Jump to content

Verborgene Schätze aus Grundkörper


JimKnopf
 Share

Recommended Posts

Hallo Freunde des MBS,

ein ein großes Plus im MBS ist der Bau von Modellen aus Grundkörpern ! Was fehlt ist eine Sammelstelle von diesen einmaligen Modellen.

Hier kann jeder der möchte seine Schätze vorstellen und ohne langes suchen für jeden zugänglich machen.

Diskussionen über das für und wieder von Grundkörper-Modellen sollen HIER BITTE NICHT geführt werden.

Dann mache ich mal den Anfang. Gate A ist Animiert (Brücke fährt zum Flugzeug und die Fahrstuhltüren lassen sich öffnen) und Beleuchtet.

1984312307_GateA.thumb.jpg.ca2f71e6095bdb2560029e7ab46355c5.jpg

Gate A.mbp

Fußgänger und Radweg Brückenteil – die Schienen unter dem Geländer werden nur zum besseren ausrichten gebraucht und sollten hinterher gelöscht werden.

545071787_Fugngerbrcke.thumb.jpg.029d63d9a81be32f92b5da6b9b2f88a0.jpg

1429284653_FuundRadwegbrckenteil.thumb.jpg.dde3ff01932deeda908f72a4c57f22ad.jpg

Fuß und Radwegbrückenteil.mbp

Landefeuer am Flughafen – ist ein einfaches Lauflicht

65609204_LandefeueramFlughafen.thumb.jpg.c2db9adf8a5feb89925f06a52cfc9b57.jpg

Landefeuer am Flughafen.mbp

Ich bin gespannt ob sich daraus eine Sammelstelle entwickelt.

Gruß Axel

Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

in V3 hatte ich mit dem Colossos im Heide Park Soltau angefangen zu bauen, aber leider bei mir in Vergessenheit geraten und auch nicht fertig geworden, weil V4 sich ankündigte. Aber trotzdem ein paar Bilder:

colossos01.thumb.JPG.aad7332e34e7a826e7e122256e819e74.JPG

colossos02.thumb.JPG.cf23ae1395c13ec3b52ca8302bc57896.JPG

colossos03.thumb.JPG.cfabb0a21f662f0ad9322b148cd97d41.JPG

colossos04.thumb.JPG.b36ce4a7509073b6442f6b867efc8b0c.JPG

Das Aufwändigste wäre bestimmt der Holzrahmen für die Fahrspuren gewesen ....

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo zusammen,

als verborgenen Schatz würde ich mein Hochhaus gerade nicht bezeichnen, hab aber mal probiert, wie sowas gehen könnte.
Bei mir auf der Anlage steht es schon. Texturen mit Paint als DDS Datei gespeichert. 

Aber beim Hochladen der Anlage meckert MBS die Texturen an.

Grüße

Lothar

AMS Hochhaus.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lothar,
die Maße der Texturen müssen Zweierpotenzen sein. Soll das wirklich das Continental-Faller-Hochhaus werden? Ich hätte da wirklich nichts dagegen, wenn Du Brummi ein wenig Arbeit mit Fallerhäuschen abnimmst. Da gibt's noch genug.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Als es noch die Modellbauwelt von Franz gab, habe ich mich unter der Fürsorge unseres K.u.K-Oberbordmittelbauers @lobo1948auch an meinen ersten Bordmittelmodellen versucht. Herausgekommen ist damals u.a. der "Gasthof Baumhaus" nach einem Original der Fa. NOCH. Für alle, die damals noch nicht auf der (MBS-) Welt waren, an dieser Stelle ein Foto.

108472294_GasthofBaumhaus.thumb.JPG.cfb7346975731352ff50b7feaa3921e8.JPG 

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

Hi all

Ich war vergangenen July/August in Melbourne und habe mir dort unter anderem auch den "Melbourne Star", das groesste riesenrad hier in der southern hemisphere, angeschaut und probegefahren:D. Das Ding ist recht faszinieren, auch wegen seiner ungewoehnlichen anordnung der gondeln, die quasi von zwei kraeftigen stahlringen gehalten sind in denen sie (auch dank ihres hohen gewichtes) ihre waagrechte position halten.

1394027335_MelbourneStarDetailclose.thumb.JPG.21b9dfde50aa293d5b4472af094db664.JPG

1920422526_MelbourneStarDetailcabin.JPG.e6d14621ad4ffee0bc4facb9aa487d72.JPG

1135035624_MelbourneStarDetail3.thumb.JPG.dcaaeb287297a6cb8db35b37a3f92417.JPG

Wieder daheim in Te Aroha (Land der grossen weissen Wolke oder eben New Zealand) habe ich dann mit dem MBS bordsatz mich an die arbeit gemacht....

1285232923_MelbourneStarskelet.thumb.jpg.9fbfa88ff8628b39d8ee9915478ca663.jpg

Das rad steht im prinzip. Bei den kabinen bin ich bisher noch nicht weiter gekommen um zu einem annaehernd zufriedenstellendem ergebnis zu gelangen. Daher ruht dieses projekt. Allerdings wurde ich gestern durch @h.w.stein-info 's beitrag >Prinzip eines Riesenrads< schon daran erinnert und er zeigt auch eine elegante loesung zu der frage wie man im model die kabinen waagrecht halten kann........wenn ich sie denn einmal irgendwie hinbekomme. Nun sind wir hier im herbst und somit gibts wieder mehr laaaange abende zum MBSn. Allerdings ist auch meine liste laenger und der Star nicht an einer oberen position.

Cheers

Tom

Edited by metallix
correcture
Link to comment
Share on other sites

Hallo MX1954LL und alle,

Wirklich schöne Bauwerke die da zu Tage kommen und hier vorgestellt werden. Es gibt nichts was nicht auch nachgebaut werden könnte. Es gibt die Möglichkeit das Modell alleine auf eine kleinen Bodenplatte zu stellen und als Anlage zu Exportieren die mbp Datei kann hier im Forum eingestellt werden. Nachteil bei der Sache ist, fehlende Texturen werden als Fragezeichen angezeigt.

Mein Weserwehr und die Schleusenanlage sind auch aus Grundkörper gebaut, ich habe zwar überlegt ob ich die Schleusenanlage nicht als SketchUp Modell bauen sollte, müsste aber das „Einmal-Modell“ im Katalog veröffentlichen wenn ich meine ganze Anlage Online stellen wollte.

Foto 1 zeigt die Schleusenkammer mit den Steuergleisen für Animation der Tore.

1.thumb.jpg.b6ab89b7de1add3c386e92468c1da069.jpg

Foto 2 zeigt die fertige Schleusenkammer.

2.thumb.jpg.429ec4353838c0889e5efd1b32b06bf5.jpg

Foto 3 zeigt fast die gesamte Anlage.

3.thumb.jpg.a31f035b5a6d75d257db1b0d07a0c3c4.jpg

Zur Zeit bin ich mit der EV beschäftigt, um fast reale Schiffsbewegungen zu bekommen wird jedes Schiff über 4 SX1 Antriebe gesteuert.

Gruß Axel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom, 

es soll eigentlich nur ein Zwischenfazit sein, aber man sieht anhand der wenigen bis jetzt vorgestellten halbfertigen oder fertigen Modelle, welche Möglichkeiten durch die entsprechende Fantasie und den Ideenreichtum der User allein mit den bescheidenen Bordmittelkörpern gegeben sind. Ästhetisch  können die meisten Bordmittelmodelle mit solchen, die mit Blender und Co. gebaut wurden, durchaus mithalten, in Sachen Polygone allerdings nicht. Die Grundkörper im Katalog waren und sind ja auch nicht zur Erschaffung größerer Objekte gedacht, wurden aber zur Befriedigung so manchen Eigenbedarfs wegen fehlender Alternativen "missbraucht". Ich schreibe dies auch vor dem Hintergrund, dass ständig neue User hinzukommen, und diese sollten auch gewisse Dinge richtig einordnen können,

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

 

vor 15 Stunden schrieb metallix:

Ich war vergangenen July/August in Melbourne und habe mir dort unter anderem auch den "Melbourne Star", das groesste riesenrad hier in der southern hemisphere, angeschaut und probegefahren:D. Das Ding ist recht faszinieren, auch wegen seiner ungewoehnlichen anordnung der gondeln, die quasi von zwei kraeftigen stahlringen gehalten sind in denen sie (auch dank ihres hohen gewichtes) ihre waagrechte position halten.

Da hast Du Dir ja ein interssantes Projekt vorgenommen.

Was mich allerdings interessieren würde:
Wo steigen hier eigentlich die Fahrgäste ein und aus?

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb BahnLand:

Hallo Tom,

 

Da hast Du Dir ja ein interssantes Projekt vorgenommen.

Was mich allerdings interessieren würde:
Wo steigen hier eigentlich die Fahrgäste ein und aus?

Viele Grüße
BahnLand

Moin BahnLand

In ermangelung meiner bilder, die sich irgendwo auf einer externen platte versteckt halten, hier ein paar bilder aus dem net.

melbourne-star-09.thumb.jpg.371cb47fd0992749a370eca66dedd904.jpgmelbourne-star-10.thumb.jpg.16b5d7d6fa83ec81b76400b8e646b0ce.jpgmelbourne-star-11.thumb.jpg.a9deb0ef33acf772b8ae99da6da2af41.jpgmelbourne-star-12.thumb.jpg.6a00f19bb801ee67e86ca4db454db25f.jpg

Der star ist 120m hoch und die 21 kabinen wiegen jeweils 13t, fassen bis zu 20 personen und sind 5.7m lang x 3.7m breite. Eine rotation dauert etwa 25 - 30min und das ein/aus steigen finded bei laufendem rad statt. Die tueren oeffnen und schliessen automatisch. Der star hat eine relativ bewegte geschichte, Er wurde 2008, mit 2 jahren verspaetung (BER liess gruessen :D), erstmalig eroeffnet. 40 tage spaeter wurde er wegen dramatischen structurellen problemen (BER gruesste da wohl nochmals:D) schon wieder geschlossen und fuer die naechsten jahre bis auf die bodenstruktur und die kabinen komplett neu designed und gebaut. Nach der wiedereroeffnung um weihnachten 2013 (BER......:D) gab es wohl noch ein paar kleiner zwischenfaelle abba seither ist der star in betrieb. Im fruehjahr 2018 gab liess ein problem mit der software den star fuer 1 stunde still stehen. In einigen meldungen wurde berichtet das etliche passagiere ihre notdurft in dafuer in den kabinen vorgehaltenen notfall behaelter ablassen mussten und das auch notfall trinkwasser in anspruch genommen wurde. bei meiner "probefahrt"  gab es keine zwischenfaelle und wir konnten bei klarem wetter traumhaft weit in die ferne und ueber die skyline von Melbourne CBD blicken.

Cheers

Tom

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb streit_ross:

Hallo Tom, 

es soll eigentlich nur ein Zwischenfazit sein, aber man sieht anhand der wenigen bis jetzt vorgestellten halbfertigen oder fertigen Modelle, welche Möglichkeiten durch die entsprechende Fantasie und den Ideenreichtum der User allein mit den bescheidenen Bordmittelkörpern gegeben sind. Ästhetisch  können die meisten Bordmittelmodelle mit solchen, die mit Blender und Co. gebaut wurden, durchaus mithalten, in Sachen Polygone allerdings nicht. Die Grundkörper im Katalog waren und sind ja auch nicht zur Erschaffung größerer Objekte gedacht, wurden aber zur Befriedigung so manchen Eigenbedarfs wegen fehlender Alternativen "missbraucht". Ich schreibe dies auch vor dem Hintergrund, dass ständig neue User hinzukommen, und diese sollten auch gewisse Dinge richtig einordnen können,

Gruß

streit_ross

Hi streit_ross

Da gebe ich dir uneingeschraenkt recht. Der star ist deshalb auch ein standalone projekt. Als metallbau-schlossermeister und latuernich modellbau-freak  bin ich einfach angetan von dem star und musste das mal versuchen. Derzeit kann ich so etwas mit bordmitteln einfach viel besser als mit 3D software erstellen. Ich habe durchaus mit manchen modellen die ich mit den bordmitteln, in anlagen, erstellte schon gute erfolge erziehlt die FPS rate zu verringern:D. So zum beispiel auch in dem projekt "altona" wo @Holzwurm und ich gemeinsam das BW und den bahnhof samt umfeld nachbilden wollen. Die doppelscheibe ist noch recht einfach und kompakt im vergleich zu den schuppen die ja sehr extravagant drumherum gebaut sein wollen und entsprechend speicherintensiv werden koennen, zumal die 114 torfluegel ja auch alle mit lokantrieb und entsprechenden EV-eintraegen dazu gehoeren. Leider sind meine 3D zeichenkenntnisse noch recht rudimentaer, so das ich die schuppen jetzt im winter (hier in NZ) mit den bordmitteln zu ende bauen werde, was unter umstaenden dazu fuehren wird die schuppen entweder abgespeckt in einer groesseren anlage als "nur begucken" modell zu nutzen oder in einer kleineren BW-only anlage mit allem drum und dran zu betreiben, wahrscheinlich beides 9_9. Mittel bis langfristig moechte ich abba solche grossen projekte durchaus auch mal als echtes 3D modell bauen koennen um damit problemlos die eine oder anlage, auch von anderen MBSlern, bereichern zu koennen.

50078895_Altonazwischenstand2.thumb.jpg.d485a45f1fc9ce846af2bb12008b92af.jpg

899871035_Altonazwischenstand.thumb.jpg.724fd34f13260a0f3c236aceec921a03.jpg44733535_Altonazwischenstand3.thumb.jpg.2ea29c1fb17b268493c51d85900222e8.jpg

Cheers

Tom

Edited by metallix
added pics
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...