Jump to content

Henrys kleine Signalkunde - Diskussion und Rückmeldungen


Recommended Posts

Hallo Modellbahnfreunde

Eine richtige Lösung zu finden ist meisten nicht so einfach , wenn es Sonderfälle gibt " Spezialfall "

Beispiel :

Screenshot_38.thumb.jpg.ec3d83900a826736ce0c9fe0d0499474.jpg

Bei diesem Bf.s-Ausfahrt sind an der Ausfahrt unterhalb Vr.-Signal montiert ( pro Gleis ) .

Das gilt für F-Sig. ( Formsignale ) sowie L-Sig. (Lichtsignale ) in diesem Beispiel .

Vorab muss gesagt sein , dass immer nur ein Hp-Sig. auf " Fahrt " oder " Langsam Fahrt " stehen darf .

Alle auf der gleichen Seite stehende Hp-Sig. sind gesperrt ( blockiert ) .

Ohne die Funktion von Fahrstraßen " v7 " ist dies auch machbar , allerdings sind Grundkenntnisse von Signal-Technik von Vorteil .

Zurück zum Bild-Beispiel ....

Rote Pfeile deuten einen Verbindung miteinander  ( Signal verbinden ! ) .

Hier sind zwei Vr.-Signale verbunden mit dem einem Hp-Signal - dass gilt solange bis nur Weichen im Einsatz ist .

Sind durch mehrere Weichen Signale zu verbinden ist diese Lösung nicht mehr möglich , oder wenn muss man viel tricksen ( Blenden ) .

 

Darum ist eine Verbindung ( direkt ) nur ein Vr. mit einem Hp. möglich ( Blockstrecke / Freie Strecke ) .

 

Mit den Taster/Schalter kann bestimmt werden , am welchem Gleis die Weichen ( Fahrstraße ) und Ausf.-Hp.Signal gestellt/geschaltet werden .

Alle anderen Ausf.Sig. sind teils gesperrt , dass heißt , wenn keine Fahrstraße eine Berührung herstellen .

In der EV sind die einzelne Schritte vorgegeben " Weichen schalten die Fahrstraße " kleine Verzögerungen  , dann die Signalstellung zu der Fahrstraße .

Hier ist nur eine Stammstrecke nach links gegeben , sollte es zwei oder vielleicht ein paar mehr sein - muss eine kleine Aufteilung statt finden ( kleine Gruppen ) .

 

Angenommen von Oben beginnen Gleis 4 und ganz unten Gleis 1 ( Bahnhof ) ein Zug soll von Gleis 2 zu den Regelgleis ausfahren .

So wär in meinen Beispiel die Taste " rot " gelber Ring zu drücken ( betätigen ) .

Die erste Wechselweiche nach der Ausfahrt würde auf Abzweig geschaltet werden ( beide werden gleichzeitig geschaltet ) ., dann folgt eine kleine Verzögerung .

Nach der Verzögerung wird das Hp.-Sig. vom diesem Gleis auf " Langsam Fahrt " geschaltet .

Würde nun hier die Fahrstraße auf das Gegengleis geführt werden , so würde die Fahrstraße passend dazu gestellt , trotz des gleichen Ablauf des Signalbegriff ( Signalbild ) .

Darunter würde das Vr. ( für die freie Strecken Hp.-Sig ) den Zustand des Strecken-Hps annehmen .

Soll heißen bei Ausf.Hp ist das darunterliegende Vr. dunkelgeschaltet ( Vr. aus ) ist .

Erst wenn das Ausf-Sig. ein anderen Signalbegriff zeigt ( " Hp1 " oder "Hp2" oder " Sh1" und zuletzt "Zs1" , wird das Vr.-Sig eingeschaltet

( nach dem Signalbegriff des Streckenblock Hps ) .

 

Je kann man verstehen , warum in manchen Fällen eine Verbindung ( direkt ) nicht immer ratsam ist - bei einfacher Signalbedingung kein Problem .

 

Mein Beispiel ist mit 2 mal 4 Taster aufgebaut zur jeder Seite des Bahnhofs ( also insgesamt 8 Taster ) .

Damit lassen sich die passende Fahrstraßen zur freie Strecke und dem Ausf.-Hp. schalten .

Screenshot_38.thumb.jpg.ec3d83900a826736ce0c9fe0d0499474.jpg

gleiche Bild nochmal ...

 

 

- Bahnsteiggleis Nummerierung von unten nach oben -

- Freie Strecke nach links " Regelgleis ( oben ) " und " Gegengleis ( unten ) " -

Ablauf !

Alle rote Taster grüner Ring führen nach ...

* Gleis 1 zu Gegengleis ( freie Strecke )

* Gleis 2 zu Gegengleis ( freie Strecke )

- Gleis 3 zu Regelgleis ( freie Strecke )

* Gleis 4 zu Regelgleis ( freie Strecke ) 

Alle rote Taster gelber Ring führen nach ,,,

* Gleis 1 zu Regelgleis ( freie Strecke )

* Gleis 2 zu Regelgleis ( freie Strecke )

- Gleis 3 zu Gegengleis ( freie Strecke )

* Gleis 4 zu Gegengleis ( freie Strecke ) 

 

Ich schreibe hier " Regelgleis " und " Gegengleis " .

Aufklärung !

In Deutschland und Österreich ist ein Rechtsverkehr auf Gleisen , hier sagt man zu diesen Gleisen " Regelgleis " , links ist also das " Gegengleis " .

Schweiz macht den Fahrbetrieb wie bei den Engländer ( Linksverkehr ) - hier wird die Bezeichnung der Gleise vertauscht ! .

Eigentlich ist es die Fahrtrichtung des Gleises  die Gefahren wird .

 

Deshalb ist eine Verbindung mit einer Weiche ( kein Weichensignal ) möglichst nicht anzuwenden - die Verbindungen können nicht unterschieden werden .

 

Ein Bahnhof beginnt mit einer Weiche ( mindensten ) , bei zwei Weichen ist es auch noch möglich eine Weiche mit ein Hp zu verbinden ( einfachste Schaltung ).

Aber dann sollte man diese Möglichkeit voll außer Acht lassen , da dann Konflikte oder Fehlschaltungen kommen kann .

-- Hab in diesem Beispiel im Bild viel dabei gelernt --

Die neuste Version ( v7 ) haben eine neue Technik " Fahrstraße " , die hier in meinem Beispiel nicht vorhanden ist - begonnen habe ich hier mit der " Version 6 " und zu " Version 7 " übernommen ! 

Grundregel : Direkte Verbindung mit Signal und Weiche  vermeiden !

Das gilt nicht für Weichensignale , die sind für die Weichen ja bestimmt .

 

Vielen Dank und viele Grüße

H:xnS

 

Anhang : Werde mein Beispiel hier im Forum später vorstellen ( Modulbauweise ) , vorher werden Test mit Benutzer der Anwendung gemacht ( Testphase )

und dann im Katalog ( Aufbau geprüft - fertig ) hochgeladen für die Modulanwendung der Arbeitsbereiche der Bahn " Module " .

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 78
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo liebe Community, lieber @Henry! Nun habe ich wieder mehr Zeit fürs 3D-Modellbahnstudio gefunden, da aktuell Ferien sind und schulisch gerade nicht so viel zu tun ist. Die Anleitung Henrys k

Ich habe aktualisiert

Hallo Berlioz, wie Du siehst, habe ich das Thema umsortiert, weil ich denke daß einige User interesse am Thema haben. Da hilft ein Austausch mit Gleichgesinnten  ungemein. Im Moment sprechen

Posted Images

Hallo Allerseits,

mittlerweile haben wir schon die Version 7 mit dem MBS erreicht. Dort wurde wieder das Thema Vorsignal Am Formhauptsignal behandelt.

Um den Lesefluß im Hauptthema Henrys kleine Signalkunde nicht allzusehr mit Fragen und Diskussionen zu unterbrechen, möchte ich euch bitten, Eure Anliegen und Einfälle hier in diesem Thema zu posten.

Vielen Dank sagt

Henry

Edited by Henry
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo liebe Community, lieber @Henry!

Nun habe ich wieder mehr Zeit fürs 3D-Modellbahnstudio gefunden, da aktuell Ferien sind und schulisch gerade nicht so viel zu tun ist. Die Anleitung Henrys kleine Signalkunde - Anleitungen und Tutorials - 3D-Modellbahn Studio habe ich mir näher angeschaut. Dort wird der Spezialfall beschrieben, wenn ein Vorsignal direkt am Mast eines Blocksignals steht. Für Vorsignale an Haupt-/Blocksignalen habe ich eine Vorsignalsteuerung mithilfe der EV entwickelt, die alle gezeigten Fälle auf den Bildern abdeckt.

Im Grunde genommen gab es in der Vergangenheit auch schon passende Anlagenbausteine mit vordefinierter Ereignisverwaltung wie beispielsweise den Anlagen-Baustein-Streckenblock von @BahnLand der diesen Zweck erfüllt. Meine EV bietet zusätzlich die Möglichkeit, auch Vorsignale in Abhängigkeit mit mehreren Ausfahrtsignalen in einem Bahnhofsbereich zu schalten. 

Vorsignale lassen sich mit Fahrstraßen bestimmt komfortabler steuern,

Am 28.9.2021 um 10:33 schrieb Roter Brummer:

(y)... und deswegen ist die Logik in den neuen Fahrstraßen genau richtig und auf den Punkt gebracht. Und das trotz der üblichen Meckerei einiger.

doch ich wollte gerne auch für V5 und V6 eine passende Steuerung entwickeln.;) 

 

Ich möchte euch daher als Community fragen, ob Bedarf an einer solchen Steuerung besteht. Die Vorsignalsteuerung habe ich einmal für V5 und einmal für V6 und V7 zusammen entwickelt, da die Lichtsignale, ab Version 6 eine andere Content-ID besitzen als die in Version 5. Beispielsweise hat @Roter Brummer ab Version V6 den Vorsignalen eine Animation für die Dunkelschaltung verpasst. unterschiedliche Content IDs der Signale zwischen V5 bis V7.pdf Deswegen gibt es auch Unterschiede bezüglich der Dunkelschaltung eines Vorsignals zwischen den EVs der beiden Anlagen.

Beide Anlagen habe ich als 30-tägigen Entwurf eingestellt und in den Anlagendetails ist beschrieben, welche Konfigurationen man an den Signalen vornehmen muss. Wichtig ist, dass einzelne Objektgruppen nur dupliziert werden müssen und nicht die EV, die ich diesmal grafisch verfasst habe. 9_9

Hier für die Version 5

1145277931_Vorschaubild_Vorsignalsteuerung_fr_V5.thumb.jpg.e64bc5d101a498a54daf8ea4c26db404.jpg

Content-ID der Vorsignalsteuerung für Version 5: EA41846C-A2E8-47BE-966C-AC1810AD99F3

 

und für Version 6 + 7

2022990516_Vorschaubild_Vorsignalsteuerung_fr_V6V7.thumb.jpg.12a08cc27485b2c15ef569742812a5d0.jpg

Content-ID der Vorsignalsteuerung für Version 6 und 7: AC6911BA-3170-4937-B10C-2E6AA8D8CE84

Ich könnte mir vorstellen, diese beiden Anlagenbausteine im Online-Katalog unter der Rubrik Module zum Einbauen einzustellen, aber nur, wenn Interesse daran besteht. Wenn ich irgendwelche Signalkombinationen falsch abgebildet habe, weist mich bitte darauf hin! Ich würde mich daher über eine Rückmeldung freuen (vielleicht auch von @Henry, der die ganze Thematik schon schön beschrieben hat).

Liebe Grüße
Tim

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...