Jump to content

Modelle von Reinhard


Recommended Posts

vor 36 Minuten schrieb Roter Brummer:

der Triebkopf kann nicht gefunden werden.

Hm...

??

beim Triebkopf gibt es einen Unterschied zu den Mittelwagen: den habe ich bereits früher "final" veröffentlicht. Aber im derzeitigen Zustand sind sie alle gleich: alle 3 (Triebkopf, Mittelwagen mit und ohne Pantograf) waren als Entwurf veröffentlicht und sind nun "richtig" veröffentlicht und warten auf Freigabe durch @Neo.

Habe gerade nochmal die IDs verglichen, müsste alles stimmen.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Guten Abend, vielen lieben Dank für die positiven Reaktionen und aufmunternden Worte! Es ist ja nicht so, dass mich eine wie auch immer geartete Krankheit vom 3D-MBS und Blender fernhält. Es ist

Guten Abend, die letzte Variation ist fertig, der Fotoanstrich. Die BR 89 werde ich nicht als Variante einstellen. Sie wird, da doch mehr Veränderungen gegenüber der BR 80 bestehen als anfangs ge

Guten Abend, bei all den Ausflügen, die ich brauchte, um das neue Blender 2.8 ff zu erlernen (dazu diente die neue Holzeisenbahn), kann ich nun erstmals Fortschritte bei der BR 89.0 zeigen... sie

Posted Images

Hallo Reinhard,

vielen Dank für die überarbeiteten ICE 3 Modelle, sie sind dir wieder sehr gut gelungen und stehen jetzt zur Verfügung. Ich hatte mit der Freigabe gewartet, solange die Modelle noch nicht komplett waren, um doppelte Modelle im Katalog zu vermeiden. Die alten ICE 3 Modelle befinden sich nun im Archiv.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

ICE 3 ist erstmal "abgehakt" (ich weiß, dass da noch schwerwiegende Modelle fehlen ICE T, Velaro D etc. die sind weiterhin "auf meinem Zettel")!.

Zunächst "modernisiere" ich aber erstmal die E 10. Hier - wie bei vielen "alten" Modellen - müsste ja das neue Materialsystem eingearbeitet werden. Das ist für einen Modellbauer, der viele Modelle hat, ein irrer Aufwand. Daher hat @Neo das so gestaltet, dass auch die "alten" Modelle ohne Umbau des Materialsystems funktionieren und optisch ansprechend bleiben.

Wenn aber bei einem "alten" Modell ein Fehler gemeldet wird - und das hat @BahnLand bei der E 10 gemacht - dann muss das Modell umgebaut werden. Damit ist mit der Fehlerbeseitigung auch die Umstellung auf das neue Materialsystem "Pflicht".

Deshalb bin ich gerade an der Umgestaltung der E 10 "Bügelfalte". So sieht dann das erneuerte Modell aus (hinten die "alte" Version) - die Variationen und LOD sind in Arbeit...

Bild8.thumb.jpg.661fa93e8ac84069c39050113683d7c2.jpg

Gruß
Reinhard

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard,

ich teile deine Einstellung voll und ganz (mit Sorge auf das blickend, was bei mir alles angepasst werden muss) und finde es toll, dass du das Modell überarbeitest. Getreu dem Grundsatz "Klasse statt Masse".

Die E10 betreffend hätte ich bei der Revision eine Bitte an dich. Das Ding heißt ja nicht umsonst "Bügelfalte". Könntest du vielleicht die "Falte" mehr hervorheben? Vielleicht geht das ja über die Normalen?

Bei der echten Bügelfalte war der Knick bei entsprechender Belichtung ja unübersehbar.

07280032.jpg (2048×1536) (die-buegelfalte-110.de)

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard,
ich glaube Brummi liegt da sehr richtig. Sein Photo stellt das sehr deutlich klar. Sie ist vorne einfach etwas 'runder', 'dicker' und genau das macht sie aus.
Während die Scheinwerfer bei Dir parallel sitzen, hat man auf dem Photo den Eindruck, als würden beide ein wenig nach außen zeigen. Und sind sie kleiner? Irgendwas ist da, dass einen markanten Unterschied macht. Aber ich will da nicht nörgeln, ich bin froh, dass es sie gibt und 'rund' kostet ja gleich eine Menge Polygone. Zumal ich nicht weiß, was das für einen Aufwand bedeuten würde, da irgendwas dran zu ändern und der Grund ein klein wenig nebulös ist.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo @Roter Brummer, hallo @Andy,

vielen lieben Dank für eure Kommentare.

vor einer Stunde schrieb Roter Brummer:

Die E10 betreffend hätte ich bei der Revision eine Bitte an dich. Das Ding heißt ja nicht umsonst "Bügelfalte". Könntest du vielleicht die "Falte" mehr hervorheben? Vielleicht geht das ja über die Normalen?

Bei der echten Bügelfalte war der Knick bei entsprechender Belichtung ja unübersehbar.

vor 43 Minuten schrieb Andy:

Sein Photo stellt das sehr deutlich klar. Sie ist vorne einfach etwas 'runder', 'dicker' und genau das macht sie aus.

War denn bisher die "Bügelfalte" nicht da?

Schaut euch doch bitte nochmal die bisherigen E 10 an,

Bild7.thumb.jpg.e4bce32675233b8c6138e6da7a63e66a.jpg

Und diese "Bügelfalte" wird in den neuen E 10 nicht anders sein, oder besser: genau so deutlich vorhanden sein, die ändere ich nicht.

Zugegeben, in dem Foto in dem Beitrag da oben wird das nicht ganz so sichtbar, aber das ist ausschließlich eine Beleuchtungs-Frage. Dieses Bild von derselben Situation beweist das:

Bild9.thumb.jpg.2fc3694b566f03aec24b50831e3a7f75.jpg

Dieselbe Situation, wie oben, aber mit einer anderen Sicht und anderen Beleuchtung. Mehr Bügelfalte hatte die "echte" Bügelfalte" auch nicht.

vor 48 Minuten schrieb Andy:

Während die Scheinwerfer bei Dir parallel sitzen, hat man auf dem Photo den Eindruck, als würden beide ein wenig nach außen zeigen. Und sind sie kleiner?

Nein @Andy, sie sitzen parrallel und sie sind nicht kleiner, das ist ausschließlich eine Frage der Perspektive.

Dass mein Bild

da oben

so unglücklich (für die Bügelfalte) aussieht, hat den Grund, dass ich den beschriebenen (von @BahnLand aufgezeigten) Fehler korrigiert habe und das zeigen wollte, nämlich, dass der Pufferabstad viel zu groß war.

Dass jetzt die Frage aufkommt, ob "meine "Bügelfalte", die schon lange im Sortiment ist, überhaupt eine Bügelfalte aufweist, irritiert mich ein bisschen...

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Reinhard:

Dass jetzt die Frage aufkommt, ob "meine "Bügelfalte", die schon lange im Sortiment ist, überhaupt eine Bügelfalte aufweist, irritiert mich ein bisschen...

Hallo Reinhard,
von meiner Seite aus ist die Frage ganz einfach zu beantworten: Ich kenne mich nicht so gut aus, als dass es mir ohne jenes Vergleichsphoto aufgefallen wäre. Außerdem sind meine Ansprüche nicht sehr hoch. Ich wollte nur Brummi's 'da ist was' unterstützen, denn dieses Gefühl teile ich. Da wir sie als Kinder hatten, kam da ganz aus der Entfernung ein 'da könnte er recht haben' dazu. Wenn Du sie aber so lassen willst, ist das für mich total okay, Hauptsache da geht nichts kaputt (wobei ich da die Moral mit einschließe!).

beste Grüße
  Andy

e10.jpg

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard,

das mit der Belichtung hatte ich ja in meinem Beitrag bereits erwähnt. Es gibt auch Vorbildfotos, wo die Falte aufgrund dieses Umstands fast gar nicht mehr zu sehen ist. Deswegen kam mir die Idee, ob über die Änderung der Normalen an dieser Kante der Effekt verstärkt werden könnte. An einen Umbau habe ich nie gedacht und hätte den auch nie erwartet.

Ich habe da aber noch eine andere Frage, ohne mich da wirklich mit der Materie befasst zu haben. Die E10 gehört ja mit zur Gruppe der Einheitsloks. Wäre der Sprung zur E40 als neues Modell ein sehr großer? So ganz unbedarft würde ich meinen, dass die ja eigentlich "nur" einen anderen Lokkasten hat. Nur mal so als Idee.

HG
Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

beim Umbau der E 10 und der Diskussion um die "Bügelfalte" bin ich auf verschiedene Merkwürdigkeiten gestoßen. Den von @BahnLand angemerkten Fehler des falschen Pufferabstandes werde ich natürlich beheben. Zudem habe ich nun bei bestimmten Lichteinstellungen einen füchterlichen Schattenwurf im Frontbereich festgestellt, der noch auf einem früheren Fehler von beruht, nämlich die zu einfache Version der LOD2, welche für den Schattenwurf verantwortlich ist. Auch das werde ich natürlich korrigieren.

Und dann habe ich festgestellt, dass eine alte Version der E 10 online ist. Damals gab es schonmal Kritik an der Schürze, welche im Frontbereich zu mächtig war.Bild10.thumb.jpg.a3d791f5261fb8a69989e54e37b38893.jpg

Hinten die alte Version, vorn die neue.

Allerdings habe ich diesen Teil der Schürze schon korrigiert

an dieser Stelle in "meinem" Thread

Trotzdem sind (wieder) die alten - falschen - Modelle online. Naja, mit dem erneuten Umbau wird das wahrscheinlich behoben. @Roter Brummer: Ich hoffe die Bügelfalte gefällt so besser (ist nur die Beleuchtung), genau die hattest du damals in dem oben genannten Beitrag für gut befunden.

Greuß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

@Andy:
Die Lok auf Deinem Bild ist nicht eine E10, sondern eine E41 von Märklin.

Brummi:

vor 16 Stunden schrieb Roter Brummer:

Die E10 gehört ja mit zur Gruppe der Einheitsloks. Wäre der Sprung zur E40 als neues Modell ein sehr großer? So ganz unbedarft würde ich meinen, dass die ja eigentlich "nur" einen anderen Lokkasten hat. Nur mal so als Idee.

Es handelt sich zwar um dieselbe Modell-Familie, aber es gab trotzdem verschiedene Lokkästen. Ich habe etwas in meiner Fotosammlung gekramt und unten die einzelnen Modellvarianten einander gegenüber gestellt:

Bei der E10 unterscheidet man die 3 Unterbaureihen: E10.0, E10.1 und E10.3.

Die Unterbaureihe E10.0 umfasst die 5 Prototyp-Lokomotiven E10 001 - 005, die sich sowohl in den Lokkästen als auch in den "inneren Werten" unterscheiden. Ich möchte hier nur auf deren optische Unterschiede eingehen.

2463382_110001-5BwNrnbergHbf1971-10-040084.thumb.jpg.9b811bfb1525d9ac1c32f239e92c5801.jpg
110 001-5 Bw Nürnberg Hbf 1971-10-04

Die E10 001 besaß wie die spätere Serienausführung 2 Frontfenster, alle anderen Prototyp-Loks deren 3.
 

559566740_110004-9NrnbergHbf1971-10-050090.thumb.jpg.c096504ffe0efc84b7c9a2c4f3498ecc.jpg
110 004-9 Nürnberg Hbf 1971-10-05

Die Loks E10 003-005 hatten bis auf unterschiedliche Seitenfenster-Anordnungen denselben Lokkasten. Diese Lok-Variante wurde in den 1950/60er Jahren auch von Trix als H0-Modell angeboten.
 

947679543_110002-3NrnbergHbf1971-10-040088.thumb.jpg.ba62fa18844dae6ece83e53264ff6cb2.jpg
110 002-3 Nürnberg Hbf 1971-10-04

Die E10 002 war bezüglich des Lokkastens der späteren Serien-Ausführung am ähnlichsten, besaß aber noch 3 Frontfenster. Sie war das Vorbild für das Modell der E10 von @seehund im Modellbahn-Studio (Content-ID 18C683A9-BA0F-408D-AB15-618005474A6A).
 

736007339_110187-2TbingenHbf1971-10-000094.thumb.jpg.5ea9aa66c8e4a158485354c4671f5142.jpg
110 187-2 Tübingen Hbf 1971-10-00

Die Serien-Loks der Unterbaureihe E10.1 hatten eine gerade Front ohne Bügelfalte. Es waren dies die Loks mit den Nummern E10 101-287 (mit Lücken). Die Einfachlampen mit integrierter roter Schlusslampe ...
 

336490623_110187-2TbingenHbf1971-10-000093.thumb.jpg.b6ce08dbfcf38efb24283780715d45e6.jpg
110 187-2 Tübingen Hbf 1971-10-00

... wurden bei späteren Lieferungen durch Doppellampen ersetzt, die später teilweise auch ältere Loks anstatt der Einfachlampen bekamen. Es gab auch Lokomotiven wie das hier gezeigte Beispiel, die auf einer Seite die Einfachlampen und auf der anderen Doppellampen eingebaut hatten.
 

821524687_110296-1103260AwBadCannstatt1970-10-250099.thumb.jpg.4639f4ff4880daf2dc3e1ef39d58a1b2.jpg
110 296-1 Aw Bad Cannstatt 1970-10-25

Erst ab der Nummer 288 erhielten die neu ausgelieferten E10 die markante Bügelfalte, welche @Reinhard als Vorbild für seine MBS-Modelle herangezogen hat. Neben der Bügelfalte unterscheidet sich diese Unterbaureihe E10.3 von der Kastenlok durch die auch sonst andere Fensterform mit den nicht mehr parallel verlaufenden Fensterkanten. Das ursprünglich durchgehende Lüfterband wurde später durch Einzel-Abdeckungen ersetzt.
 

1373224895_112268-8FrankfurtHbf1971-06-210104.thumb.jpg.224c8940038aa4ccf1613f1d161f422f.jpg
112 268-8 Frankfurt Hbf 1971-06-21

Zu dieser Unterbauart gehören auch die mit einer anderen Getriebeübersetzung versehenen E10.12/13, welche im Rheingold- und TEE-Farbkleid 160 km/h anstelle der für die anderen E10 gültigen 150 km/h Höchstgeschwindigkeit fahren durften. Das obige Foto ist ein Beispiel dafür, dass die Bügelfalte bei entsprechender Perspektive und Beleuchtung auch fast unsichtbar sein konnte.
 

891076283_110110-4112495-7110141KasselHbf1972-03-180174.thumb.jpg.7efb47f7832b8f075d8b9a7e93ad003e.jpg
110 110-4 + 112 495-7 + 110 + 141 KasselHbf 1972-03-18

Hier noch ein Bild mit den verschiedenen E10-Serien-Varianten im direkten Vergleich (von links nach rechts eine Kasten-E10.1, eine Bügelfalten-E10 als TEE-Lok E10.12, eine "normale" Bügelfalten-E10.3 und eine grüne E41). Hier ist der optische Unterschied zwischen Kasten-E10 und Bügelfalten-E10 deutlich erkennbar.
 

675310808_140295-7FrankfurtHbf1971-06-210119.thumb.jpg.c3b6342321662753339f568fdaf04b36.jpg
140 295-7 Frankfurt Hbf 1971-06-21

Denselben Wagenkasten wie die Kasten-E10.1 besaß auch die E40. Sie unterscheidet sich von der E10 durch ein anderes Getriebe, das ihr bei einer niedrigeren Höchstgeschwindigkeit eine höhere Zugkraft verleiht.
 

2097528534_141064-6141BwFrankfurt11972-03-240181.thumb.jpg.a8499fdc128f913f24f87a92dd04f08a.jpg
141 064-6 + 141 Bw Frankfurt 1 1972-03-24

Andere Baureihen mit bis auf die Länge und eine andere Seitenfenster-Einteilung gleichem Lokkasten waren die kürzere leichte Personenzuglok E41 (eine Hochburg dieser Baureihe war das Betriebswerk (Bw) Frankfurt) und ...
 

1602869700_150039-6BwWrzburg1972-03-200127.thumb.jpg.85b6bfb58c0ab3bd12b9291ece9d0d49.jpg
150 039-6 Bw Würzburg 1972-03-20

... die längere schwere Güterzuglok E50.
 

875215101_150039-6BwWrzburg1972-03-200126.thumb.jpg.6344da931b3eda5bc3a3804e6701d0c7.jpg
150 039-6 Bw Würzburg 1972-03-20

Auch hier hatte ich 1972 in Würzburg ein Exemplar "erwischt", das auf beiden Stirnseiten unterschiedliche Loklampen besaß.
 

1306176867_103172-3110432-2111058-4140322-9141109-9BwKoblenz-Moselwei1977-04-241452.thumb.jpg.cf5ee90f5cb00da5c3034f62eb758367.jpg
140 322-9 + 141 109-9 +110 432-2 Bw Koblenz-Moselweiß 1977-04-24

Hier noch in einem Bild zusammengefasst die 3 Lok-Fronten der Serien-Einheits-Elloks (von links nach rechts Kasten-Lok mit Doppellampen, Kasten-Lok mit Einfachlampen, Bügelfalten-Lok).
 

Zurück zur Frage von Brummi:
Den Lokkasten mit der Bügelfalte gab es nur bei der E10. Alle E40, E41 und E50 waren Kasten-Loks wie die E10.1. Da  @Reinhard bei seinem MBS-Modell die E10.3 mit Bügelfalte nachgebildet hat, lässt sich hieraus nicht unmittelbar die E40 ableiten.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

zurück zur E 10. Die überarbeitete Version habe ich mal als Entwurf hochgeladen.

Entwurfs-ID: 1A904357-7EF9-4A92-9818-574028DCB17E

ACHTUNG: diese ID ist nur temporär. Wenn die "neuen" E 10 fertig sind, werden die "alten" ersetzt. Damit können alle bisherigen E 10-Nutzer die Modelle belassen. Einzig die Animationen werden sich ändern, Namen der Variationen und Maße der Modelle bleiben erhalten. Diese neue Version mit einer neuen temporären ID als Entwurf zu veröffentlichen hat nur den Grund, dass man - wer Lust hat - die "alte" und "neue" E 10 mit einander vergleichen kann.

Bild11.thumb.jpg.f1d822ac35411e7b85b01fcf1eca36b0.jpg

links die neue Version, rechts die alte

Geändert habe ich
- das Materialsystem
- den falschen Pufferabstand
- nochmal die neue "Schürze" - Blende im Frontbereich unterhalb der Puffer
- die üble Schattenbildung im Frontbereich durch eine zu einfache LOD2
- die Namen der Animationen (die wir ja seit einiger Zeit versuchen, zu verallgemeinern)
- eine Beleuchtung für die Führerstände vorn und hinten

Wenn jemand Lust und Laune hat, die "neue" E 10 "unter die Lupe" zu nehmen - ich bin offen für Kritik und Anregungen. Auch und besonders die "Bügelfalte" betreffend, die ja in den letzten Kommentaren auch Inhalt war.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard,
und die Cockpitansicht paßt jetzt auch. Das Materialsystem wirkt sich sehr dezent aus. Man muß schon ziemlich in der Nähe sein, um die Reflektionen wahrzunehmen. Das ist bestimmt okay so. Die Schattenkorrektur merkt man deutlicher. Das wirkt sich auch positiv auf die 'Falte' aus.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo,

die E 10 - Überarbeitung ist soweit abgeschlossen.

Bild12.thumb.jpg.d33b71949cc4435a3676ca821c8c7937.jpg

Wer Lust und Laune hat, die Modelle zu testen: sie sind noch ein paar Stunden unter der

Entwurfs-ID
1A904357-7EF9-4A92-9818-574028DCB17E

zu finden und können mit der "alten" E 10 verglichen werden. Heute Abend werde ich die Entwürfe entfernen und die bisherige E 10 mit den neuen Modellen überschreiben. Dann wie bisher unter

ID
536651C1-0014-492F-8F12-1FF8CCABA12B

oder
Bahnfahrzeuge/Elektroloks/Einheitslokomotiven/E 10 "Bügelfalte"

Gruß
Reinhard

Edited by Reinhard
Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

wie angekündigt habe ich die temporären Daten der E 10 gelöscht. So ganz viele Kritikpunkte kamen ja nicht. Vielen lieben Dank für die vielen Likes!

Nun ist die E 10 auf dem "neuesten" Stand und veröffentlicht. Hiermit meine herzliche Bitte an @Neo diese neue E 10 erneut frei zu geben.

ID
536651C1-0014-492F-8F12-1FF8CCABA12B

oder
Bahnfahrzeuge/Elektroloks/Einheitslokomotiven/E 10 "Bügelfalte"

Bild13.thumb.jpg.902b4bde122f01a32440c4f82de2de02.jpg

Wünsche allen einen schönen 4. Advent, hoffentlich ein wenig Ruhe und immer schön gesund und "negativ" bleiben!

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Ich will ja ned meckern, aber muss das Rot der Bügelfalte nicht etwas kräftiger sein, weil es erscheint mir irgendwie sehr blass ? 🤔

(  Das fällt besonders auf wenn man sie als Lok für den München - Nürnberg Express verwendet ) oder später auch für die Doppeldecker hm

Siehe Bilder in dem unten stehenden Link

https://die-buegelfalte-110.de/loks/468-2/

Edited by Markus Meier
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Reinhard:

Hallo Markus Meier,

dein Einwand stimmt und stimmt zugleich nicht: Die Loks auf deinen Bildern sind "verkehrsrot", die E 10 bei mir (mit dem Lätzchen) ist "orientrot"

hier nachzulesen

Bild14.thumb.jpg.3967a7b9ce8e4e7d1a2115ca95d884c8.jpg

Das heißt, es müsste noch eine "verkehrsrote" dazukommen, dann aber nicht mit dem "Lätchen" sondern n ur mit dem weißen Zierband zwischen den Lampen

Gruß
Reinhard

Ok 👍

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...