Jump to content

Geschwindigkeit setzen bei Rückwärtsfahrten mit Wagen


ICE666
 Share

Recommended Posts

Hallo

Ich bin neu hier, habe aber steuertechnisch schon viel ausprobiert.

Aber hierzu finde ich keine Lösung:

Wenn ein Zug (ohne Wagen) rückwärts auf ein Gleis fährt, dann kann die Geschwindigkeit des Zuges mit den Ereignissen (Zug betritt Gleis) eingestellt werden (z.B. neu: -100kmh).

-> das funktioniert

Wenn ein Zug (mit Wagen) rückwärts auf ein Gleis fährt (also der Wagen fährt zuerst auf das Gleis), dann kann die Geschwindigkeit des Zuges mit den Ereignissen (Zug betritt Gleis) NICHT eingestellt werden (z.B. neu: -100kmh).

-> das funktioniert also nicht

Oder mache ich hier einen Fehler?

Kann mir bitte jemand weiterhelfen.

Besten Dank.

Link to comment
Share on other sites

Hallo streit_ross

Besten Dank für die Information.

Eine Erklärung, warum es mit „Zug betritt Gleis“ nicht funktioniert, würde mich natürlich schon interessieren.

Mit der Variante „Zug verlässt Gleis“ funktioniert das schon; ist jedoch für die Ansteuerung eines Sackbahnhofes sehr mühsam.

Mein Ansatz war:

Zug betritt Gleis Sackbahnhof. Wird langsam gestoppt. Richtung wird gedreht (*-1). Zug fährt wieder aus.

Mit der Variante „Zug verlässt Gleis“ sind es viele Schritte mehr:

Zug verlässt letztes Gleis vor dem Sackbahnhof. Wird langsam gestoppt. Richtung wird gedreht (*-1). Zug fährt wieder aus. Verlässt wieder letztes Gleis vor dem Sackbahnhof. Aber dort ist die langsame Geschwindigkeit in falscher Richtung hinterlegt. Also müsst hier die Richtung nochmals gedreht und die gewünscht Geschwindigkeit gesetzt werden.

 

Gruss ICE666

Link to comment
Share on other sites

Hallo @ICE666,

zuerst einmal herzlich willkommen beim Modellbahn-Studio und hier im Forum!

Ich nehme mal an, dass Du der Lok des Zuges über das Gleis, das du im Ereignis "Zug betritt Gleis" referenziert hast, die neue Geschwindigkeit zuordnest.

5aa90d887b105_ZugbetrittGleis.jpg.e678dcad48312cefb6ba83e84399eca7.jpg
5aa90d97a75eb_GeschwindigkeitberGleis.jpg.9af4c7aebd85193b3c445ed46e597483.jpg

Dazu muss die Lok selbst sich auf diesem Gleis befinden. Wenn die Lok voraus oder allein fährt, ist diese Bedingung erfüllt. Wenn die Lok Wagen vor sich her schiebt, befindet sich bei der Auslösung des Ereignisses "Zug betritt Gleis" nur dieser Wagen auf diesem Gleis, aber nicht die Lok, die sich weiter hinten befindet. Deshalb kann hier die Geschwindigkeits-Zuweisung über das "Zug betritt Gleis"-Gleis nicht funktionieren. Der Vorschlag, stattdessen das Ereignis "Zug verlässt Gleis" zu verwenden, funktioniert aber unter der Annahme, dass meine Vermutung korrekt ist, auch nicht, weil nach dem Verlassen des Gleises durch den Zug überhaupt kein Fahrzeug des Zuges mehr, also insbesondere auch nicht die Lok, auf dem Gleis steht, über welches Du die Geschwindigkeitszuweisung durchführst.

Es gibt aber trotzdem eine Lösung:

5aa90d9bd69de_GeschwindigkeitberAuslser.jpg.ae9ceb28d0a766d1a388ed8a1245960f.jpg

Referenziere bei der Geschwindigkeitszuweisung anstatt des Gleises (hier "[Alle Gleise/Straße]" stehen lassen) die Lok selbst. Hierzu gibt es die "spezielle" Referenz "[Auslöser 1: Fahrzeug]". Hiermit wird das antreibende Fahrzeug des Zuges, der das "Zug betritt Gleis"-Ereignis ausgelöst hat, angesprochen, und zwar unabhängig davon, ob es sich nun auf dem Referenzgleis für das "Zug betritt Gleis"-Ereignis befindet oder nicht.

Falls Du die Version V3 des Modellbahn-Studios verwendest, Sehen die von mir hier verwendeten Bezeichnungen etwas anders aus als in der von mir hier verwendeten V4 (weil Straßenfahrzege noch nicht berücksichtigt werden). Die Funktionalität ist jedoch identisch.

Inzwischen habe ich gesehen, dass Du auf den Lösungsvorschlag von @streit_ross geantwortet hast. Da bei Dir offenbar die Geschwindigkeitszuordnung an die Lok beim "Zug verlässt Gleis"-Ereignis funktioniert hat, scheinst Du die Geschwindigkeit nicht - wie von mir angenommen - über das Referenzgleis zuzuweisen. Es würde mich daher interessieren, welche Variante der Geschwindigleitszuweisung Du verwendet hast.

Außerdem scheinst Du die Zuordnung der neuen Geschwindigkeit (Vorzeichen-Umkehrung) nicht als Aktion des "Zug betritt Gleis"-Ereignisses, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt auszuführen. In diesem Fall steht zu diesem Zeitpunkt die Information "[Auslöser 1: Fahrzeug"] des "Zug betritt Gleis"-Ereignisses nicht mehr zur Verfügung. In diesem Fall musst Du im "Zug betritt Gleis"-Ereignis eine Variable anlegen, in der Du die Identität des antreibenden Fahrzeugs (der Lok) für eine spätere Verwendung hinterlegst:

5aa912e087f2b_Merkvariablesetzen.jpg.4fd3895435686d0832e899f01501db4e.jpg

"_Trigger1._Name" ist hierbei wie "[Auslöser 1: Fahrzeug]" eine Information, die vom Modellbahn-Studio beim Auftreten dieses Ereignisses bereitgestellt wird. Den Namen der Variablen (hier "Merk-Variable") kannst Du frei wählen. Er sollte aber eindeutig sein. Wenn Du dann den Zug in die Gegenrichtung startest (als Aktion eines anderen Ereignisses, z.B. eines Countdowns), referenzierst Du in der Geschwindigkeitszuordnung genau diese Variable, auf dessen Wert Du mit dem Variablen-Namen vorangestelltem $-Zeichen zugreifst.

Benutzerdefiniert.jpg.b4eab0ded4764e77bbda2db093da2a3f.jpg
Zuerst "Benutzerdefiniert" als "Fahrzeug" auswählen ...

5aa914ece7a26_Merkvariablereferenzieren.jpg.59f6d00550b4a28b802ffa81d98dc438.jpg
... und dann den Inhalt der "Merk-Variable" in das nun überschreibbare Eingabefeld eintragen.

So kannst Du unabhängig von deren Position auch dann auf die Lok des Zuges zugreifen, wenn Du die Geschwindigkeitszuweisung nicht direkt im "Zug betritt Gleis"-Ereignis realisierst.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle

zu diesem Problem gibt es vielleicht noch eine Möglichkeit.

Vorausgesetzt es wird z.B. ein Regio-Zug benutzt mit 2Triebköpfe.

2 Ereignisse werden benötigt: beim 1. Ereignis wird unter " Zug betritt Gleis" ,--> Lok1<-- das Gleis angegeben,

bei dem der Zug,  unter Aktionen und Fahrgeschwindigkeit setzen, zum Stillstand kommen muß. als 2. Aktion

ein  Countdown  starten (Name z.B. "Haltezeit").   2. Ereignis: Countdown abgelaufen (Name eingeben) und

unter Aktionen Fahrgeschwindigkeit setzen --> Lok2 --> und die Geschwindigkeit eingeben . Beide Trieb-

köpfe fahren jeweils mit pos. Tempo.

Hat bei mir funktioniert.

Gruß

Karl

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...