Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
le-petit

Käferstock

Empfohlene Beiträge

16 VW-Käfer (so viele Designs gibt es) wie in einem Bienenstock unterwegs ...:

Die Content-ID lautet:  02313F50-2152-4614-AB20-2031B357B69D


Wer sagt mir, ohne in die EV zu spitzen (!!!), was ich da gemacht habe?

 

A guats Nai's

wünscht

le-petit.
---------

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo le-petit,

vor 7 Minuten schrieb le-petit:

Wer sagt mir, ohne in die EV zu spitzen (!!!), was ich da gemacht habe?

ist das nun eine Bitte um Hilfe oder eine vn Dir an uns gestellte Rätsel-Aufgabe?

Der Ameisen- (oder besser Käfer-) Haufen gefällt mir übrigens sehr gut. (y)
Ich werde mir zu gegebener Zeit Deine EV etwas genauer anschauen, um zu sehen, wie Du das Trennen und Wieder-anfahren der Käfer-Konvois gelöst hast, da ich so etwas auf meiner Gotthard-Anlage und meiner Bahnübergangs-Anlage auch brauchen werde.

Viele Grüße
BahnLand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb BahnLand:

ist das nun eine Bitte um Hilfe oder eine vn Dir an uns gestellte Rätsel-Aufgabe?

Eher letzteres ... lach ... ich hatte mit vier T-Kreuzungen (und zwei Käfern) mal was probiert, als es klappte, wurden sechs T-Kreuzungen mit vier Fahrzeugen draus ... ... und dann wurde ich größenwahnsinnig ... das Ergebnis liegt euch vor ;-)

Eigentlich gar nicht so schwierig, halt nur ne Fleißaufgabe ...

vor 20 Minuten schrieb BahnLand:

Ich werde mir zu gegebener Zeit Deine EV etwas genauer anschauen, ...

... aber vorher erstmal rätseln ;-)))

LG, le-petit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo le-petit,

ich glaube, dass ich jetzt weiß, wo der Hase im Pfeffer liegt.

Da ich hier noch nichts verraten möchte, schicke ich Dir eine PN. ;)

Viele Grüße
BahnLand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BahnLand, Du bist einfach zu schlau für diese MBS-Welt -- vielen Dank für die
genialen, netten und informativen PN's -- bin mal gespannt, wer sich noch kreativ
zu dem "Käferstock" äußern möchte ...

Übrigens, im Englischen passt der Name noch besser: Bee(tle)hive 9_9

LG, le-petit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nachdem nun eine gute Woche um ist, kommt hier die Auflösung des Rätsels:

5a67145ba5777_01KferstockZwangshalt.thumb.jpg.2af98a35aec8d43b7d2b923e9be34a19.jpg

Zur Veranschaulichung habe ich eine Straßen-Verzweigung aus der Anlage von @le-petit durch eine entsprechende "Gleisverzweigung" ersetzt, an der man die jeweils "aktiven" Spuren erkennen kann. Das obige Bild zeigt in den ersten 3 Bildern jene Weichenstellungen des Straßen-T-Stücks von @FeuerFighter, bei denen die Spuren zu jeweils einer Straßen-Ausfahrt/Einfahrt deaktiviert sind. Erfolgt diese Deaktivierung (durch eine Weichen-Umschaltung) just in jenem Moment, an dem sich  gerade über der "Einfahrt" in die Weiche ein sich bewegendes Fahrzeug befindet, wird dieses dort "eingeklemmt" (in den obigen Bildern die Käfer mit den Bezeichnungen "6", "A" und "3"). Sie bleiben daher stehen, ohne jedoch die aktuelle Geschwindigkeitszuordnung zu verlieren. Wird nun die Spur, an der das Fahrzeug eingeklemmt ist, reaktiviert und damit die "Verklemmung" aufgelöst, setzt das Fahrzeug die Fahrt mit seiner immer noch zugeordneten ursprünglichen Geschwindigkeit fort.

Fahren auf das "blockierte" Fahrtzeug weitere Fahrzeuge auf, werden auch diese durch das jeweils davor festgehaltene Fahrzeug "zwangsgestoppt". Da das blockierende Fahrzeug immer noch eine "Geschwindigkeit" besitzt (auch wenn es momentan daran gehindert wird, sich mit dieser fortzubewegen), behalten auch die aufgefahrenen Fahrzeuge ihre Geschwindigkeitszuordnung bei. Fährt nun das erste Fahrzeug los, weil die zu befahrende Fahrspur aktiviert wurde, setzen auch die aufgefahrenen Fahrzeuge ihre Fahrt fort.

5a6714770984a_02Konvoi-Auflsung.thumb.jpg.abe120dbc337eb1d58e15fda6d982991.jpg

Der durch die aufgefahrenen Autos entstandene Konvoi bleibt so lange bestehen, bis Weichen unter dem Konvoi umgeschaltet werden. Dadurch folgen die noch nicht in die Weiche eingefahrenen Fahrzeuge der neu eingestellten Fahrspur.

5a671aef3c890_03Weichenschaltung.thumb.jpg.c9488c0eb68f2ca5e1c6f53c301af697.jpg

Der Anstoß der Weichenumschaltung erfolgt an kurzen Straßenstreifen, die den Straßenweichen unmittelbar "vorgelagert" sind. Dadurch wird gewährleistet, dass die Weichenumschaltung erfolgt, bevor das umschaltende Fahrzeug selbst in die Weiche einfährt. Hierdurch wird sichergestellt, dass das in die Weiche einfahrende Fahrzeug sich nicht selbst stoppt. Der Zwangshalt kann also immer nur durch andere in die Weiche einfahrende Fahrzeuge ausgelöst werden, wenn sich das "zwangsgestoppte" Fahrzeug gerade über der Einfahrt in die Weiche befindet. 

Diese Eigenschaft des "selbstgesteuerten" Zwangsstopps durch den Anstoß der Weichenumschaltung bei der Einfahrt in die Weiche selbst ist die Lösung des Konvoi-Start-Problems bei der hier beschriebenen Bahnschranken-Anlage, das durch den Wegfall der "Blockierungs-Funktionalität" bei Kreuzungen in V4 entstanden war (siehe dort).

Viele Grüße
BahnLand

 

 

Bearbeitet von BahnLand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @BahnLand,

vielen Dank für die Rätselauflösung; gebaut habe die Anlage zwar ich und mit viel Probieren und Testen habe ich die EV zusammengestrickt, aber so gut und verständlich beschreiben wie Du das hier getan hast, könnte ich überhaupt nicht ... !

(y)(y)(y)

LG, le-petit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto besitzen, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×