Jump to content
dermer

Beleuchtunng

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben Problemlöser,

ich habe da nochmal ein Problem.

Kommt es mir nur so vor oder ist die Beleuchtung von Häusern, Fahrzeugen (Schiene und Straße) und Straßen im 3D-Modellbahnstudio etwas spärlich ausgefallen ?

Schaltet man auf Nachtbetrieb, sieht man eigentlich kaum etwas von Beleuchtungen. Fahrzeuge werfen auch nicht wirklich einen Lichtkegel auf die Straße.

 

Ich habe da bei YouTube eine Eisenbahnsimulation gesehen, da ist das richtig umgesetzt und sämtliche Beleuchtungen sind wirklich gut wahrnehmbar.

 

Wie seht ihr das ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo dermer :)

Hallo den Anderen

Ein Link zum Video an dieser Stelle wäre nicht verkehrt. Dann kann sich jeder hier das mal anschauen. Oder?

Und wenn ich das alles bisher richtig verstanden habe, so kann ja wohl jeder mit Blender oder SketchUp "mehr Licht machen"

Auf meiner Anlage "Industriegebiet" ist immer Mittagszeit. So ist mir also fehlendes Licht bisher nicht aufgefallen. Aber ich bin eh ein Mensch der es immer hell braucht.

Lieben Gruß und bleibt gesund!

Eckhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo dermer,

es gibt im Modellbahn-Studio keine strahlenden Lichtquellen, die man irgendwo positionieren kann, und die dann Objekte in ihrer Umgebung anstrahlen, damit diese aufleuchten. Es gibt nur die Möglichkeit, Oberflächen hell leuchten zu lassen, sodass man beispielsweise im Dunkeln leuchtende Signallichter, Spitzen- und Schlusslichter von Zügen und Autos oder Leuchtreklame darstellen kann. Aber allen diesen leuchtenden Oberflächen ist gemeinsam, dass sie nicht strahlen.

Die bei manchen Lokomotiven und Autos vorhandenen Lichtkegel sind halb-transparente "Körper" die ihrerseits eine leuchtende Oberfläche besitzen. Dieses Licht ist aber wegen der Transparenz abgeschwächt. Es ist ebenfalls kein "aktiver Strahl".

Beleuchtung.jpg

Bei meinen Eurofima-Wagen habe ich eine Innenraum-Beleuchtung "simuliert", indem ich die Innenwände hell erstrahlen lasse. Aber auch diese leuchten nur selbst und geben kein Licht ab. Dies führt dann insbesondere dazu, dass in den Wagen gesetzte Personen, obwohl das Abteil leuchtend hell erscheint, bei Nacht nur als dunkle (unbeleuchtete) Figuren zu sehen sind. Sie müssten selbst "aktiv leuchten" um als im Abteil "angestrahlt" erscheinen zu können.

Diesbezüglich Frage an Neo:
Wäre es möglich, analog wie bei den Grundkörpern, allen Modellen ein Auswahlkästchen "leuchtend" zu verpassen, wobei dann alle Modelle, bei denen dieses Häkchen gesetzt ist, auch bei Nacht hell leuchten? Viellecht wäre es dann sogar noch möglich, diese Eigenschaft über die Ereignisverwaltung dynamisch schalten zu lassen. Dann wäre das "Ausleuchtungsproblem" zumindest bei Objekten, die sich bei Nacht in einer hell beleuchteten Umgebung befinden, mit der Einschränkung gelöst, dass es hierbei keine (dem Licht abgewandte) "Schattenseiten" gibt.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Eckhard.Pfahl:

Hallo dermer :)

Hallo den Anderen

Ein Link zum Video an dieser Stelle wäre nicht verkehrt. Dann kann sich jeder hier das mal anschauen. Oder?

Und wenn ich das alles bisher richtig verstanden habe, so kann ja wohl jeder mit Blender oder SketchUp "mehr Licht machen"

Auf meiner Anlage "Industriegebiet" ist immer Mittagszeit. So ist mir also fehlendes Licht bisher nicht aufgefallen. Aber ich bin eh ein Mensch der es immer hell braucht.

Lieben Gruß und bleibt gesund!

Eckhard

Dann zeige mir mal bitte wie das mit Blender geht. Ich kann das leider nicht und das habe ich auch schon bei einem anderen Thema offenbart, das es mir noch nicht mit den einfachsten Dingen gelungen ist, mit Blender exportierte Ergebnisse erfolgreich in 3D-Modellbahnstudio zu importieren.

Da bin ich jetzt sehr auf Deine Lösung mit der Beleuchtung über Blender gespannt.

Hier der Link. Das Video zeigt jetzt zwar nur einen Tankstellenbetrieb mir Stra0ßenfahrzeugen. Aber ich denke, er zeigt was ich meinte.

 

 

vor 7 Minuten schrieb BahnLand:

Hallo dermer,

es gibt im Modellbahn-Studio keine strahlenden Lichtquellen, die man irgendwo positionieren kann, und die dann Objekte in ihrer Umgebung anstrahlen, damit diese aufleuchten. Es gibt nur die Möglichkeit, Oberflächen hell leuchten zu lassen, sodass man beispielsweise im Dunkeln leuchtende Signallichter, Spitzen- und Schlusslichter von Zügen und Autos oder Leuchtreklame darstellen kann. Aber allen diesen leuchtenden Oberflächen ist gemeinsam, dass sie nicht strahlen.

Die bei manchen Lokomotiven und Autos vorhandenen Lichtkegel sind halb-transparente "Körper" die ihrerseits eine leuchtende Oberfläche besitzen. Dieses Licht ist aber wegen der Transparenz abgeschwächt. Es ist ebenfalls kein "aktiver Strahl".

Beleuchtung.jpg

Bei meinen Eurofima-Wagen habe ich eine Innenraum-Beleuchtung "simuliert", indem ich die Innenwände hell erstrahlen lasse. Aber auch diese leuchten nur selbst und geben kein Licht ab. Dies führt dann insbesondere dazu, dass in den Wagen gesetzte Personen, obwohl das Abteil leuchtend hell erscheint, bei Nacht nur als dunkle (unbeleuchtete) Figuren zu sehen sind. Sie müssten selbst "aktiv leuchten" um als im Abteil "angestrahlt" erscheinen zu können.

Diesbezüglich Frage an Neo:
Wäre es möglich, analog wie bei den Grundkörpern, allen Modellen ein Auswahlkästchen "leuchtend" zu verpassen, wobei dann alle Modelle, bei denen dieses Häkchen gesetzt ist, auch bei Nacht hell leuchten? Viellecht wäre es dann sogar noch möglich, diese Eigenschaft über die Ereignisverwaltung dynamisch schalten zu lassen. Dann wäre das "Ausleuchtungsproblem" zumindest bei Objekten, die sich bei Nacht in einer hell beleuchteten Umgebung befinden, mit der Einschränkung gelöst, dass es hierbei keine (dem Licht abgewandte) "Schattenseiten" gibt.

Viele Grüße
BahnLand

Danke. Du hast wenigstens die Problematik erkannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hiermit ernenne ich BahnLand zum Erklärbär :)

Immer alles toll verständlich beschrieben, das verstehe sogar ich ;) und alles noch bebildert.

Danke dafür!

Lieben Gruß und bleibt gesund!

Eckhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo dermer.

Bin gerade bei meinem Dioram "Bauernhaus" angefangen alle Häuser rmit Beleuchtung auszustatten.

Doki7.JPG

Es fehlt noch so einiges, auch Laternen, Kraftfahrzeuge, etc. Aber es ist schon mal ein Anfang und noch lange nicht fertig...............

lobo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem tritt z.b. auch bei den animierten Strassenlaternen auf. Wenn sie eingeschaltet sind sieht man den 'Beleuchtungskegel' trotz absoluter Dunkelheit kaum. Ich gehe davon aus, dass hier die gleiche Problematik der halbtransparenten selbstleuchtenden Körper zum Tragen kommt.

Darum meine einfache Frage an Neo ob man das 'leuchten' nicht irgendwie verstärken kann?
Gibt es im MBS interne Werte dafür oder kommen die alle aus dem Modell heraus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Noch ein Anliegen, wäre es denn machbar, diese Beleuchtung via "Dimmer" zu regulieren?

So könnte man Diese, nach eigenem Ermessen einstellen. Als Regler vielleicht den Tacho-Drehregler?

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Leuchtkraft von Objekten sowie die Scheinwerfer werden von den Modellbauern kontrolliert, das Studio selbst aktiviert oder deaktiviert lediglich die Scheinwerfer je nach Simulationseinstellungen.

Bisher gibt es leider noch keine weiteren Möglichkeiten, um auf die Beleuchtung Einfluss zu nehmen, jedoch besitzt das Thema bei mir eine recht hohe Priorität und wird in Zukunft deutlich mehr Beachtung finden.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Neo:

Hallo,

die Leuchtkraft von Objekten sowie die Scheinwerfer werden von den Modellbauern kontrolliert, das Studio selbst aktiviert oder deaktiviert lediglich die Scheinwerfer je nach Simulationseinstellungen.

Bisher gibt es leider noch keine weiteren Möglichkeiten, um auf die Beleuchtung Einfluss zu nehmen, jedoch besitzt das Thema bei mir eine recht hohe Priorität und wird in Zukunft deutlich mehr Beachtung finden.

Viele Grüße,

Neo

Das klingt ja schon mal ganz gut, Neo und sicher haben diese Dinge auch nichts mit der ursprünglichen Intension von 3D-Modellbahnstudio zu tun, wo ja in erster Linie eigentlich die Gleisplanung Vorrang hatte und auch richtig gut gemacht werden kann.

Aber so nach und nach wird ja doch bei einigen eher der Ersatz für eine echte (exorbitant teure) Modellbahnanlage erbaut und da wollen alle sehr viel naturgetreue Gestaltung haben.

Die von mir thematisierte EEP hat ja eigentlich auch mehr das Spielen im Vordergrund. Wenngleich da einige doch recht ansprechbare Anlagen mit viel Zug- und Straßenbetrieb erstellt haben. Und weil dort die Spieleidee dominiert, ist natürlich auch die Grafik entsprechend etwas besser.

Aber es ist wirklich super und beeindruckend, mit welcher Ernsthaftigkeit ihr euch diesen vielen Wünschen widmet.

Da sage ich mal in meinem Namen ein schon längst fälliges "danke" und bin mir sicher, das es euch auch die vielen anderen Nutzer danken werden.

Euch allen ein friedliches und erholsames Wochenende.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dermer.

...und bitte nicht vergessen: beim EEP steckt ein grosses Entwicklerteam hinter dem Ganzen!! Hier im MBS nur ein EINZELKÄMPFER: NEO, der allerdings ganz "nah" dran ist und uns als "Team" hat und schon viel ermöglicht hat. In diesem Sinne............

lobo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb lobo1948:

Hallo Dermer.

...und bitte nicht vergessen: beim EEP steckt ein grosses Entwicklerteam hinter dem Ganzen!! Hier im MBS nur ein EINZELKÄMPFER: NEO, der allerdings ganz "nah" dran ist und uns als "Team" hat und schon viel ermöglicht hat. In diesem Sinne............

lobo

Das wusste ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Forum,

im Zusammenhang mit dem Video von der EEP-Anlage habe ich eine Frage! Die Straßenfahrzeuge haben dort ja sogar Blink- und Bremslichter! Es wäre technisch kein Problem auch Fahrzeuge für das MBS damit auszustatten.

Wie ist Eure Meinung? Brauchen wir das auch?

Und noch eine andere Sache. Es gab hier vor längerer Zeit mal eine Diskussion, wie die Beleuchtung von Schienenfahrzeugen aussehen müsse! Auf der EEP-Anlage schiebt nicht eines der Schienenfahrzeuge im Hntergrund, einen meterlangen Scheinwerferkegel vor sich her!

Viele Grüße

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

motiviert durch die Diskussion in diesem Thread, die Beitragsfolge von fmkberlin bezüglich seiner Gebäude mit Innenbeleuchtung und Lobo's Bordmittel-Beleuchtung (z.B. hier) habe ich versucht, die hier verwendete Beleuchtungs-Technik mit "Leuchtkörpern" mit meiner "Innenraum-Beleuchtung" bei den Eurofima-Wagen zu kombinieren. Herausgekommen ist folgendes Ergebnis: 

01 Gesamtansicht bei Tag.jpg
Eurofima-Wagen bei Tageslicht

Ich habe einem meiner Eurofima-Wagen beispielhaft neben der Schaltbarkeit der bereits verwendeten Innenraum-Beleuchtung zusätzlich neben meinem bisher nicht leuchtenden halb-transparenten Fensterband zwei weitere entsprechende Bauteile mit Präfix _LS (aktiv leuchtend mit vorgegenener Farbe und Transparenz) und Präfix LK (Leuchtkörper mit fest vorgegebenen Farb- und Transparenz-Einstellungen, ursprünglich als "Lichtkegel" gedacht) spendiert.  Alle 3 Beleuchtungs-Elemente (Innenraum-Beleuchtung, LS-Beleuchtung und LK-Beleuchtung der Fensterreihe) lassen sich hierbei als "Animationen" separat schalten.

02 Gesamtansicht bei Nacht unbeleuchtet.jpg
Eurofima-Wagen bei Nacht mit ausgeschalteter Beleuchtung

03 Gesamtansicht bei Nacht beleuchtet.jpg
Eurofima-Wagen mit bisheriger Innenraum-Beleuchtung

Um die Auswirkung der LS- und LK-Beleuchtung erkennen zu können, betrachten wie ein Abteil im Detail. Hierbei hängt das Beleuchtungs-Ergebnis auch stark von der Einwirkung des Umgebungslichts ab. Denn im Nachtmodus gibt es analog zur "Sonnenseite" am Tag eine "Mondlichtseite", die auch hier alle Objekte mit einem schwachen Licht anstrahlt. Im Gegensatz hierzu ist das Objekt von der "Schattenseite" her betrachtet fast schwarz. Deshalb möchte ich hier beide Varianten zeigen.

04 Detailansicht Mondscheinseite dunkel.jpg

Von der "Mondscheinseite" aus gesehen werden die Personen im Abteil auch bei ausgeschaltetem Licht "vom Mond angescheint". Deshalb sind sie hier auch bei Nacht schemenhaft zu erkennen.

05 Detailansicht Mondscheinseite LK-Beleuchtung.jpg

Die "LK-Beleuchtung" taucht den Innenraum des Wagens und die Passagiere in ein schwaches gelbliches Licht, wobei im Gegensatz zu Frank's Berggaststätte bei meinem Eurofima-Wagen ein "Lamellen- oder Jalousie-Effekt" angezeigt wird, den ich nicht erklären kann.

14 Nacht-Einstellung für Scheinwerfer.jpg

Damit die LK-Beleuchtung überhaupt wirksam wird, muss allerdings im Nachtmodus "Scheinwerfer aktivieren" ausgewählt sein.

06 Detailansicht Mondscheinseite LS-Beleuchtung.jpg

Schaltet man dagegen die "LS-Beleuchtung" ein, wird das Wagen-Innere in ein schwaches weißes Licht getaucht, das durch die Farbgebung der Fenster (grau) und deren Transparenz (70% Durchlässigkeit) erzeugt wird.

07 Detailansicht Mondscheinseite Innenraum-Beleuchtung.jpg

Wenn man anstatt der LS- oder LK-Beleuchtung "nur" die Innenraum-Beleuchtung einschaltet (die gesamte Inneneinrichtung des Eurofima-Eagens ist als _LS-Gruppe definiert, welche, da sich nicht transparent ist, die volle Leuchtstärke besitzt), ist zwar das Abteil schön hell, die Passagiere werden jedoch nur als "Schattengestalten" im "Mondlicht" dargestellt.

08 Detailansicht Mondscheinseite Innenraum+LS-Beleuchtung.jpg

Erst wenn man die "LS-Beleuchtung" hinzu schaltet, bekommen die Abteil-Insassen "etwas Farbe". Die volle Leuchtkraft wie die Abteilwände können sie jedoch nicht erlangen, da die "Aufhellung" ausschießlich durch das etwas milchige Erscheinungsbild der halb-transparenten aktiv weiß leuchtenden Fensterscheiben erzielt wird.

Betrachtet man das Abteil mit den Passagieren von der "Schattenseite" her, Fallen die "Eigenarten" der einzelnen Beleuchtungs-Varianten noch deutlicher auf:

09 Detailansicht Schattenseite dunkel.jpg

Unbeleuchtet ist das Abteil "stockdunkel".

10 Detailansicht Schattenseite LK-Beleuchtung.jpg

Auch die LK-Beleuchtung fällt ohne Verstärkung durch das "Mondlicht" deutlich dunkler aus.

11 Detailansicht Schattenseite LS-Beleuchtung.jpg

Dasselbe gilt auch für die LS-Beleuchtung.

12 Detailansicht Schattenseite Innenraum-Beleuchtung.jpg.

Bei der Innenraum-Beleuchtung ist dagegen kaum ein Intensitäts-Unterschied feststellbar. Die (unbeleuchteten) Passagiere sind ohne das Mondlicht aber nur als "Scherenschnitt"-Figuren zu erkennen.

13 Detailansicht Schattenseite Innenraum+LS-Beleuchtung.jpg

Durch das Hinzufügen der LS-Beleuchtung bekommen die Passagiere auch hier etwas Farbe, jedoch ohne die Mondlicht-Verstärkung aus der oberen Bildreihe.

Man kann natürlich anstelle der LS-Beleuchtung auch die LK-Beleuchtung als Ergänzung für die Innenraum-Beleuchtung heranziehen. Nur ist der oben beschriebene Lamellen-Effekt genauso wie der vorgegebene Gelbstich auch bei eingeschalteter Innenraum-Beleuchtung sichtbar.

Für jeden, der selbst mit dem Modell etwas herumspielen möchte, habe ich den Wagen als mbe-Modell in das beigefügte ZIP-Paket gepackt. Nach dem Entpacken braucht das mbe-Modell nur in den Online-Katalog importiert zuwerden. Danach können die 3 Animationen "Innenraum", "LS-Beleuchtung" und "LK-Beleuchtung" in beliebigen Kombinationen ein- und ausgeschaltet werden. 

Lichttest-Wagen.zip

Achtung!
Auch bei eingeschalteter Scheinwerfer-Aktivierung kann es in bestimmten Kamera-Positionen passieren, dass die LK-Beleuchtung nicht sichtbar wird. Dann muss man einfach die Kamera-Position leicht verändern. Bei der LS-Beleuchtung ist mir dieses Phänomen nicht aufgefallen.

Leider lassen sich die Passagiere nicht mit einer stärkeren Beleuchtung darstellen. Hierfür müssten sie entweder selbst "aktiv leuchten" oder von einer "strahlenden Lichtquelle" ausgeleuchtet werden. Leider gibt es heute im Modellbahn-Studio nur eine "strahlende Lichtquelle", nämlich das "Sonnenlicht" im Tagmodus und entsprechend das "Mondlicht" im Nachtmodus.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Attachment of proper Direct X "light sources" is clearly missing in MBS.

Further, and probably even more crucial, proper shadows is also missing.
Shadows make a HUGE difference to realism as is evidenced by this screenshot from the competition.

Screenshot_5.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Auch von meiner Seite aus : FAMOS

Gruß

Karl

Am ‎31‎.‎01‎.‎2017 um 21:22 schrieb fmkberlin:

Hallo Forum,

im Zusammenhang mit dem Video von der EEP-Anlage habe ich eine Frage! Die Straßenfahrzeuge haben dort ja sogar Blink- und Bremslichter! Es wäre technisch kein Problem auch Fahrzeuge für das MBS damit auszustatten.

Wie ist Eure Meinung? Brauchen wir das auch?

Und noch eine andere Sache. Es gab hier vor längerer Zeit mal eine Diskussion, wie die Beleuchtung von Schienenfahrzeugen aussehen müsse! Auf der EEP-Anlage schiebt nicht eines der Schienenfahrzeuge im Hntergrund, einen meterlangen Scheinwerferkegel vor sich her!

Viele Grüße

fmkberlin

Fahrlicht ok, Blink -und Bremslicht? ... meine Meinung : vielleicht zu viel dem " Guten "

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da das garantiert mit der Weiterführung der Ressourcen-Debatte mündet - klares Nein.

Dafür ist das MBS derzeit einfach noch zu Ressourcenlastig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland.

Ich habe auf Grund deiner Beleuchtungs- "Bemühungen" auch noch weiter damit getestet. Als Beispiel habe ich meinen Modellbahnwaggon genommen. Natürlich kann ich es nicht so detailliert wie du beschreiben, (das könnte ich sowieso nicht) aber ich versuche es mal im Rahmen meiner Möglichkeiten.

BelTest1.JPG

So sieht das ganze am Tage aus............

BelTest2.JPG

.........und so in der Nacht.

Beim linken Fenster habe ich die Scheibe, (Quader) durch eine Ebene ersetzt, deren Durchlässigkeit 75% beträgt. Beim mittleren Fenster habe ich dem Quader eine Durchlässigkeit von ebenfalls 75% zugewiesen. Beim rechten Fenster sind die Verhälnisse wie beim mittleren Fenster, nur wurde hier ein zusätzlicher Quader mit 75% Durchlässigkeit hinterbaut, der die ganze Breite des Innenraumes ausfüllt. Ein Fazit möchte ich hier nicht ziehen denn alle drei Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

lobo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×