Jump to content

Modelle von fex


Recommended Posts

hallo mbs kollegen,

habe mal wieder ein problem. ich habe eine multitextur mittels das mbs und paint.net hergestellt. 

Multitex.jpg

der violette teil ist nur für den kontrast. das gelbe teilstück ist für den bremsschuh, der mittlere teil ist für die blanken stellen und das grüne teilstück soll transparent werden, für den keil unter dem bremsschuh. der keil ist als abstanshalter für den bremsschuh im mbs gedacht.

Bild1.JPG

lasse ich die multitextur so wie sie ist, ohne tranparens, ist alles wie es soll. ich kann den bremsschuh nur einseitig texturieren (ca. 500 polis). mache ich aber den grünen teil tranparent, steigen die polis auf ca. 1000 an. also sind alle flächen beidseitig texturiert.

ein ratloser fex braucht hilfe.

anbei noch die png textur.   Hemmschuh.zip

Link to post
Share on other sites
  • Replies 314
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Leute, hallo @Wüstenfuchs, hier die versprochene Modelle. Sie sind hochgeladen und warten auf Freigabe durch Neo. Ich habe den Modellen eine Anhängerkupplung spendiert. Das grüne

Hallo Leute, Hier wieder ein sehr schönes Modell von @quackster. Hat etwas länger gedauert bis er reif war für den Katalog. Aber wenn´s schee werden soll. Dieses Modell gibt es mit schwenkbarer

Guten Abend und einen schönen Nikolaus wünsche ich Euch. Dank an Neo, das er die Feldküche in den Katalog auf genommen hat. Gruß fex

Posted Images

Hallo fex,

die Verwendung von unsichtbarer Geometrie, um Abstände einzuhalten, ist keine gute Idee. Es würde genügen, ein kleines Dreieck auf Höhe 0 zu platzieren. Dieses kann so klein sein, dass es praktisch nicht sichtbar ist, und daher eine beliebige Textur besitzen kann.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo fex,

ich mache es auch so wie von Neo vorgeschlagen - mit dem Unterschied, dass ich die "bemalte" Fläche des "Abstandalters auf Höhe 0"" nach unten zeigen lasse. Dann sieht man ihn von oben auch dann nicht, wenn er etwas größer als "ein Punkt" ist.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...
  • 2 months later...

Hallo Leute,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe :(. Ich möchte bei meiner kleinen Lok

KeinCockpit.thumb.JPG.fb7d67c040b9ef135925fb5b02ecffa3.JPG

ein Cockpit einrichten. Ich habe eine X-Datei vom Innenraum erzeugt 

CockpitEinfuegen.thumb.JPG.d4693ba3fa679d3e4b5d837ba329c719.JPG

und sie eingefügt. Aber egal was ich auch einstelle

Einstellungen.thumb.JPG.97c6d7308f8d5590c4b37863f92e6f36.JPG

ich verändere nicht mein Blickwinkel, sonder nur die Position der Lok.

KopfInDenSchienen.thumb.JPG.a69721af6caefd596d16ad0af0e819aa.JPG

Und hänge mit den Kopf zwischen den Schienen.

Hilfe, wer hat ein Lösung für mich 9_9.

Gruß fex

Link to post
Share on other sites

Hallo Fex,
hast du diesen Artikel bereits gelesen?

Mir scheint, dass insbesondere der 1. Unterpunkt Ursache deines Problems ist
"Das Modell sollte sich in der Größe, Form und Position am Original-Lokmodell orientieren, d.h. beide Modelle solten den gleichen Koordinatenursprung haben (das Bild verdeutlicht es). Hintergrund ist der, dass beim Betreten des Cockpits das Lokmodell unsichtbar geschalten wird und nur noch der Führerstand sichtbar ist."

Gruß
Porrey61

Link to post
Share on other sites

Hey Porrey61,

dein Tip war Gold richtig (y) :).   _CCP war das was fehlte.

Ich habe im Forum nach den Stichwort > Cockpit < gesucht, auf Führerstand wehre ich nicht gekommen.

Na dann kann ich ja weiter bauen.

Danke gruß fex 

Link to post
Share on other sites

Hallo Fex,

auch mit gefällt Deine dänische Rangierlok aus dem Olsenbande-Film sehr gut.

Was mich an den Beiträgen vom vergangenen Dienstag allerdings irritiert, ist, dass ich diese erst heute "zu Gesicht bekomme". Ich weiß nicht, warum diese mir letzten Dienstag nicht als "neu/ungelesen" angezeigt wurden (@Neo: Gibt es hierfür eine Erklärung?).

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Hallo Kollegen,

kann mir jemand was zum Thema "Tausch-Texturen" sagen. Was muss ich beim bau von Modellen beachten? Es scheint ja schon einiges Wissen im umlauf zu sein oder vielleicht kann mir jemand sagen wo ich es im Forum nachlesen kann.

Gruß fex

Link to post
Share on other sites

Hallo Fex,

das Prinzip der Tausch-Texturen funktioniert so:

  1. Der Modellbauer legt eine der im Modell verwendeten Texturen (oder die eine (Multi-)Textur) als austauschbar fest, indem er die zugehörige Texturdatei für sein Modell (bereits im Konstruktionsprogramm) mit dem Dateinamen "_Custom.xxx" versieht. Hierbei steht "xxx" stellvertretend für eine Grafikdatei-Endung wie z.B. "jpg", "png", "dds" usw. Da ich selbst überwiegend mit Textur-Dateien im png-Format arbeite, heißt bei mir die austauschbare Texturdatei daher "_Custom.png".
  2. Nachdem der Modellbauer sein Modell in den Online-Katalog des Modellbahn-Studios hochgeladen hat, wird dem Benutzer in der Modell-Beschreibung des Katalog-Eintrags angezeigt, dass für dieses Modell Tausch-Texturen eingesetzt werden können.
  3. Der Austausch einer Textur durch den Benutzer kann nur für ein auf der Anlage bereits platziertes Modell erfolgen. Über das Pinsel-Symbol im Eigenschaftsfenster des auf der Anlage ausgewählten Modells kann sich der Benutzer nun das Eingabefeld für die Tauschtextur anzeigen lassen. Bei einem Klick auf die 3 Punkte im Tauschtextur-Eingabefeld öffnet sich ein Popup-Menü, in dem man sowohl die neue Textur, die nun für das Modell verwendet werden soll, aus einer Datei oder dem Katalog zuweisen kann, als auch die vorhandene Original-Textur des Modells (die "_Custom.xxx"-Datei) als Vorlage exportieren kann (wird als Texturdatei im dds-Format unter dem vom Benutzer eingegebenen Namen abgespeichert).
  4. Der Benutzer kann nun diese Vorlage für seine eigene Textur weiterverwenden oder sich einfach nur an deren Layout orientieren. Sobald die von ihm erstellte Tausch-Textur wie in Punkt 3. beschrieben für das Modell eingelesen wurde, wird diese für das Modell auf der Anlage wirksam.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

hallo BahnLand, fex, alle

das bedeutet für mich,

Am 28.10.2017 um 18:58 schrieb BahnLand:

wird als Texturdatei im dds-Format unter dem vom Benutzer eingegebenen Namen abgespeichert

dass der "normale" nutzer wohl nicht allzuviel mit einer .dds datei anfangen kann.

in welchem format soll den die neue zu importierende tauschtextur vorliegen?

vg quackster

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo fex,

vor 2 Stunden schrieb fex:

Müssen die Geräusche erst von dir freigegeben werden um das es klappt mit den Hochladen?

im Moment ja, was auch eben geschehen ist. Du kannst deine Lok jetzt mit den Geräuschen hochladen. Ich werde mir für die nächste Version eine Verbesserung einfallen lassen, sodass du nicht erst auf die Freigabe der Geräusche warten musst.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

der kleine Schienentraktor DSB 57 ist nun im Katalog. Es ist zwar ein Benziner, steht aber im Katalog unter Dieselloks.

Vorstellen01.thumb.jpg.229b7a18766b23ad72ad79ad45a8585d.jpg 

Vorstellen02.thumb.jpg.be03c6a4c4a1a1ba686848cf945cd687.jpg

Vorstellen04.thumb.jpg.bedce29371296986e740b10c30426fe5.jpgVorstellen03.thumb.jpg.33209881258c5b63efb8cb765830f3c4.jpgVorstellen05.thumb.jpg.4ef630465bdb78acf83741208554d3ee.jpg

Ist natürlich mit Licht ausgestattet, hat ein Cockpit was man betreten kann, Motorsound und eine Hupe.

Die kleine Lok ist in drei Farben zu haben.

Gruß fex

PS.: @Neo      Wenn ich das Modell auf die Platte ziehe geht gleich die Hupe los. Wie kann ich das abstellen?

 

Edited by fex
Link to post
Share on other sites

Hallo fex,

vor 11 Minuten schrieb fex:

PS.: @Neo      Wenn ich das Modell auf die Platte ziehe geht gleich die Hupe los. Wie kann ich das abstellen?

mit dem nächsten Update wirst du im Geräusch-Editor wie in V3 den Anfangszustand der Geräusche festlegen können.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo @fex,

ich bin kein SketchUpper, aber ich meine, wir hatten das hier schonmal. In SketchUp muss es - wie in Blender - die Möglichkeit geben, die Normalen der Flächen auszurichten (auch umzukehren) und da gibt es die Möglichkeit, Flächen zu "smoothen" oder zu "soften". In Blender kann ich an der Stelle auch "flach" "scharfkantig" auswählen.

Gruß
Porrey61

Edited by Porrey61
Link to post
Share on other sites

Hallo Fex,

ich glaube wie Frank, dass es Dir um das verschwundene BMW-Zeichen in der "Nabe" des Ersatzrads geht.

Ich hatte in der Tat dieses Phänomen auch schon, als ich versehentlich an einer Stelle die Vorder- und Rückseite einer Fläche vertauscht und damit unbemerkt die "Rückseite" anstelle der Vorderseite texturiert hatte. Warum diese Fläche dann im Modellbahn-Studio nicht dargestellt wird, habe ich bis heute nicht herausgefunden.

5a0f5b440a57f_Flchenumkehr.thumb.jpg.4fa8e9111e2d5a709c302bd8f62ba9e3.jpg

Prinzipiell kann man in Sketchup nicht texturierte/bemalte Vorder- und Rückseiten durch ihre unterschiedliche "Standard-Farbgebung" erkennen: Vorderseiten besitzen einen weißen, Rückseiten einen gräulichen Farbton. Sind Vorder- und Rückseite einer Fläche falsch herum angeordnet, kann man diese einfach "umdrehen", indem man die Fläche mit der rechten Maustaste anklickt und dann "Flächen umkehren" auswählt.

Die Normalen-Vektoren stehen bei Sketchup standardmäßig immer senkrecht von der Fläche ab. Das gilt sowohl für die Vorderseite als auch für die Rückseite, wobei hierbei die Normalen-Vektoren jeweils in jene Richtung zeigen, in welche die jeweilige Oberläche "schaut".

5a0f5f4f963b4_Glttung.thumb.jpg.fbd8c857624ba0786302fe66f4bc4f59.jpg

Die Normalen-Vektoren der Rückseite zeigen also immer in die entgegengesetzte Richtung als jene der Vorderseite. Die Normalenvektoren lassen sich aber auch in Sketchup bei einer Bauteilgruppe "verbiegen", indem man das gruppierte Bauteil mit der rechten Maustaste anklickt und dann "Kanten abmildern/glätten" auswählt. Bei der linken Baugruppe im obigen Bild ist der Glättungswinkel 0° (keine Glättung) und bei der rechten Baugruppe 45,7°. Da die Oberflächen eines 8-eckigen Zylinders um exakt 45° gegeneinander geneigt sind, muss der Glättungswinkel mindestens 45° betragen, damit die Oberfläche über die Kanten hinweg als "glatt" erscheint. Dass es sich in Wirklichkeit immer noch um den 8-eckigen Zylinder handelt, sieht man an der Deckfläche der rechten Baugruppe. Wollte man die Deckfläche ebenfalls in die Glättung mit einbeziehen, müsste der Glättungswinkel mindestens 90° betragen.

Ich vermute, dass diese Glättung dem "Smoothing" in Blender entspricht.

Im letzten Bild Deines Betrags sehe ich aus dem Naben-Loch des Ersatzrads eine Textur hervorschauen, mit der - vermutlich aus Versehen - die vom Ersatzrad verdeckte Fläche (vielleicht sogar dessen Innenfläche) "bemalt" wurde.

Standardfarbe.thumb.jpg.d43997e236016f587ae3c3491f134d22.jpg

Entfernt man die Texturzuordnungen zu diesen Fächen (im Bild oben auf die durch den roten Pfeil gekennzeichnete "Standard-Textur" klicken, um die "Standard-Farbe" auszuwählen), kann man die Anzahl der Polygone reduzieren, die vom Sketchup-DirectX-Exporter erzeugt werden, wenn man die Einstellung "Flächenauswahl = nur gefärbte" gewählt hat.

Beim "Bemalen" der Flächen ist zu beachten, dass die Vorder- oder Rückseite einer Fläche nur dann "separat" bemalt werden kann, wenn die Fläche nicht Teil einer Gruppe ist oder man sich mittels "Gruppe bearbeiten" in die Gruppe hinein begeben hat. Weist man einer zu einer Gruppe gehörenden Fläche "von außen" eine Textur oder Farbe zu, wird diese Zuweisung für alle Flächen der Gruppe sowohl für deren Vorderseiten als auch für deren Rückseiten wirksam! Dies kann dann eine mögliche Ursache dafür sein, dass im Endeffekt versehentlich zu viele Flächen bemalt wurden und damit bei der Polygon-Erzeugung fälschlicherweise berücksichtigt werden..

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...