Jump to content

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb ralf3:

wenn ich die Jugend heute anschaue dann erfüllt mich das manchmal mit Bedauern ob deren Armut an Erlebnissen

Hallo @ralf3!

Als mein Sohn ca 1,5Jahr alt war, fing er an, mit meiner N-Eisenbahn zu spielen. Ich ließ ihn, er "schlachtete" einige Loks, Waggons und Elektronik. Aber er spielte mit Begeisterung. Jetzt ist er 25 Jahre alt, ist immer noch begeisterter Modellbahner, hat mehr als die "geschlachteten" Loks repariert (sie sind wie neu). Wir sind, als er "klein" war, an fast jedem Wochenende unterwegs gewesen, nicht nur zu Eisenbahnzielen. Resultat: wir haben ein gemeinsames Hobby, wobei er bei der Feinarbeit viele, viel besser ist, als ich, viele weitere Gemeinsamkeiten und tolle Erinnerungen. Was ich damit sagen will: die Armut der Jugend ist auch oft Schuld der Eltern, die das wertvollste nicht investieren: Zeit, Liebe, Verständnis, Nachsicht!

Nach dem Tod meiner Mutter abbauen mussten wir eine große Anlage (N, 5m lang) abbauen.DSC00732.thumb.jpg.71663068090cee12108fa04d19b619b3.jpg

Alles Gute wünscht Dir

kdlamann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll, wenn man einen Nachfolger hat. Wir haben mit den Kids meiner Freundin auch viel versucht. Jedes WE Ausflüge von Freizeitparks über Rheintouren mit Besichtigungen von Burgen, Festungen etc. Zahnradbahn, im Urlaub zu Schmalspurbahnen,  bei Oma ne zimmerfüllende Anlage aufgebaut, im Keller ne große Carrera-Bahn, gemeinsame Kino-Besuche, Bau ferngesteuerter Schiffsmodelle, ich hab sie mitgenommen zu Konzerten hinter die Bühne, so mit Lindenberg zum Anfassen und so..äh..Besuch von Motorsportveranstaltungen und Motorsportclubs, E-Cart ausprobieren und fahren...

Hängengeblieben sind sie vor dem Computer. Ok. der Jüngere, mittlerweile 22 interessiert sich noch für Motorsport, aber nur passiv, mit fotografieren hab ich ihn ein wenig angesteckt aber zum Fotografieren rauskommen, das ist maximal 1x im Monat oder wenn er 1-3 mal im Jahr zu einem Rennen fährt. Der Ältere spielt wie sein Bruder WoW und zusätzlich Farm-Simulator und sonst schläft er. Ok, er ist Bäcker und hat einen völlig anderen Lebensrhythmus aber kann das wirklich Alles sein was man vom Leben erwartet? Eine Gitarre und nen kleinen Kofferverstärker hat er sich vor 6 Jahren gekauft. Gespielt hat er 3x darauf, festgestellt dass das nichts für ihn ist und aufgegeben

Meine Freundin und ich können uns keine Vorwürfe machen. Wir haben den Kids Wege und Möglichkeiten gezeigt sie waren mit beim Bau meiner Möbel, bei Renovierungen aber sie sind beide Grobmotoriker, zwar Handwerker (der "kleine" ist Fahrzeuglackierer) aber irgendwie auch Fachidioten. Arbeiten neben der gelernten Tätigkeit wie Tapezieren oder Türen streichen " kann man die nicht auch ausbauen und überdüsen" liegen ihnen gar nicht. Selbst Modelllackierungen mit der Airbrush sind nicht drin. Zitat: "Das sind ja ganz andere Materialien wie bei uns in der Firma und die Drücke sind auch völlig anders"

Man neigt ja automatisch dazu mit dem eigenen Leben zu vergleichen und da bin ich vielleicht ein wenig extrem. Woodstock mitgemacht, das Werden der Hamburger Musikszene an vorderster Front miterlebt, beruflich weltweit tätig gewesen. Elektrik zu Lande, zu Wasser und in der Luft gemacht viele Hobbies ausgeübt einige davon auch sehr intensiv. Mit der Bundeswehr lange in Kanada gelebt, da haben Andere meines Jahrgangs vielleicht auch weniger erlebt aber so wenig? So wenige Freunde? Ich glaub ich bin mit Erlebnissen einfach zu verwöhnt aber doch irgendwie noch nicht übersättigt.

verwöhnte Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Ich denke mal es ist nicht nur eine frage der foerderung und des angebotes an ideen, was jeden von uns bewegt sich fuer das eine oda andere zu interessieren. Da spielen auch genetische faktoren mit rein und man sollte bei allem nicht uebersehen das mit der zeit unser aller dasein immer mehr buerokratisiert wird. Als ich 14 war ging ich in den 6 wochen sommerferien arbeiten und danach konnte ich mir ein neues mofa kaufen. Damals, anfang der 70iger, war keine helmpflicht und man durfte ein mofa ab 15 fuehrerscheinfrei fahren. Abba kontrolliert haben die gruenen nicht, und ahnung von technik (so wie spaeter in den 80igern als sie genau wussten wo man motoren leistungsfaehiger machen konnte) hatten sie auch nicht. Heutzutage alles komplett unvorstellbar.

So frustrierend es sein mag wenn die jugend lieber die couch waermt beim computerspielen, abba immerhin machen sie keine kriminellen dumheiten dabei oda geraten in den drogensumpf.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep, das ist tröstlich und auch der Alkohol ist gaaaanz wenig angesagt.

Ich hab den Mini-Bahnhof wieder abgerissen und noch was Kleineres aufgebaut. Dafür hat der winzige Bahnhof jetzt sogar einen Bahnsteig bekommen. Um den Passagierverkehr aufnehmen zu können hab ich viel rumprobiert. Die Durchfahrthöhen passen nicht für jedes Schmalspurfahrzeug. Nun ist es der kleine Meterspur-Triebwagen geworden. Für 750mm war natürlich eine Skalierung erforderlich sonst liefen die Räder neben den Schienen. So gibt es aber keine Probleme mit den Tunneln und der Lokführer, noch ein Richtiger aus der 99, passt gerade noch stehend durch die leicht verkleinerten Türen, also gerade noch glaubhaft.

Ganzklein-09.thumb.jpg.be6e3bc3648bdcb714d58769d4781eff.jpg

Hier schaut er gerade ob die Herrschaften nun endlich einsteigen wollen oder nicht.

Ganzklein-08.thumb.jpg.a112af74e789edfb82f134ea7bc55598.jpg

Viel mehr Platz als für eine Bank und 2 Laternen bietet das Bahnsteigerl aber nicht. Die Bevölkerung ist auf 6 Personen und eine Katze angewachsen.

riesengroße Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

An andere Stelle hatte ich schon mal geschaut wegen der Größe der Leute. Nun wollte ich für einen Bevölkerungsschub sorgen und einen Bahnhofsvorstand einstellen. Der Zugbegleiter erschien mir für den Posten geeignet, es wäre ja nur ein andere Job bei der gleichen Firma gewesen. Beim Scrollen fiel mir dann aber auch der Bahnhofsvorstand ins Auge, der bringt ja seine Kelle schon mit, was die Investitionen extrem reduziert. Beide waren nun vor Ort zum Vorstellungsgespräch. Da fiel dem Personalchef nun folgendes auf: Der gelernte Bahnhofsvorstand mit seinen schicken, goldenen Knöpfen ist ja doch schon ein wenig älter. Seiner Uniform nach hat er die Reichsbahnzeiten noch mitgemacht und damals waren die Menschen ja auch noch etwas kleiner. Da gibt es ja aber die MBS-Streckbank um danach als Autoritätsperson durchzugehen. Das bringt unser Umschüler von Haus aus mit. Die Personalabteilung hat darauf´hin mal gemessen. mit seinen 2m Gardemaß hätte er auf dem Bahnhof Alles im Blick. Er würde sich aber wohl hier und da den Kopf stoßen und wäre dann wohlmöglich krankgeschrieben. Mit ganz viel Kaffee und der MBS-Schrumpfmaschine ist das aber hinzukriegen. Also wird er den Job wohl bekommen eine Kelle muß halt angeschafft werden.

Ganzklein-11.thumb.jpg.bfc02639f8d8214236d64667172b0b85.jpg

Der Bahnhof wurde zwischenzeitlich auch "ans Elektrische" angeschlossen und kann mit einer großzügigen Bahnsteigbeleuchtung aufwarten. In den beiden Gewerbebetrieben wird nur so lange gearbeitet wie es hell ist.

Ganzklein-10.thumb.jpg.99da9be7b089d6c632a5df3c0955ecce.jpg

elektrische Grüße, Ralf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, böses Foul...ich war davon ausgegangen, dass das Lineal. wenn es denn schon im Maßstab 1:87 gehalten ist die Höhe in Metern anzeigt also umgerechnet auf Vorbild, es sind aber nur die cm der Anlage. Ich nehme Alles zurück und behaupte das Gehenteil. Der gute Zugbegleiter ist genau 1,74m groß und muß nicht in die Schrumpfmaschine.

Hab extra eine Anlage gebaut mit Käfer von Seehund Lineal, dazu eine kleine Fläche um Maße zu vergleichen und habe meinen Fehler bemerkt. Der Käfer ist tatsächlich knappe 1,57 m hoch was aber den Maßzeichnungen im Internet auch ein wenig widerspricht. Danach sollte er nur 1,50 m hoch sein. Stört aber sowas von wenig..oder hat im Reallife schon mal jemand von Euch ein Auto von Herpa nahgemessen? Ich suchte nur ein verläßliches Maß da irgendwo ein Fehler sein mußte. Der saß 40 cm vor dem Bildschirm. Aber sowas bemerkt man, wenn man 2 doch recht unterschiedlich große Menschen nebeneinander stellt und einem irgend etwas komisch vorkommt.

spanische Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ralf,

ich hätte noch einen Bewerber für den Posten!

Im Katalog müsste es noch einen Zuabfertiger/Schaffner (Ich weiß nicht mehr genau, wie ich den Damals genannt habe.) geben.

Der kann auch die Kelle heben und Pfeifen. Müsste, wegen der Anfangsbuchstaben am Ende im Katalog zu finden sein.

Viele Grüße aus Rain a. Lech

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Am 8.9.2019 um 00:51 schrieb metallix:

Mir ist dabei etwas seltsames aufgefallen. Meine  ersten suchen machte  ich in englischer sprach einstellung mit obigem erfolg. Bevor ich auf eine anlage ging, auf der ich die kleine scheibe habe, stellte ich die sprache auf deutsch um. In deutsch funktioniert die suche prima, sogar der verkehrspolizist kam mit hoch.

wird die englische Version des Studios genutzt, nutzt die Suche auch nur die englischen Titel und Beschreibungen von Katalogeinträgen. Da nicht alle Einträge eine Übersetzung besitzen, wird als Fallback bei einer fehlenden Übersetzung wenigstens der Name durchsucht.

Mit dem Suchwort "turntable" wird bei mir in der englischen Version aber einiges angezeigt.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hilfe! Wenn Dummheit weh täte.....Minimaler Gehirneinsatz, daher passt dieser Off-Topic Beitrag hier rein.

Es gibt ja kaum etwas was es nicht gibt. Thema Ladungssicherung...wenn zum ersten mal ein Autotrailer gemietet word....dann fällt das Auto schon mal runter....

IMG_1095.jpg.f967bcdf17f3769017ffc7c911734923.jpg

So gesehen nach dem Einkaufen bei uns vor der Tür. Gottlob hat der Trailer wenigstens eine Winde.....mit 6 Leuten das Auto wieder auf dem Trailer und dann die Ladungssicherung:

IMG_1097.jpg.e45a60a2c53e6398e2dfa49ec21431de.jpg

Hilfe! da ist der nächste Absturz ja schon vorprogrammiert...Irgendwie müssen wir das Auto mit dem Gurt doch wieder runter ziehen können...Herr laß Hirn vom Himmel regnen.....

verwunderte Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wie war das mit dem Ranking in der PISA-Studie...?

Edited by maxwei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Winziganlage soll nun eine kleine EV bekommen. Folgenden vollautomatischen Ablauf hab ich mir gedacht:

Im Tal dreht der kleine Personenzug seine Runden. Die Abschaltung des Rauchs hab ich dank Toms Vorlage problemlos hinbekommen. Nun soll der Zug aber im Tunnel halten. Der Triebwagen soll dann abfahren, vorher werden die Weichen gestellt und er soll nach seiner Runde zum Bahnhof zurückkehren, auf die Drehscheibe fahren. gewendet werden (da steht ein Lokführer drin, daher immer Front voraus) und am Bahnsteig auf den nächsten Fahrauftrag warten. Dann dreht der Personenzug wieder eine Runde. (Beim Halt wird über eine aufwärts gezählte Variable die nächste Aktion ausgelöst. Diesmal soll die Diesellok aus dem Schuppen auf die Drehscheibe fahren, gedreht werden, den Güterwagen im Tal abholen und zum Bahnhof bringen. Dann wieder eine Runde Personenzug. Über die erwänte Zählvariable wieder eine Triebwagenfahrt und zu guter Letzt verbringen des Güterwagens am Güterschuppen ins Tal und Abstellen der Diesellok im Schuppen. Rücksetzen der Zählvariable und der Turnus kann von Neuem behinnen.

Nun scheitere ich aber schon an der ersten Kleinigkeit. Wie kann ich in der EV durch eine Bedingung einstellen, dass die Gleiskontakte für das Steuern der Dampftätigkeit nur auf die Dampflok bzw. den Dummy reagieren? Sonst kommt ein Zug vom Berg, fährt über einen der Gleiskontakte und die Geschwindikkeit des Dummies wird wieder auf 15 km/h gesetzt worauf der Personenzug sehr entgegenkommend ist.

verzwickte Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Du da nur eine kleine Anlage hast, kannst Du die EV schon 'spezialisieren', d.h. auf das zugehörige Inventar maßschneidern. Da mußt Du nix großartig allgemeingültiges mit vielen OV machen. Schreibe in den Kontakt einfach noch die Bedingung rein: Wenn 'Auslöser/Fahrzeug == Dampflok oder Auslöser/Fahrzeug == Dummy'  .. töfftöff

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau wie Andy es beschreibt, deine Anlage ist so klein und übersichtlich, da würde ich gar nicht mit einer allgemeinen Steuerung anfangen. In deinem Fall würde ich eine explizit zugewiesene Steuerung schreiben. In dem Fall des Qualmen würde ich ganz einfachen Befehle wie folgt erstellen:

Auslöser: Dummy von Dampflol betritt Gleiskontakt xyz

Aktion: Setze Geschwindigkeit der Dampflok 

Das ganze einmal bei Einfahrt um den Dampf abzuschalten (Geschwindigkeit 0) und einmal bei Ausfahrt um Dampf wieder anzuschalten (Geschwindigkeit >0)

wichtig ist nur dass du dann bei einem Halt außerhalb des Tunnels immer beide Loks ansteuern musst.

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner Nachtrag: noch besser und um auf Nummer sicher zu gehen, beim Betreten des Kontaktes an den Ein- & Ausfahrten die Geschwindigkeiten tauschen. Bei Ausfahrt aus dem Tunnel der Dampflok die gleiche Geschwindigkeit geben die die Dummylok hat und deren Geschwindigkeit auf 0 und bei Einfahrt genau anders herum. Damit gibt es immer nur eine Lok die eine Geschwindigkeit Besitz und Fehler in der Steuerung können minimiert werden.

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab es schon teilweise realisiert. Da der Personenzug nur eine Vorbeifahrt auf der kilometerlangen "Paradestrecke" hat und nicht halten soll gibt es da kein Problem. Ich hatte nur ganz einfach den Punkt Bedingung hinzufügen bei den Bedingungen übersehen und immer eine zweite Bedingung in der EV versucht. Das ging latürnich fürchterbar daneben. Fehler erkannt nun läuft es mit 2 Bedingungen und ich kann heute nachmittag weitermachen.

fehlerhafte Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb fzonk:

Kleiner Nachtrag: noch besser und um auf Nummer sicher zu gehen, beim Betreten des Kontaktes an den Ein- & Ausfahrten die Geschwindigkeiten tauschen. Bei Ausfahrt aus dem Tunnel der Dampflok die gleiche Geschwindigkeit geben die die Dummylok hat und deren Geschwindigkeit auf 0 und bei Einfahrt genau anders herum. Damit gibt es immer nur eine Lok die eine Geschwindigkeit Besitz und Fehler in der Steuerung können minimiert werden.

Gruß Frank

Das hatte ich nach dem Beispiel von Tom bereits so realisiert Frank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mir bis jetzt noch nicht die Steuerung von Tom anschauen, da ich noch auf Reisen bin B|. Aber gut wenn er dies schon so gemacht hat (y). Dann wie Andy auch schon geschrieben hat immer die entsprechenden Loks direkt mit ansprechen. Also als Bedingung die entsprechende Lok mit hinterlegen.

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ralf3:

Nun scheitere ich aber schon an der ersten Kleinigkeit. Wie kann ich in der EV durch eine Bedingung einstellen, dass die Gleiskontakte für das Steuern der Dampftätigkeit nur auf die Dampflok bzw. den Dummy reagieren? Sonst kommt ein Zug vom Berg, fährt über einen der Gleiskontakte und die Geschwindikkeit des Dummies wird wieder auf 15 km/h gesetzt worauf der Personenzug sehr entgegenkommend ist.

verzwickte Grüße, Ralf

 

Hi Ralf

Wenn da mehrere dampf/dummy combos unterwegs waeren gemischt mit rauchfreien fahrzeugen wuerde ich  entweder den dampflok&dummy combos oda alternativ den anderen fahrzeugen ein schlagwort geben, und entsprechend die bedingung formulieren das die kontakte fuer das eine oda fuer das andere nicht reagieren.

Fuer deine bonsai anlage mit nur einer combo sollte es eigendlich wie in der demo funktionieren. Da hatte ich in dem beispiel die beiden ja explizit eingetragen,so das jedes andere fahrzeug sich schon deswegen "ausgeschlossen" sehen muss.

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb ralf3:

Fehler erkannt nun läuft es mit 2 Bedingungen und ich kann heute nachmittag weitermachen.

Läuft ja wie ich schon geschrieben hatte. Da der Dummy immer vor den Lok läuft hab ich den angesprochen und es funzt. nun kommt die Geschichte mit den weiteren Betriebsabläufen.

abgelaufene Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab den 1. Teil nun geschafft wenn auch mit ein paar Fragezeichen über dem Haupt. Auch mit der 2. Bedingung war der Personenzug nicht zum Stehenbleiben zu überreden. Da brachte erst ein deaktivieren des "Rauchen"-Moduls Abhilfe. Die zweite Auffälligkeit betrifft die Gleiskontakte. Um den Triebwagen nach seiner Runde im Bahnhof zu stoppen hab ich dort den GK-4 eingebaut. Wenn dieser Gleiskontakt aus Richtung A betreten wird soll der Triebwagen das erste Mal anhalten. Dieses Ereignis habe ich "Triebwagen 1. Halt" genannt. Wohlbemerkt GK-4 wird beim Betreten ausgelöst, 1. Halt wird abgearbeitet. dann Fahrt auf die Drehscheibe, wenden und zurück fahren nun sollte GK-4 aus Richtung B aktiv werden und den Triebwagen abermals anhalten genannt "Triebwagen 2. Halt" mit aktivieren des "Rauchen"-Moduls und Dummy-Geschwindigkeit auf 15 km/h. Weichenschaltungen lass ich einfach weg, die funzen ja.

Nun kommt das Merkwürdige: beim Betreten des GK-4 aus Richtung A werden sowohl "Triebwagen 1. Halt", als auch "Triebwagen 2. Halt" ausgelöst. Kann natürlich nicht hinhauen. Geholfen hab ich mir jetzt mit 2 getrennten Gleiskontakten, einen für jede Richtung. Nun klappt der Wechsel zwischen Triebwagen und Personenzug schon mal.

EV-GK-1.thumb.JPG.de01e2bb8add6c8755d0b806d5355b9b.JPG

EV-GK-2.thumb.JPG.1274f3ba94dfa20c30e726ce4ffc8648.JPG

EV-GK-3.thumb.JPG.0212f5f7fbad89bb7d0b9dc78ddbf843.JPG

EV-GK-4.thumb.JPG.fff50a652548fd88f80ebae98e1db7de.JPGD

Das ist jetzt die EV mit 2 Gleiskontakten. Wähle ich aber für den 2. Halt den GK-4 nur mit der anderen Richtungsbedingung dann haut es nicht mehr hin.

grübelnde Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nochmal die Content-ID falls es jemanden interessiert.

6E265B38-F40B-43D2-8558-F7B240502B93

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieder etwas schlauer geworden...die Richtungen der Gleiskontakte ist nicht wie bei den Weichenstellungen 0 und 1 oder abweichend 1 und 2 sondern 1 und -1

schlauere Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ablauf 1 (Personenzug 1. Runde) 2 (Triebwagen Runde) und 3 (Personenzug 2. Runde) funktionieren schon mal jetzt kommt das erste Rangiermanöver mit dem 1. Güterzug.

langsame Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×