Jump to content
19-Eisenbahn-67

Bilder einfügen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich würde gerne einen Bahnhof nachbauen, meine Idee:

mit Google Bild aufnehmen, dann auf die Grundplatte im mbs kopieren, größe anpassen, Gleise darüber bauen, Bild wieder entfernen.

BILD aufnehmen und auf PC speichern hat geklappt,

Wie bekomme ich dieses nun auf die Grundplatte?

Gruss Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Michael

Einfach eine ebene (im zubehoer) auf die platte ziehen und diese anschliessend anstatt mit einer textur oder farbe mit dem bild (datei) 'dekorieren". Es kann sein das das bild vorher in einer grafik software noch aufgeteilt werden muss weil die ebene maximal 10000 x 10000 gross sein kann. idealerweise sollte das bild irgendeinen masstab anhaltspunkt beinhalten um die ebene(n) entsprechend in ihrer groesse einzustellen.

Cheers, Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

Deine Idee ist eine sehr oft genutzte Methode zum Nachbau von realen Objekten und vereinfacht in der Tat insbesondere das Verlegen der Gleise nach dem Vorbild. Dazu eine Ebene aus dem Katalog "Grundkörper" mit den gleichen Abmessungen und den gleichen Koordinaten auf die Bodenplatte legen. Anschließend als Textur für diese Ebene das Bild aus Google  auswählen . Die Ebene auf die Höhe (z-Wert) 0,1 legen. 

Jetzt war Tom schneller. 

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

Du musst zuerst Dein Gleisplanbild als Textur in das Modellbahn-Studio laden. Gehe hierzu wie folgt vor:

  1. Stelle zunächst sicher, dass Deine Bildvorlage 2er-Potenzen als Kantenlängen hat, also die Anzahl Pixel für die Breite und Höhe Deines Bildes jeweils 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256, 512, 1024, 2048 oder 4096 Pixel beträgt. Für den Auftrag des Bildes als Textur auf die Bodenplatte, sollte es Quadratisch sein. sonst wird es auf der Bodenplatte verzerrt. Sollte Dein Bild keine 2er-Potenzen als Kantenlängen aufweisen, mizsst Du es soweit vergrößern oder verkleinern, bis es einen der obigen Werte für die Breite und Höhe des Bildes besitzt. War das Bild bereits vorher quadratisch, kannst Du es wie ein Gummituch auf die erforderliche Größe ziehen. Hatte Das Bild kein quadratsches Format, solltest Du stattdessen entweder weiße Flächen hinzufügen oder das Bild entsprechend beschneiden, um auf das benötigte Bildformat zu kommen.
  2. Wenn das Bild die erlaubten Kantenlängen besitzt, kannst Du es in den Online_katalog hochladen. Wähle hierzu ausgehend von der Menüleiste folgendes aus:
    Katalog --> Texturen --> Neu
  3. Klicke auf den Button "Leer", um anschließend Deine Bilddatei mit dem Gleisplan einzulesen. Speichere dann dieses Bild als "Textur" in der Kategorie "Meine Texturen" des Online-Katalogs ab.

Wenn das Bild im Online-Katalog hinterlegt ist, kannst Du nun dieses als Textur auf die Bodenplatte auftragen:

  1. Klicke doppelt auf die Bodenplatte, um deren Eigenschaften manipulieren zu können.
  2. Wähle nun in den Eigenschaften rechts unten durch Klick auf den Pinsel den Fensterbereich für das Bemalen der Bodenplatte aus.
  3. Hier ist - wenn nicht bereits eine andere Textur zugewiesen wurde - als Standard die Holz-Textur eingestellt. Links neben dem Vorschaubild für die eingestellte Textur befinden sich übereinander angeordnet 3 Buttons. Klick auf den oberen, um aus dem Katalog eine neue Textur zuzuweisen.
  4. Wähle nun aus der Kategorie "Meine Texturen" (oder der Unterkategeorie, in der Du das Bild abgelegt hast) Dein Tsxturbild aus.
  5. Um das Bild nun auf der Bodenplatte zu platzieren, wählst Du bei den Pinsel-Eigenschaften links eine möglichst große Größe (z.B. 10000), als Verlauf 0%, als Deckkraft 100% und als Pinselform das Quadrat aus.
  6. Klicke nun auf den Button Zeichenmodus und anschließend auf die Bodenplatte. Nun wird Dein Bild auf die Platte aufgetragen.
    Bitte beachte, dass das Bild immer in der Anlagen-Ecke links oben angesetzt und dann nach rechts und unten gekachelt wird.
  7. Um die Größe des Bildes auf der Bodenplatte zu verändern, betätigst Du den Schieberegler ganz rechts. Hierbei bleibt die Bildposition in der linekn oberen Ecke immer bestehen. Das Bild kann also nicht auf der Bodenplatte verschoben werden.

Gegenüber der von Tom und Streitross beschriebenen Methode hat diese den Vorteil, dass die Texturierung auf der Bodenplatte auch dann erhalten bleibt, wenn Du deren Höhenprofil veränderst (also Erhebungen und Vertiefungen einarbeitest). Andererseits hat die Methode mit der Ebene den Vorteil, dass diese beliebig auf der Bodenplatte verschoben werden kann. Es kommt also sehr darauf an, wie Du mit dem aufgetragenen Bild umgehen möchtest, um zu entscheiden, welche Methode die bessere für Dich ist.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×