Jump to content

Vermißtenliste


Recommended Posts

Hallo liebe Community,

beim Erstellen meiner virtuellen Anlage habe ich einige Dinge schmerzhaft vermißt. Nein, so schlimm war es nicht aber es gibt schon Einiges was schön wäre einfach da zu sein. Das soll keine Kritik werden sondern eher eine Vorschlagsliste ohne irgendeinen Anspruch auf Umsetzung sondern vielleicht eher als Anregung. Manches davon ist vielleicht sogar recht einfach zu verwirklichen. ich selbst hab mir bei Punkt 1 schon mit der Skalierungsfunktion weiter geholfen.

1. Schmalspurfahrzeuge in Meterspur, da sieht es bei 750mm erheblich besser aus.

2. Straßenfahrzeuge, speziell PKW in Epoche III und auch Epoche II. Baujahre 60 - 70 von Allerwelts-PKWs  eventuell noch als Taxi (oder gibt es ein Taxi-Schild das mir bislang entgangen ist?) Der Jaguar ist zwar klasse aber wieviele davon kämen auf eine Modellbahn?

3. Ausstattungsmaterial fürs BW. Alte Lokachsen, Boxen mit Metallschrott, halt Kleinigkeiten, die ein BW unaufgeräumt und dreckig machen.

Wenn ich da irgendwo etwas übersehen haben sollte, dann wäre es nett mir ein paar Brotkrumen auf den Weg fallen zu lassen. Auch darüber wo ich Anleitungen finde so etwas selbst zu realisieren. Denkt dran ich bin blutiger Anfänger in Bezug auf MBS und bin über jeden Tip dankbar.

ausgestattete Grüße, Ralf

 

Link to post
Share on other sites

Hi all

Ergaenzend zu Ralf's liste wuerde ich noch mopeds, mokicks und kleinkraftraeder anfuehren:Kreidler, Herkules, Zuendapp, Honda u Yamaha waren in da schon gut und reichlich vertreten. Taxen dieser epoche waren im grunde ja meist eierschalenfarbene strich-achter - der waere ja bestimmt aehnlich demT1 Bulli auch in ein paar zivilen kleidern nett anzusehen

Cheers

Tom

Link to post
Share on other sites

Hi Tom, motorisierte 2-Räder wären natürlich auch toll. Taxis sind erst ab 1970, also Beginn Epoche IV in RAL1015 Hellelfenbein, die ersten kamen 1971 in Betrieb, die letzten 1980. Vorher war die vorgeschriebene Farbe Schwarz. Strich acht kommt gut hin, ebenso Opel Kapitän aber auch noch BMW 501/502

Bislang kommt aus Epoche III nur der Citroen DS in schwarz als Taxi in Frage. derartige Exoten waren in den Städten natürlich auch immer zu finden aber halt eher als Ausnahme denn als Regel.. Ich will doch mal sehen wie klein sich Objekte aus Grundkörpern basteln lassen :-)

beschilderte Grüße, Ralf

Link to post
Share on other sites

Geschafft, das erste Taxi auf meiner Anlage, schick in schwarz und Epoche III. Aus Grundkörpern zusammengesetzt. Dbei bin ich wie folgt vorgegangen: 1. 6 Rampen erstellt 2 breite und 4 ganz schmale. Die Breiten mit einer Taxi-Textur versehen, dabei fiel mir auf, dass die Grafik hochkant stehen muss. Die 4 Kleinen weil die Rampen auch an den Seiten Taxi-Textur hatten dann in schwarz zum Abdecken. Alles gruppiert und auf 0,05 Größe skaliert. Dann aufs Auto gesetzt und abermals gruppiert. Nun fiel mir Folgendes auf: Wenn das Fahrzeug auf einer Spline-Strasse eingerastet ist und ich es dann auf der Strasse verschiebe, dann löst sich ab und zu die Gruppierung zwischen Auto und Schild. Fahrzeug anheben, bewegen und wieder absetzen klappt allerdings. Da nun die Strassenfahrzeuge eh nur als unbewegliche Deko dienen sollen sehe ich darin kein großes Problem. Einen Test mit fahrendem Auto hab ich mir daher erspart. Nach den einfachen Quadern als Strassenbrückenfundamente nun mein zweites selbstgeschaffenes 3D Objekt.

epochale Grüße, Ralf

p.s. wenn ich da einen fürchterlich umständlichen Weg gegangen bin, dann wäre ein wenig Aufklärung von den Cracks bestimmt hilfreich für mich.

Taxi.JPG

Edited by ralf3
Nachtrag p.s.
Link to post
Share on other sites

Hallo Ralf,

ein Taxi-Schild jbbed, in "Straßen/FahrzeugeIZubehör"!

Und versuche mal das Schild nicht mit dem Fahrzeug zu gruppieren. Sondern verknüpfe es mit Hilfe des Kettensymbol im Eigenschaftsfenster,

Viele Grüße

fmkberlin

Edited by fmkberlin
Link to post
Share on other sites

Danke fmk,

Am 8.5.2019 um 10:21 schrieb ralf3:

Wenn ich da irgendwo etwas übersehen haben sollte, dann wäre es nett mir ein paar Brotkrumen auf den Weg fallen zu lassen. Auch darüber wo ich Anleitungen finde so etwas selbst zu realisieren. Denkt dran ich bin blutiger Anfänger in Bezug auf MBS und bin über jeden Tip dankbar.

hat zwar etwas gedauert, dafür bin ich jetzt klüger. Dein Schild ist natürlich eine ganz andere Liga als mein rudimentäres Ding. Ich sehe es mal als Grundübung für den Umgang mit Grundkörpern und Texturen :o Der Katalog ist so riesig, da übersieht man schnell mal was. Und gleich noch wwas über die Verknüpfung gelernt. Hat ein wenig gedauert aber ich hab mich festgebissen. Es war auch mein erster Gedanke aber bei meinen ersten Versuchen konnte ich das Schild immer nur mit der Strasse verbinden. Dank Deinem Hinweis, dass es gehen muss, hab ich es aber intensiver versucht und es hat letztendlich geklappt.

Mal wieder der Beweis dafür, dass man mit der Zeit betriebsblind wird. Ich erlebe das beruflich täglich in der IT, dass Abläufe so selbstverständlich werden, dass man sich Anfängerfehler kaum noch vorstellen kann. Gerade wenn zur Klientel ältere Menschen gehören braucht man vor Allem Geduld.:$

Daher artig das Köpchen geneigt, ein freundliches Lächeln aufgesetzt und einen dankbaren, höflichen Knicks gemacht. Danke auch an Henry, dessen Beitrag ich über das Verknüpfen ich mit der Suchfunktion gefunden hab.

verknüpfte Grüße, Ralf

Edited by ralf3
Grammatikfehler beseitigt
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Liebe Modellbauer, ich hab mal ein wenig zusammengetragen, zumindest bei den Straßenfahrzeugen, was ich gern auf meiner Anlage sähe. Vielleicht findet der Eine oder Andere ja eine Anregung für sein nächstes Modell.

Hier kommt die lange Liste :o

1941840385_GlasV8.JPG.66b599fdd883e3bf0c261c453927ae64.JPG  1748084313_HenschelF161.jpg.04b403815e86e4651933ca65a139ea15.jpg  407847019_HenschelHS120.jpg.37ebdc89d7d0021e64fe50689d0e1275.jpg

Der Glas V8, Ausflug eines Kleinwagenherstellers in die Luxusklasse und 2 Henschel, Frontlenker und Hauber eines mittlerweile fast vergessenen LKW-Herstellers

Kadett_B_Kombi.jpg.c29a138ee9da8d9d619adbd9f1f3f9c1.jpg  Krupp_K701.JPG.e503b2f8bab8fa9ad61f3976c55e7a59.JPG  Krupp_Titan.jpg.7b9b9391e0c307fe34278ef4c2aa7a24.jpg

 

 

Opel B-Kadett gern auch als Caravan und 2 Krupp, der K710 und der Titan, ein ehrfurchgebietender LKW, nicht nur vom Namen her.

 

777442832_MB407.jpg.2f250cba7d6df93bdddb61a56a2d3cc3.jpg  1132677091_MB2223.jpg.d753bfa64c5520696a207f9a7f3b6604.jpg  MB_710.jpg.e2890acbf374ee55cd307b58b12197d1.jpg

Viele Mercedes LKW als Kleintransporter der 407 als schwerer LKW der 2223 und einer der ersten Frontlenker, der 710

 

1172713432_MBL319.JPG.6b1911de3ecb5da986d8d6ebfcbe2132.JPG  1739761905_Mercedes-8.jpg.25019d1383c984c1b98118e93a2639f0.jpg734181205_MBL710.JPG.b7a56069841221751294262477ad542d.JPG

In der Mitte der berühmte Strich 8 eingerahmt vom L319 Klein-LKW und dem L710 Kurzhauber

NSU.jpg.79c2f225485ef67f1b92487073de8e94.jpg  Volvo_544.jpg.c8238d39169593512f1289d0788e7e2d.jpg  Volvo_amazon_1964.jpg.a482b2584527f705a4634b99e1dcee2c.jpg

Der NSU 1000 TTS, hier in der getunten Ausführung und ein Volvo vielleicht. Der P544 oder die Amazone

 

VolvoP1800ES.jpg.58dbdbf9324b1f93787fc46e5a19eec7.jpg  Oder vielleicht doch der P1800ES Schneewittchensarg?

Wünschen darf man sich ja Vieles und vielleicht ist es ja eine Anregung für irgendeinen Modellbauer.

verwunschene Grüße, Ralf

MAN415.jpg

Rundhauber.JPG

Link to post
Share on other sites

Die beiden letzten Bilder hatte ich zwar hochgeladen, die sollten aber in einen völlig anderen Beitrag. Ohne diese beiden Fahrzeuge sieht die Liste dann schon anders aus, gell? Den Katalog, ich gewöhn mich auch langsam an die neue Ordnung, hab ich schon diverse Male rauf- und runterstudiert. Die beiden anderen Bilder sollten als Beispiele dienen. Irgend etwas störte mich beim Betrachten folgenden Beitrags:

TB2907-1.JPG.179742ab12126f4f595d13d3004f9559.JPG

Und dann fiel es mir auf. Die Hinterachse beim MAN-LKW steht sehr weit hinten. Normal angeordnete Hinterachsen wollte ich mit den beiden letzten Bildern demonstrieren.

MAN415.jpg.4cada7f2d92255b12855c15092927d7b.jpgRundhauber.JPG.cda8354bc5ab281b2b5015567bd9dcc8.JPG

demonstrative Grüße, Ralf

p.s. ich möchte natürlich nicht nur meckern sondern erkläre mich gern bereit mit Recherche im Internet oder auf eigenen Fotos zu helfen. Auch Modelle kann ich bei Interesse gern verschenken denn für mich wird die Zeit eh immer knapper mich von meinem Zeug zu trennen und ich möchte meine Freundin nicht mit dem ganzen Krempel sitzen lassen der wohl eh auf dem Müll landet.

Edited by ralf3
p.s. hinzugefügt
Link to post
Share on other sites

Das die Hinterachse d.M. nach zu weit nach hinten gerutscht ist, nehme ich zur Kenntnis. Die LKW-Modelle habe ich nach Mass-Zeichnungen gebaut, die ich nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft habe. Außerdem baue ich meine Modelle so, wie sie mir gefallen.

Verbesserungsvorschläge sind zwar immer willkommen, aber (sorry) ob ich sie annehme, darf ich entscheiden. Nichts für ungut 😉.

Du darfst die Modelle aber trotzdem benutzen 😁.

Schöne Grüße SputniKK

Link to post
Share on other sites

Tarnung.thumb.jpg.f9a2f12221b77f208553fd0982455573.jpg

Oh, der MAN ist von Dir? Schönes Teil, und wir Anlagenbauer freuen uns über Alles was kommt. Unsere Aufgabe sehe ich darin solche kleinen Unzulänglichkeiten geschickt zu tarnen. Schon ist es nahezu egal wo die Hinterachse sitzt.

getarnte Grüße, Ralf

 

Edited by ralf3
Bild vergessen
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Noch was ist mir als fehlend aufgefallen.

Wohlbemerkt, dies ist eine im Höchstfall eine Wunschliste! Keine ToDo-Liste! Wie beim Weihnachtsmann...wünschen kann man Vieles, manchmal gibts halt nur die Rute.

Ich denke mal es ist eine echte Herausforderung, zumindest ist es bei meiner Realanlage schon das Aufgleisen...die E 18 oder auch die E 19

 

1538858998.jpg.f48e7dc9548290e90d34ccfce9f130ea.jpg151128883_b02-E1911.jpg.77051a43c0abe5658d0ab559fb746669.jpg

Ich stelle mir die Konstruktion des extrem beweglichen Fahrwerks jedenfalls nicht so leicht vor.

vorweihnachtliche Grüße, Ralf

Edited by ralf3
Link to post
Share on other sites

Hallo,

dass man ein im Hauptrahmen gelagertes größeres Fahrwerk nicht leicht auf die MBS-Gleise stellen kann, zeigen die Erfahrungen mit bereits im Modellbahn-Studio vorhandenen Lokomotiven.

337681256_BR41oben.thumb.jpg.e0dddd8f2642d3958035ae9f24f66882.jpg
2014936852_BR41unten.thumb.jpg.bfc9ba3e8c702ba455bcf59665fc856f.jpg

Das erste Beispiel zeigt die BR 41, bei der das Fahrwerk im Hauptrahmen als "feste Gruppe" beibehalten wurde und nur die Vorlaufachsen an den Kurvenverlauf des Gleises angepasst sind. Die Vor- und Nachlaufachsen sind als "Drehgestell" ausgeführt, und die feste Treibrad-Gruppe orientiert sich an deren Drehgestell-Drehunkten, wird also immer zur Kurveninnenseite verschoben.

941259736_E17oben.thumb.jpg.0b9ec0b8ed195a7b7fec554ff5e844d4.jpg
2108933588_E17unten.thumb.jpg.19a883762c7cd51a95e6e9af7d574378.jpg

Bei der E 17 (im Prinzip dieselbe Achsanordnung wie bei der E 18) sind die verwendeten Drehgestelle "unsichtbar". Das komplette Fahrwerk ist fest, wobei die Vorlaufachsen in der Kurve nach außen ausscheren, während auch hier die Treibradgruppe zur Innenseite hin verschoben ist.

1941613173_Ae47oben.thumb.jpg.3bd5cf56b440337d8a0680c29dc73aaa.jpg
1874753322_Ae47unten.thumb.jpg.fdf6ba067fce6b3fbcbc011c08b10ff0.jpg

Bei der schweizterischen Ae 4/7 wurde die Treibradgruppe im MBS-Modell in 2 Teile aufgetrennt, wobei jede Treibrad-Hälfte mit den benachbarten Vorlaufachsen jeweils zu einem Drehgestell zusammengefasst wurde. Entsprechend richtet sich jedes Drehgestell in der Mitte an der Gleismitte aus, wodurch die Drehgestell-Enden aufgrund der Drehgestell-Längen in der Kurve beidseitig nach außen ragen. Da die Ae 4/7 ein unsymmetrischen Fahrgestell besitzt (1 bzw. 2 Vorlaufachsen), sind die hier gezeigten "Drehgestelle" verschieden groß.

603656749_Ae814oben.thumb.jpg.3d0141919e072ff95b382927c2cf113a.jpg1565863258_Ae814unten.thumb.jpg.db0e3eb1517fbf327d89c3f95370872f.jpg

Dies gilt auch für jede Lokhälfte der Gotthard-Lok Ae 8/14, da die mittlere Laufachse einem der beiden "Drehgestelle" zugeschlagen wird. Je länger ein Drehgestell ist, umso stärker scheren  dessen Enden in der Kurve nach außen aus.

Da die E 18 ein symmetrisches Fahrwerk besitzt, würden hier die beiden "Drehgestelle" - soweit man sich für die untere Variante entscheidet - gleich groß ausfallen. Ich pesrsönlich würde aber folgende Kompromisslösung zwischen den hier gezeigten Beispielen besser gefallen:

Ausgehend von der obegen Darstellung der E 17 würde ich jeweils eine Vorlaufachse und die benachbarte Treibachse zu einem "Drehgestell" zusammenfassen. Da dieses "Drehgestell" nicht relativ kurz ist, würden auch in engen Kurven die Räder beider "Drehgestelle" relativ nahe bei den Schienen bleiben. Da der Lokkasten (mit den beiden restlichen Treibachsen) sich wieder an den Mittelpunkten der "Drehgestelle" ausrichtet, würden sich die beiden mittleren Treibradsätze aber weiterhin in Richtung Kurveninnenseite verschieben. Die Verschiebung würde aber vermutlich nicht sostark ausfallen wie bei der hier gezeigten E 17. 

Letztendlich muss aber ein mögicher Erbauer der MBS-E 18 selbst entscheiden, welche ""Drehgestell"-Variante er realisieren möchte.

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to post
Share on other sites
Am 19.8.2019 um 13:10 schrieb ralf3:

Noch was ist mir als fehlend aufgefallen.

Wohlbemerkt, dies ist eine Wunschliste! Keine ToDo-Liste! Wie beim Weihnachtsmann...wünschen kann man Vieles, manchmal gibts halt nur die Rute.

Ich denke mal es ist eine echte Herausforderung, zumindest ist es bei meiner Realanlage schon das Aufgleisen...die E 18 oder auch die E 19

Hallo @ralf3,

ich sag mal so: gerade bin ich am VT 08.5,

dann wird es die E 18 geben!

Ist bei mir auf der Liste!

Gruß

und auch hier ein riesengroßes Dankeschön für deine Hilfe!!!

Reinhard

Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard, auch ich danke für die angenehmen Telefonate, bei dem Gedanken daran und Deinen dort kennengelernten Humor huscht mir jetzt noch ein Lächeln übers Gesicht. Nochmals Grüße an die Stimme aus dem Hintergrund.

Nun aber zum Thema: Wie Du richtig verstanden hast und wie der Name des Threads ja auch heißtist es eine Vermißtenliste, noch nicht mal eine Wunschliste, das soll es auch niemals werden. Es ist eine Sammlung von Dingen, die ich im Katalog des MBS vermißt habe. Es ist sogar ohne weiteres möglich dass ich auch nur falsch gesucht habe. den einzelnen Bürgersteig z.B. hätte ich niemals unter dem Begriff "Begrenzung" gesucht. Da aber Varianten als Radweg usw. vorhanden sind macht der Bergiff tatsächlich Sinn. Gehweg liefert dann auch ein Ergebnis, Bürgersteig dagegen nicht....aber ich komme vom Thema ab...Also: nur Hinweise, was mir aufgefallen ist beim Anlagenbau.

Heute habe ich die Schule weiter integriert (ist aber dennoch keine integrierte Gesamtschule) :o und ausgestattet. Riesenparkpatz war 1969 noch nicht nötig, Elterntaxi gab es auch so gut wie nicht aber Schüler kamen mit dem Rad. Also Fahrradstand...für 16 Räder auch etwas dünn aber Modellbahn heißt ja Kompromiss. Aber 1969/70...Nur ein Tourenrad für Herren? Kein Damenrad...heute würde man so etwas als frauenfeindlich bezeichnen...Und die hübschen Moutainbikes? Für Epoche II nicht zu brauchen, aber damit etwas Farbenvielfalt ins Spiel kommt...egal, die Zeitmaschine hat wieder zugeschlagen...und noch früher? Hochräder für Epoche I ? Fahrräder sind ja auch wieder stark im Kommen.

Punkt 2 Menschen...als Realmodellbauer, der keine realen Modelle mehr baut, es im Herzen aber noch ist vermisse ich Menschen. Nicht die aufwändig animierten Figuren die langsam mehr werden sondern die, die man auf der Realmodellbahn einfach ins Gelände klebt. Ich denke da mal so an den Preisser-Katalog und dann fällt mir mein Markt ein und da sehe ich Marktfrauen, Marktbesucher auf dem Bahnsteig Reisende, treppauf- und treppabsteigend mit Koffern und Taschen in der Hand, spielende Kinder um die Spielplatzausstattungen aus dem MBS-Katalog auch zu nutzen.

Ich werde mich jetzt erst mal an den gemeinsamen Parkplatz von Rathaus und Schule machen, denn die Lehrer kamen auch zu meiner Zeit tatsächlich schon mit dem Auto. . Unser Lateinlehrer z.B. hatte einen lindgrünen Fiat 500 Kombi mit Selbstmördertüren, den er häufig suchen mußte weil boshafte Schüler ihn hinter den Fahrradständer oder sogar auf den Treppenabsatz im Treppenhaus getragen hatten.....pfeifff....

Nochmal..keine Wünsche sondern nur Dinge, die mir beim Durchstöbern des Online-Katalogs aufgefallen sind.

unauffällige Grüße, Ralf

Link to post
Share on other sites

Noch eine große Lücke ist mir aufgefallen und zwar bei den Reisezugwagen. Ich meine jetzt speziell die 4-achsigen.

Seit 1966 hat die Deutsche Bundesbahn ja die Bauart-Nummern geändert. Seehunds Altbauwagen die im Katalog als Gruppe 28 und 29 geführt werden entsprechen ja in ihren alten Bezeichnungen den Baujahren 1928 und 1929. Die Eurofima-Waggons der Bauart 207 wurden erstmals 1977 ausgeliefert. Tolle Modelle mit ihren Fiat-Drehgestellen.

Brot- und Butterwaggongs in der Zwischenzeit waren aber die Waggons die so ca. ab 1960 gebaut wurden, mit Gummiwulst-Übergängen und Minden-Deutz Drehgestellen. Also die Bauarten 111 ab Bj. 1962 mit Schürzen für TEE und IC (bis 200km/h zugelassen) Passend dazu die Bauarten 121, 122 usw.. Für die D-Züge die Bauarten 232 und 234 deren Bestand im Jahre 77 mit über 1200 bzw. über 177 angegeben wird. der typische 2. Klasse Waggon ab Bj 1955 bzw. 1963. Entsprechen die 1. Klasse mit den Bauarten 202 und 203. Nahezu alle diese Waggons hatten eine einheitliche Länge von 26,4m bzw. 27,5m bei einigen Speisewagen. Ab 1977 hat BahnLand durch die Eurofima-Waggons ein recht breites Angebot erstellt. Zusätzlich dazu ja auch noch das Fahrgestell mit den Fiat-Drehgestellen.

Und was ist nachts? Ich hab nicht einen Schlafwagen gefunden oder hab ich mal wieder was übersehen? Kann ohne Weiteres sein. Sachdienlichen Hinweisen über den Verbleib von Schlafwagen werde ich gern nachgehen. WLABs der Bauarten 173-175 oder später die Bauart 166 Eurofima unterscheiden sich von den "normalen" Reisezugwagen ja durch die höheren Dächer.

Natürlich auch das wieder nur ein Punkt in der Vermißtenliste. Nicht mehr und nicht weniger. Ein Hinweis, nicht mal ein Modellwunsch. Das nur weil ich manchmal das Gefühl habe dass dieser Thread falsch verstanden wird. Ich trage hier nur zusammen wovon ich bemerke dass es nicht da ist oder was ich nicht gefunden hab, halt nichts weiter als eine Vermißtenliste und vielleicht eine Anregungsliste.

Grüßle, Ralf

 

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Moin Zusammen

Weil ich schon hier auf der Vermisstenliste bin, seit einiger Zeit vermisse ich die Traverse für den Container Kran Mobil.

Zwar ist ein Hinweiß beim Container Kran, wo die Traverse im Katalog zu finden ist (Gebäude/Industrie). Dort war und ist 

sie nicht mehr. Ist sie beim Umstellen von V4 auf V5 aus versehen gelöscht? 

Gruß: Hermann

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...