Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Leutz!

Wie kann ich den Containerkran dazu überreden, die Container in der richtigen Höhe auf den Waggons abzustellen?

724994107_SchwebendeContainer.thumb.jpg.3e9e3fd9373c9dbe11d7f825aef70eca.jpg

Gruß; Berlioz

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Brummi!

Die Videos sind mir irgendwie durch's Rost gefallen. Sorry! Die Videos sind super hilfreich. Vielen Dank!

Auch die ganzen Container-Modelle sind super!

@Franz (ich hoffe ich hab den richtigen Franz ge-@-tet),  @FeuerFighter und @Robbinwood (warum geht das @-ten hier nicht...keine Ahnung)

Ich frage mal vorsichtig nach, ob die Möglichkeit besteht, die Container in der Größe anzugleichen.

Gruß, Berlioz

Bearbeitet von Berlioz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Berlioz

vor 7 Stunden schrieb Berlioz:

Ich frage mal vorsichtig nach, ob die Möglichkeit besteht, die Container in der Größe anzugleichen.

dazu müsstest Du uns mal sagen welche Container du meinst und wer sie gebaut hat. Welche Größe soll es dann sein.

Gruß

FeuerFighter

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

8 Fuß Container 2.438 x 2.200 x 2.260
10 Fuß Container 2.991 x 2.438 x 2.591
20 Fuß Container 6.058 x 2.438 x 2.591
20 Fuß High Cube 6.058 x 2.438 x 2.896
40 Fuß Container 12.192 x 2.438 x 2.591
40 Fuß High Cube 12.192 x 2.438 x 2.896
45 Fuß High Cube 13.716 x 2.438 x 2.896

Alle Maße (Länge, Breite, Höhe) in mm.

HG

Brummi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Brummi!

Vielen Dank für die genauen Angaben.

Ich hätt da noch ein Bild um dies zu verdeutlichen.

Bild_Container.thumb.jpg.b1bfded5b66e1da78494d6ff943299b1.jpg


@FeuerFighter

Die Container sind von Dir, Franz und Robbinwood. Als diese von Euch gebaut wurden, hat bestimmt niemand daran gedacht, das man das Transportgut irgendwann so prima händeln kann.

Ich finde rein optisch alle Container super, aber einige müssten - auf die Größe bezogen - an die Abstellflächen angepasst werden, damit sie sich an den Enden nicht iüberlappen. Ich hab versucht, die Differenzen mit der Skalierung auszugleichen, aber das Höhen-Breiten-Längenverhältnis stimmt leider nicht überein.

Gruß, Berlioz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Berlioz:


FeuerFighter  an die Abstellflächen angepasst werden, damit sie sich an den Enden nicht iüberlappen.

Hey Berlioz,

lass mal einen kleinen Absbstand zwischen deinen Abstellflächen, dann passt das auch.

Gruß Stefan

Bearbeitet von Holzwurm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo FeuerFighter!

Hab Dank für Deine Bemühungen. Ich hab noch mal drauf geschaut. Deine Container und die von Franz scheinen in der Höhe identisch und passen auch auf die Abstellflächen. Vielleicht können wir Robbinwood zu einer Anpassung überreden.

Gruß, Berlioz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi "containerleute"

In der realitaet haben container gewisse variationen in hoehe und laenge. Die "high cube"s sind etwa 30cm hoeher als der standart. Auch gibt es customized (angepasste) zuschnitte in laengen von 8, 10, 12 usw. ft die abba seltener im transport auf bahn u schiff auftauchen.

2089604843_shippingcontainer.thumb.JPG.4ac5bbb2604036d283888413bd078a02.JPG

Viel spas beim containerbau(y)

Cheers

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tom!

Und ich dachte, die wären alle einheitlich. Wie soll man das Chaos denn dann stapeln. Wie kommt das überhaupt zustande, sind 20 ft in England die gleichen 20 ft in Australien? Gibt es einen Ur-Fuss entsprechend dem Ur-Meter? Oder ist das so'n Ding wie mit den Meilen, die sind ja auch nicht alle gleich.

Gruß, Berlioz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Berlioz

Im grunde sind sie ja auch alle einheitlich, innerhalb der genannten groessen. Beim transport kommt es ja hauptsaechlich auf sichere verankerung an. Deshalb sind die beiden laengen so ziemlich der standart bei gleicher breite. viele wagen bei bahn und trucks haben feste sicherungspunkte auf die ein container gestellt werden muss damit er gesichert werden kann. Soweit mir bekannt haben lediglich die seitenlader trucks flexible sicherungspunkte , jeweils an den beiden seitenladekraenen die auf der bruecke hydraulisch verschoben werden koennen um sich den containern an zu passen. Die high cube container sind im grunde die einzige andere hoehe, abgesehen von vielleicht irgendwelchen fluessigkeits containern die man gelegendlich sieht welche sogar noch niedriger als die standart hoehe sind. Die standartisierten groessen gelten weltweit und werden auch daurch sichergestellt das ein container eine art "TUEF" plakette haben muss die sicherstellt das er die richtigen abmessungen hat und in gutem zustand ist, ohne die er nicht auf ein schiff verladen wird. Deshalb kann man gelegendlich z.b. guenstig alte container kaufen da es sich nicht mehr lohnt diese wieder zu "tueffen".

Cheers

Tom

Bearbeitet von metallix
korrektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tom!

Ich hab das Löschen eines Containerschiffs mal beobachtet. Da krauchen Leute in den Containertürmen rum und lösen mit langen Stangen die Verbindungen zw. den Containern, damit diese einzeln an Land gehoben werden können. Also zumindest die Container übereinander müssen die gleiche Länge haben. Vielleicht gibt es auf den Schiffen verschiedene Stapel für verschiedene Längen. Die Höhe ist vielleicht egal.

Für's MBS wär's aber meiner Meinung nach sinnvoll, wenn die Container gleiche Abmaße hätten, also alle 20 ft gleich, etc.

Gruß, Berlioz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Berlioz

da stimme ich dir zu. Vielleicht ist es ja eine option die vorhandenen container mit dem skallier werkzeug auf einer anlage zu vereinheitlichen.... wobei dann allerdings auch die breite und hoehe mit skalliert wird. Alternativ ging es ja auch noch nur einen bestimmten container oder nur container vom gleichen erzeuger zu nutzen (in der annahme das jeder erzeuger seine eigene norm auf seine verschiedenen modelle angewended hat).

Cheers

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal an Berlioz

Das hast du richtig beobachtet.Container werden immer an den 4 ecken (diese globigen soliden wuerfel miit loechern unten und an den aussenseiten) gesichert, egal ob auf einem fahrzeug oder einem container turm. deshalb ja auch die standartisierten "fussabdruecke".

Im MBS ist das zum glueck nicht masstabsgerecht uebernommen sondern es gibt einen andockpunkt den man eben entsprechend plaziert. Das war uebrigens was Holzwurm meinte als er empfahl die doch etwas weiter auseinander zu platzieren damit die container nicht ineinander stehen. Wobei diese loesung auch nur auf dem boden greift. Wenn du container tuerme bauen willst solltest du stehts gleiches auf gleiches stellen, sonst siehts ulkig aus. Vermutlich hattest du bei der platzierung nur einen container als deine grundlage genommen und entsprechend diesem alles platziert. Als du dann noch andere container aus dem katalog hinzu gefuegt hast sind die unterschiede aufgefallen.

Cheers

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gemeinde,

diese Diskussion gab es schon mal. Damals wurde festgestellt, das die Container von "Franz" die richtigen Maße haben. Wenn ich mich recht erinnere hat FF damals seine Container geändert, so das sie auch passen!
Nur die Container von Robbinwood passen nicht, und lassen sich auch nicht passend skalieren. Damals war Robbin auch nicht erreichbar. Ich hatte mir sogar ein paar Dateien, von diesen Containern, von Neo schicken lassen. Konnte damit aber nichts machen.
Vielleicht hat Robbin jetzt die Möglichkeit, seine Container (Alles sehr schöne Modelle) anzupassen.

Viele Grüße

fmkberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tom!

Bei mir sind schon lange hier im MBS Containerzüge unterwegs. Erst als ich jetzt mich mit dem Containerkran und den super Be- und Entladungsoptionen befasst habe und dann Container übereinander stellte, ist mir der Größenunterschied aufgefallen.

Hallo fmkberlin!

Wenn da Robbinwood eine Möglichkeit sehen würde, wär das prima. Seine Modelle sind wirklich gut und würden zur Bereicherung der Vielfalt betragen. Falls sich die Größenänderung auf manchen Anlagen negativ zeigen würde, könnte man ja vielleicht beide Größen in den Katalog stellen.

Gruß, Berlioz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @metallix,

da schneidest Du ja das richtige Thema für mich an.

Am 8.12.2018 um 22:15 schrieb metallix:

abgesehen von vielleicht irgendwelchen fluessigkeits containern die man gelegendlich sieht welche sogar noch niedriger als die standart hoehe sind.

Da ich meinen BKF-Schein (Eintrag 95 Berufskraftfahrer) in einer Tankspedition gemacht habe, musste ich mich mit diesen Containern oft genug beschäfftigen.

Container zum Transport von Flüssigkeiten sind in drei Gruppen gegliedert:

  1. Tankcontainer (Tankvolumen 30m³)
  2. nicht Ortsfeste Tanks (Tankvolumen 35m³)
  3. Tankcontainer für festgelegte Gefahrstoffe (befördern immer den gleichen Gefahrstoff) (Tankvolumen <=30m³)

Dabei können die Container als Einkammercontainer (mit oder ohne Schwallbleche (im MBS eigendlich egal sieht eh Keiner, da sie im Tank vebaut sind haben nur mehrere Mannluken)) oder als Mehrkammercontainer (kann in jeder Kammer ein anderes Produckt befördern (ausser bei Gruppe 3)) ausgeführt sein. Ausserdem gibt es die Gruppe 1 und 2 in zwei Versionen einmal für den Transport von Lebensmittel (mit oder ohne ADR-Zulassung (Gefahrengut)) und für die Chemie (alles was nicht unter Lebensmittel fällt) (mit oder ohne ADR-Zulassung (Gefahrengut)). Für die jenigen die jetzt etwas stutzig schauen, auch im Lebensmittelbereich gibt es Gefahrengüter. Hirzu gehören zB. Alkohol mit mehr als 60%vol, Blut, Esigsäure LM mit mehr als 60%vol usw. ausserdem gibt es noch die sogenannten KAT2 (Füttermittel nicht für den Menschlichen Verzehr geeignet) und KAT3 (Nicht als Futtermittel oder für den Menschlichen Verzehr geeignet) Produckte letztere werden aber in der Regel von der Chemieabteilung befördert.

Dazu kommen dan noch die Gascontainer die im allgemeinen als Batteriecontainer oder als MEGC (Multi Elemente Gas Container) ausgeführt sind, letztere werden in Europa aber nur als Stückgut befördert da sie hier relativ klein sind.

HG

Wüstenfuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto besitzen, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×