Jump to content

Vorstellung neuer Mitglieder


Recommended Posts

Tach auch,

ich bin der Chris, habe eine Anlage in L bereits ohne jegliche Tools gebaut und bin nun kurz vor der Erweiterung.

Hier her gefunden habe ich durch Mattzobricks, der in ungefähr das schon getan hat, was in meinem Kopf so seit 2 Jahren brodelte, allerdings hat er einige Enhancements, ich wiederum andere. Aber da werde ich mich auch noch einbringen.

Ansonsten bin ich erstmal begeistert, wobei ich nach der Ankündigung der V7 gehofft hatte, dass die V6 solche Dinge schon kann. In unserem Maßstab muss man eben jeden mm2 Raum bedenken, denn Rampen zu Schattenbahnhöfen brauchen eben ewig bis sie auf Niveau sind.

Gesehen hab ich noch nicht all zu viel vom Forum und werde mich nun erst einmal durchwuseln.

 

Cool wäre es, wenn es das schön gäbe, das man Modelle aus dem Bricklink Studio importieren könnte. 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 220
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

ich habe Neo  vor ner stunde geschrieben, dass er die vollversion für ModellJan auf meine kosten zuverfügung stellen soll. vg quackster

Hallo liebe Leute, da ich keinen entsprechenden thread gefunden habe, eröffne ich mal einen, wo sich neue 3D-MBSler vorstellen können. Ich mach hier mal den Anfang. Also ich heisse Ronald un

Hallo allerseits Bevor ich hier im Forum meine Beiträge poste, erst mal eine kurze Begrüssung und Vorstellung. Auf der Suche nach einer Modellbahn Simulation bei der es auch möglich ist, die

Posted Images

Hallo zusammen,

ich bin Tim und schon seit Version 5 dabei. Ich bin noch recht jung und besuche aktuell die 12. Jahrgangsstufe. Neben Klavier spielen und Fahrradfahren, zeichne ich gerne und auf jeden Fall begeistere ich mich für alles, was mit Technik zu tun hat.:D Wie ihr vielleicht an meinem Namen tim-fischertechik seht, interessiere ich mich für fischertechnik. Fischertechnik ist ein Art Konstruktionssystem ähnlich wie Lego, aber weit nicht so bekannt. Der Erfinder Arthur Fischer hat die Idee, seine Dübel als Weihnachtsgeschenk an Kunden zu verschenken und daraus hat sich ein Spielzeugsystem entwickelt, was beim Tüftlern und ja auch sogar bei Ingenieuren sehr beliebt ist. Genauso wollte ich schon immer eine Modelleisenbahn haben, aber dafür fehlt die Zeit und der Platz:(. Und so bin ich zufällig auf das 3D-Modellbahnstudio gestoßen. Dort kann nicht nur Anlagen planen, sondern sie auch mit der EV verfeinern. Am liebsten programmiere ich in der EV auch in Lua, die Landschaftsgestaltung ist eher nicht so mein Ding.:/ Ich habe schon in einem Beitrag gepostet hier könnt ich mal schauen: mein erster Beitrag

Bitte habt Verständnis wenn ich durch die Schule nicht immer so viel Zeit habe oder gleich antworte.
Viele Grüße

Tim

Link to post
Share on other sites

Hallo Tim,

Dann, auch wenn etwas verspätet, willkommen im der Gemeinschaft des 3D-ModellbahnStudios. Die überwiegende Mehrzahl hier gehört schon einer älteren Generation an. Da sind jüngere Mitmacher natürlich gern gesehen. Du brauchst hier nur soviel Zeit investieren, wie Du neben der Schule noch zur Verfügung hast, bzw. auch nur einen TeilI davon Ich drücke Dir die Daumen für einen guten Abschluss. Und das Du auf alle Deine Fragen eine Antwort erhältst, hast Du wohl schon mitbekommen. Und auch jede gute Idee von Dir wird auf Umsetzbarkeit geprüft. 

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo MBS Forumsmitglieder

Nachdem ich in einem Elektromarkt eine MBS V4 Professional entdeckte, habe ich mich ein paar Wochen später doch zum Kauf entschlossen. Danach ging eigentlich alles ziemlich von allein mit dem Anmeldem und dem Entdecken vomMBS . In der Zwischenzeit, ich glaube seit etwa 1,5 Jahren, habe ich durchaus mit Hilfe auch der Forumsmitglieder eine bereits bestehende Anlage in meinem Elternhaus, zumindest was den Gleisplan angeht, virtuell umgebaut. Leider steht sie 50 Km von meinem jetzigen Wohnort entfernt. Die Zeit und auch die Familie hindern mich daran dieses Hobby, das mich schon seit mehr als 50 Jahren gepackt hat, entsprechend zu verwirklichen. Diese Zeitspanne bringt mich eigentlich in den Club des "Opaforums" :D. Nun zu mir persönlich: Ich bin 57 J. alt und wohne in der Stadt mit dem noch9_9 höchsten Kirchturm der Welt und mein Vorname ist Roland, der auch im Username versteckt ist. Seit ich das MBS entdeckt habe, ist der Modellbahnvirus verstärkt bei mir wieder aufgekommen. Die Anlage, die ich zur Zeit plane ,habe ich schon vor ca. 35-40 Jahren mit Gleisplanschablonen geplant und mit meinem Vater und meinem jüngeren Bruder gebaut. Es ist eine Märklin H0 mit M-und K- Gleisen. Die Fertigstellung wurde nie erreicht und durch berufliche und familiäre Veränderungen konnte ich nicht mehr weitermachen. Jetzt mache ich zumindest den Gleisplan und ich versuche mich auch verstärkt an der Steuerung der neugeplanten Anlage im MBS. Ich möchte mich bei verschiedenen Forumsmitgliedern (@Goetz, @Wolfgang Pinzer, @Roter Brummer,und,und....) für ihre tollen Lösungen und Anregungen in Fragen der Steuerung bedanken. In ein paar Jahren habe ich vielleicht die Zeit den tatsächlichen Umbau derAnlage auch praktisch vorzunehmen.

Gruß Roland

 

Link to post
Share on other sites

`Hallo miteinander :)

Da ich nun wohl doch zum MBS gefunden habe (Eisenbahnsimualtionen sind schon seit einigen Jahren eine besondere Freizeitbeschäftigung) eine kurze Vorstellung und was mich so umtreibt.

Ich bin da gespalten - ich baue gerne mit einem Anspruch von Realismus und mag schöne 3D Welten - und ich spiele gerne und manchmal darf es sich auch wirklich wie eine Modellbahn anfühlen und aussehen - Spielwert garantiert.

Ich bin im Realen ein Erforscher von historischen Eisenbahnwelten (als Liebhaberei, nicht als Historiker), überhaupt hier im Harz der alten Montangeschichte und dem Lokalkolorit der "Bergstädte" (ich lebe im Westharz bei Clausthal). Wenn es passt bin ich gerne Nietenzähler und Epoche III Fanatiker. Aber alles zu seiner Zeit - auch die ozeanbeigen Gerätschaften haben so ihren Reiz. Meine Anlagen sind meist im Dampf- und Dieselzeitalter angesiedelt und ohne Fahrdraht.

Was ich auch liebe (aber meistens, mangels passender Modelle, wengiger hinbekommen habe) - sind Länderbahndinge, passend zum Wohnort die Geschichte der Innerstetalbahn, wo zu Anfang B-Kuppler die kurzen Züge die Berge hinauf- (und hinunter) beförderten, sozusagen die nördlichste Gebirgsstrecke im deutschsprachigen Raum, und wo zum Ende hin die Goslarer Dampfloks der Baureihe 50 lange Holzzüge und den legendären "Harzer Roller" als Tourismus-Sonderzug beförderten. Aber da schweife ich schon wieder ab.

Ich habe gesehen, dass ich hierzu im Inventar doch reichlicher fündig werde - so eine T3 vor Donnerbüchsen mit einem gedeckten Güterwagen als Packwagen hat schon was für den Anfang. Entspricht ja auch der "Anfangspackung", so war sie auf meiner ersten eigenen "Platte" auch unterwegs. Vielleicht baue ich die mal irgendwann aus Sentimentalität nach...

Da ich beruflich "was mit EDV" mache, bin ich an Steuerungsdingen sehr interessiert und bastele gerne an der Automatisierung von Anlagen.

Ok, so viel für heute morgen. Einen schönen Tag und - wir lesen uns - ich werd bestimmt ne Menge Fragen haben -

Gerhard / aka Gonz

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben,

ich glaube es wird auch mal für mich Zeit damit ihr wisst wer ich überhaupt bin.

Ich bin ja nun schon fast 1 Jahr bei Euch aktive und ich komme hier einfach nicht mehr weg(ist wie schule)

Also mein Name ist Markus,

ich komme aus Schleswig Holstein der Stadt Kiel in Deutschland und ich bin 40 Jahre jung.

Mein größtes Hobby ist derzeit MBS

ansonsten bin ich noch gerne in meinem Garten.(wenn`s Wetter zulässt oder ich nicht grade Erkältet bin)

Ich arbeite in einer WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen) als Angestellter im Bereich Logistik.

Mein  größter Traum ist es eine eigene Modellbahn in den eigenen vier Wänden zu bauen leider fehlt mir der Platz und die Zeit.

Deshalb , und momentan mache es am liebsten, versuche ich mir meinen Traum jetzt mit dem MBs zu verwirklichen.

Ich freue mich sehr darüber dass es hier viel Fachleute gibt und ein tolle Klima herrscht.

Was gibt es noch zu sagen....Falls ihr fragen habt könnt ihr sie mir gerne stellen.

Euer Markus

P.S Drücke bei Euch gerne die Schulbank :-)

Link to post
Share on other sites

Hallo Allerseits,

Ich komme aus Darmstadt, und habe früher mal Informatik studiert.

Noch früher hatte Vati eine mittelgrosse Modellbahn (Märklin, H0) auf dem Dachboden, bis diese einem Dachausbau weichen musste...

Diese Anlage würde ich demnächst gerne einmal nachbauen/weiter ausbauen - virtuell, da kein Platz.

Das 3D-MBS ist mir neulich per Zufall im Kaufhaus in die Hände gefallen, und das Programm macht einen sehr guten Eindruck.

Momentan bin ich noch am stöbern in den Anlagen hier aus dem Forum etc.

Dabei sind mir einige Dinge aufgefallen, aber dazu machen wir besser ein neues Thema auf...

 

Alles Gute,
  HaJo

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Modellbahner,

ich bin seit Jahresanfang Benutzer der V6, mit Begeisterung, und bin nun auch auf die V7 umgestiegen.

Ich hatte wie viele hier als Kind ebenfalls eine Märklin Eisenbahn, an der ich mit meinen Brüdern viel getüftelt habe. Mal hat sie gut funktioniert, mal eher nicht so. Oft hatten wir aus Unwisssenheit irgend etwas falsch verdrahtet, oder einfach was nicht angeschlossen, aber wir hatten viel Spaß mit der Modelleisenbahn und irgendwie haben wir sie dann doch immer wieder zum Laufen (und Spielen) gebracht. Mit unserem Auszug aus dem Elternhaus wurde sie dann aber zerlegt und verhökert.

Jahre später habe ich angefangen, Loks und Wagen in Spur-N zu sammeln und schöne Zug-Garnituren in Schaukästen in meinem Büro zu präsentieren. Meine Idee war, einmal im Ruhestand, eine schöne Spur-N-Modellbahn im dann freigewordenen Büro aufzubauen. Aber, wie so oft, hat das nicht geklappt. Ohne Brille waren die kleinen Details der Spur-N-Modelle nicht mehr erkennbar, und die Prioritäten hatten sich verschoben. Letztlich wurde der Spur-N-Fundus gegen eine umfangreiche DSR-Foto-Ausrüstung umgetauscht. Das gemeinsame Hobby meiner Frau und mir wurde das Reisen um die Welt, und das Fotografieren.

Inzwischen bin ich 65 und seit ein paar Jahren in Ruhestand. Leider hat die Pandemie uns nun alle ans Haus gefesselt und unsere Reisemöglichkeiten vermiest.

Und so habe ich in den letzten 8 Monaten viel Zeit dem 3D-MBS gewidmet. Ich war und bin immer wieder überrascht, mit wie viel Begeisterung und Höflichkeit die Mitglieder des Forums einander begegnen. Keine Frage bleibt unbeantwortet, und jedem wird geholfen. Die Fülle an Demos und erklärenden Posts ist nahezu unerschöpflich. Die Namen der herausragenden Mitglieder, die jetzt auch geduldig die Erklärungen und Intensiv-Tests zu V7 machen, kennt sicher jeder hier. Vielen Dank dafür.

Inzwischen habe ich angefangen, meine Vorstellungen einer großen Anlage mit richtig viel Bahnverkehr umzusetzen. Es erfordert viel Zeit, bis ich mit der Umsetzung meiner Ideen zufrieden bin. Aber es wird. Die Ideen kommen mir fast schneller als die Umsetzung erfolgen kann. Die Detail-Programmierung der EV erfordert Geduld, und die Möglichkeiten durch LUA sind nahezu unerschöpflich (ich war Software-Entwickler). Und jetzt noch die neuen Möglichkeiten mit V7. Einfach irre.

So, nun habt ihr schon mal was von mir gelesen, wenn ich mal etwas in die Runde poste. Übrigens: Mein Profil-Bild deutet auf meine Herkunft hin (bin ein gebürtiges Nordlicht), aber laßt euch nicht täuschen, ich lebe seit 45 Jahren glücklich in Kempten im schönen Allgäu.

Bis demnächst

Thomas (Leuchtturm)

Link to post
Share on other sites

Moin, 

nach längerem Herumstöbern im Forum möchte auch ich mich kurz vorstellen.

Ich bin 65 Jahre alt, immer noch kein Rentner und wohne in Rellingen (S-H). 

Leider habe ich (noch) nicht die gewünschte Zeit um mich intensiv mit dem MBS zu beschäftigen. 
Seit Anfang 2020 bastel/programmiere ich einfach so herum und bau mir meine Welt, wie sie mir gefällt.  ;-) 

Nach dem Lehrstück (erste Anlage 04/2020) folgte 10/2021 das "Gesellenstück" (8 Bahnhöfe - viel Betrieb). Es wurde größtenteils mit MBS V5 programmiert. 
Nach dem Wechsel zu V6 stand ich allerdings kurz davor diese Projekt wegen zu vieler Fehler zu beerdigen. Aber ich habe die Anlage doch noch einmal angefasst und hoffentlich die meisten Makel (u.a. verschobene Objekte, Fehler in meiner EV) beseitigt. 
Jetzt nach dem Wechsel zu V7 vor ein paar Tagen wurde noch einmal eine Extraschicht eingelegt. Danke auch auf diesem Weg noch einmal an Neo, der ultraschnell meine Problematik erkannte und mir sofort half.

Zurück zu meiner Person. Wie viele andere in diesem Forum hatte ich früher ebenfalls eine reale Modellbahn (Spur N, Arnold). Bis zum letzten Wohnungswechsel vor 20 Jahren hatte ich dafür sogar einen beheizten Kellerraum angemietet. 
Es folgte eine Phase Funktionsmodellbau (2 Schiffe, 1 Flugzeug). 
Später bastelte ich mir Effektgeräte für meine Lichtanlage und programmierte mir eine Lightshow für mein Arbeitszimmer. Nachdem das Interface aber nicht mehr kompatibel zur neuen Rechnergeneration war, verschenkte ich das Equipment und suchte mir ein neues Hobby. 
Da besann ich mich auf die alten Modellbahnzeiten. Eine reale Anlage kam aber nicht mehr in Frage und so bin ich auf MBS gestoßen. 

In diesem Forum war ich bisher immer nur Leser. An dieser Stelle vielen Dank an alle, die so hilfsbereit die tollen Tipps veröffentlich(t)en. 

Das war es erst einmal. In einem halben Jahr ermöglicht mir der Ruhestand viel mehr Stunden für dieses schöne Hobby.

Beste Grüße 

Spurwechsel (real N, MBS H0)  

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da der Umgang miteinander hier ein sehr angenehmes Niveau hat, möchte ich mich auch kurz vorstellen.

Ich heiße Georg, bin Jahrgang 1960 und Datenverarbeitungskaufmann/Betriebsinformatiker (den allergrößten Teil meines Berufslebens habe ich allerdings im Marketing verbracht, Erstellung von Printmedien, Webseiten, Contentpflege, aber auch Onine-Trainings für internationale Kollegen etc. pp.).

Das "berühmte Schienenoval" bekam ich 1969 zu Weihnachten, die Anlage wurde mit Liebe und Detailversessenheit gepflegt, unvergessen ist auch eine zünftige Radtour mit Freunden zum Dampflok-Bw in Rheine 1975 – unsere Zelte haben wir nah am Bahndamm aufgeschlagen ! – Aber, wie's kommt: 1976 tauschte ich die Anlage bei einem 2nd Hand-Laden gegen einen Verstärker ein, bekam halsabschneiderisch wenig Geld dafür und behielt nur die Wiking-Autos.

Kam aber von der "alten Liebe" nie richtig weg – und habe irgendwann im letzten Jahr mit 3D-MBS die absolute "Killer-App" gefunden – genau meins !

Da ich für eine "richtige" Anlage weder Platz noch Geld habe, beschloss ich ebenfalls 2020, mir wenigstens ein schönes Diarium in einen IKEA-Schrank einzubauen, klassisch erstellt mit viel Sperrholz, Leim, Gips und Streupulver – wie ein Hund schnupperte ich diesen herrlichen Duft ! – Das Ergebnis könnt ihr hier sehen: https://fiat125.de/1-87-diorama/

Ich wünsche allen weiterhin ganz viel Freude an unserem schönen, gemeinsamen "Steckenpferd" !

Georg

Link to post
Share on other sites
Am 9.10.2021 um 00:14 schrieb Spurwechsel:

Nach dem Lehrstück (erste Anlage 04/2020) folgte 10/2021 das "Gesellenstück" (8 Bahnhöfe - viel Betrieb). Es wurde größtenteils mit MBS V5 programmiert.

Hallo Spurwechsel,

Respekt vor deiner Anlage mit - schluck - acht Bahnhöfen ! Da kommt beim Zusehen auch keine Langeweile auf und die Streckenführung ist schön undurchschaubar, und überall passiert was. Weiter so :) !

Georg

Link to post
Share on other sites

Hallo Spurwechsel,

freue mich sehr, dass es dir gefällt. Ja, das Projekt hat beim Erstellen viel Spaß und Erinnerung an alte H0-Zeiten gebracht, und es macht mir jeden Tag Freude, wenn ich daran vorbeikomme.

Ich arbeite derzeit auch an einem kleinen "Making of", das dann bald auf der Webseite zu sehen ist. Das ist genau wie bei unseren 3D-MBS-Anlagen: Wenn das fertige Ergebnis steht, steckt immer ein Haufen Planung, Verwerfen, Ruhen lassen, Überarbeiten, Fleißarbeit usw. dahinter, bis es genau so ist, wie wir's haben wollen.

greetZ vom
Georg

Link to post
Share on other sites

Hallo Spurwechsel und alle anderen. Zu meinem "Nebenprojekt Diorama" gibt es jetzt ein das angekündigte "Making of". Vielleicht ist für manche die eine oder andere Anregung dabei:

https://fiat125.de/1-87-diorama-das-making-of/

Und die Bilder vom fertigen Werk: https://fiat125.de/1-87-diorama/

Liebe Grüße an alle von
Georg

PS: Oben hab ich mal fälschlicherweise den Begriff "Diarium" reingebracht, meinte natürlich kein "Tagebuch" ! Richtig muss es "Diorama" heißen, einfach immer an Margarine denken :-)

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Schönen guten Abend allerseits,

 

dann will ich mich auch einmal hier einreihen. 

Mein Name ist Kai, Jahrgang ´69 und ich bin schon Zeit meines Lebens eisenbahnverrückt. Umso verwunderlicher ist es, dass ich erst nach fast 30 Jahren Einzelhandel in der Musikbranche mit 47 umgesattelt habe und seitdem mit dem in meinem Nicknamen erwähnten Zug durch die Gegend schippere, was meine "beste Entscheidung ever" war. Ich bin außerdem seit fast 20 Jahren intensiv mit der Eisenbahnsimulation EEP befasst und möchte nun, nachdem die Weiterentwicklung dieses Programms irgendwie zu versumpfen scheint, frische Luft schnappen. Daher wurde mir von Götz das MBS nahegelegt. Und jetzt lasse ich mich einfach mal überraschen, was mit MBS so möglich ist. :O) 

 

Ich freue mich vor allem auch auf die Community hier, die doch sehr respektvoll miteinander umzugehen scheint. Das findet man in vielen Foren nicht mehr wirklich. 

Einen schönen Abend und dampfende Grüße

Kai 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...