Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. h.w.stein-info

    Projekt: Stadt mit Knotenpunkt Bahnhöfe

    Hallo Modellbahnfreunde Ich möchte mich auch noch Bedanken für die " Gefällt mir " Klicks von Euch . Erstaunlich , das so viele hier das doch Ansehen hätte ich nicht gedacht . Aber schön ist es , das es Euch doch anspricht . Ein Nachbau kann leicht sein nach Vorlage , aber nur , wenn man auch die Möglichkeiten gegeben sind - das hiermit , wie ich Meine , doch schon mittlerweile möglich ist . Auch für die Kommentare bedanke ich mich , das Spornt an und gibt Kraft - aus allem das beste zu machen mit großer Wirkungskraft . Manchmal wünsche ich mir , ich wär schon fertig , damit Ihr auch schon in den Genuss kommt , wie ich hier schon bin . Ihr sieht ja selbst , was ich hier zeige , das doch viel Zeit vergeht mit dem Aufbau . Spaß pur ist hier sehr Hoch von meiner Seite . Dabei möchte ich an dieser Stelle auch den Modellbauer von den Modellen sehr bedanken , die sowas möglich machen und natürlich an Neo , der das sehr gut umsetzt im Studio in 3D . Ich lasse mich auch hier von anderen Mitglieder anreizen , in wie weit sie ihre Anlage gestalten . Da ich selbst noch keine Modelle in diesem Sinn bauen kann , bin ich ein einfacher Nutzer , der nur zeigen kann wie es aussehen kann . Weitere Fortschritte folgen ..... Also vielen Dank und viele Grüße HnS PS: Modellwunsch in Gedanke wär - Staturen auf Posten ( Pferd " Reiter " , Löwe , Adler oder was es noch gibt ) .
  3. Gestern
  4. h.w.stein-info

    Modelle von Reinhard

    Hallo Reinhard Die Dampflok sieht sehr gut aus , da reicht ein Gefällt mir nicht nur - auch ein Lob von mir in Kurzform . Viele Grüße HnS
  5. streit_ross

    Brücken usw.

    Hallo kdlamann, mit Deinem Hallenmodell hast Du ein sehr schönes Teil geschaffen, dass bestimmt auch den Nerv vieler Nutzer getroffen haben wird. Besonders für einen Kopfbahnhof (aber nicht nur) lässt es sich gut einsetzen. Ich habe aber nur mal noch die Frage, ob das Dach auch "verglast" ist, damit die Fahrgäste nicht im Regen stehen müssen. Und wenn ich einen Wunsch äußern darf, dann den, dass es schön wäre, wenn es zumindest eine Variation mit Stahlträgern anstelle der etwas zu filigranen Strebenstützen gäbe oder ein Hallenteil, das nur ein Viertel so lang wäre und welches man dann mehrfach in der gewünschten Gesamtlänge hintereinanderreihen könnte, abhängig von den Zuglängen. Gruß streit_ross
  6. FeuerFighter

    FeuerFighter´s Modellbau 2019

    Hallo Freunde, Danke für die netten Worte und Klicks. Heute habe ich mit der Westernserie mal angefangen. Als erstes soll ein Bahnhof entstehen. Ein Stück davon ist schon gebaut. Im Bild könnt Ihr schon mal den ersten Eindruck gewinnen. Gruß FeuerFighter
  7. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Guten Abend, die letzte Variation ist fertig, der Fotoanstrich. Die BR 89 werde ich nicht als Variante einstellen. Sie wird, da doch mehr Veränderungen gegenüber der BR 80 bestehen als anfangs gedacht, als gesondertes Modell entstehen. Fehlen noch die LOD, dann werde ich das Modell hochladen. Bis dahin weiter zu finden unter der Entwurfs-ID: 7982AD89-4FFB-47DF-BE8C-E722F80FC0F3 Gruß Reinhard
  8. Morsdorf

    Faller, Straße mit Steigung

    Hallo MX1954LL Hier in diesem Beitrag geht es um eine ganz einfache, geradläufige Steigung. Das heißt dass keine Neigungen in der Geraden, in Steigungen und den Kurven vorhanden sind. Diese Art von Steigung ist ganz einfach zu berechnen. So ähnlich wie Du es beschrieben hast gehe ich vor. Wenn Du ein Teil, hier im Beispiel ist es eins von Faller, ( oder auch Gleisen ) drehe es 90 Grad. Dann geht es einfacher z.B. von links nach rechts. Es liegt auf der Bodenplatte mit dem Höhenwert = 0. Dann kopierst Du dieses Teil und gibst den Wert bei Rotation - x - Achse - minus 0,3°, 0,5°, oder auch 0,8° ein um mal ein Beispiel zu nennen. Nach dem eingegebenen Wert das Teil anfügen und mit der z - Achse des Gizmo leicht nach oben ziehen und dann wieder runter bis es sauber einrastet. Ohne diese Aktion rastet das Teil nicht exakt an das vorherige und dann sind auch alle nachfolgenden falsch angeordnet. Beim dritten Teil gibst Du den Wert 0,6° ( 1°, 1,6° ) in der x Achse ein und so fortlaufend bis die gewünschte Steigung erreicht ist. Um wieder aus der Steigung heraus zu kommen realisierst Du das gleiche wieder indem Du in der x - Achse Minuswerte eingibst. Also x - 0,3°, nächstes Teil -0,6° usw ( - 0,5°, - 0,8° ) usw. Das solange bis Du auf den waagerechten Wert von Null erreichst. Um bestimmte Höhen zu erreichen füge ich dann längere Teistücke zwischen den + und - Werten ein, also in etwa der Mitte der Konstruktion. Wichtig ist danach die Kontrolle in der Rubrik Rotation, die y - Achse muss den Wert 0° anzeigen und darf sich auch bei den nachfolgenden Teilen nicht ändern. ( Nur bei geradläufigen Steigungen ). Die z - Achse muss nach wie vor 90° anzeigen. Aber aufpassen, es kann vorkommen dass sich die Werte durch Unachtsamkeit manchmal verändern, deshalb immer wieder eine Kontrolle durchführen. MfG Morsdorf
  9. FeuerFighter

    Problem beim Hochladen

    Hallo Lothar, da kannst Du selber Garnichts tun. Roter Brummer müsste seine Modelle hoch laden und Neo muss sie dann frei geben. Gruß FeuerFighter
  10. MX1954LL

    Problem beim Hochladen

    Hallo Bahnland und Feuerfighter, Danke für eure Hinweise und Kommentare. Das habe ich alles so verstanden. Bleibt die Frage, was ich tun muss, um die Anlage dauerhaft hochzuladen, ohne die Spline Wände von Roter Brummer wieder rausnehmen zu müssen. Diese Wände finde ich perfekt im Einsatz, vorher hatte ich da gebogene Flächen durch Ersetzen von Gleisen erzeugt, was erheblich aufwändiger ist. Da sehen die Wände von Brummi wesentlich perfekter aus. Schönen Abend Lothar
  11. BahnLand

    Problem beim Hochladen

    Hallo Lothar, die Möglichkeit, ein Modell oder eine Anlage als Entwurf hochzuladen, dient dem Zweck, anderen Nutzern die Möglicheit zu geben, das betroffene Produkt vorab zu testen und/oder mögliche Korrekturen am Modell oder der Anlage anzuregen, bevor es/sie offiziell veröffentlicht wird. Da spielt es dann keine Rolle, dass das Modell beispielsweise die Begrenzungs-Anforderungen für Polygone noch nicht erfüllt oder auf der Anlage bei fremden Nutzern noch Fragezeichen auftreten. Schielßlich handelt es sich hierbei ja um ein noch "unfertiges" Arbeitsobjekt, das auch noch deutlichen Veränderungen unterliegen kann. Deshalb ist die Veröffentlichung als "Entwurf " auch auf 30 Tage begrenzt und wird dann automatisch wieder aus dem Katalog entfernt (es sei denn, man verlängert die Entwurfs-Frist durch erneutes "Veröffentlichen"). Ist dann das Modell oder die Anlage so weit fertiggestellt, dass es/sie "richtig" (d.h. dauerhaft) freigegeben werden soll. Muss es/sie eben die vorgegebenen Kriterien erfüllen. Tut dies das Modell oder die Anlage nicht, gibt es dann diesen Hinweis, dass das Modell oder die Anlage nicht veröffentlicht werden kann, weil es die (dann aufgeführten) Kriterien nicht erfüllt. Insofern hat sich das Modellbahn-Studio sowohl bei Deinem Entwurf als auch bei Deinem Versuch, die Anlage "endgültig" zu veröffentlichen, korrekt verhalten. Viele Grüße BahnLand
  12. astt

    Brücken usw.

    Hallo @kdlamann , sehr schönes Modell. Kann man die Halle auch mit Brummi´s Hallen kombinieren ? Schöne Grüsse Andreas (astt)
  13. FeuerFighter

    Problem beim Hochladen

    Hallo Lothar, natürlich, aber nicht als Endfassung soweit ich weiß. Gruß FeuerFighter
  14. kdlamann

    Brücken usw.

    Alte Bahnhöfe haben oft kuppelförmige Bahnhofshallen. Diese Halle gibt es gepflegt und leicht rostig. Sie ist mit Koppelpunkten versehen und kann mit den im Katalog verfügbaren Bahnsteigen kombiniert werden. Sie verwendet ein Material und 1692 Polygone. Im Bild ist sie mit "B5 ohne Dach" von FeuerFighter kombiniert.
  15. BahnLand

    Abzweigung

    Hallo Kutscher, ich glaube, ich weiß, wo Der Fehler liegt: Wenn man sich Deine Ereignisverwaltung etwas genauer anschaut, stellt man fest, dass viele Gleis/Straßen-Spezifikationen auf "[Leer]" stehen. Beim Ereignis "Zug/Fahrzeug betritt ein Gleis/eine Straße" (oder auch "Zug/Fahrzeug verlässt ein Gleis/eine Straße") ist dies die durch ein konkretes Gleis- oder Straßenstück zu ersetzende Vorbelegung. Bei der Aktion "Fahrzeuggeschwindigkeit setzen" gibt es für die Parameter "Fahrzeug" und "Gleis/Straße" folgende gültige Kombinationsmöglichkeiten: Ich habe dieses Ereignis für ein Testbeispiel generiert, bei dem es ein "Gleis_2" und eine "Lok_1" gibt. Entfernt man nun das "Gleis_2" von der Anlage, hat sich die Ereignisdefinition wie folgt geändert: Jedes Auftreten des Objekts "Gleis_2" wurde durch den Begriff "[Leer]" ersetzt - auch bei der Geschwindigkeitszuweisung, wo es diese Auswahlmöglichkeit des Begriffs "[Leer]" überhaupt nicht gibt (dort kann man stattdessen "[Alle Gleise/Straßen]" spezifizieren). Da in der Ereignisverwaltung Deiner Anlage "kutscher 8 A.mbp" sowohl bei vielen Ereignissen "Zug/Fahrzeug betritt ein Gleis/eine Straße" der Parameter "Gleis/Straße = '[Leer]'" auftritt (was ja eigentlich keinen Sinn macht, weil ja gerade das benannte Gleis zum Ereignis führen soll) und auch bei sehr vielen Aktionen "Fahrzeuggeschwindigkeit setzen" der Parameter "Gleis/Straße = '[Leer]'" spezifiziert ist, den Du eigentlich gar nicht explizit spezifizieren kannst, gehe ich davon aus, dass du die betroffenen Straßenstücke innerhalb der Buslinien entfernt und durch andere Straßenstüce ersetzt hast, denen Du möglicherweise dieselben Bezeichnungen verpasst hast. Das reicht aber leider nicht aus, damit die Referenzen in den Ereignisdefintionen erhalten bleiben. Jedes Entfernen eines Gleis- oder Straßenstücks, das in einer Ereignisdefinition referenziert wird, führt unweigerlich zum Verlust dieser Referenz, wodurch die betroffenen Ereignisdefinitionen ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr erfüllen können. Da nützt es auch nichts, den anstelle der entfernten Gleis- oder Straßenstücke eingesetzten "Ersatz-Objekten" dieselben Namen zu verpassen. Denn diese Objekte werden vom Modellbahn-Studio intern nicht über ihre Namen, sondern über interne IDs verwaltet, um beispielsweise mehrere Obekte mit gleichem Namen unterscheiden zu können. Wird nun ein solches Objekt gegen ein anderes ausgetauscht, besitzt das neue Objekt eine andere ID (auch wenn es den alten Namen besitzt), und das Objekt mit der alten ID kann, da es entfernt wurde, nicht mehr adressiert werden. Deshalb überschreibt das Modellbahn-Studio die nicht mehr gültigen Referenzen in der Ereignisverwaltung mit "[Leer]". Hat man einen solchen Objekt-Austausch durchgeführt, sollte man mögliche Referenzezen darauf in der Ereignisverwaltung möglichst sofort korrigieren, da man zu einem späteren Zeitpunkzt möglicherweise nicht mehr weiß, wo in der EV durch diesen Austausch welche Einträge zu korrigieren sindt. Man wird übrigens durch das Modellbahn-Studio gewarnt, wenn man ein Objekt entfernen möchte, auf welches eine Referenz in der Ereignisverwaltung existiert. Um ein auf einer Anlage platziertes Modell durch ein anderes zu ersetzen, ohne dass hierbei die Referenz in der Ereignisverwaltug verloren geht, muss man wie folgt vorgehen. Ein oder mehrere Objekte, die durch ein anders Objekt ersetzt werden sollen, aber hierbei ihre interne ID beibehalten sollen, mit der Maus markieren. Im Programm-Menü des Modellbahn-Studios die Funktion "Bearbeiten - Ersetzen ..." auswählen. In Online-Katalog jenes Modell auswählen, das an die Stelle des/der ausgewählten Objekte(s) treten soll. Frage, ob alle Objekte auf der Anlage desselben Typs ersetzt werden sollen oder nur die markierten Objekte, nach eigenem Ermesssen beantworten. Danach ersetzt das Modellbahn-Studio entweder nur die markierten Objekte oder alle Objekte vom gleichen Typ durch das ausgewählte neue Modell, ohne dass deren ursprüngliche interne Referenz verloren geht. Mit anderen Worten: Es wird nur das Modell, welches das Objekt repräsentiert, ausgetauscht, nicht aber das Objekt selbst. Da bei einem solchen Austausch die internen Referenz-IDs für das Modellbahn-Studio erhalten bleiben, bleiben auch die dazugehörigen Namens-Referenzen in den Ereignisdefinitionen erhalten und zeigen weiterhin auf dasselbe Objekt - auch wenn es durch ein anderes Modell ersetzt wurde. Auf Deine Anlage bezogen bedeutet dies: Aufgrund des Austauschs der Straßen-Objekte durch "Löschen und "Neu-Hinzufügen" sind alle dazugehörenden Referenzen in der Ereignisverwaltung verloren gegangen. Deshalb funktioniert die Ereignissteuerung für die Busse auch nicht mehr. Ist gibt nun zwei Optionen, wie Du die Anlage wieder reparieren kannst: Du fügst die Referenzen auf die neue (als Ersatz eingefügten) Straßenstücke von Hand wieder neu ein, wobei Du entweder alle Referenzen "noch im Kopf hast" oder diese aus der Ereignisverwaltung eines alten Anlagen-Stands (vor dem Austausch der Straßenstücke, soweit noch vorhanden) abschreiben kannst. Du lädst Dir nochmal den alten Anlagen-Stand (vor dem Austausch der Straßenstücke, soweit noch vorhanden) in das Modellbahn-Studio und führst die Ersetzung der betroffenen Straßenstücke nochmals durch, nun aber nach der oben beschriebenen Methode, bei der die internen Referenz-IDs der betroffenen Objekte im Modellbahn-Studio erhalten bleiben. Wenn Du keine ältere Version (vor dem Austausch der Straßenstücke) mehr abgespeichert hast oder inzwischen zu viele Änderungen durchgeführt wurden, bliebt Dir nichts anderes übrig, als die Referenzen, die in der aktuellen Ereignisdefinition auf "[Leer]" zeigen, "neu zu rekonstruieren". Leider sind alle hier gemachten Vorschläge mit ziemlich viel Arbeit verbunden, Aber eine andere Lösung sehe ich nicht, um Deine Anlage zu reparieren. Viele Grüße BahnLand
  16. metallix

    Abzweigung

    Hi Kutscher Saemtliche eintraege "Steuer....." unter Strasse haben ueberhaupt kein Gleis eingetragen in deiner EV obwohl sie auch unter aktionen alle mit weichenstellungsanweisungen (abba ohne eine weiche benannt zu haben) daher kommen. Kann es sein dass da eine ganze ebene, womoeglich mit den gleisen fuer die strassen, geloescht wurde? Cheers Tom
  17. h.w.stein-info

    Projekt: Stadt mit Knotenpunkt Bahnhöfe

    Hallo Modellbahnfreunde @Hallo Reiner ( Morsdorf ) Wachsen ist gut , jetzt habe ich eine Kreuzung die zweispurig auseinander geht ( Google-Maps : Haltestelle "Leibnizstraße" ) in Richtung HBF . Bei den Nebenstraßen " Leibnizstraße " und " Thomasiusstraße " kann man heran zoomen und Drehungen machen . Bei der Hauptstrecke geht das leider nicht mehr , das liegt aber an Google selbst . Jetzt zeige ich mal ein Bild wie ich es gelöst habe um fast Nahe daran zukommen . Als Hilfe ist eine Beschriftung der Ampeln-Anlage vorhanden , die Nummer ist von den Koordinaten ( Längen- und Breitengrad ) abgeleitet . Jede Ampeln-Anlage muss ja eindeutig vorhanden sein wegen der Steuerung ( Bild : 51-12 ) , das ist die Gruppe der Anlage , als Ergänzung werden jede Ampel noch eine Nummer vergeben davor mit Unterstrich . Links zu Sehen der Elstermühlgraben der dort vorbei fließt . Die Fahrbahn ist schon da , nur fehlen die Seiten der Brücken mit Geländer . Da Gebäude habe ich mir dieses aus dem Katalog gewählt , weil es kombinierbar ist aus Einzelteilen . Das passt schon mal dort gut hin , fertige Häuser aus dem Katalog hatten nicht dort gepasst . Die Flecken sind die Fahrbahn-Weichen ( Spline-Technik ) auf der Kreuzung . Die werden später wieder normal eingefärbt - warum ist das gemacht habe , weil ich sonst nicht mehr die Stellen finden würde oder übersehen würde für die Steuerung in der EV . Ich hab auch alle Gebäude auf der Platte geholt , um mir das passende herauszusuchen - im Katalog zuwühlen ist mehr anstrengend . So sieht es z.Zt aus an der Haltestelle , an der linken Seite ( Bürgersteigfläche - Dreieck ) müsste ein Denkmal hin , sowas ist noch nicht im Katalog vorhanden . Ich setze dort ein Brunnen halt hin als Ersatz . Probefahrt über die Kreuzung habe ich auch schon gemacht , sie funktioniert gut - hätte ich nicht gedacht - habe auch da mehr gelernt , welche Möglichenkeiten machbar sind , wie im Realen . Hier das Google-Maps Bild ..... Es ist noch nicht alles da , einige kleine Dinge fehlen noch - aber man kommt immer etwas weiter . Die Gebäude aus dem Katalog werden ich hier voll ausreizen müssen . Zumindest möchte ich ein Umfeld schaffen um dem Bahnhof und Haltestellen der Trams . Wie gesagt und geschrieben , Gleise und Straßen mit Signalen und Schilder werden so sein wie im Realen . Alles Andere wird annähert gestaltet sein . Ich selbst kann mir die Anlage fertig vorstellen , aber Ihr könnt nur Erahnen , wo was sein kann . Selbstvertrauen muss man schon haben , um sowas zu Bauen - das können andere hier auch sehr gut - und Andere lernen halt auch dadurch . Vorgabe und Nachbau ; mit Hilfsmitteln ! In der Pausezeit ( Erholungsphase ) fahre ich mit der Tram die Strecke nach , in Ansicht des Triebwagen-Führer . Wenn Ihr das später machen könnt , wie ich jetzt teilweise - es macht Süchtig . Vielleicht komme ich noch bis nach Gotthard hin ! Nein , das ist ein Scherz , die Fläche würde nicht mehr reichen . BahnLand müsste auch dann meine EV übernehmen . Es gibt ein Lied das ist , glaub ich , von Markus " Ich gib Gas , ich will Spass ... " Ja , so geht es hier ab ...... , Grins Abwechslung pur ist auf jedenfalls gegeben . Viele Grüße HnS
  18. MX1954LL

    Problem beim Hochladen

    Hi Feuerfighter, aber als Entwurf ging das. Gruß Lothar
  19. FeuerFighter

    Problem beim Hochladen

    Hallo Lothar, dann ist alles klar. Du kannst nur Anlagen mit frei gegebenen Modellen aus dem Katalog hoch laden. Gruß FeuerFighter
  20. lobo1948

    Zeitvertreib..........

    Hallo Freunde, hallo streit_ross. Die Genauigkeit der Modelle, der Landschaft und der Abläufe ist schon enorm. Mein Rechner ist ein HP mit NVIDIA GeForce 950 Grafikkarte. Jetzt stelle ich mal ein Fahrzeug vor, das mir ausserordentlich gut gefällt und das ich oft einsetze: den Scania- Mammoet Schwerlastkran. In der Innenansicht sind Tacho, Blinker und div andere Instrumente voll funktionsfähig. Mit diesem kann man Betonwände einsetzen, den Raupenkran verladen und transportieren uvm. Bis demnächst......... lobo
  21. MX1954LL

    Problem beim Hochladen

    Hi Feuerfighter, habe die Mauer als ZIP datei am 8.2.19 gespeichert. War im Fred "Brummis Bastelkiste" Seite 35 am 20 Jan.2019 als "Mauer flexibel.zip" bereit gestellt worden. Vielleicht kann Brummi da was machen, wenn er Zeit findet. Schöne Grüße Lothar
  22. brk.schatz

    FeuerFighter´s Modellbau 2019

    Hallo FeuerFighter, sehr gut gelungen! Gruß Karl
  23. kutscher

    Abzweigung

    Hallo, seit neuerem spielt mein Anlage nicht so wie ich es will. die Abzweigung 4 lässt sich nicht schalten.Der Bus 3 soll links rum fahren macht er aber nicht. die Ev ist mit den Strassen überfordert. Ich auch kutscher sagt nur noch Hilfe. Grüsse Kutscher kutscher 8 A.mbp
  24. FeuerFighter

    FeuerFighter´s Modellbau 2019

    Hallo Freunde, das kleine Bahnwärterhäuschen ist nun auch fertig. Ich habe beide Modelle Bahnhof Peterseck und Bahnwärterhäuschen hoch geladen. Nach Freigabe durch Neo stehen dann beide Gebäude zur Verfügung. Auch bei den Bahnwärterhäuschen habe ich mich bemüht viele kleine Details zu gestalten. Auch dieses Modell enthält trotz 1658 Polys noch ein LOD Stufe mit 393 Polys. Man müsste hier kein LOD Stufe einbauen aber ich meine auch bei kleinen Modellen wird die Performance dadurch geschont. Gruß FeuerFighter
  25. FeuerFighter

    Problem beim Hochladen

    Hallo Lothar, ich kann die Mauer nicht finden. Kann es sein das sie als Entwurf hochgeladen wurde? Dann kannst Du die Analge so nicht hoch laden. Gruß FeuerFighter
  26. MX1954LL

    Problem beim Hochladen

    Hallo zusammen, wollte meine AMS Anlage als fertig hochladen bzw.im Katalog zur Verfügung stellen und bekam eine Meldung. Zuerst müsste ich eine verwendete *.MBE Datei hochladen. Diese "Mauer flexibel" MBE ist aber von Roter Brummer zur Verfügung gestellt worden. Die habe ich in meiner Anlage verwendet. Wie ist nun hier die korrekte Vorgehensweise, ich kann doch nicht einfach Brummis MBE hochladen???? Freundliche Grüße Lothar
  27. MX1954LL

    Faller, Straße mit Steigung

    Hallo Morsdorf, das sieht echt super aus, hatte jetzt die Zeit mir das genauer anzusehen. Du nimmst also in diesem Beispiel 3 cm Stücke und rotierst die jeweils um 0,3 um X. Dann die jeweilige Z Höhe anpassen. Und das trägst du wirklich manuell für jedes Segment ein???? Eine Wahnsinns Arbeit. Die Werte bekommst du aber aus einer Tabelle über eine Formel , oder? Nochmal Gruß Lothar
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×