Jump to content

Maxweis Modellbau-Werkstatt


Recommended Posts

  • Replies 1.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen Nach dem meine voriger Thread mit der BR89 nichts mehr zu tun hatte beginne ich hier einen neuen Thread für meine eventuell zukünftigen Projekte. Mein erstes Projekt, die BR81

Hallo zusammen, gesamte Flotte hochgeladen, alle LOD's erstellt, bitte nochmal um einen Test. 67472F3B-118C-4EEF-B437-E2C2F0510DD9 lg max

Hallo zusammen, die rote ÖBB 1018: und die gesamte Flotte: jetzt geht's noch an die LOD's und dann wird hochgeladen. lg max

Posted Images

Hallo zusammen

Vielen Dank dass ihr euch die Mühe macht und konstruktive Beiträge liefert, freut mich ungemein(y).

1. Der Tender bleibt sowieso mal außen vor, der wird ein eigenständiges Modell

2. Die Lok zu unterteilen hatte ich mal in einem anderen Thread diskutiert, davon war NEO nicht sehr begeistert und ich auch nicht unbedingt, und durch       das erhöhte Polygonlimit auch nicht mehr unbedingt notwendig, denke ich.

3. Ich werde einfach die Vorschläge von @hubert.visschedijk und @BahnLand durchtesten und das sinnvollere versuchen, Danke nochmal dafür.

4. @hubert.visschedijk, Danke für den Link, Sound werde ich einbauen.

lg max

 

Edited by maxwei
Schreibfehler
Link to post
Share on other sites

Moin Max

Sehr schön, die Bigboy habe ich erst letztes Jahr als kleines und einfaches Kartonmodell gebaut. 

Am 7.1.2021 um 18:15 schrieb maxwei:

50k Poly's.

da hatte ich aber über 100k erwartet, hat doch mein kleines Chassis für die T40 schon über 65K Poly´s

 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

weiß jemand ob diese Lampen( 2 nach den Seiten, 2 nach vorne) oben immer leuchten
in Verbindung mit dem Hauptscheinwerfer oder haben die einen anderen Sinn?

Auf manchen Bildern (Videos) ist es nach vorne grün und nach den Seiten orange/gelb, alles aber schwer erkennbar.

for.jpg.354fbbb380c6774ff42bfcd47f5a063d.jpg

lg max

Link to post
Share on other sites

Hallo max,

in den Videos, die ich gefunden habe und die zeigen meistens die 4014,  leuchten diese oberen Lichter immer nach vorne und zur Seite in einem warmen gelb-rötlichen Licht. 

2091903687_BigBoy3.jpg.a886863e0be75793148f69854c9af564.jpg

Ich habe aber auch ein Bild gefunden, dass eine abgestellt x4014 als zu besichtigende Museumslok mit nach vorne grünen und seitlich roten Stirnlichtern zeigt

67201076_BigBoy2.jpg.cafe5a6d6d03f7815b70a8f5d02e6afc.jpg

und eine weitere Museumslok in Denver, die nur grüne Lichter zeigt.

1.jpg.b600a768cc11708a677e27fb128bb532.jpg

Ich denke aber, dass hier aus optischen Gründen des Fotomotives für die Besucher ein absichtlicher Farbtupfer geschaffen wurde, der mit den Lichtern im praktischen Einsatz nicht's zu tun hat. 

Also bin ich voll überzeugt, dass zu deinem Modell die warmen Gelblichter passen.

Gruß

streit_ross

 

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, ich bräuchte mal etwas Hilfe zur Entscheidung der WheelSets.

Habe jetzt mal die ersten Versuche angestellt mit folgendem Ergebnis:
for.thumb.jpg.363f0ba0f45796d3f2d2cc0aa34a2527.jpg

Details dazu:

                                                Wheelset0                                    Wheelset1

Grün:                                       Laufräder vorne                           Laufräder hinten

21ADB2EF-04E1-46E3-9DFC-F9AEE310DB18

Gelb:                                       Treibräder vorne                          Treibräder hinten

895805C1-145F-423D-9BD4-3BC8274500C7

Blau:                                       Lauf/Treibräder vorne                   Lauf/Treibräder hinten  (beide Center Mitte Treibräder)

0C21B370-0392-4EE5-8D91-4A986CBCB859

Rot:                                         Lauf/Treibräder vorne                   Lauf/Treibräder hinten  (beide Center Mitte Treib/Laufräder)

86C8F771-33B6-465E-9578-50148F59AE43

Meiner Meinung nach wäre die Lösung nur: in der roten bzw. blauen eventuell weitere Versuche anzustellen bezüglich bester Position der WheelSets,
das hat aber den Nachteil dass sich vordere/hintere Treibräder in engen Kurven in die Quere kommen.
Was jetzt für mich definitiv nicht mehr in Frage kommt ist das Zerlegen des Modells, da ich denke dass das manche User etwas abschreckt.

Was haltet ihr davon, bzw. soll ich noch weitere Versuche unternehmen?

lg max

 


 

Edited by maxwei
Link to post
Share on other sites

Hallo Max

Nach den Bild würde ich in Richtung " Blau " weiter gehen , hier sieht es von der Optik besser aus .

Aber andere können auch Ihre Meinung hier noch vorlegen , wie Sie es meinen .

Ich weist , dass es Dir gelingen wird , auch wenn mehr Zeit benötigt wird .

(y) 

Du kannst auf deine Leistung stolz sein , was Du hier schon hinterlegt hast .

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites

Hallo Max,

mir gefällt am besten die blaue Version. Hier schmiegen sich die Fahrwerksgruppen noch am besten an die Gleise.

H0-Radien, wie sie bei den Modellbahnherstellern angeboten werden, sind natürlich "Gift" für eine solche Maschine, auch wenn Märklin verspricht, dass seine "Big Boy" auch anstandslos 360 mm Radius schafft.

1170800472_EngeKurve.thumb.jpg.70439efe9ec1364864e31fab9476e1d5.jpg

Beim hier abgebildeten Beispiel beträgt der H0-Radius 400 mm. Wahrscheinich hast Du mit "In die Quere kommen" das hier gemeint (die Drehgestelle kommen dem Rahmen in die Quere). Denn "untereinander" (so hatte ich Deine Aussage zuerst interpretiert) tun sie sich ja nichts.

S-Kurve.thumb.jpg.dcba46d6ba3e5dd1da14c9cf6bfa703f.jpg

Auch in einer S-Kurve sieht die Lok ziemlich "schräg" aus. Aber das lässt sich bei solch einem Riesen leider nicht verhindern. Außerdem ist eine "echte" S-Kurve beim Vorbild verpönt. Hier sollte immm ein gerader Gleisabschnitt zwischen den gegenläufigen Kurven liegen.

Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, welchen Mindestradius der "Big Boy" im Originalmaßstab benötigt. Leider habe ich hierzu im Internet keine Informationen gefunden.

Gottharsbahn.thumb.jpg.631ffe23497177813adbd43bfea6ced1.jpg

Wenn ich den "Big Boy" über die Gotthard-Anlage fahren lasse, habe ich mit dem Drehgestell-Überhang in der Kurve und bezüglich des Konflikts mit dem Rahmen keine Probleme. Der Kurvenradius des Innengleises auf freier sichtbarer Strecke (nicht in den Abstellbahnhöfen an den Enden der Anlage) beträgt im Z-Maßstab 600 mm (in H0 1517 mm und im 1:1-Aßstab 132 m).

Tatsächlich beträgt der Mindestradius auf der Gotthardbahn 300 m. Dis Diskrepanz zur MBS-Anlage ergibt sich dadurch, dass die Anlage zwar im Z-Maßstab gebaut, die Landschaft aber im Maßstab 1:500 geforrnt wurde. Die Anlage ist also gegenüber dem Vorbild in allen 3 Dimensionen um den Faktor 2,27 gestaucht.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Erst mal Danke dass ihr euch damit beschäftigt, das bestätigt mich doch...

vor 1 Stunde schrieb h.w.stein-info:

Nach den Bild würde ich in Richtung " Blau " weiter gehen , hier sieht es von der Optik besser aus .

In diese Richtung wird es wohl gehen, kleine Abweichungen muss ich noch testen.

vor 1 Stunde schrieb BahnLand:

Wahrscheinich hast Du mit "In die Quere kommen" das hier gemeint (die Drehgestelle kommen dem Rahmen in die Quere). Denn "untereinander" (so hatte ich Deine Aussage zuerst interpretiert) tun sie sich ja nichts.

Auch, aber nicht nur, da ja (hier nicht gezeigt) die Dampfzylinder mittendrin auch noch mitdrehen müssen, der ganze Antriebsstrang/Treibräder-Satz ebenfalls mitgedreht werden muß,.... gar nicht so einfach das Ganze unter einen Hut  zu bringen.

Vielleicht sollte ich gleich die oben angeführten Lok's veröffentlichen, wenige Poly's, nur eine LOD-Stufe, einfach zu erstellen, mehrere Variationen und unverkennbar:D:P.
UNd benennen würde ich sie ..."Der Hammer" ;).

lg max (der grade ein bißchen herumalbert)

Edited by maxwei
Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 31 Minuten schrieb blue9-5:

Auf https://en.wikipedia.org/wiki/Union_Pacific_4014 steht Minimum curve  288 ft (88 m) radius/ 20°.

So eine Lok kann nie und nimmer nicht einen 88m-Radius befahren. 288 ft radius/ 20° bedeutet vielmehr, dass bei 20° Krümmung umgerechnet 88m zurückgelegt werden. Damit kommt man auf einen Radius von ca. 252m. Das wäre umgerechnet auf H0 ein Mindestradius von 2897mm!

HG
Brummi

Edited by Roter Brummer
Link to post
Share on other sites

Hallo max,

auch ohne Tender (kommt der auch noch ?) macht die 4014 schon eine imposante Erscheinung . Ist schon erstaunlich, mit welcher Schnelligkeit Du dieses Modell fast fertiggestellt hast. Irgendjemand (Hubert ?) hatte Dein anfängliches Vorhaben ja wohl als Jahresaufgabe bezeichnet. Und nun ist das Projekt schon kurz vor der Vollendung. Für mich ein Wahnsinn. 

Was mir noch im Vergleich zu Originalfotos aufgefallen ist: Die Rauchkammertür an der Stirnseite hatte zwei Scharniere, welche aber nur bis zur Mitte rechten und dazu noch eine kleine Handgalerie, um sie beim Öffnen bewegen zu können. 

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...