Jump to content
Andy

Veröffentlichen fremder Anlagen

Recommended Posts

Wird das jetzt normal mit derlei Plagiaten?
@streit_ross hat sich auch eine total frische Anlage gekrallt, die noch in Arbeit ist. Wahrscheinlich weil ihm die Anlage gefällt und in der prinzipiell guten Absicht den Autor, der nicht im Forum ist, insofern zu unterstützen, dass er ihm aufzeigen will, was da alles noch verbessert werden könnte. Aber wie kommt das bei jemandem an, den er gar nicht kennt?
Und zweitens ist das möglicherweise in einigen Punkten auch sehr subjektiv.
Laßt verdammt noch mal die Finger von den Werken anderer Leute, wenn ihr nicht dazu aufgefordert werdet.
Es vergeht einem doch total die Lust etwas zu veröffentlichen, wenn man sich vorstellt, wem es da in die Hände fallen kann.
Das ging Ralf wohl auch so, der alle seine Anlagen gelöscht hat. Da ist jetzt voll-himmelblau im Katalog. Das kann nicht die Zukunft von MBS sein.

>:( Andy

p.s.: streit_ross, schreib doch in die Anlagenbeschreibung, dass sich der Autor doch mal im Forum zeigen soll, um die Anlage abzurunden.
Einfach Neu: reinschreiben heißt indirekt: Da hast Du aber ganz schönen Mist gebaut. Danke satt.

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heh Andy,

was soll diese Attacke bewirken ? Hab ich das wircklich falsch verstanden, das jeder , der seine Anlage in der Community veröffentlicht, sofern er dies nicht ausdrücklich verbietet, die Erlaubnis zur Veränderung, Erweiterung, Modifikation oder wie auch immer man das nennen will, erteilt. Muss da zukünftig ein Hinweis stehen: Bitte nicht verändern!? "Wahrscheinlich weil ihm die Anlage gefällt..." ist vollkommen richtig von Dir erkannt, ..."dass er ihm aufzeigen will, wass alles noch verbessert werden könnte.." völliger Quatsch. Und selbst bei Jemandem, den ich nicht kenne, kann ich mir nicht vorstellen, dass er sich gedemütigt fühlt, nur weil ich seine Anlage unter ausdrücklicher Erwähnung seines Namens nach meinen Ideen modifiziere. Solange ein Originalautor mich nicht persönlich auffordert, meine Modufikation seiner Anlage umgehend wieder zu löschen, ändert sich für mich nichts. Auch eine Anlage von mir wurde umgehend nach Veröffentlichung erneut modifiziert "fremd" hochgeladen. Ich habe dann nur kritisiert, dass ich als Originalautor nicht genannt wurde, aber hatte absolut keine Veranlassung, mich aufzuregen, was da an Veränderungen in der Anlage vorgenommen wurde. 

vor 48 Minuten schrieb Andy:

wenn man sich vorstellt, wem es da in die Hände fallen kann.

Da kann ich mich also gleich unter die "wem" einreihen. Was unterstellst Du denjenigen für negative Eigenschaften ? Diebstahl? geistige Körperverletzung ? Herabwürdigung ? 

Hab keine Sorge: Deine Anlage fasse ich nicht an.

>:(streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wenn jemand die Anlage eines anderen Anlagenbauers verändert, indem er beispielsweise einige Verbesserungen oder Erweiterungen einbaut, oder etwaige Fehler korrigiert, und dann bei der Veröffentlichung dieser veränderten Anlage dessen ursprünglichen Erbauer nennt und auf die originale Anlage im Modellbahn-Studio hinweist, finde ich das in Ordnung. Dies gilt jedenfalls für meine Anlagen, für die ich hiermit generell und offiziell mein Einverständnis für dieses Handeln erkläre. Ich gehe trotzdem davon aus, dass hiervon auch in Zukunft eher selten Gebrauch gemacht wird, da (zumindest nach meinem Verständnis) die meisten Anlagenbauer ihre eigenen Ideen verwirklichen und dann hier gegebenenfalls veröffentlichen möchten.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi freunde

Ich denke das jeder der eine anlage einstellt oda im forum postet sich darueber klar ist das jeder andere an dieser anlage genauso spielen oda veraenderungen, umbauten, ergaenzungen usw, wie er selbst vornehmen kann. Was ja gerade bei eingestellten demos auch durchaus erwuenscht ist. Bei veroeffendlichten anlagen wird ja das original nie deswegen verschwinden weil jemand eine veraenderte kopie eingestellt hat. Natuerlich ist es fair, in einem modifizierten clone zu erwaehnen, gerade fuer neue mitglieder die den katalog erst noch entdecken, das es sich bei einer anlage um eine "getunte" oda modifizierte anlage handelt die im ursprung jemand anderes geisteskind war. Im prinzip aehnlich wie bei autos. Da werden sogar manche tuner von den herstellern unterstuetzt bzw unter vertrag genommen. Das koennte aufs MBS uebertragen  bedeuten das sich auf diese weise vielleicht kleine arbeitsgemeinschaften bilden die gemeinsam anlagen bauen wo die unterschiedlichen schwaechen und staerken der einzelnen sich kompensieren.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

zunächst mal ist es ja nicht verboten, Anlagen aus dem Katalog herunterzuladen und nach Gusto zu verändern. Es ist nicht mal moralisch verwerflich, denn genau dafür sind die Anlagen im Katalog ja da. Überdies kann man dabei noch eine Menge lernen, gerade als Newcomer wie ich. Da kann man sich nach Herzenslust an den "fremden" Anlagen austoben.

Eine andere Frage ist allerdings, wie sinnvoll es ist, eine "fremde" veränderte Anlage wiederum hochzuladen und im Katalog anzubieten. Auch das ist nicht verboten, aber muss es sein? Sollte es sein? Ist es wirklich nützlich für andere Nutzer, von einer Anlage zwei, drei oder mehr Variationen im Katalog zu finden? Welche Intention treibt jemand an, eine Anlage zu veröffentlichen, die es bereits gibt? Was kann es da geben? Das erste, was einem da in den Sinn kommt, sich förmlich aufdrängt, ist eine "ich kann es besser als der Original-Autor"-Attitüde und an der Stelle wird es in der Tat moralisch fragwürdig. Nach einem knappen Jahr MBS und eifrigen Ausprobierens habe ich schon viel gelernt und bekomme viel hin, bin mir aber bewusst, dass ich noch meilenweit von "perfekt" entfernt bin. Deswegen würde ich Stand heute nie etwas von mir Gebautes veröffentlichen, denn eine modifizierte Kopie meiner Versuche mit dem, wenn auch nicht buchstäblich geschriebenen, wohl aber subtil vorhandenen Hinweis "SO macht man das!'" brauche ich nicht. Wenn ich Verbesserungen wünsche oder Probleme habe, dann frage ich im Forum oder per PN bei den Nutzern, wo ich glaube, dass sie mir helfen können. Jedoch öffentlich vorgeführt zu werden, ob absichtlich oder unabsichtlich ist dabei egal, das verbietet der Anstand und die Höflichkeit.

Wie gesagt, verboten ist es ja nicht, aber vielleicht sollte man vorher darüber nachdenken und intensiv abwägen, ob ein erneutes Hochladen bereits vorhandener Anlagen mehr Nutzen oder Schaden anrichtet für die Gemeinschaft.

Viele Grüße
Timba

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb streit_ross:

Hab ich das wircklich falsch verstanden, das jeder , der seine Anlage in der Community veröffentlicht, sofern er dies nicht ausdrücklich verbietet, die Erlaubnis zur Veränderung, Erweiterung, Modifikation oder wie auch immer man das nennen will, erteilt

Hallo streit_ross,

 

hast Du nicht!

 

Zitat:

 

3. Umfang der Nutzung und Beschränkungen

 

3.2 Der Nutzer kann auch selbst eigene Inhalte auf der Plattform veröffentlichen. Mit dem Hochladen erklärt er sich damit einverstanden, dass seine Inhalte von uns und anderen Nutzern uneingeschränkt verwendet und auch übertragen werden dürfen und dass wir insbesondere die Inhalte auf unserem Server speichern sowie sie öffentlich auf der Plattform zugänglich machen oder sonstwie veröffentlichen und bearbeiten sowie vervielfältigen dürfen. Dieses Einverständnis gilt auch nach Beendigung der Teilnahme des Nutzers fort, außer, der Nutzer widerruft es ausdrücklich innerhalb von 6 Wochen nach Löschung seines Zugangs. Die anderen Nutzern eingeräumten Rechte bleiben davon unberührt.

 

Zitat Ende

 

 

In wiefern man davon natürlich Gebrauch macht, ist eine Sache für sich...

Gruß,

Michael

 

Edited by Tesla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um die Gemüter mal wieder zu beruhigen, möchte ich folgendes hinzufügen:
Auch wenn wir uns jetzt hier fetzen, hat mich streit_ross für das Upgrade der Gleisdreieck-Anlage eingebunden. Und hier liegt die Situation ganz anders. Hier dreht es sich um eine sehr schöne Anlage, deren Autor nicht zu erreichen ist und die Probleme mit der damals neuen V4 gehabt hat. Eine solche Anlage dann in die neue Version hinüberzuretten sehe ich dann als Tribut an den Autor an. Da diese Anlage nun auch mit V5 Probleme hat, insbesondere in den von mir adaptierten Teilen, werde ich mich einer erneuten Anpassung nicht verweigern und will's mir mit streit_ross nicht endgültig verderben. Man kann da natürlich auch argumentieren, V3 kann man sich ja noch runterladen und das Original dort ohne Fehler laufen lassen. Rein optisch hätte das mit V4 noch nicht mal einen Unterschied gemacht. Aber jetzt kommt der Schatten hinzu und es wird ja auch eine V6 kommen.
Es gibt da also genügend Material, bei dem man sich aufgrund des Verschwindens des Autors nützlich austoben kann, indem man die Anlage auf die neueste Version zieht und anpaßt, denn in etlichen Fällen gibt es doch kleinere EV-Kompatibilitätsprobleme und auch graphisch z.B. bei den Gleishöhen (siehe Koriander's Probleme). Und in diesem Sinne verstehe ich auch die erwähnte Freigabe zur Modifikation. Es nutzt ja nichts, wenn der Katalog voll ist, aber nur wenige Anlagen tatsächlich mit der aktuellen Version richtig laufen. Das sieht für Newcomer dann auch aus, als hätte der Originalautor da einige Fehler gemacht. Hier gibt es also Handlungsbedarf zur Genüge.
Vielleicht sollte man im Katalog noch eine Kategorie 'Anlagen im Bau' einführen, mit der Bitte, diese Anlagen erstmal unberührt zu lassen. Vielleicht wäre auch ein Ordner 'mit älteren Versionen erstellte Anlagen' sinnvoll, um Verständnis für gewisse Kompatibilitätsprobleme zu erbitten.

Gruß
  Andy

p.s.: gerade geht die offizielle V5 raus und wir kriegen hoffentlich einige neue Mitglieder hier. Deshalb sollten wir das Thema schnell abhaken.

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

handelt es sich hier um eine theoretische Diskussion oder gab es konkrete Beschwerden eines Anlagenbauers, dass seine Anlage von einem anderen Nutzer erneut veröffentilcht wurde?

vor 18 Minuten schrieb Andy:

gerade geht die offizielle V5 raus und wir kriegen hoffentlich einige neue Mitglieder hier.

V5 ist seit Ende August offiziell raus, womöglich meinst du das gestern veröffentlichte Update dazu.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,
nein, es gibt da keine aktuelle Beschwerde. Es ist nur so, dass offensichtlich mich ganz alleine da etwas nervt. Damit ist das alles nicht so dramatisch.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Andy:

Es ist nur so, dass offensichtlich mich ganz alleine da etwas nervt.

Naja, es nervt mich zwar (bisher) nicht, aber dennoch teile ich deine Meinung. Ganz alleine bist du also nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, jetzt mein Senf dazu...

also bei den MBS-Anlagen handelt es sich vielleicht nicht um Kunst und sie sind auch nicht mit Dissertationen zu vergleichen, aber sie sind eines Geistes Kind. Also sollte folgendes gelten:

- eingestellte Anlagen dürfen zu Privatzwecken (auf deinem Rechner) verändert werden

- wenn die Anlage mit leichten Veränderungen neu eingestellt wird, sollte die Veränderung erklärt, der ursprüngliche Urherber benannt und dieser über die Neueinstellung informiert werden, damit er bei Missfallen sein Vetorecht gebrauchen kann

- bei größeren Veränderungen, u.a. Einbetten der Anlage in andere, muss vor einer Veröffentlichung der neuen Anlage das Einverständis des Urhebers eingeholt werden, welches auch jeder Zeit revidiert werden darf, was ggf. eine Löschung der Anlage zur Folge haben muss.

@streit_ross, sorry, alles ist urheberrechlich geschützt, warum sollte ausgerechnet beim MBS dies nicht gelten. Natürlich werden die Anlagen zur Ansicht und (privaten) Bearbeitung eingestellt. Für mich stellt sich die Frage, ob die Bearbeitung der Anlagen wieder veröffentlicht werden darf, auch wenn der Urheber diese zur weiteren Bearbeitung eingestellt hat. Er erlaubt ja damit nicht unbedingt die erneute Veröffentlichung.

Gruß, Berlioz

Edited by Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz,

das entspricht dann aber nicht mehr den geltenden Regeln im MBS, wie sie weiter oben von @Teslawörtlich zitiert wurden. Aber ich bitte hiermit des inneren Friedens willen zum Thema Anlagenmodifikation es gut sein zu lassen. Ich habe im übrigen für mich die richtigen Schlußfolgerungen gezogen. Und wenn es denn auch noch interessiert: Andy und ich haben "unbürokratisch" ebenfalls ganz schnell wieder Frieden geschlossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi @Berlioz

Das Zitat der nutzungsbedingungen, das Tesla weiter oben eingefuegt hatte, studierend, sticht mir das wort uneingeschraenkt ins auge. Mit dieser nutzungsbedingung wuerde ich deine vorschlaege eher als einen freiwilligen ehrencodex unter uns usern ansehen. Also ist alles  kann und sollte und kein muss.

Es ist ja nun auch nicht so das irgend ein wie auch immer aussehender kommerzieller vorteil, oder die erschleichung von titeln mit dem austausch der anlagen verbunden ist, deshalb finde ich einen beinahe juristischen duktus, in einigen der beitraege, unangemessen.

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb metallix:

freiwilligen ehrencodex unter uns

das trifft's genau!

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leutz, insbesondere @streit_ross,

auch ich liebe inneren Frieden und möchte diesen hier im Forum auf keinen Fall gefährdet sehen. Es ist super, dass sich streit_ross und Andy geeinigt haben. Das liebe ich so an diesem Forum: Es werden Lösungen gesucht ... und in der Regel auch gefunden.

Aber, auch wenn ich nun den Unmut einiger User auf mich ziehe, möchte ich hier nochmals für die Urheberrechte eintreten. Diese werden im Internet allzu oft mit Füßen getreten.

Nachdem ich mir die Nutzungsbedingungen auch mal durchgelesen habe, dürfen meines Erachtens hochgeladene Anlagen (auch Inhalte genannt) uneingeschränkt zur privaten Nutzung verwendet und auf den eigenen PC übertragen, aber eben nicht veröffentlicht werden.

Auf Milde hoffende, zaghafte Grüße, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Müßig, darüber zu diskutieren. 3.2 verlangt von einem Autor die Freigabe der Rechte für andere Nutzer. 3.1 hingegen untersagt die Veröffentlichung durch den Nutzer.
Bedeutet in letzter Konsequenz, dass wir eigentlich gar keine Anlage in den Katalog stellen dürften, da diese grundsätzlich aus Katalog-Komponenten zusammengesetzt ist.
Es folgt, rein logisch und mit anderen Worten, da kein Richter wo kein Kläger und als Resumee: Neo hat ein Veto-Recht und kann es nutzen, falls es nötig erscheint. Das macht Sinn. Er wird es vermutlich - siehe oben - nicht nutzen, solange keine Beschwerde vorliegt - daher hat er ja auch nachgefragt.
Ich habe in dem Zusammenhang leider streit_ross genannt, weil er auch mal ausnahmsweise in etwas Aktuelles eingegriffen hat. Das eigentliche Target hat jetzt offensichtlich endlich mal den Entwurfsbutton gefunden. So wird's akzeptabel.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi @Andy

vor 9 Stunden schrieb Andy:

3.1 hingegen untersagt die Veröffentlichung durch den Nutzer.

Sorry, wo hast du das denn gelesen? Ich finde das nicht. Falls du dich auf den Satzteil "... und ohne ein Recht zur Veränderung oder Veröffentlichung/Verbreitung." beziehst: Kein Recht zu haben bedeutet nur, dass man den Anspruch nicht durchsetzen kann. Es bedeutet nicht, dass es verboten bzw. untersagt ist. Dein folgendes Resumee ist trotzdem zutreffend. Natürlich hat der Betreiber ein Veto-Recht und das muss er auch haben, alleine schon aus haftungsrechtlichen Gründen (denk nur mal an Diskussionsplattformen und Social Media, wo strafrechtlich relevante Äußerungen getätigt werden). Einzig die Formulierung, Veröffentlichungen durch den Nutzer seien untersagt halte ich für nicht zutreffend.

Gruß Timba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @streit_ross

Am 20.11.2019 um 00:54 schrieb streit_ross:

Hallo Berlioz,

das entspricht dann aber nicht mehr den geltenden Regeln im MBS, wie sie weiter oben von Teslawörtlich zitiert wurden.

da möchte ich deutlich widersprechen. Regel 3.2 lautet: "3.2 Der Nutzer kann auch selbst eigene Inhalte auf der Plattform veröffentlichen." Bei einer Anlage eines anderen Nutzers, ob nun mehr oder weniger stark modifiziert, kann man nicht von "eigenen Inhalten" sprechen, sondern es ist genau das, was @Andy oben als Plagiat bezeichnete. Das ist für diese harmonische Gemeinschaft hier zwar ein krasser Begriff, trifft es aber leider auf den Punkt. Somit hat @Berlioz mit der Aussage, auf die du dich beziehst, doch eher recht.

Gruß Timba

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Berlioz:

hochgeladene Anlagen (auch Inhalte genannt) uneingeschränkt zur privaten Nutzung verwendet und auf den eigenen PC übertragen, aber eben nicht veröffentlicht werden

Hallo Berlioz und andere Mitstreiter,

veröffentlicht werden im Rahmen von MBS, dagegen spricht nichts aus den Nutzungsbedingen heraus.

Ich denke (und das ist meine persönliche Meinung unabhängig von Nutzungsbedingungen), wenn man Teile einer Anlage "abkupfert" und sie in eine eigene Anlage einfügt, sollte man das bei der Veröffentlichung der Anlage kenntlich machen. Das gebietet der Anstand und die Fairness. 

Eine komplette Anlage zu nehmen und sie nur etwas zu verändern, wäre gemäß der Nutzungsbedingen ja nicht verboten, ABER dazu gehört denke ich die Einbeziehung des Ersteller der Anlage oder zumindest sein Einverständnis. Und ich denke, es ist auch mehr als beschämend, 99% der Anlage als seine Kreation aus zu geben, obwohl es ja nicht seiner Schaffenskraft entsprungen ist.

 

Teile zu übernehmen, ok, manchmal hat ja jemand eine geniale Idee, mit der er irgendein Problem löst. Und er präsentiert seine Lösung im Forum... davon lebt denke ich gerade MBS, daß ALLE von solchen individuellen Lösungen profitieren.

 

Wie steht es so schön im Berner Bundeshaus:

                                                                                                         Unus pro omnibus, omnes pro uno

                                                                       1765134168_Unus_pro_omnibus_omnes_pro_uno.jpg.e42c4d40f5503f4b0ff62e0b18c1b323.jpg

 

Das sollte unser Motto sein.

 

es grüßt,

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Freunde

Wie waers wenn wir das MBS, oda zumindest das forum, in die tonne haun und statt dessen fussball, tischtennis oda meinetwegen schach spielen. Da sollte es dann schwierig genug sein belegbaren vermuteten plagiatismuss zu begehen. Fuer diesen beitrag hier mache ich mein ureigenes uhrheber recht geltend. Nur wer eine standuhr hat und die hochheben kann darf, waehrend die uhr vom boden abgehoben ist, diesen beitrag weiter erzaehlen und auch seinen freunden zeigen. Zuwiederhandlungen werden mit standrechtlichem ignorieren geandet.

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Michael,

wer war denn da der "Dieb", Dumas oder die Berner Eidgenossen?

Gruß, Berlioz

Edited by Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Tom,

das mit dem Sport ist bei mir etwas her, obwohl ... seit 5 Monaten geh ich zum Fitness ... mit ergonomischen Geräten. Ich bin so glücklich, dass die jemand erfunden hat. Da tun mir selbst meine Rheumaknochen nicht weh. Hm, vielleicht so 'ne Art Standtischtennis ... nee, doch lieber Sitzschach, aber nur, wenn Du nicht behauptest, dieses Spiel hätten die Neuseeländer erfunden.

Ich hab tatsächlich vor Kurzem die Standuhr meiner Großeltern entsorgt ... leider war sie nicht mehr ansehnlich. Die hab ich nicht nur vom Boden hochgehoben, sondern auch noch ein ganzes Stück getragen, aber da war ich allein.

Leider bin ich im Ignorieren noch schlechter, als im Fussball. daher frag ich mich, ob Deine Schreibweise von Plagiatismus nur auf das hängende "s" derr Tastaturr zurückzuführenn istt.

Viele Grüße, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Berlioz

Kann sein das die tastatur mal wieda eingegriffen hat, kann auch sein das meine entspannte haltung in punkto rechtschreibung es so fuer gut hielt. Mich plagen keine koerperlichen malessen abba ich muss zugeben mir wuerde bei rascher koerperlicher aaktivitaet sehr schnell die puste ausgehen:o. Die ging mir auch bei dem thema diese threads aus und daher ist es das was zwischen den zeilen nmeines letzten posts steht,was die eigendlich nachricht darstellt.

Is gut jetzt, genug gespiesbuergert

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Tom,

da verkennst Du mich! Ich habe kein Problem mit Veränderungen, wenn diese mir sinnvoll erscheinen, aber eine Veränderung des allgemeinen Urherberrechts erscheint mir nicht als sinnvoll!

Freundlichst, Berlioz

P.S.: Ich würde niemals fehlerhafte Rechtschreibung hier im Forum kritisieren, würde auch nie behaupten selber fehlerfrei zu schreiben. Aber angesichts Deines "plagiat ... is ... muss" konnte ich nicht anders, als auf den losgetretenen Zynismuszug aufzuspringen.

 

Edited by Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Berlioz:

wer war denn da der "Dieb", Dumas oder die Berner Eidgenossen?

Hallo Berlioz,

 

der Zeit nach denke ich Dumas.

 

Gruß,

Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×