Jump to content

Anlagenprojekt mit Variationen


Recommended Posts

Hallo zusammen

Wenn`s draußen regnet oder schneit, ist bei mir Modellbahnzeit.

Da mich das Wetter wieder an den PC drängt, habe ich mir zu dem Anlagenentwurf 9 eine weitere Variante einfallen lassen. Mit ein paar kleinen Veränderungen wurde aus einer Mittelgebirgsanlage eine Norddeutsche Szene mit maritimen Flair.

Gruß

Modellbahnspass

Gleisplanheftvariante9 Maritim.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 74
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo, Modellbahner im Jahr 2015 hatte ich in meinem Eröffnungsbeitrag die alte Museumsmodellbahn aus unserem Heimatmuseum vorgestellt und folgend noch die mögliche Heimversion dieses Projektes g

Hallo zusammen Als Marktführer dürfte Märklins Gleisplanheft aus den 60er Jahren weitläufig bekannt sein. Ich habe mir erlaubt, die ollen Gleispläne etwas an die Zeit anzupassen. Der Gleispl

Hallo Modellbahner Und weiter geht`s mit den Variationen aus dem alten Märklin Gleisplanheft 0350. Als kleine "Fingerübung" habe ich mir die Anlage 16 vorgenommen. Mit der Verlagerung der Ab

Posted Images

Hallo Modellbahner

Eine weitere Anlage aus dem Märklin-Gleisplanheft 0350 ist die Modellbahn 5, die sich ohne nennenswerte Gleisänderungen nur mit etwas "Gelände"  aufrüsten lässt.

Schnell und einfach aufzubauen und für Anfänger geeignet.

Gruß

Modellbahnspass

Gleisplanheftvariante5.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahner

Bei der heutigen Variante aus dem Märklin-Gleisplanheft 0350 habe ich wieder etwas mehr an der Gleisführung geschliffen, damit der nutzbare Bahnsteig ein wenig länger wird. Im übrigen habe ich mit Fahrzeugen und Modellen einen Norditalienischen Touch reinbringen wollen. Anstatt Kirschkonservenfabrik (Italien) wäre genauso z.B. eine Drahtweberei in Deutschland (Ost/West) denkbar. Ürdinger Schienenbusse oder "Blutblasen" (LVT) wären die deutschen Alternativen zu meinen Italiener.

 

Gruß

Modellbahnspass

Gleisplanheftvariante6.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahner

Und weiter geht`s mit den Variationen aus dem alten Märklin Gleisplanheft 0350. Als kleine "Fingerübung" habe ich mir die Anlage 16 vorgenommen.

Mit der Verlagerung der Abstellgleise und Weichenanbindung habe ich Platz geschaffen für etwas Gelände und gleichzeitig die Rundstrecke optisch etwas zurückgenommen. Auch wenn dadurch noch keine "Modellbahnanlage" entstanden ist, als Spielbahn für den Anfänger hat sie m.E. allemal gewonnen.

Gruß

Modellbahnspass

Gleisplanheftvariante16.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

die Qualität Deiner Variante der Anlage Nr. 16 lässt sich nur im Vergleich mit der Originalvorlage aus dem Gleisplanheft beurteilen. Deshalb stelle ich diese hier ein.

16-0350.thumb.jpg.140f2f7f683016843f63f6fa09319815.jpg

Jetzt mag jeder für sich entscheiden, welche Vorlage er bevorzugen würde.

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Und weiter geht`s mit der Anlage 18 aus dem Gleisplanheft 0350 von Märklin.

Dieser Anlagenentwurf hatte schon eine vernünftige Geländeplanung, aber einige Dinge störten mich trotzdem. Daher habe ich auf die nicht notwendige Drehscheibe verzichtet und die Zufahrt zum Rangiergelände verlegt. (Im Originalplan fuhr man aus dem Rangierfeld direkt in einen Tunnel)

Gruß

Modellbahnspass

 

Gleisplanheftvariante18.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Vor ca. 2 Jahren hat ein Discounter eine Digital-Starterpackung von Märklin angeboten für 54,-€. Durch eine gleichzeitige Rabattaktion war der Set für 49,-€ zu haben. Obwohl ich noch analog-Fahrer bin, hatte ich mir das Teil geleistet. Allein die Schienen waren schon rund ein Warenwert von 40,-€, Trafo, Wagen und eine kleine Lok gab`s rechnerisch für 9,-€ dazu, Und sowas kann man immer mal gebrauchen...B|

Als Anlage gab`s noch eine Gleisplanbroschüre für das C-Gleis. Darin sind durchaus brauchbare Anlagenentwürfe abgebildet. Manchen Vorschlägen sieht man aber auch an, dass das vorhandene Gleismaterial aus dem Start- und Ergänzungsprogramm "vollständig" verarbeitet werden musste. Einer dieser "Kopfschüttel-Versionen" für C1+C2+C5 habe ich mir mal vorgenommen, damit ein vernünftiges Spielerlebnis entsteht. Die Anlagengröße hat sich etwas verändert, aber alle Gleise sind verarbeitet worden.

Gruß

Modellbahnspass

Cgleistest125a.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahner

Mit den gleichen Materialien der letzten Anlage habe ich einen weiteren Entwurf gemacht. Im Gegensatz zu meinem geliebten M-Gleis von Märklin hat das C-Gleis-Programm keine kleinen Ausgleichstücke (bis runter zu 8mm). Demzufolge ist es etwas aufwendiger, für eine Kleinanlage die erforderlichen Gleislängen zu ermitteln. Beim M-Gleis hatte man jederzeit die Möglichkeit, den ein oder anderen Zentimeter einfach  auszugleichen. Trotzdem kann man mit etwas Überlegung auch die "alten" Anlagen von Märklin nachempfinden.

Hier noch der Set C1, C2, C5 in einer anderen Variante.

Gruß

Modellbahnspass

Cgleistest125.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @dominik.h

Der aktuelle Gleisplan  ist rein fiktiv und war ausschließlich auf die Start- und Ergänzungssets von Märklin ausgelegt. Da haben dich meine Fahrzeuge auf die falsche Fährte geführt. Da du aber Gammertingen ins Spiel gebracht hast, habe ich mal kurz geschaut, was man daraus machen könnte. Bis zum Wochenende bin ich schon ausgebucht, aber Samstag (spätestens Sonntag) werde ich mich mal der Gleisanlage annehmen. Das Video vom alten Bahnhof Gammertingen hat mir gefallen - daraus lässt sich eine Anlage gestalten. Allerdings keine Kleinanlage unter 3 m² - dafür ist die betriebliche Situation nicht geeignet. Etwas mehr Platz werde ich benötigen.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo @dominik.h

vor 45 Minuten schrieb ich, das ich erst am Wochenende Zeit habe, mich mit dem Projekt zu beschäftigen. Damit ich aber nicht bis Samstag vergesse, wie und was ich machen wollte, habe ich schnell mal eine Handskizze vorbereitet, wie ich mir das so grob vorstelle. Wie immer wird es eine abgespeckte Anlage vom Vorbild, damit auch platzbeschränkte Modellbahner die Möglichkeit haben, sowas nachzubauen.

Bis zum Wochenende ;)

Gruß

Modellbahnspass

Gammertingen.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

Gammertingen ist ja eigentlich ein Verzweigungsbahnhof, was man sehr gut in Google Maps erkennen kann.

Wenn Du den Bogen der rechten Ausfahrt näher hinter der Triebwagenhalle vorbei führst und links noch ein paar cm zugibst, kannst Du dort noch eine zweite Strecke abgehen lassen, die dann "mit etwas Abstand" ebenfalls links oben in den Schattenbahnhof führt. Den Rechtsbogen dieser zweiten Strecke könnte man durch einen Tunnel kaschieren. Denn im Original gibt es auf dieser Strecke kurz hinter Gammertingen wirklich einen.

Im Original führt links das untere Gleis (mit dem Tunnel) nach Hechingen, wo die Hohenzollerische-Landesbahn (heute zur SWEG gehörend) die DB-Strecke von Tübingen nach Sigmaringen über Balingen kreuzt. Die HzL-Strecke führt nach der Unterquerung der DB-Strecke in Hechingen weiter bis nach Eyach am Neckar, wo sie auf die DB-Strecke von Tübingen nach Horb stößt. Dieser Abschnitt wird aber meines Wissens heute im Personenverkehr nicht mehr befahren.

Das obere Gleis führt nach Kleinengstingen, wo die Strecke einst auf die von Reutlingen kommende Echaztalbahn stieß, die seinerzeit den Albaufstieg zwischen Honau und Lichtenstein mittels Zahnstange bezwang. Von Kleinengstingen ging es früher mit der DB weiter nach Münsingen und über Schelklingen bis Ulm. Diese Strecke wird heute von der SAB (Schwäbische-Alb-Bahn) befahren.

Die den Bahnhof Gammertingen nach rechts verlassende Strecke führt nach Sigmaringen, wo die Strecke auf die obere Donautalbahn von Ulm nach Tuttlingen trifft. 

Hohenzollern war eine preußische Enklave innerhalb Württembergs. Die Hohenzollerische Landesbahn war quasi ihre "Staatsbahn". ;) Gelegentlich konnte man in Hechingen auch den kaiserlichen Hofzug antreffen, wenn Wilhelm II. seine Burg Hohenzollern besuchte.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand

Man merkt, das du deine alte Heimat liebst und kennst. Die Begeisterung ist in jedem Satz zu lesen. :)

Entgegen meiner Überzeugung konnte ich heute Abend doch noch 1,5 Std. für "Gammertingen" freimachen und das reicht, um ein solches Projekt abzuschließen. Das führt leider dazu, das deine guten Vorschläge für mich zu spät kommen. ;) Aber vielleicht nimmt ja ein Modellbahner das Projekt in das MBS auf und kann meinen Vorschlag um deine Ideen erweitern. Das würde sicherlich eine tolle Anlage werden.

Auch hier gilt: zum Vergrößern Anklicken

Gruß

Modellbahnspass

Gammertingen.jpg

Link to post
Share on other sites

Eine sehr schöne Anlage von dir!

Zitat

Aber vielleicht nimmt ja ein Modellbahner das Projekt in das MBS auf und kann meinen Vorschlag um deine Ideen erweitern. Das würde sicherlich eine tolle Anlage werden.

Ja, da hab ich Bock drauf!

Hier mal ein erster Entwurf:

MBS_Gammertingen.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Anfang August hatte ich mich mal mit dem Märklin-C-Gleis beschäftigt.

Wer die Anfangs- und alle Ergänzungspackungen kauft, kann mit der beiliegenden Gleisplanbroschüre folgende Anlage (C1.2.3.4.5) bauen. Ich habe sie mal nach meinem eigenen Gusto ausgestaltet

Gruß

Modellbahnspass

Cgleistest12345.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Nach meinem kleinen Ausflug in die Welt von Märklin C-Gleis, komme ich zurück auf den Boden des Gleisplanheftes 0350 von Märklin.

Da sind noch einige Anlagen offen, die der Überarbeitung harren. Ich hatte nur wenig freie Zeit, darum ein kleiner geänderter Vorschlag zum Gleisplan 1

Gruß

Modellbahnspass

Gleisplanheftvariante1.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Modellbahnanfänger

Wenn ihr das alte Gleisplanheft 0350 von Märklin in eurem Besitz habt, könnt ihr euch gerne mal die Anlage 10 zu Gemüt führen. Der dortige Gleisplan kann man getrost als Spielanlage bezeichnen, denn es wurde auf viel Spielbetrieb Wert gelegt. Dabei wurde (im Gegensatz zu den meisten anderen vorgestellten Anlagen) schon recht üppig mit Gelände gearbeitet. Die Grundstruktur habe ich nur unwesentlich verändert und etwas "aufgefrischt". Thematisch habe ich die Hohenzollerische Landesbahn auf die Gleise gestellt, aber jede andere Bahngesellschaft ginge auch. (Natürlich nicht die Ostfriesische Kleinbahn Jan Klein :D)

Gruß

Modellbahnspass

Gleisplanheftvariante10.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Moin zusammen

Tja, es fehlen ja immer noch ein paar Anlagen aus dem Märklin-Gleisplanheft 0350. Diesmal habe ich die Anlage 2 leicht aufgefrischt. Die Epoche 3 habe ich beibehalten, da sonst Gleisanschlüsse fehl am Platz wären und ich nicht auf dieses Spielelement verzichten wollte.

Gruß

Modellbahnspass

GleisplanheftVariante2.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

vor 2 Minuten schrieb Modellbahnspass:

Die technischen Veränderungen lassen aber keine Konvertierung mehr in die neuen Versionen zu.

Meines Wissens kannst du die Anlagen aus dem Modellbahn Planer noch konvertieren, musst aber für den ersten Schritt eine frühe Version des Studios nutzen.
Das Ergebnis kannst du dann im nächsten Schritt auf den aktuellen Stand bringen.

Viele Grüße
Götz

 

Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 5 Stunden schrieb Goetz:

Meines Wissens kannst du die Anlagen aus dem Modellbahn Planer noch konvertieren, musst aber für den ersten Schritt eine frühe Version des Studios nutzen.

konkret benötigt man das Modellbahn-Studio V3, um Anlagen des alten 3D-Eisenbahnplaners in das Modellbahn-Studio zu übertragen. Die im MBS V3 abgespeicherte Anlage lässt sich dann auch in den neueren MBS-Versionen einlesen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Theoretisch mag das ja gehen, aber bedenkt, das ich alle meine Modelle selbst aus Grundkörper zusammenstelle. Außer dem reinen Gleisplan kämen da nur Fragezeichen an. Da ist es sicher effektiver, gleich neu zu bauen, als alles zu löschen und mit neuen Modellen zu bestücken. Bei Bedarf kann ich das Gleisbild gern nachreichen.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...