebe ich mir bis zur Freigabe der Listen und Tabellen auf. Das wird damit deutlich einfacher!
  18. h.w.stein-info

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Hallo Götz Es freut mich , das ich es hinbekommen habe . Auch das bei einer Option bei der Animation Bremslicht ( Hinterteil ) nur eine gab . Den nächste Versuch wär dann bei einer zweiten Tram hinten verbunden ist ( Traktion = erster und zweiter Tram verbunden als eine Einheit ) . Hierbei darf auch das Bremslicht beider Hinterwagen leuchten ( nicht nur hinten , also letzter Hinterwagen ) . Tram (StraBa) - Techniker Erklärung aus Köln !! Bei Fahrlicht ist zwischen den beiden Kupplungen der Wagen KEIN Fahrlicht aktiv ( immer aus ) . Worauf man achten muss , man darf den Wert nicht zu hoch nehmen , weil dann die Animationen dahinter nicht mehr passen . Ich hätte noch bis 4-5 gehen können , das ist aber dann auch schon sehr knapp an der Grenze . Darum habe ich mich für den Wert 2,5 entschieden " Schreibweise in Lua ist der Wert 2.5 " ------ Komma ist nur zum trennen gedacht meine ich !?! Man könnte noch durch die Uhrzeit ( Tagesablauf ) die Beleuchtung schalten lassen ( das ist schon etwas aufwendiger ) . Auch wichtig ist die genaue Schreibweise der Animation - das hatte ich erst nicht beachtet . Vielen Dank und viele Grüße HnS
  19. Ich kenne sie als D-Bahn und bin damit täglich zur Schule gefahren. Damals hatte die noch ein Speiseabteil in der Mitte. Und damals hieß die Station in Huckingen noch Huckingen und war ebenerdig.
  20. Goetz

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Vielleicht hilft dir dabei folgendes: Vergiss mal für einen Augenblick, dass Pausenzeiten im Spiel sind. Betrachte zunächst nur, dass diese Funktion sich selbst aufruft und in einer Verzweigung den Parameter prüft, den sie beim Aufruf mitbringt: function Beispiel(Parameter) if not Parameter then -- gleichbedeutend mit: if Parameter == nil or Parameter == false then print("erster Aufruf. Parameter war leer oder false") Beispiel("Eins") elseif Parameter == "Eins" then print("neuer Aufruf. Im Argument stand: ", Parameter) Beispiel("Zwo") elseif Parameter == "Zwo" then print("neuer Aufruf. Im Argument stand: ", Parameter) Beispiel("Dings") elseif Parameter == "Dings" then print("letzter Aufruf. Im Argument stand: ", Parameter) end end Beispiel() -- Beim ersten Aufruf ohne Parameter Der einzige Unterschied zwischen meinem Beispiel und dem defferredCall ist, dass als weiterer Parameter eine Zeit (in Sekunden) übergeben wird und das MBS den nächsten Aufruf erst dann ausführt, wenn diese Zeit abgelaufen ist.
  21. Tesla (former m.weber)

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Jepp, eine geniale Idee. Und das mit dem Bremslicht ist mein nächster Versuch (und ich werde mir Hans' Anlage vorher NICHT anschauen. Ich muß es einfach hinkriegen. Bin doch nicht total verblödet (denke ich mal so). Wobei ich ehrlich zugeben muß, den deferredCall muß ich mir noch einmal in Ruhe zu Gemüte führen. @Goetz Super, das Video bei YouTube einzustellen... da kann man es sich herunter laden und in Ruhe geniessen. Gruß, Michael
  22. Tesla (former m.weber)

    Straßenbahn Steuerung mittels Lua - als Video auf YouTube

    Hallo Goetz, nochmals vielen Dank für diese Demonstration und Anleitung. Das ist jetzt ein Joke: Aber, und das ist ein großes ABER... die Linie heißt U79 und die Stationen St. Anna Krankenhaus (nicht Huckingen) (Kesselsberg) Froschenteich Wittlaer (Kalkumer Schloßallee) Klemensplatz (nicht Kaiserswerth) Wir kennen ja beide diese Straßenbahn aus eigener Erfahrung... Gruß, Michael P.S. Ich hoffe, es gelingt mir jetzt, mittels Lua alle meine Laternen auf einen Schlag ein zu schalten. Ich versuche es jedenfalls.
  23. FeuerFighter

    Modelle von Henrik (v5)

    Hallo henricjen, das finde ich absolut gut. Gruß FeuerFighter
  24. Goetz

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Exzellent, Hans Das ist völlig in Ordnung. Ich würde sagen, dass du es verstanden hast. Ich weiß nur nicht, ob du dem Bremslicht eine eigene Verzögerung gegeben hast, weil du das gerne so wolltest? Oder ob du nicht wusstest, dass du das Bremslicht mit in einen anderen, vorhandenen Abschnitt einbauen könntest. Auf jeden Fall hast du aber bewiesen, dass du auch das Prinzip des deferredCall richtig verstanden hast. Im Gegenteil Das finde ich sogar sehr gut, weil so die Dinge zusammenbleiben, die zusammen gehören. Die Idee mit der Nachtzeit ist übrigens klasse. So sieht man viel besser, wann Bremslicht oder Blinker an- bzw. ausgehen. Nur eine Kleinigkeit. Da es nur ein Bremslicht gibt, kannst du auf die Tabelle verzichten und der Achse einfach einen Namen geben: local Bremslicht = vehicle.variables["Hinterteil"].animations["Bremslicht hinten"] -- .... Bremslicht:play(0, 1) -- .... Bremslicht:stop(0) -- .... Ich freue mich riesig über deine Version der Testanlage Götz
  25. h.w.stein-info

    Timer vs Verzögerung bei Animationen

    Hallo Modellbahnfreunde Hallo Götz Habe deine Testanlage " StraBa Sequenz 02 " mir genau angesehen und versuchte das Bremslicht zu ergänzen . Ich muss aber dabei sagen , das ich es nicht sofort hinbekommen habe . Skript Fehler in Index oder andere Fehler kamen vor . Nun habe ich endlich die Fehler heraus bekommen und es läuft reibungslos . Mit Lua habe ich noch nicht gearbeitet , aber durch die zwei Beispiele der Animationen " Blinker " und " Türen " bin ich ähnlich vorgegangen . Deine Anlage " StraBA Sequenz 02 " habe ich so bei behalten und nur erstmal das Bremslicht animiert ( gilt für alle Trams ) . Hier ist deine Anlage mit meiner Ergänzung ( Versuch , am Ende geschafft !! ) , die Beichzeichnung der Anlage lautet : StraBa Sequenz 02_Goetz+01_Hans.zip Ich hoffe das Du nichts dagegen hast , es auf meine ( hier ) es zu Veröffentlichen . Da in der Anleitung man es später , wenn richtig gearbeitet wurde von mir noch hinzufügen könnte - die Hauptarbeit hast Du eigentlich gemacht ( Grundbaustein ) . Hier ein paar Bilder in der Nacht .... Jetzt habe ich dazu eine Frage an Dich Götz . Ist es so in Ordnung mit den Ablauf den ich hier ergänzt habe ? Oder kann man es noch anders machen ? Denke doch das ich das Prinzip verstanden habe ! Vielen Dank und viele Grüße HnS , der jetzt Müde ist 4:12 Uhr
  26. Last week
  27. Timba

    Maxweis Modellbau-Werkstatt

    Kleiner Gag am Rande: Das ist nicht sonderbar, sondern total en vogue. Vor ein paar Tagen musste ich zwangsläufig so ein relativ modernes Auto fahren (selbst habe ich ein ziemlich altes) und als ich kurz anhalten musste, schwupp, Motor aus. Hab mich voll erschrocken, weil ich nicht damit gerechnet hatte. Aber im Ernst: Ich verstehe total was du meinst. Als meine Loks vor ein paar Monaten die ersten Kreise drehten, fiel mir auch auf, dass sich das Geräusch bei Höchstgeschwindigkeit und Langsamfahrt im Bahnhof überhaupt nicht ändert. Wollte man es richtig "vorbildgerecht" oder authentisch haben, dann bräuchte man gleich ein ganzes Arsenal an Geräuschen, denn im Stand bzw. im Leerlauf hört sich ein Motor anders an als unter Volllast, ebenso sind die Fahrgeräusche bei 300 oder 20 unterschiedlich. Und im Bahnhof hört man NUR den Motor im Leerlauf und gar kein Fahrgeräusch. Und so weiter. Am Ende ist die Programmierung der Geräusche aufwendiger als die Programmierung der Bahnhofseinfahrt. Ich weiß nicht, ob ich so weit gehen würde. Wahrscheinlich eher nicht. Wenn das mal irgendwann, so ab 2040 , standardmäßig in der Lok drin ist, dann gerne. Als Fazit habe ich nun die Wahl zwischen nicht authentischen Geräuschen und nicht authentischer Stille. Ostwestfälischen Gruß Timba
  28. BahnLand

    Maxweis Modellbau-Werkstatt

    Hallo @Timba, und das ist ja gerade speziell bei den Dieseltriebfahrzeugen nicht vorbildgerecht. Hält ein Zug mit einer Diesellok im Bahnhof, läuft der Motor zumindest bei einem kurzen Ein- und Aussteige-Halt weiter. Noch extremer ist es bei Rangierloks. Es wäre schon etwas sonderbar, wenn eine Köf oder ein "Dreibein" (V60) bei jedem Anhalten den Motor ausschalten müsste und den Motor nur "bei eingelegtem Gang" wieder starten dürfte. Letzteres wäre zumindest sehr schlecht für's Getriebe. Bei einem Kopfbahnhof sieht das anders aus. Da bleibt die Zuglok ja ein ganzes Weilchen stehen und wird sowieso von einer anderen Lok abgelöst (wenn es sich nicht um einen WEndezug handelt). Deshalb wir ´d da der Motor tatsächlich ausgeschaltet - aber eben auch nicht direkt beim Übergang in den "Stand", sondern etwas später. Und der Start der Motoren erfolgt dann auch eine gewisse Zeit, bevor der Zug/die Lok losfährt. Für Elektroloks gelten diese Überlegungen übrigens genauso: Bei der Ellok ist des der Ventilator, der nachläuft oder schon vorher eingeschaltet werden muss, und die auch im Stand unter Druck stehende Dampflok säuselt dann vor sich hin. Mit dem Fahrgeräsch - oder besser beim Geräusch des Triebfahrzeugs - ist es also genauso wie mit dem Stromabnehmer: Der wird in der Realität auch nicht automatisch nach dem an Anhalten abgesenkt oder erst während des Anfahrens angehoben (sonst müsste die Ellok den Strom für die ersten Sekunden des Anfahrens ja aus einem Akku beziehen. Mit der Schlussfolgerung, dass man dann für das Geräusch der Lok/des Zuges genauso wie für das Heben/Senken des Stromabnehmers die EV bemühen muss, hast Du natürlich Recht (in der Realität legt dafür ja auch der Lokführer einen Schalter um). Viele Grüße BahnLand
  1. Load more activity
×