Jump to content
pfjoh

Dampf, Stromabnehmer, Fahrgeräusche bei stehender Lok

Recommended Posts

Hallo Freunde,

ich stelle hier mal ernsthaft die Frage, ob das Streben nach Realitätsnähe von Modellen nicht irgendwo seine Grenzen haben sollte. Z.B. eingelenkte Räder in einer Parksituation zu haben, ist mir dann doch schon zuviel verlangt. Weiter: Jahrelang hat sich keiner gestört, dass sich die Pantographen der E-Loks bei Stillstand der Lok absenkten. So schön es ja ist, dass modellprogrammmäßig vieles machbar, also den Wünschen der User nach umgesetzt werden kann, sollte es nicht zu einem Trend führen, dass überall. wo es technisch möglich wäre, zu 100 % Realität erreicht werden muss. Das "Konstruktionsbüro" des MBS ist realistisch gesehen nur auf wenige Schultern gestützt und allein von daher sollte "man" seine Gier oder höflicher ausgedrückt, seine fordernden Wünsche nach Vollkommenheit zügeln. Nach dem Motto: Gehen würde Vieles-Machen muss man nicht alles. Beispiel gefällig: Beim Ankuppeln sollen die Puffer eingedrückt und danach wieder in ihre Ausgangslage kommen. Ginge bestimmt, aber mein Gott...

Gruß

Streitross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich @streit_ross nur anschließen. Ich als „nur“ Nutzer und nicht Programmierer von Modellen freue mich über jedes Model was in den Katalog gestellt wird. Natürlich freu ich mich umso mehr wenn ich auch noch Animationen an den Modellen selber steuern kann. Aber wenn nicht ist es auch nicht schlimm. Ich nutze das MBS und deren Vorgänger schon seit vielen Jahren und es ist faszinierend welche Qualität (Perfektion) die meisten Modelle inzwischen haben und was man mit ihnen anstellen kann. Es gab mal Zeiten da konnten die Automodelle nichts außer dastehen. Inzwischen kann man sie animieren und fahren lassen und ich gehe davon aus dass sich dies auch noch weiter entwickeln wird. Aber eben alles zu seiner Zeit. Und vor allem darf man nicht vergessen dass die Modelle alle von „Hobbybastlern“ (entschuldigt die Bezeichnung) erstellt werden.

 

Gruß Frank

Edited by fzonk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 22 Minuten schrieb streit_ross:

Jahrelang hat sich keiner gestört, dass sich die Pantographen der E-Loks bei Stillstand der Lok absenkten.

Das stimmt nicht. In früheren Versionen ließ sich der Automatismus bei sich senkenden Stromabnehmern oder angehenden Scheinwerfern ausschalten und stattdessen von Hand steuern. Das habe ich damals auch tatsächlich genutzt. Doch irgendwann wurde die explizite Steuerungsmöglichkeit dieser "automatischen" Animationen durch den Benutzer nicht mehr zugelassen. Es gab damals auch tatsächlich Kritik an dieser Änderung, worauf Neo erklärte, warum er die explizite Steuerungsmöglichkeit für diese Animationen nicht mehr zulässt. Nur ist mir die Begründung inzwischen entfallen (ist schon eine Weile her) und die meisten Nutzer haben sich notgedrungenermaßen damit arrangiert.

Nun muss man aber wissen, dass der automatische Start der betroffenen Animationen oder deren Anhalten ausschließlich von der Bezeichnung abhängt, welche der Modellbauer den Animationen seines Modells zuweist. Nur wenn der Modellbauer die von Neo vorgegebenen Bezeichnungen "_AnimRun", "_AnumRunPositive", "_AnimRunNegative" usw. für seine Animationen verwendet, wird der von Neo angebotene und mit diesen Bezeichnungen verbundene Automatismus wirksam. Die jeweilige Animation selbst muss der Modellbauer immer als Teil des Modells ("AnimationSet") selbst erstellen. Mit der Zuweisung der hier genannten "Spezial-Bezeichnungen" an die zu animierenden Teilobjekte innerhalb des Modells wird nur ein "Schalter" gesetzt, über den das Modellbahn-Studio erkennt, dass hier etwas automatisch in Gang gesetzt oder angehalten werden soll.

Verwendet der Modellbauer jedoch andere (nicht von Neo vordefinierte) Bezeichnungen für dieselben Animationen, bietet das Modellbahn-Studio automatisch die Schnittstellen sowohl im Dialog (im Eigenschaftsfenster für das Modell) als auch in der Ereignisveraltung an, mit denen diese Animationen vom Nutzer des Modells dann selbst explizit gesteuert werden können.

Es liegt also ohne irgendwelches (weiteres) Zutun durch Neo ausschließlich am Modellbauer, der nur durch die Wahl der Bezeichnung für die jeweilige Animation bestimmt, ob diese ausschließlich vollautomatisch zum Ablauf kommen oder deren Ablauf vom Nutzer nach dessen Empfinden frei gesteuert werden können soll.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

Entschuldigung 

Also das war absolut nicht so gemeint wie es anscheinend rüber gekommen ist.:x. Ich hab mit EASY,s Dampfkutsche rumgespielt und da zu ersten mal gesehen wie gut das kommt wenn das/ die Vorderräder lenken. Hab auch probiert mit eingeschlagenen Vorderrad das Ding hinzustellen ist absolut kein Problem. Vorher auf ein Stück Schiene mit engen Radius stellen runterheben und platzieren, fertig. Sieht einfach nur toll aus. Auch auf die Gefahr hin wieder gerügt zu werden. Zb Blinker, um die zu erkennen das sie blinken muss man schon sehr nah ran gehen.( zumindest bei Tageslicht) Eingeschlagene Räder in einer Kurve sieht mann aber schon bei einigen Abstand. Auch wenn das Auto nur rumsteht, wie auf meinen Anlagen.( Ich mag auch das Faller Car System nicht weil es total unreal Aussieht wenn sich ein Postbus mit 80kmh um die Kurve schmeißt) Im MBS könnte man ja mit der Verzögerung und Beschleunigung rumspielen, da sieht es dann auch viel realer aus. Und jetzt mal ganz ehrlich, weiter oben im Thread wird diskutiert ob User die ganzen Animationen über die EV programmieren können und da zitiere ich jetzt dich Porrey61 ( die Frage der Intelligenz ).Und gerade bei Autos werden oft 4 oder 5 Animationen angeboten. Ich kann damit umgehen, ich finde sie absolut toll. Ich hab halt nur gemeint das die lenkbaren Räder halt untergegangen sind. Nebenbei bemerkt das Aussehen des Multicars wenn es lenkt sieht super real aus.

Schönen Sonntag Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

nur mal so als Anmerkung!

Es gibt im MBS keine Möglichkeit, gelenkte Vorderräder darzustellen!

Sondern nur gelenkte Achsen, durch die Verwendung von _WheelSet, also Drehgestellen.

Viele Grüße

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

um nochmal "Öl ins Feuer zu gießen", wäre es nicht evtl. sinnvoll, "_AnimRun", "_AnimRunPositive", "_AnimRunNegative" mit einem Zeitfaktor zu ergänzen?

Bsp: 
_AnimRunPositive_+10: 10 Sekunden nach Beginn der Vorwärtsfahrt wird die Animation gestartet (mehr/zusätzlicher Dampf aus dem Schornstein)
_AnimRunNegative_-5: 5 Sekunden vor Rückwärtsfahrt wird die Animation der Rückfahrscheinwerfer gestartet

Alternativ/Zusätzlich wäre @Neo zu befragen, ob bei den vom Modellbauer mitgegebenen Animationen nicht ein zusätzliches Auswahlfeld mit den 3 "_AnimRun" 's mitgegeben werden kann, damit der User diese dann selbst zuordnen kann? Dies könnte allerdings auch unter "Neugestaltung der EV" fallen.

Gruß
ShPaul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

_AnimRun ist eine Animation, die vom Modellbauer fest in das Modell implementiert wird, also z.B. Rauch an/Bügel hoch beim Losfahren und Rauch aus/Bügel runter beim Stop.

Die Animation wird gestartet, wenn das Modell im MBS eine Geschwindigkeit <> 0 annimmt. Also nicht die Animation lässt das Modell los fahren, sondern die Veränderung der Geschwindigkeit startet die Animation. Ein zusätzliches Auswahlfeld für einen Zeitfaktor macht da m.E. keinen Sinn.

Bei allen im Katalog befindlichen Modellen, die _AnimRun benutzen, wird sich am bisherigen Verhalten nichts mehr ändern lassen, außer der jeweilige Modellbauer ändert sein Modell. Davon kann aber nach den bisher im Forum an vielen Stellen gemachten Äußerungen nicht ausgegangen werden.

Und es ist und bleibt so: Jeder Modellbauer darf SEIN Modell so bauen, wie ER es für richtig und gut hält. Es dürfen zwar WÜNSCHE geäußert werden, die der Modellbauer dann erfüllen wird, wenn es sich für IHN als sinnvoll erweist, aber FORDERUNGEN an ein Modell zu stellen, geht hier gar nicht.
Dadurch haben sich schon einige Modellbauer hier aus dem Forum verabschiedet.

Also nehmt die Modelle so, wie sie Euch KOSTENLOS von den Modellbauern zur Verfügung gestellt werden!

So, genug aufgeregt, ich werde mir jetzt noch einen schönen Sonntag machen, den ich Euch Allen auch wünsche und gönne :D
SputniKK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag

So ich hab lange überlegt ob ich antworten soll oder nicht. Ich wollte absolut nicht das diese Aufregung entsteht. Ich werde mich bis auf ein paar private Kontakte aus dem Forum zurückziehen. Ich hab weder Forderungen noch sonst was gestellt!. Ich dacht immer ein Forum ist dazu da um Ideen anzuregen und auch manchmal Kritik zu üben, aber hier scheinen sich viele sehr schnell auf den Schlips getreten zu fühlen. Bei mir darf und kann jeder Modellbauer machen was er gerne möchte, keine Frage. aber wenn keiner neue Ideen oder Anregungen hier reinschreibt werden neue Modelle genau so aussehen wie die Alten.

MfG Pfjoh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

vor einer Stunde schrieb pfjoh:

Ich werde mich bis auf ein paar private Kontakte aus dem Forum zurückziehen.

nicht nur das Modellbahn-Studio selbst, sondern auch das Forum "lebt" von seinen Beiträgen und damit auch von den Schreibern der Beiträge.

Ich habe jetzt schon öfters erlebt, dass sich manche Foren-Teilnehmer zurückgezogen haben, nur weil jemand die Thematik oder Wünsche des Schreibenden bewusst oder manchmal sogar unbewusst einmal mehr und einmal weniger heftig kritisiert hat. Das finde ich dann immer sehr schade. Ich kann Dir daher nur wünschen, die Kritik - soweit Du sie nicht für berechtigt oder für überdenkenswert hältst, einfach "ad acta" zu legen und Dich nicht weiter aufzuregen.

Natürlich gibt es Wünsche, die manchem vielleicht übertrieben oder sogar unsinnig erscheinen. Ich finde aber, dass auch die Formulierung solcher Wünsche durchaus legitim ist - genauso wie es legitim ist, darauf kritisch zu antworten, solange man sachlich bleibt. Die Wünsche oder Vorschläge brauchen ja nicht unbedingt erfüllt zu werden. Man kann auf einen Wunsch oder Vorschlag immer "Nein" sagen oder auch nicht reagieren, wenn man sich nicht angesprochen fühlt. Deshalb sollte anders herum auch dem "Wünscher" klar sein, dass keine böse Absicht dahinter steckt, wenn eine Antwort "verspätet" (manche sind da etwas "ungeduldig") oder auch überhaupt nicht kommt.

Auch wenn eine Idee auf den ersten Blick als "unrealistisch" erscheint oder mit den heutgen Mitteln des Modellbahn-Studios nicht oder nur mit sehr großem Aufwand realisiert werden kann, besteht ja trotzdem die Möglichkeit, dass diese Idee in einer späteren Version des Modelbahn-Studios überhaupt nicht mehr abwegig ist und mit wenig(er) Aufwand umgesetzt werden kann.

Es gab mal vor etlichen Jahren einen Spruch, der sinngemäß so lautete:

"Es gibt keine dummen Fragen - es gibt nur dumme Antworten"

Ich würde mal einfach behaupten, dass diese Aussage in etwas abgewandelter Form auch auf die im Forum gestellten Wünsche und dargestellten Ideen angewendet werden kann.

Also:
Lass Dich von Kritik hier im Forum nicht einschüchtern, auch wenn Sie die als ungerechtfertigt oder als zu harsch erscheint - und bleibe uns bitte als Mitgestalter dieses Forums erhalten!

In diesem Sinne viele Grüße
BahnLand

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

SputniKK

für ein miteinander und untereinander ist das ziemlich hard...

habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, bevor ihr zb eine lok startet, ihr die minimalste gewindigkeit zuzuweisen (0,001 was auch immer) könnt? oder bei einem halt nicht die geschwindigkeit 0 sondern 0,001  zuweist?

dann bewegt sich  die lok so gut wie nicht hat aber licht, den pentografen (oder wie immer man das nun schreibt oben) geht an/bleibt an, das teil hebt sich. also was soll da gejammer, nehmt erst mal da was möglich ist.

hallo Pfjoh ,

laß dich bitte nicht so einfach abbremsen, den nur ideen (forderungen die man sowieso nicht stellen kann) bringen das mbs voran.

grüß an bahnland der auch hier mal wieder recht hat.

vg quackster (der zuviel trinkt)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönen Morgen

Danke euch herzlichst

Ach ja mind.V im MBS anscheinend 0,1 drunter sagt er 0. Wenn man genau hinsieht bemerkt man die Bewegung. ist aber nicht schlimm.

MfG Hans

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigung,
da hab ich ja mal wieder was angerichtet :x

Natürlich darf hier jeder seine konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge einbringen. (y)
Andererseits darf auch ich hier meinen Unmut darüber zum Ausdruck bringen, wenn hier immer wieder von fehlender „Realitätsnähe“ geschrieben wird.

Wenn ich Modelle baue, dann sind die Modelle konform mit den Vorgaben und Möglichkeiten des MBS.
Welche „Pseudo-Realitäten“ ich den Modellen mitgebe, dass entscheide ich allein, als Modellbauer.

Das MBS als „Modellbahnsimulation“ kann sowieso nicht das wirkliche Leben exakt nachvollziehen, sonder höchstens „nur“ die Welt der Modellbahn.
Es müssen also immer Kompromisse gemacht werden. Das Pochen auf „Realität“ ist deshalb in meinen Augen sowieso wenig Zielführend.

Ich für meinen Teil muss also lernen, besser mit der Kritik / den „Wünschen“ um zu gehen und werde mich ab jetzt nicht mehr in solche Diskussionen einmischen.
(Bin mal gespannt, wie lange ich das aushalte :/).

Allen wünsche ich einen schönen Tag, dem MBS viele gute und konstruktive Ideen und mir mehr Ruhe und Gelassenheit :D
SputniKK

@quackster Das mit der Geschwindigkeit "0,01" hatte ich hier schon beschrieben und Bahnland hatte hier die Vor-und Nachtelle einer solchen Geschwindigkeitszuweisung erklärt.
Wollte ich hier nur noch mal erwähnen ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Nochmals die Mindestgeschwindigkeit im MBS ist 0,1 . Alles andere sieht das MBS als 0,0 an.Also 0,01 geht gar nicht.

MfG Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans ( pfjoh )

Mit der neuen Version 4 sind neue Funktionen dazu gekommen . Beschleunigung und Verzögerung gab es in Version 3 nicht , da war meines Wissen die Möglichkeit mit der Geschwindigkeit " in mm/s " und konnte dort auf 0,01 eingeben .

Verbesserungen oder Änderungen sind daher immer in einer Version , in schlimmsten Fall sind sogar einige die waren eingestellt worden .

Ich kenne noch eine Version (2 oder 3) , da konnte man noch zusätzliche Lichtquelle einfügen , so daß ein Modell alle Seiten gleich hell war .

Ein Tipp !

Wie man ein Fahrzeug einfängt ( halten ) ohne die Animation zu unterdrücken - so zumindest habe ich das so gelöst .

Man nimmt zwei gegengesetzte Sperr-STOP-Weichen .

Einstellungen sehen dann so aus ( Beispiel für eine gerade Strecke ) Screenshot_120.thumb.jpg.6a5bb1e36ff93db44f5845c7c6fa20a5.jpg

Screenshot_121.thumb.jpg.28c634c02c09edbed20ccb213ab04ae4.jpg

im Bild 1 wird der Winkel auf 0 gesetzt ( so ist der Abzweig nicht gebogen / also gerade ) .

Es geht auch mit gebogenen Stellen , nur da muss der Winkel angegeben werden ( beide ) .

 

Warum zwei Sperr-STOP-Weichen ?

Dann ist egal ob das Fahrzeug eine positive oder negative Geschwindigkeit hat ( allerdings sollte die nicht so hoch sein  max. 30km/h ) .

Screenshot_122.thumb.jpg.9f7fa818ea63a3773aef7cf7052d0165.jpg

Stellung 0 ( kurzes Gleisstück) und Stellung 1 ( langes Gleisstück ) 

Wie die Sperr/STOP-Weiche zusammen kommt spielt keine Rolle 

Screenshot_123.jpg.1783d06eadc9cec12f983eeccac66bdc.jpg

oder so               Screenshot_124.thumb.jpg.5d9e7e3221b99e6d508c9f0c14bfd0a2.jpg

 

Mit der EV ( Ereignisverwaltung ) kann man dann beide Sperr/STOP-Weiche gleichzeitig auf 0 oder 1 schalten lassen .

Fährt ein Fahrzeug darüber ( vorher war die Stellung 1 ) wird die Stellung umgeschaltet ( Stellung 0 ) , so wird das Fahrzeug festgehalten .

Nur wird hier die Geschwindigkeit und die anderen Animation bleiben , ob das bei allen Fahrzeuge funktioniert kann ich nicht sagen  - bei den neueren Modelle die ich genommen habe ging es sehr gut . 

Sollte doch die anderen Animationen stoppen muss man halt eine kleine Erweiterung in der EV ergänzen das die Animation ausführt im gehaltenen Zustand - bei denen das Modell zulässt .

 

Das ist mein kleiner Lösungsvorschlag den ich geben kann .

Viele Grüße

H:xnS

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×