Jump to content
Sign in to follow this  
Timba

E-Lok auf Drehscheibe

Recommended Posts

Hallo,

gerade denke ich darüber nach, wie E-Loks auf Drehscheiben fahren. Eine Oberleitung verlegen wie auf der Strecke funktioniert ja irgendwie nicht, die würde ja beim Drehen abreißen. Läuft da ein Bahnbediensteter mit der Kabeltrommel hinterher? :D Nein, im Ernst, wie funktioniert das? Und wie simuliert ihr das im MBS?

Gruß Timba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Timba,

1144_040_Lokzug_PR_Innsbruck_26_12_2015_
https://www.tauernbahn.at/img/201601/1144_040_Lokzug_PR_Innsbruck_26_12_2015_Matthias_Pendl_1024.jpg

Bei Drehscheiben für Elloks gibt es meist eine "Oberleitungssprinne". D.h. in allen Winkelstellungen, bei denen eine elektrifizierte Zufahrt zur Drehschreibe besteht, ist über der Drehscheibe ein Oberleitungs-Seil gespannt. Dadurch können Elektroloks mit angelegtem Stromabnehmer auf die Drehscheibe auf- oder von ihr abfahren. Während des Drehens ist die Lok jedoch abgebügelt, damit sich der Stromabnehmer nicht in der Oberleitungsspinne verfangen (verhaken) kann.

Lokservice-4084_klein.jpg
https://www.hafen-hamburg.de/images/image_cache/images/0/fotos/news/Lokservice-4084_klein.jpg

Bei Schiebebühnen gibt es diese Variante auch: Der Fahrdraht ist an den Zufahrten über die Schiebebühnengrube gespannt. Auch hier miuss die Lok abgebügelt sein, bevor sie verschoben werden darf.

IMG_2865__xl.jpg
https://shop.vgbahn.info/imgs/news/VGBahn/Stuttgart 21/IMG_2865__xl.jpg

Früher gab es aber auch Schiebebühnen (z.B. im Bw Stuttgart), bei denen die Oberleiztung an zwei Portalen an den Enden der Schiebebühne befestigt war und sich daher mit der Schiebebühne mit bewegte. Hier gab es dann an den Übergängen zur Oberleitung der angeschlossenen Gleise Verbinfdungsbügel. die während des Befahrens die Verbindung herstellten und zum Verschieben der Bühne hochgeklappt wurden. Da konnte dann der Stromabnehmer der Lok während des Verschiebens angelegt bleiben.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

danke für die Erklärung. Mit der Spinne haben die Ingenieure das ja prima gelöst. Hätte man auch selbst drauf kommen können. :D Gibt es im MBS die Möglichkeit, diese Spinne nachzubilden?

Gruß Timba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine gebräuchliche Alternative ist, dass E-Loks nicht selbständig über Drehscheiben und Schiebebühnen fahren, sondern von kleinen Akkuschleppern bewegt werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×