Jump to content

Verändertes Outfit für vorhandene Modelle


Recommended Posts

Hallo zusammen,

@Neo, hat die Köf mit den darin enthaltenen 24 Variationen nun freigegeben. Sie ersetzt das Einzel-Modell "Köf II" von Franz unter der Content-ID

CDEE1C5F-2EF4-4694-B8B9-24580DBE54A0

Bitte beachtet, dass das als Entwurf hochgeladene Modell aus obigem Beitrag damit hinfällig ist. Wenn Ihr die Köf von dort bereits eingesetzt habt, ersetzt sie bitte durch die "Köf II" von Franz aus dem offiziellen Katalog. Bereits eingestellte Variationen bleibem beim "Ersetzen" erhalten.

Herzlichen Dank an @Franz und @HOKLBU für die Erlaubnis, ihre Modelle neu anstreichen und damit veröffentlichen zu dürfen, an Hans (@pfjoh) für die österreichischen Farbvarianten und die Modelle im Mitropa- und Pullman-Look, an @Neo für die Freigabe im Katalog und nicht zuletzt an Euch für Eure "Gefällt mir"-Klicks und positiven Anmerkungen, die für mich immer einen sehr großen Motivationsschub bedeuten.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites
  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Köf-Variationen Hallo zusammen, ausgehend von dem Wunsch, auch österreichische Köfs darstellen zu können, und dessen tatsächlicher Realisierung durch Hans (@pfjoh) habe ich mich nach einem V

Hallo zusammen, nachdem die Käfer-Sammlung so gut angekommen ist und auch die Umfärbung des TEE-Triebzuges VT 11 und der schweizerischen Ae 3/6 I und Ae 4/7 eigentlich sehr gut geklappt hat (viel

Hallo Freunde der sehr schönen Fahrzeugmodelle von @seehund und @Franz, ich kann Euch nun mitteilen, dass @Neo dankenswerterweise die weiter oben vorgestellten Outfit-Varianten zu den originalen

Posted Images

  • 10 months later...

Hallo zusammen,

als @Toni hier seinen Selbstentladewagen veröffentlichte, war ich gerade mit dem "Umfärben" der Selbstentladewagen von @seehund beschäftigt. Diese Wagen sind bisher im Online-Katalog nicht vorhanden, weil @seehund sie nicht dort, sondern nur auf seiner eigenen Homepage und/oder in der 3D-Modellbauwelt veröffentlicht hatte.

2128205370_01Original-ModellevonSeehund.thumb.jpg.66fbc9dcd293efe6888af94ebdc7a646.jpg

Es handelt sich hierbei um den Muldenkippwagen F-z 120 (links) und den Seitenentlader Fcs 090 (rechts).

2077422048_04VergleichSeehundToni.thumb.jpg.f2a9e7d8c2834e46483b67f7697154f3.jpg

Stellt man nun die beiden Seitenebntlader von @seehund (links) und @Toni (rechts) nebeneinander, erkennt man, dass sie sich in ihrer Bauart doch unterscheiden und sich damit gegenseitig gut ergänzen. Ich habe daher die Tauschtexturen für die Umfärbung der Wagen von @seehund fertiggestellt und die Wagen-Modelle mit den hinzugefügten Variationen an @Neo zur Veröffenlichung übergeben (herzlichen Dank für die Übernahme in den Online-Katalog!).

Den Seitenentlader findet man dort nun in der Kategorie "Bahnfahrzeuge - Güterwagen - F Offene Wagen, Sonderbauart" mit den 3 Content-IDs

3C85E49A-AAB4-4CD7-B756-D674916DC12F   Fcs 090 Seitenentlader (leer),
7A7F1E7F-E241-419B-AA84-9A0DFFAFC79D   Fcs 090 Seitenentlader (mit Kohle beladen)  und
55E952AE-49A2-43D2-AD69-A5A37B3CAC5D   Fcs 090 Seitenentlader (mit Schotter beladen)

Jedes Modell enthält die folgenden 18 Anstrich-Variationen:

84871512_03gSeitenentladerFcs090.thumb.jpg.96375fdeaae783d73466d3941a10d7ff.jpg
1. Zeile:  2 Wagen der DB (altes Logo), 2 Wagen der DBAG (neues Logo), 1 Wagen von DB Cargo
2. Zeile:  Wagen der DBG (Deutsche Bahn Gleisbau), HVLE (Havelländische EIsenbahn), ITL Eisenbahngesellschaft
3. Zeile:  3 Wagen der PRESS (Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn) in 3 Farbvarianten
4. Zeile:  Je 2 Wagen der ÖBB (Geschäftsbereich Fahrweg) und der STLB (Steiermärkische Landesbahnen)
5. Zeile:  3 Wagen der SBB mit unterschiedlichen Farben                                     (Bild zum Vergrößern bitte anklicken)

Beim Muldenkippwagen F-z 120 sind der leere Wagen und die Wagen mit der Ladung Kohle oder Schotter als Variationen in einem Modell vereinigt:

95534DA4-3729-4F45-B8A1-3E47C8EE72F6   F-z 120 Muldenkippwagen

Jeden der 3 Wagen gibt es mit 4 verschiedenen Anstrichen:

812033630_02gMuldenkippwagenF-z120.thumb.jpg.5b6ccefd9752fe56934aa95df0ddf473.jpg
Oben:  Wagen der DB mit unterschiedlichen Beschriftungsvarianten der 1950er und 1960er Jahre,
Unten links:  Wagen der HGK (Häfen und Güterverkehr Köln)
Unten rechts:  Wagen der WLE (Wesfälische Landeseisenbahn)                         (Bild zum Vergrößern bitte anklicken)

Der erste Wagen dieser Bauart wurde übrigens von der Westfälischen Landesesenbahn (WLE) als Prototyp gebaut. Er diente als Muster für die Serienfertigung dieses Wagentyps für die DB.

Mit diesem Wagen verbindet mich ein besonderes Erlebnis:

433408151_05Marienplatz1984.thumb.gif.649ca1567baab592bcea65f7e2f9f1d6.gif

1984 stand ich einmal an der S-Bahn-Haltestelle Marienplatz in München und wartete auf die nächste S-Bahn. Was aber dann mit lautem Gerumpel ankam, war stattdessen eine alte E94 mit einem Ganzzug, bestehend aus lauter Muldenkippwagen der Bauert F-z 120. Das war wirklich ein ohrenbetäubender Lärm. Eigentlich hätte der Zug hier nichts verloren gehabt. Aber wahrscheinlich gab es oben auf dem Südring, über den dieser Zug eigentlich hätte fahren müssen, eine Blockade. Jedenfalls werde ich diese Güterzugfahrt über die S-Bahn-Stammstrecke nicht vergessen.

Betrachtet nun diese Fahrzeuge als Weihnachtsgeschenk von @seehund. Ich bin ihm jedenfalls dankbar, dass er mir noch zu Lebzeiten die generelle Erlaubnis gegeben hat, seine Fahrzeuge farblich zu modifizieren und dann hier auch in seinem Namen zu veröffentlichen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo,

und noch eine Modell-Variation:

2049037604_ICE3inEuropa-Lackierung.thumb.jpg.103c7d6aa8195fd478591218390277c0.jpg

Anlässlich der Europawahl letztes Frühjahr wurde ein ICE 3 der Baureihe 406 (Mehrsystem-Variante) mit einem blauen Zierstreifen versehen. @Reinhard hat ja schon den ICE 4 mit blauer "Bauchbinde" in seinem Angebot, aber das Modell des "originalen" Europa-Zuges hat bisher noch gefehlt. Nun gibt es dieses Modell als zusätzliche Variation des ICE 3  von @seehund. Da es sich hierbei um die Mehrstrom-Variante der Baureihe 406 handelt, wurden nur der Steuerwagen, der Trafowagen mit Stromabnehmer und das Bordbistro um die entsprechende Lackierungsvariante erweitert. Der Mittelwagen ohne Stromabnhemer gehört nur in die Einstrom-Variante der Baureihe 403 und wurde daher nicht um die blaue Variante ergänzt. Eigentlich hätte der Speisewagen beim 406 ebenfalls einen Stromabnehmer besitzen müssen. Da es diesen als MBS-Modell aber nicht gibt, fährt der Speisewagen in diesem Zug gezwungenermaßen "vorbildwidrig" ohne Stromabnehmer mit. Die Mittelwagen mit Stromabnehmer wurden dagegen durch den Trafowagen ersetzt, was optisch gegenüber "normalen" Mittelwagen mit Stromabnehmer nicht auffällt.

1334363207_ICE3(403406).thumb.jpg.aeb973a407b46ea92dd0f305de2de6c9.jpg
(Zum Vergößern bitte anklicken)

Hier ein direkter Vergleich der Einstrom-Variante 403 (vorne) mit der Mehrstrom-Variante 406 (hinten), wobei beim hinteren Bordrestaurant der besagte Stromabnehmer fehlt.

Auch hier herzlichen Dank an @Neo für die Übernahme der erweiterten ICE-3-Modelle in den Online-Katalog.

Viele Grüße
BanLand

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Hallo zusammen,

im Zusammenhang mit dem Bau der auf den Fernverkehrswagen basierenden Messwagen wollte ich auch eine geeignete Tauschtextur für den Fernschnelltriebwagen ET 11 von @seehund erstellen. Ich war dann überrascht, diesen im Online-Katalog überhaupt nicht vorzufinden. Dies kommt daher, dass @seehund dieses Fahrzeug nur in der damaligen "Modellbauwelt", nicht jedoch im Modellbahn-Studio selbst veröffentlicht hat. Glücklicherweise hatte ich den ET 11 damals heruntergeladen, sodass ich ihn nun an @Neo zur Veröffentlichung im Online-Katalog mit @seehund als eingetragenem Autor übergeben konnte. 

547564842_ET11(DRGDB).thumb.jpg.dcca704d689b5c52a7d74f02ff895de8.jpg

@seehunds Originalmodell bestand aus 4 Einzelfahrzeugen, von denen jeweils 2 einen Doppeltriebwagen in der hellen DRG-Farbgebung (die der Triebwagen auch heute als Museumsfahrzeug besitzt) und in der rot-schwarzen Farbgebung als "Münchner Kindl" der Deutschen Bundesbahn um 1960 bilden. Im nun veröffentlichten Modell unter der Content-ID 28378688-AC9B-4D0F-B507-D13C145D7371 sind alle 4 Fahrzeuge als Variationen vereinigt. Hinzugekommen sind mittels Tauschtexturen weitere Variationen des Triebwagens als olivgrünes Fahrzeug der US Army unmittelbar nach dem Krieg und in seinem letzten roten Outfit als "Messtriebwagen".

1428797322_ET11(USDB).thumb.jpg.f08372bb45ae2351e802b784d92e6572.jpg

Hier noch einmal alle 4 Farbvarianten auf einen Blick im "Setzkasten":

ET11-Setzkasten.thumb.jpg.f6d3a58c38746c26479b23963e8ab671.jpg

Im Februar 1972 stand der Messtriebwagen 723 001-4 bereits ausgemustert im Ausbesserungswerk für Elektrotriebwagen in Bad Cannstatt bei Stuttgart und wartete auf sein weiteres Schicksal, als ich ihn dort (aufgrund seiner Position mehr schlecht als recht) ablichten konnte.

946173168_723001-4(ET11)445001-1AwBadCannstatt1972-02-220269.thumb.jpg.cb0dbf2959047dd4c8118175d8445cdb.jpg
Frontansicht. Das DB-Emblem konnte in der Tauschtextur leider nicht geeignet platziert werden.

1872471210_723001-4(ET11)AwBadCannstatt1972-02-220268.thumb.jpg.496ddf9eb878fdfcb8d81021d6df5ed2.jpg
Gesamtansicht (Leider mit Maschendrahtzaun im Blickfeld)

1910040545_723001-4(ET11)AwBadCannstatt1972-02-220270.thumb.jpg.5ada9411ed8b22e4086b84a6980c2076.jpg
Seitenansicht des Triebwagen-Kopfes

Glücklicherweise wurde er von der DGEG (Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte) "gerettet" und optisch in den Ursprungszustand mit der beige-roten Reichsbahn-Farbgebung zurückversetzt.

Hier noch ein paar Links zur "Drehscheibe-online", wo ich eine interessante Trilogie über den ET 11 gefunden habe:

ET 11 01 (723 001) am 6. Februar 1972 im Bw München Hbf - Teil 1
ET 11 01 (723 001) am 6. Februar 1972 im Bw München Hbf - Teil 2
ET 11 01 (723 001) am 6. Februar 1972 im Bw München Hbf - Teil 3

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Hallo zusammen,

kennt Ihr Max Liebermann? Nein, nicht den Maler und Grafiker, sondern den nach ihm benannten InterCity, der als IC 130/139 im Sommer 1990 zwischen Berlin und Hamburg verkehrte und hierbei der letzte offizielle deutsche Planzug war, der mit dem legendären TEE-Triebzug 601 (ex VT 11) gefahren wurde?  

Dieser hat bisher in der Sammlung des 3D-Modelbahn-Studios gefehlt. Es lag hierbei nahe, entsprechende Tauschtexturen für den TEE-Triebzug von @seehund herzustellen.

1461571483_01VT11Variationen.thumb.jpg.4800174bb4a146c52a303cd04aa110ac.jpg

In der obigen Aufstellung seht Ihr in der Mitte den originalen Triebzug von @seehund. Ganz rechts außen findet Ihr den mit den neuen Texturen rot/weiß eingefärbten "Max Liebermann". Dazwischen befindet sich der blau/weiße Restaurantzug "Blue Star Train" der Köche Jürgen Drexler und Alfons Schubeck, der zuerst in mehreren bayerischen Städten zu besichtigen war, bevor er schließlich im Bahnpark Augsburg landete. Da die Farbgebung des Originalzugs von @seehund nicht ganz der TEE-Farbgebung entspricht, habe ich auch noch Texturen in den korrekten TEE-Farben erstellt. Damit kann die Zugkomposition links von der Mitte nun "stimmig" mit den anderen TEE-Fahrzeugen aus dem Online-Katalog (auf den beiden Gleisen ganz links) eingesetzt werden.

Alle Fahrzeuge wurden als zusätzliche Variationen in die beiden Modelle

7052CAFB-5164-4837-AAD7-4473393830A9   VT 11 (Triebkopf)       und
2282B924-809E-4877-B470-1C2F8BB15C39   VT 11 (Mittelwagen     von @seehund (die Variationen der Original-Ausführung wurden beibeghalten)

integriert und in einer ersten Version von @Neo bereits freigegeben (herzlichen Dank!). Ein paar noch ausstehende Textur-Korrekturen und ein neues InterCity- und DB-Aufsetzschild wurden bereits an das Modellbahn-Studio übergeben und warten noch auf die Einspielung und Freigabe durch @Neo.

Für den Panorama-Wagen von @seehund gibt es keine zusätzlichen Variationen, da dieser beim Vorbild in dieser Form nicht existierte (die Dome-Cars der DB waren Teil des "Rheingold" und des "Rheinpfeil", welche aus den seinerzeit neuen 26,4-m-Wagen (UIC-X-Wagen) gebildet wurden).

Bitte beachtet, dass die beiden 3D-Modelle selbst unverändert sind und nur neue Texturen hinzugefügt wurden. Deshalb konnte die Beschriftung der Modelle nicht vorbildgetreu nachgestellt werden. Es fehlen insbesondere das BST- und ESG-Signet des "Blue Star Train" und das DR-Signet des "Max Liebermann".

Auch bei den Mittelwagen-Typen gibt es Einschränkungen: @seehund hatte seinerzeit nur den Speisewagen mit Küche und den Großraumwagen mit kleinen Fenstern, nicht aber den Barwagen und den Abteilwagen (mit großen Fenstern) realisiert. Deshalb müssen im Modellbahn-Studio die in den nachfolgend aufgelisteten "originalen" Zugkompositionen genannten Wagentypen "Barwagen"  und "Abteilwagen" durch die im MBS vorhandenen Wagentypen "Speisewagen" und " Großraumwagen" ersetzt werden.

Der TEE-Triebzug VT 11 bzw. 601 wurde beim Vorbild im Laufe der Jahre auf 7 TEE-Verbindungen, diversen IC-Verbindungen und zuletzt als "ALPEN-SEE-EXPRESS" oder Ft (Fernschnellzug als Triebwagen-Verbindung) im Turnusreiseverkehr eingesetzt.  

1612402084_02Zuglaufschielder.thumb.jpg.051ab92093513d421b0bb742e47922ad.jpg

Ich habe deshalb vom Großraumwagen, der von @seehund als einziger mit einem Zuglaufschild versehen wurde, zusätzliche Variationen mit den oben abgebildeten Zuglaufschildern erstellt. Bei den ab 1957 eingesetzten TEE-Triebzügen war der Zugname zusätzlich seitlich auf dem Speisewagen angeschrieben, wie auch der Schriftzug "ALPEN-SEE-EXPRESS" bei den so bezeichneten Turnus-Sonderzügen. Auch hier gibt es im Modell die entsprechenden Variationen.

863741836_03Aufsteckschild.thumb.jpg.2be631b6bbe7cd87df165f76d13d4fc6.jpg

Da das 3D-Modell von @seehund nicht geändert werden kann, können die Front-Bezeichnungen "InterCity" und "DB" für die InterCity-Triebzüge und den "ALPEN-SEEEXPRESS" nur als Zusatzbauteil bereitgestellt werden. Das im Online-Katalog bereits vorhandene "InterCity"-Aufsteckschild wurde um ein "DB"-Aufsteckschild als weitere Variation ergänzt, und beide Schilder besitzen nun einen "_CP_Spline_Top"-Kontakt, sodass sie  auf ein gerades Gleisstück mit dem TEE-Triebkopf darauf  aufgesetzt und dann in der korrekten Höhe an die Stirnwand des Triebkopfs heran geschoben werden können. An der richtigen Stelle unmittelbar vor dem großen TEE-Emblem positioniert, werden sie mit dem Triebkopf verknüpft und machen dann alle Bewegungen des Triebkopfs automatisch mit.

Während das "InterCity"-Schild auch beim Vorbild auf das vorhandene TEE-Emblem "aufgeschraubt" wurde und damit dessen Wiedergabe im Modellbahn-Studio vorbildgerecht ist, ist das hier ebenfalls aufzusetzende "DB"-Schild ein "Notbehelf". Beim Vorbild wurde das zu jenem Zeitpunkt nicht mehr benötigte "TEE"-Emblem entfernt und das "DB"-Logo direkt auf die Motorhaube aufgemalt. Das Aufsteckschild wird nach der Freigabe in der Kategorie "Bahnfahrzeuge\Zusätzlich" zu finden sein.

Bei den Intercity-Triebzügen (hier beispielhaft dargestellt durch die ICs "Dompfeil" und "Sachsenroß") wurden die seitliche Aufschrift "Trans Europ Express" an den Triebköpfen und die Zugbezeichnung an den Seitenwänden der Speisewagen entfernt. Die Kennzeichnung der verschiedenen InterCity-Zugläufe erfolgte nur noch über das Zuglaufschild.

Bei den TEE-Triebzügen nimmt der "Mediolanum" insofern eine Sonderstellung ein, als er zeitgleich als letzter mit dem VT 11 gefahrener TEE zusammen mit den InterCity-Triebzügen eingesetzt wurde. Um die Triebzüge zwischen dem "Mediolanum" und den IC-Linien freizügig einsetzen zu können, war der "Mediolanum" der einzige TEE, bei dem der seitliche "Trans Europ Express"-Schriftzug am Triebkopf und die Anschrift "MEDIOLANUM" am Speisewagen fehlten. So brauchte nur das "InterCity"-Aufsetzschild an- oder abgeschraubt (und natürlich das Zuglaufschild ausgewechselt) zu werden, um den Triebzug als TEE oder InterCity fahren zu lassen.

Die nachfolgend aufgeführten Zugkompositionen beim Vorbild bestanden aus folgenden Fahrzeugtypen:

DVT  = Triebkopf
A = 1.Klasse Abteilwagen
Ay = 1. Klasse Großraumwagen
WR = Speisewagen (mit Küche)
ARy = 1. Klasse Barwagen mit Speiseabteil
Bp = 2. Klasse Großraumwagen im "Max Liebermann"
Wk = Küchenwagen mit Vorratsraum statt Speiseraum im "Blue Star Train"

Hiervon sind im Online-Katalog vorhanden:  DVT, Ay, WR, Bp.

Die fehlenden Fahrzeugtypen sind in den nachfolgend aufgeführten Zugkonfigurationen daher sinnvollerweise durch folgende Fahrzeugtypen zu ersetzen:

A (1. Klasse Abteilwagen) durch Ay (1. Klasse Großraumwagen)
ARy (Barwagen mit Speiseabteil) und Wk (Küchenwagen) durch WR (Speisewagen mit Küche)

Abgesehen von den hier beschriebenen Wagentyp-Einschränkungen können mit diesen Modellen alle beim Vorbild gefahrenen TEE-Triebzüge, die exemplarisch aufgeführten "InterCity"- und "ALPEN-SEE-EXPRESS"-Garnituren, der zusätzlich berücksichtigte Ft 1298 "Karwendel" als Fernschnellzug oder als InterCity-Triebzug, sowie der "Blue Star Train" und der einzige "DR"-InterCity-Triebzug "Max Liebermann" dargestellt werden.

Hier die als Vorbild herangezogenen Zugzusammenstellungen mit unterschiedlich vielen Einzelfahrzeugen, die beim Vorbild aus folgenden Wagentypen gebildet wurden:

TEE Diamant
DVT –A – Ay – ARy – WR – A – DVT (7-teilig)

TEE Helvetia
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – DVT  (7-teilig)
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – A – DVT  (8-teilig)
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – A – A – DVT  (9-teilig)
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – A – A – A – DVT  (10-teilig)

TEE Mediolanum
DVT – A – Ay – WR – A – A – DVT  (7-teilig)
DVT – Ay – A – WR – A – A – DVT  (7-teilig)

TEE Paris-Ruhr
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – DVT  (7-teilig)
DVT – Ay – A – WR – ARy – A – Ay – A – DVT  (9-teilig)
DVT – A – A – WR – ARy – Ay – A – A – DVT  (9-teilig)

TEE Parsifal
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – A – DVT  (8-teilig)
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – A – A – DVT  (9-teilig)
DVT – Ay – A – WR – ARy – A – A – A – DVT  (9-teilig)
DVT – A – A – WR – ARy – Ay – A – A – Ay – DVT  (10-teilig)

TEE Rhein-Main
DVT – A – Ay – ARy – WR – A – DVT  (7-teilig)
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – DVT  (7-teilig)
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – A – DVT  (8-teilig)

TEE Saphir
DVT – A – Ay – ARy – WR – A – DVT  (7-teilig)

Ft Karwendel
DVT – A – WR – Ay – A – DVT (6-teilig)
DVT – A – A – A – WR – A – Ay – DVT (8-teilig)

IC 140 Dompfeil
DVT601 – A – Ay – WR –  A – A – A – A – Ay – DVT602  (10-teilig)
Die 602 waren aus dem TEE-Triebkopf 601 umgebaute Gasturbinen-Triebköpfe, die sich äußerlich durch größere Lufteinlässe und einen größeren Auspuff unterschieden (der 602 ist als MBS-Modell nicht vorhanden und muss daher durch den 601-Triebkopf ersetzt werden).

IC 191 Sachsenroß
DVT601 – A – Ay – WR –  A –  A – DVT601  (7-teilig)
DVT601 – A – Ay – WR –  A –  A –  A – DVT601  (8-teilig)

ALPEN-SEE-EXPRESS
Hamburg – Zwiesel – Hamburg / Dortmund – Bodenmais – Hamburg
DVT – A – WR – ARy – Ay – A – DVT   (7-teilig)
DVT – ARy – A – A –WR – ARy – A – A – Ay – DVT   (10teilig)
Die beiden hier genannten ALPEN-SEE-EXPRESS-Triebzüge (der Triebzug aus Hamburg lief hierbei teilweise bis Grafenau) fuhren auf dem gemeinsamen Laufweg zusammengekuppelt, sodass eine 20-teilige Triebzug-Konfiguration mit 4 Triebköpfen durchaus vorbildgerecht ist.

IC Max Liebermann
Berlin Stadtbahn – Hamburg-Altona
DVT – Bp – A – A – A – A – WR – Bp – Bp – DVT   (10-teilig)

Blue Star Train
Bahnpark Augsburg
DVT – Ay – WR – A – ARy – A – Wk – A – WR – ARy – DVT   (11-teilig)

Viel Spaß damit und viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...