Jump to content
Phil

Drei (verbundene?) Drehgestell Probleme / Fragen

Recommended Posts

Liebe Blender Hotshots,

Ich komme langsam vorwaerts, bin aber gleich noch ganz Anfaenger mit Blender.

Ich habe mir einen Boxwagen gebaut, das aus 1 Wuerfel auf zwei Drehgestelle besteht, die selber aus je 2 Zylinder bestehen. Blender Direct.x Export + MBS import funktionieren nun damit perfekt in V3 und V4 auf Roco N Schienen.

Habe dann die 2x2 Raederzyinder durch echte Raeder Mit Material und Textur (echter Durchmesser der Rad"sohle" = 75cm, Durchmesser des Radkranzes = 80cm) auf Achsen (echte Breite = 1.4m + 2x1.3cm fuer die beiden Radkranze = 1.43m) ersetzt.  Alles in Skala 1:1 (echte 1:1, nicht HO!) modelliert.  Ueberall gleiche Namen (_Wheel & _Wheelset usw.)

Beim Import in MBS tut V4 abstuerzen und ich muss es von Hand im Windows Task Manager beenden sonst kann ich den nicht mehr starten.

Beim Import in V3 funktioniert alles OK und ich kann das Modell auf die Schienen bringen ABER:

  1. Die Achsen sehen nur etwa 1m breit anstatt den erwarteten 1.4m
  2. Die Raeder schweben 40cm ueber die Schienen, d.h. eigentlich auf ihre Kraenze anstatt auf ihre Sohlen.

Was mache ich falsch?  .blend und .x Dateien liegen anbei.  Besten Dank im Voraus!

boxcar-a.zip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Phil,

leider habe ich nicht soviel Zeit, alles durchzutesten. Aber das mal "auf die Schnelle":

alle Räder bestehen bei dir aus tausenden Einzelteilen, verbinde die erstmal soweit, dass du je Rad genau 1 Objekt hast.
- je Rad alle Teile nacheinander mit gedrückter Shift-Taste markieren und dann <Strg>+<J>

Dieses Objekt (diese 4 Objekte) besteht aus einem Zylinder, der mehrfach gedreht, verschoben und skaliert wurde. Diese Transformationen musst du "anwenden"
- <Strg>+<A> --> Rotation&Scale

Und das "_Wheelset" in 37 Metern Höhe ist überflüssig --> löschen.

Und zum Schluss: ich bin nicht ganz sicher, wie genau 3D-MBS die Schreibweise der Spezialobjekte nimmt: Nenne beide "_Wheelset..." in "WheelSet..." um

Dann probier erneut den Export und melde mal das Ergebnis hier.

Gruß
Reinhard

Edited by Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Phil,

den Unterstrich bei "_WheelSet..." sollte man tunlichst nicht vergessen. Sonst funktioniert's nämlich nicht. Die beiden "_WheelSet"s musst Du außerdem durchnummerieren: die beiden Drehgestelle müssen "_WheelSet0" und "_WheelSet1" heißen. Bei den "_Wheel"s (den einzelnen Radsätzen) ist das - glaube ich - nicht notwendig, aber meiner Meinung nach trotzdem ratsam: "_Wheel0", "_Wheel1", "_Wheel2" usw.

Dass die Räder im Modellbahn-Studio auf den Radkränzen stehen und nicht mit den Laufflächen die Schienen berühren, liegt vermutlich daran, dass Du beim Hochladen in das Modellbahn-Studio im 3D-Modell-Editor den vertikalen Abstand des Modells von der Schienenoberfläche nicht spezifiziert hast.

386963996_Rad-AbstandzurSchiene.thumb.jpg.d6e9148ad0da53a611f3ed1912e90c2b.jpg

Das Modellbahn-Studio legt für Fahrzeug-Modelle den Nullpunkt grundsätzlich an der Unterseite des 3D-Modells fest. Besitzt das Fahrzeug Radkränze für die Führung im Gleis, bestimmen deren Unterkanten die vertikale Position des Nullpunkts des 3D-Modells. Damit das Fahrzeug mit der Radlauffläche korrekt auf den Schienen aufliegt, muss es also gegenüber dem vom Modellbahn-Studio angenommenen Nullpunkt um die Dicke des Radkranzes nach unten verschoben werden. Dies definiert man beim Hochladen des Modells in das Modellbahn-Studio mittels des 3D-Modelleditors, indem man bei der Registerkarte "Eigenschaften" den Abstand (den Höhenversatz zur Schienenoberkante) spezifiziert.

Das obige Beispiel von -0,35 mm ergibt sich aus folgendem Ansatz:
Die von mir erstellten Eisenbahnmodelle konstruiere ich im Maßstab 1:1 und verwende hierbei eine Radkranzdicke von 30 mm. Vor der Übergabe des Modells an das Modellbahn-Studio reduziere ich die Größe auf H0 (also 1:87). Beim H0-Modell reduziert sich somit die originale Radkranzdicke auf 1/87, was etwa 0,35 mm entspricht.

Bitte bachte, dass diese Abstands-"Korrektur" bei Modellen mit Radkränzen immer durchgeführt werden muss, und zwar unabhängig davon, ob das Modell mit Blender, Sketchup oder einem anderen 3D-Konstruktionsprogramm erzeugt wurde. Es handelt sich also hier nicht um ein spezielles Blender-Problem.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, Reinhard said:

Hallo Phil,

leider habe ich nicht soviel Zeit, alles durchzutesten. Aber das mal "auf die Schnelle":

alle Räder bestehen bei dir aus tausenden Einzelteilen, verbinde die erstmal soweit, dass du je Rad genau 1 Objekt hast.
- je Rad alle Teile nacheinander mit gedrückter Shift-Taste markieren und dann <Strg>+<J>

Dieses Objekt (diese 4 Objekte) besteht aus einem Zylinder, der mehrfach gedreht, verschoben und skaliert wurde. Diese Transformationen musst du "anwenden"
- <Strg>+<A> --> Rotation&Scale

Und das "_Wheelset" in 37 Metern Höhe ist überflüssig --> löschen.

Und zum Schluss: ich bin nicht ganz sicher, wie genau 3D-MBS die Schreibweise der Spezialobjekte nimmt: Nenne beide "_Wheelset..." in "WheelSet..." um

Dann probier erneut den Export und melde mal das Ergebnis hier.

Gruß
Reinhard

Vielen Dank, Reinhard.  Probiere ich und melde die Resultate sobald moeglich.  Gruss.  Phil

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, BahnLand said:

Hallo Phil,

den Unterstrich bei "_WheelSet..." sollte man tunlichst nicht vergessen. Sonst funktioniert's nämlich nicht. Die beiden "_WheelSet"s musst Du außerdem durchnummerieren: die beiden Drehgestelle müssen "_WheelSet0" und "_WheelSet1" heißen. Bei den "_Wheel"s (den einzelnen Radsätzen) ist das - glaube ich - nicht notwendig, aber meiner Meinung nach trotzdem ratsam: "_Wheel0", "_Wheel1", "_Wheel2" usw.

Dass die Räder im Modellbahn-Studio auf den Radkränzen stehen und nicht mit den Laufflächen die Schienen berühren, liegt vermutlich daran, dass Du beim Hochladen in das Modellbahn-Studio im 3D-Modell-Editor den vertikalen Abstand des Modells von der Schienenoberfläche nicht spezifiziert hast.

386963996_Rad-AbstandzurSchiene.thumb.jpg.d6e9148ad0da53a611f3ed1912e90c2b.jpg

Das Modellbahn-Studio legt für Fahrzeug-Modelle den Nullpunkt grundsätzlich an der Unterseite des 3D-Modells fest. Besitzt das Fahrzeug Radkränze für die Führung im Gleis, bestimmen deren Unterkanten die vertikale Position des Nullpunkts des 3D-Modells. Damit das Fahrzeug mit der Radlauffläche korrekt auf den Schienen aufliegt, muss es also gegenüber dem vom Modellbahn-Studio angenommenen Nullpunkt um die Dicke des Radkranzes nach unten verschoben werden. Dies definiert man beim Hochladen des Modells in das Modellbahn-Studio mittels des 3D-Modelleditors, indem man bei der Registerkarte "Eigenschaften" den Abstand (den Höhenversatz zur Schienenoberkante) spezifiziert.

Das obige Beispiel von -0,35 mm ergibt sich aus folgendem Ansatz:
Die von mir erstellten Eisenbahnmodelle konstruiere ich im Maßstab 1:1 und verwende hierbei eine Radkranzdicke von 30 mm. Vor der Übergabe des Modells an das Modellbahn-Studio reduziere ich die Größe auf H0 (also 1:87). Beim H0-Modell reduziert sich somit die originale Radkranzdicke auf 1/87, was etwa 0,35 mm entspricht.

Bitte bachte, dass diese Abstands-"Korrektur" bei Modellen mit Radkränzen immer durchgeführt werden muss, und zwar unabhängig davon, ob das Modell mit Blender, Sketchup oder einem anderen 3D-Konstruktionsprogramm erzeugt wurde. Es handelt sich also hier nicht um ein spezielles Blender-Problem.

Viele Grüße
BahnLand

Dir auch vielen Dank, Bahnland.

Die Unterstriche und die Nummerierung der _Wheel/sets werde ich nochmals kontrollieren, wobei ich meinte dass sie richtig waren.

Der vertikale Abstand des Modells zu den Schienen habe ich dagegen tatsaechlich vergessen anzupassen ... mache ich.

Nochmals vielen Dank und Gruss,

Phil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Phil,

Test-Phil.zip

Die Nummerierung der _Wheels ist Egal. Genauso die Bezeichnung der anderen Objekte.
_WheelSet0 (Bachte das große "S") sollte in x-Richtung liegen. Ist wichtig für angetriebene Fahrzeuge.

Viele Grüße

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 hours ago, fmkberlin said:

Hallo Phil,

Test-Phil.zip

Die Nummerierung der _Wheels ist Egal. Genauso die Bezeichnung der anderen Objekte.
_WheelSet0 (Bachte das große "S") sollte in x-Richtung liegen. Ist wichtig für angetriebene Fahrzeuge.

Viele Grüße

fmkberlin

Danke fmkberlin!  Das ist mein Fehler... Man lernt jeden Tag ;).  Gruss.  Phil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×