Jump to content

fzonk´s Anlagen und Projekte


Recommended Posts

Hallo Frank, @fzonk

1. Eine Änderung der Oberleitung würde ich mir auch sehr überlegen. Der Aufwand ist enorm. Aber vielleicht ist es eine Anregung für die Zukunft oder andere Anlagenbauer.

2. Hier habe ich mich versehen. Es handelt sich um die BLS RE465, die ich als Güterzuglokomotive angesehen habe. Sie ist aber von dir richtigerweise als PZ-Lok eingesetzt und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h.

3. Auch hier nur eine Anregung.

4. Ein Hauptsignal am Ende eines Bahnsteigs ist auf jeden Fall richtig. Auf der Strecke werden Blocksignale eingesetzt, wie sie auch im MBS-Bestand sind.
Ausfahrten mit Hp1 haben in der Regel keine Gesschwindigkeitsbegrenzung, es sei denn, diese wird mit Zs3-Zusatzsignal angezeigt. Ansonsten kann sofort auf Streckengeschwindigkeit beschleunigt werden. Hp2 gilt immer nur für den abzweigenden Strang.

Viel Spaß weiterhin beim Bau deiner Anlage!

Gruß

Werner

Link to post
Share on other sites
  • Replies 97
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo an Alle, Ich arbeite gerade an einer Anlage, die es auch in Zukunft in den Onlinekatalog schaffen soll, dies wird aber noch etwas dauern. Dabei ist ein Anlagenmodul im Nebeneffekt entstan

Hallo Alle miteinander, seit 6 Monaten arbeite ich nun schon an einer Anlage, die es irgendwann auch mal in den Katalog schaffen soll. Nun ist der Zeitpunkt gekommen wo ich euch schon mal ein e

Hallo an Alle, Meine kleine Containerchaosanlage hat eine Erweiterung bekommen. Es gibt nun einen Bahnanschluss… … und einen Straßenverkehrsanschluss. Die Container auf

Posted Images

Hallo an Alle,

Vielen Dank für die noch eingegangenen gefällt mir :)

@BahnLand

Vielen Dank für dein Komplement, ich habe viel von dir gelernt und auch abgeschaut :D

Es hat mich über 100 Stunden gekostet die Steuerung zu erstellen und es war mein Bestreben so viel Betrieb und Abwechslung wie möglich hinein zu packen B|

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hallo an Alle,

da ich an meiner Großanlage nur langsam vorankomme und es noch nicht viel Neues zum zeigen gibt habe ich ein Kleiners Projekt umgesetzt. Auf die Idee bin ich durch ein anderes Thema gekommen und weil ich auf meiner Großanlage auch einen Verladebahnhof mit unterbringen will. Somit ist die Anlage  „Containerchaos“ (Content ID:  4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56) entstanden.

image.thumb.jpeg.e46097f12ca7a265c52e22088864d252.jpeg

Ich habe sie bereits in den Onlinekatalog eingestellt. Sie ist eigentlich nur ein Versuch von mir, wie man die Steuerung am besten umsetzen kann. Unterm Strich sind es 13 EV-Einträge geworden um den Kran und die 99 Container zu Steuern. Alle 99 Container können grundlegend von dem Kran umgesetzt werden. Dabei arbeitet die Steuerung 3 Dimensional, soll heißen es wird immer nur der oberste Container aufgenommen und nur an eine Stelle abgestellt wo noch keine 3 Container übereinander stehen.

Schaut es euch mal an, ich würde mich über eure Meinung freuen…

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

Feine Sache das (y)

Aber der Kranfahrer lernt wohl noch?

Ich konnte mehrfach beobachten, das er Container aufnimmt und dann gleich wieder, an gleicher Stelle, absetzt.
Umgekehrt macht er es auch. Also Container absetzen und gleich wieder aufnehmen.

Habe ca. 15 Minuten geschaut.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb fmkberlin:

 

Feine Sache das (y)

Aber der Kranfahrer lernt wohl noch?

Ich konnte mehrfach beobachten, das er Container aufnimmt und dann gleich wieder, an gleicher Stelle, absetzt.
Umgekehrt macht er es auch. Also Container absetzen und gleich wieder aufnehmen.

 

....es ist doch wochenende, da schaut er mehr auf die uhr als auf den haken!:P:D

Cheers

Tom

Link to post
Share on other sites

Hallo fmkberlin,

ich glaube Deinen Hinweis nicht als ernststhaft gemeinte Aufforderung zur Nachbesserung an @fzonkinterpretieren zu können. Man sollte in erster Linie die kreative Gesamtleistung bei der EV-Erstellung würdigen und deswegen über kleine handwerkliche Fehler dezent hinwegsehen. Für mich zeigt sich wieder einmal durch dieses Beispiel, welches enormes Potential im MBS vorhanden ist, um solche Szenarien vorbildnah actionreich auf Modellanlagen umzusetzen. 

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb fzonk:

4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56

Hi fzonk

Du musst vielleicht mal die frachtpapiere checken.

Bei mir scheint das waffenexportverbot in den Jemenkrieg wohl zu greifen. Bekomme nur diese antwort:

nix.thumb.JPG.709d460c8c456e2ba46120f358b42ada.JPG

Cheers

Tom

Ok habs gefunden. War wohl zu vertraeumt und hatte es im online katalog anstat unter anlagen gesucht.

Edited by metallix
Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb streit_ross:

Hallo fmkberlin,

ich glaube Deinen Hinweis nicht als ernststhaft gemeinte Aufforderung zur Nachbesserung an fzonkinterpretieren zu können. Man sollte in erster Linie die kreative Gesamtleistung bei der EV-Erstellung würdigen und deswegen über kleine handwerkliche Fehler dezent hinwegsehen. Für mich zeigt sich wieder einmal durch dieses Beispiel, welches enormes Potential im MBS vorhanden ist, um solche Szenarien vorbildnah actionreich auf Modellanlagen umzusetzen. 

Gruß

streit_ross

Tut mir leid,

aber ich bin hier Raus!

Link to post
Share on other sites

Nochmal Hi

Also ich glaube nicht das das noch getoppt werden kann(y)(y)(y). Ich habe die geschwindigkeit noch etwas zurueck genommen da es, nach meinem geschmack, dann noch realistischer aussieht. Schade das die kraene insgesamt immer nur eine bewegung ausfuehren koennen da es sonst im gesamteindruck tatsaechlich realistisch aussaehe. Auch das manchmal der selbe container wieder im naechsten schritt bearbeitet wird kommt ja im realen betrieb (sprich human error :() durchaus vor und ich habe es auch erst nach laengerer laufzeit bemerkt..... im normalen spielbetrieb schaut man sich solche details spaeter bestimmt nicht 15 - 20min lang an, da es ja sicher noch viel mehr auf einer anlage zu entdecken gibt.

Wenn man in den "chaosbetrieb" auch noch be und entladen integrieren moechte duerfte die schlanke EV etwas zulegen, es sei denn das auch die beladen/entladen stellen randomly ausgewaehlt werden, was ja durchaus auch im realen so vorkommt.

Cheers

Tom

Link to post
Share on other sites

Hallo an Alle,

vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und gefällt mir Klicks.

vor 9 Stunden schrieb fmkberlin:

Aber der Kranfahrer lernt wohl noch?

Ich konnte mehrfach beobachten, das er Container aufnimmt und dann gleich wieder, an gleicher Stelle, absetzt.
Umgekehrt macht er es auch. Also Container absetzen und gleich wieder aufnehmen.

Es handelt sich nicht um menschliches Ungeschickt in Form eines Kranführers. Diese Anlage kommt ohne Personal aus und wird nur von einem Rechner gesteuert. Wie das so mit neuen Anlagen ist, am Anfang funktioniert noch nicht alles Fehlerfrei. Aber der Programmierer hat sich noch mal hingesetzt und ein Update geschrieben. Nun funktioniert die Anlage schon viel besser und ein Aufnehmen und gleich wieder Absetzen (oder andersherum) sollte nun nicht mehr vorkommen (Die Anlage wurde im Onlinekatalog bereits aktualisiert).

vor 8 Stunden schrieb streit_ross:

Hallo fmkberlin,

ich glaube Deinen Hinweis nicht als ernststhaft gemeinte Aufforderung zur Nachbesserung an fzonkinterpretieren zu können. Man sollte in erster Linie die kreative Gesamtleistung bei der EV-Erstellung würdigen und deswegen über kleine handwerkliche Fehler dezent hinwegsehen. Für mich zeigt sich wieder einmal durch dieses Beispiel, welches enormes Potential im MBS vorhanden ist, um solche Szenarien vorbildnah actionreich auf Modellanlagen umzusetzen. 

Gruß

streit_ross

Ich finde es durchaus hilfreich wenn jemand bei meinen Anlagen etwas Unstimmiges findet. Mein eigenes Bestreben ist es immer eine Fehlerfreie Anlage zu erstellen, daher bin ich für Kritik und Verbesserungsvorschläge immer offen, Danke @fmkberlin für den Hinweis. Ich versuche dann diese Punkte auch so gut wie Möglich nachzubessern. In diesem Fall war die Lösung relativ einfach umzusetzen, ich musste einfach nur eine Doppelung ausschließen.

vor 7 Stunden schrieb metallix:

Wenn man in den "chaosbetrieb" auch noch be und entladen integrieren moechte duerfte die schlanke EV etwas zulegen, es sei denn das auch die beladen/entladen stellen randomly ausgewaehlt werden, was ja durchaus auch im realen so vorkommt.

Das Be- und Entladen wird ein nächster Schritt sein. Auf beiden Seiten des Krans habe ich daher noch Platz gelassen. Geplant ist auf einer Seite ein Anschlussgleis und auf der anderen Seite sollen LKW eingebunden werden. Jedoch hast du schon ganz richtig erkannt, es wird die EV um einiges Aufblähen. Ich bin noch am überlegen wie ich dies am „Einfachsten“ hinbekomme. Ich habe da bereits ein paar Ideen, aber da muss ich noch etwas tüfteln, damit die EV nicht zu umfangreich wird.

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo an Alle,

Meine kleine Containerchaosanlage hat eine Erweiterung bekommen.

image.thumb.jpeg.2438b641ef46703f877250e423731656.jpeg

Es gibt nun einen Bahnanschluss…

image.thumb.jpeg.265aa9a63e019a1f74443846f0a53770.jpeg

… und einen Straßenverkehrsanschluss.

Die Container auf den Waggons werden alle erst entladen, bevor die nächten beladen werden. Dies passiert nicht hintereinander, da die Anlage ja nach Chaosprinzip arbeitet, aber es wird zumindest erst alles entladen und dann wieder beladen. Bei den Straßenfahrzeugen werden einfach nur die Container entladen und irgendwann wieder beladen.

Wer jetzt die EV-Auseinander nehmen sollte wird feststellen, dass ich die Vorgänge etwas „umständlich“ erstellt habe, aber in meiner „Arbeitsdatei“ bin ich bereits schon etwas weiter, denn der nächste Schritt wird sein, dass die Waggons rangiert werden und zu längeren Zügen zusammengestellt werden. Ebenso werden die Straßenfahrzeuge dann aktive Verkehrsteilnehmer. Es war gar nicht so einfach eine funktionierende Lösung zu finden, dass sich auch im bewegten Zustand dann keine Zuordnungen verlieren. Aber ich habe eine Lösung gefunden, dazu aber zu einem anderen Zeitpunkt mehr…

Die Anlage habe ich unter der bekanten ID: 4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56 im Onlinekatalog aktualisiert…

Viel Spaß euch beim anschauen, Anregungen, Kritiken und anderweitige Kommentare sind immer willkommen…

 

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo an Alle,

es ist vollbracht, die 3. Ausbaustufe ist fertig. Der Umschlagbahnhof hat nun auch einen aktiven Zuganschluss und wurde ebenfalls ans Straßennetz angeschlossen. Es war doch etwas Aufwendiger und Kniffliger um meine Idee umzusetzen. :/

image.thumb.jpeg.64c0d74413b1163ecb3dae49162ca7e0.jpeg

Bei dem Zuganschluss gibt es mehrere Rangiergleise, diese sind auch nahezu alle in der EV programmiert (bis auf 2 auf dem Umschlageplatz). Der Ablauf und die Rangiervorgänge sind allgemeingültig geschrieben, somit könnten auch mehrere Züge abgefertigt werden. Der Rangierablauf als solches hat mir besonders viele graue Haare beschert, denn durch die vielen Container (es sind inzwischen 110) war es eine besondere Herausforderung, dass die Zuordnung nicht verloren geht und der Kran auch immer den richtigen Container, beziehungsweise den richtigen Stellplatz findet. Bei dem Rangiervorgang werden immer 4 Waggons gleichzeitig abgefertigt, anschließend wird ein Zug mit 12 Waggons zusammengestellt. Ein paar Besonderheiten habe ich mir dabei einfallen lassen, zum Beispiel werden bereits stehende Waggons beim ankoppeln weiterer nicht weiter bewegt (alle die schon mal Rangiervorgänge erstellt haben werden wissen was ich meine :D).  Wer den kompletten Rangiervorgang sehen möchte brauch etwas Geduld, ein vollständiger Durchlauf dauert über 30 Minuten. 9_9

image.thumb.jpeg.906821b21fb4ba64a497c4d25706244a.jpeg

Wie schon am Anfang erwähnt, der Straßenverkehr ist nun auch aktiv. Es gibt aktuell „nur“ 6 Fahrzeuge, aber auch hier ist die EV so geschrieben, dass die Anzahl beliebig erweitert werden kann. Im Gegenzug zu dem Zug sind die Abläufe hier schneller. ;)

Ich habe die Anlage im Onlinekatalog aktualisiert, ihr findet sie weiterhin unter der Content ID: 4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56 (Containerchaos)

An dieser Stelle werde ich diese Anlage nicht weiter ausbauen, sie wird aber auf meiner im Bau befindlichen Anlage (Großstadt mit 3 Bahnhöfen) mit eingebunden und da werden dann auch noch mehr Züge und Straßenfahrzeuge hinzukommen.

Ich würde mich über Kommentare, Kritik, Anregungen und Bemerkungen freuen…

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

ich hatte beim Anschauen zwar den "Schnellgang" eingelegt, aber ich glaube, dass ich trotzdem (zumindest "gefühlt") über eine halbe Stunde dem emsigen Treiben zugeschaut habe.Irgendwie hat mich dabei dieser "wuselige" Kran an den Film "WALL-E - der letzte räumt die Erde auf" erinnert :D.

Besonders lustig fand ich es, wenn der Kran einen Container von einem Sattelschlepper direkt auf einen anderen Sattelschlepper umgeladen hat (da hätte ja auch der alte Sattelschleppper das "Neue Ziel" ansteuern können :P). Bei den Containerwagen des Zuges konnte ich diesen Effekt nicht beobachten. Einmal meinte ich sogar, dass ein Sattelschlepper unverrichteter Dinge (mit dem hergebrachten Container) wieder losgrefahren sei. Das konnte ich aber mit einem "Restart" der Anlage nicht nachstellen, weil die Anlage ja zufallsgesteuert ist.

Was ich nicht beobachten konnte, war ein direkter Umschlag zwischen den Sattelschleppern auf der Straße und dem Containerzug, ohne die Container zwischenzeitlich im "Container-Lager" dazwischen abzusetzen.Das wäre noch eine interessante zusätzliche Variante.

Insgesamt ist Dir mit dieser Container-Umschlag-Anlage wieder einmal ein Großer Wurf gelungen!

BRAVO !!! (y)

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die gefällt mir und die Kommentare

vor 10 Stunden schrieb BahnLand:

ich hatte beim Anschauen zwar den "Schnellgang" eingelegt,

Wenn man mit erhöhter Geschwindigkeit sich den Ablauf anschaut gibt es leider einen unschönen Nebeneffekt, der Kran „hängt“ immer mal (verharrt eine gewisse Zeit an einer Stelle ohne etwas zu machen, bevor er den nächsten Arbeitsschritt ausführt), leider arbeitet die Steuerung nicht mit erhöhter Geschwindigkeit und diese brauch aber eine gewisse Zeit um ein mögliches Ziel zu finden. Bei normaler Geschwindigkeit kommt der Effekt zwar auch gelegentlich vor, aber viel seltener und gefühlt sind die „Denkpausen“ auch kürzer.

vor 10 Stunden schrieb BahnLand:

Irgendwie hat mich dabei dieser "wuselige" Kran an den Film "WALL-E - der letzte räumt die Erde auf" erinnert

(y):D

vor 10 Stunden schrieb BahnLand:

Besonders lustig fand ich es, wenn der Kran einen Container von einem Sattelschlepper direkt auf einen anderen Sattelschlepper umgeladen hat (da hätte ja auch der alte Sattelschleppper das "Neue Ziel" ansteuern können :P)

Da lag tatsächlich ein unüberlegter Fehler von mir vor, der keinen Sinn ergibt, dies wurde postwendend abgestellt und kommt nun nicht mehr vor.

vor 10 Stunden schrieb BahnLand:

Einmal meinte ich sogar, dass ein Sattelschlepper unverrichteter Dinge (mit dem hergebrachten Container) wieder losgrefahren sei. Das konnte ich aber mit einem "Restart" der Anlage nicht nachstellen, weil die Anlage ja zufallsgesteuert ist.

Dies sollte eigentlich ausgeschlossen sein, da es eine Statusüberwachung gibt. Was aber zu dieser Täuschung geführt haben kann ist dass die LKW nach dem Beladen nicht zwangsläufig sofort losfahren, die Abfahrtssteuerung für die LKW werden zum einen durch eine Zufallsvariable und zum anderen durch Überprüfung auf freie Strecke bestimmt. Dies kann dazu führen dass der LKW noch eine gefühlte Ewigkeit steht. (Frachtpapiere haben noch gefehlt).

vor 10 Stunden schrieb BahnLand:

Was ich nicht beobachten konnte, war ein direkter Umschlag zwischen den Sattelschleppern auf der Straße und dem Containerzug, ohne die Container zwischenzeitlich im "Container-Lager" dazwischen abzusetzen.Das wäre noch eine interessante zusätzliche Variante.

Was theoretisch bereits möglich war ist das von den Waggons direkt auf einen Auflieger geladen wird, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering gewesen. Die andere Richtung war tatsächlich noch nicht möglich, aber ich hatte bei der „Fehlerbehebung“ mit dem Auflieger zu Auflieger verladen noch einen Gedankenblitz. Nun ist das Verladen in beide Richtungen möglich, wenn auch leider nicht allzu oft zu beobachten ist.

Die Anlage habe ich mit den Änderungen noch einmal im Onlinekatalog aktualisiert. Ich würde mich freuen wenn es weitere Anregungen, Bemerkungen oder Kritiken gibt…

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

auch ich habe mir die Anlage lange angeschaut und finde die Steuerung super.
Was mir an einer "Zufallssteuerung" immer wieder gefällt, es wird nicht langweilig. Keine Kranbewegung ist vorhersehbar. Klasse gemacht.

Gruß
Wolfgang

Link to post
Share on other sites

Was mir da gerade einfällt: Eigentlich kann man sich so einen kompletten Schattenbahnhof sparen, den man sowieso nicht sieht.
Man holt die einfahrende Lok vom Gleis (muß abgekuppelt haben), packt sie in eine 'Vitrine', holt die nächste, stellt sie auf's Gleis, kuppelt wieder an die Wagen und ab geht's. Das Ganze könnte man sogar als Anlage zum Einfügen zurechtmachen. Wenn man die Loks in den Vitrinen auch noch auf unsichtbar schaltet, belastet es alles nicht allzu sehr. Okay, die MBP-Datei wird fett und es lädt länger, aber sonst...

Gruß
  Andy

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy

Warum nicht gleich ganze Züge ;) Wenn man ein einzelnes Gleis lang genug „baut“ kannst du auch das Gleis als Objekt bewegen. Der Zug wird dann automatisch „mitgenommen“. Wenn du einen Kontaktpunkt richtig positionierst kannst du so immer die Gleise wechseln und die kompletten Züge stapeln :D

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Ich glaube, das versuche ich wirklich mal! Ich habe in meinem Schattenbahnhof im Berg wirklich keinen Platz mehr. Aber da sind noch 4 Züge, die eigentlich auf's Brett sollten. Entweder muß ich einige Vorsignale placieren und die Züge stehen dann etwas dämlich in der Landschaft herum, weil meine Fahrpläne nur sehr selten eine schnelle Abfahrt drin haben. Oder ich mach's so.

Link to post
Share on other sites

Im verdeckten Raum ist alles möglich ;) und ja es ist tatsächlich eine Möglichkeit, die funktioniert. Wenn man es sich anschaut wirkt es nur seltsam, wenn da ein komplettes Gleis samt Zug schwebt B|

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

soetwas hatte ich schonmal Probiert. mit den Gleisen könne es Klappen, aber nicht mit Rollmaterial. Stellt man Rollmaterial mittels Kran auf ein Gleis, kann sich dieses nicht mehr bewegen, da es mit dem Gleis verknüpft wird.

HG

Wüstenfuchs

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...