Jump to content
streit_ross

Anlage aus 2014

Recommended Posts

Hallo Freunde,

es gibt sie immer noch: Anlgen, die mit Version 3 erstellt wurden und seitdem nicht mehr vom Autor aktualisiert wurden. Dazu gehört u.a. auch diese: "Fanks neue Anlage 01" von @fmkberlinaus dem Jahre 2014 ! Mit seiner ausdrücklichen Genehmigung habe ich es mir zum Ziel gesetzt, unter Überpringen von V4 diese Anlage für V5 zu modifizieren. Frank hat aus Gründen, die ich nicht kenne und wonach ich auch nicht frage, die Anlage trotz einiger offener Baustellen seinerzeit veröffentlicht. Die aber sehr durchdachte und mit aktionsreichen Schauplätzen versehene Anlage war es mir allemal wert, sie für alle Nutzer von V5 im Sinne von Frank einerseits fertig zu stellen und andererseit vom Staub der Jahre zu befreien.

An dieser Stelle kommt nun noch nicht die Anlage in aktuellem Zustand, sondern anhand einiger Fotos möchte ich zeigen, welche Probleme (es sind allerdings noch mehr in Hinblick auf die EV) zu Lösung anstanden.

01a.thumb.JPG.5c20ebadd993fe002e857aa64d29e528.JPG

Foto 1 zeigt die Baustell "Spedition"

01b.thumb.JPG.3e3595d55c13298152ec9c165420b08b.JPG

Foto 2 muss man nicht kommntieren,

01c.JPG.1e2f760b357160dc5c3e07841b8ed728.JPG

Nicht nur die Landschaft braucht noch Nacharbeit.

01d.thumb.JPG.bac020e3407c61f5c80118ee89ed37cd.JPG

2014 kammen noch viele Dummys in Verbindung mit Kamera und Würfel als Fahrzeugantrieb zur Anwendung. Damit kann kaum einer der jüngern User was anfangen.

Eine besondere Herausforderung war auch die Eliminierung vieler leerer Objekte in der EV bzw. deren  Auffüllung.

Für die Realisierung der Schrankensteuerung einschließlich der Einbindung  des Straßenverkehrs unter Nutzung der Möglichkeiten von V5 bin ich ganz besonders @Andy dankbar, der die entscheidenden Impulse gab und zugleich auf das noch vorhandene Einsparpotential und die Verbesserung der Übersichtlichkeit in der EV hinwies. Diese Problematik steht nun vor der geplanten Veröffentlichung noch aus.

Sollte ich heute Eure Neugier erweckt haben, dann schaut doch vorab in den Anlagenkatalog, um "Franks neue Anlage 01" im Original zu betrachten. Und dabei nicht vergessen: Frank hatte damals nur V3 zur Verfügung.

Gruß

streit_ross

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möchte mich hier noch mal Melden!

Ich habe die Anlage damals, Unvollständig, veröffentlicht, um die verschiedenen Gimmicks Vorzustellen. Leider funktionieren Einige nicht mehr.
Es gab ein lebhaftes Treiben in dem kleinen Bahnbetriebswerk (Recht Vorne), einen regen Warenaustausch per LKW am Großmarkt (Neben dem Bahnverkehr) und einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Heli am brennenden Haus (Rechts Oben).
Nach einem Update, funktionierte das Anhalten von Rollmaterial mit negativer Geschwindigkeit nicht mehr, ohne Variabel und so weiter!
Dadurch war die Anlage teilweise Zerstört.
Ich hatte Damals gerade mit dem Modellbau, fürs MBS, angefangen. Durch die Hilfe von Franz war es gelungen, mein 1. Modell (Die Spedition mit Bahnanschluss (Findet Ihr auch auf der Anlage)) Fertig zu stellen und, Dank @Neo, zu Veröffentlichen.
Grummelnd habe ich Damals beschlossen, dann bauste eben nur noch Modelle.
Und das mache ich nun, bis Heute, mehr oder weniger Erfolgreich.

erklärende Grüße

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

es ist schon sagenhaft, was da im Anlagenkatalog von vielen unentdeckt vor sich hin schlummert. Auch für mich ist diese Anlage "neu".

Vielen Dank, @streit_ross, dass Du Dich dieser sehr interessanten Anlage von @fmkberlin annimmst. Ich bin ebenfalls schon sehr auf das Endergebnis gespannt.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Freunde,

nun endlich ist der Zeitpunkt erreicht, um die Anlage von @fmkberlin, nachdem viele Widrigkeiten, die gegen eine Veröffentlichung unter V5 sprachen, beseitigt wurden, hochzuladen.

@fmkberlinals Originalautor hatte bereits die Möglichkeit, eine Vorabversion zu begutachten und diese fand sein (mehr als) Wohlwollen. Jetzt dann bitte ich möglichst viele Neugierige einen kritischen und bewertenden Blick auf die Anlage zu werfen. Da Hinweise absolut willkommen sind, ist die Anlage zunächst als Entwurf eingestellt. Die EV ist in  Sachen Vereinfachung noch nicht das Nonplusultra, sie erhält beispielsweise noch viele Timer,  aber vielleicht ist ja gerade das ein Übungsfeld für Lernfreudige, die ihr Wissen testen wollen. 

Die ID lautet: C5853F6C-4F76-4F41-96B4-1F8C91883608

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross,

ich immer noch Begeistert Darüber, was aus der Anlage geworden ist (y)

Zur EV kann ich ja leider Nichts sagen. Aber mir sind Kleinigkeiten Aufgefallen -

Signal-Position.thumb.jpg.a076da44fca20ffb8a3fe29221207bf8.jpg

Das Signal verursacht Kollosionen mit den Zügen.

Dann hängt noch ein Fragment über der Straße -

1207344147_FranksReisen.thumb.jpg.df991a3252f9388c160a90ffa8e38166.jpg

Und an diesem Bahnübergang brauchts vielleicht noch Arbeit-

215013281_Bahnbergang.thumb.jpg.8208f69bce2fe76b791521fc2ad27a8a.jpg

Ich habe Nicht nach Fehlern gesucht!

Viele Grüße

fmkberlin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @streit_ross

Ich habe mir deine überarbeitete Anlage auch angeschaut. Ich kannte die originale Anlage von Frank und fand sie damals schon sehr schön gestaltet und fand es schade, dass sie nie zu Ende gebaut wurde. Grundlegend hast du die Steuerung gut in Form gebracht und sie läuft sehr sauber, aber warum hast du die 0 Sekunden Verzögerungen nicht aus der EV verbannt? Ich weiß nicht in wie weit du das Organal überarbeiten wolltest und Anpassungen vornehme wolltest. Ich hätte da ein paar Vorschläge, wo ein paar Kleinigkeiten korrigiert werden könnten.

Bild.thumb.jpg.e0adf3a2879d9eef2e3d44adff669c4a.jpg

1. Bild: ich glaub du siehst was ich meine

Bild2.thumb.jpg.e69790f55bb8259dc0871b5ea95230d8.jpg

2. Bild: Den Straßenverlauf könnte man mit den heutigen Straßen auf einfache weiße in einen schöneren Verlauf bringen und bei dem Bahnübergang könnte man auch mit heutigen Mitteln optisch besser gestalten

Bild3.thumb.jpg.3dfd50196960eac9c1622ecb480218d9.jpg

3. Bild: Warum lässt du die LKW in der Rampe halb verschwinden?

Sieh dies nicht als Kritik, ich weiß nicht in wie weit deine Absichten sind die Anlage zu überarbeiten, aber ich persönlich finde, wenn man sie für V5 aufarbeitet, kann man auch in diesem Bereich Korrekturen vornehmen, da es keine Veränderungen im Gesamtbild sind.

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frank und Frank,

ich habe Eure Hinweise zur Anlage nach und nach abgearbeitet. Am zeitlich aufwendigstens wae dabei das Löschen der Ausführungsverzögerungen, weil das bestimmt mehr als Hundert waren. Falls Ihr und auch Andere noch Mängel findet oder Vorschläge habt - immer her damit.

Hier auch nochmal die Content-ID: C5853F6C-4F76-4F41-96B4-1F8C91883608

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

@streit_ross

sehr schön aufbereitet.

Du schreibst, immer her damit.

Nun denn, zwei Stellen sind noch lebensgefährlich.

Unfall1.JPG.d4b5500d5f942c6792dc5d13d4e661d9.JPGUnfall2.JPG.1eb65d0935125d1a80dc15c1ecb5a3a6.JPG

Gruß Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @streit_ross,

auch ich habe mir die angepasste Anlage kurz angeschaut, wobei auch mir ein paar Dinge aufgefallen sind:

588176211_Zauntouchiert.thumb.jpg.5ed6bfb6f0daeaee91da7924ad937037.jpg

Gleich am Anfang nach dem Anlagenstart hat der Fahrer des blauen Kleinwagens "Kontakt" mit der Einzäunung des Parkplatzes. Vielleicht sollte man ihn mal ins Röhrchen blasen lassen :P.

900108923_PlatteReifen.thumb.jpg.e1b8d60ff6a3811cacffbb9d86a77cf8.jpg

Außerdem hat der Wagen genauso wie der hellbraune Wagen links im 2. Bild platte Reifen. Dies lässt sich jedoch leicht korrigieren:

Dummy-Fahrzeuge.thumb.jpg.09162d587aba37c84493c0f6a554520f.jpg

Einige ausgewählte Staßenfahrzeuge auf dieser Anlage - insbesondere die beiden mit den platten Reifen - fahren nicht "selbst" auf den unterlegten Fahrspuren, sondern werden durch sogenannte "Dummy-Fahrzeuge", mit denen sie verknüpft sind, bewegt. Deshalb brauchen die (betroffenen) mit den Duimmy-Fahrzeugen verknüpften Autos nur etwas "angehoben" zu werden. damit ihre Reifen wieder gefüllt sind. Der Verknüpfung tut das Anheben keinen Abbruch. sie besteht auch nach dem Anheben weiter, wobei der nach dem Anheben neue Abstand zum Dummy-Fahrzeug beibehalten wird.

Noch ein letzter Tipp zu der etwas zu trägen "Schleichgeschwindigkeit" aller Fahrzeuge: Für die Straßenfahrzeuge sind 50 km/h und z.B. für den TEE-Triebzug 120 km/h eingestellt.  Da die Anlage aber noch aus V3 stammt, wo die Geschwindigeitswerte in mm/s eingetragen wurden, sind diese bei der Konvertierung der Anlagen von V3 nach V4/5 beibehalten worden. D.h. obwohl jetzt in der Anzeige km/h ausgegeben wird, fahren die Fahrzeuge immer noch in mm/s.  50 mm/s in H0 sind auf den Maßstab 1:1 umgerechnet 15,66 km/h. 120 mm/s in H0 entsprechen 37,58 km/h in 1:1. Dies sind die Geschwindigkeiten, mit denen die Fahrzeuge momentan auf der Anlage "dahinschleichen". Auch wenn man nun den Fahrzeugen neue Geschwindigeiten zuordnet, werden diese immer noch als "mm/s" ausgewertet.

Bei aus V3 übernommenen Anlagen werden die Geschwindigkeitswerte erst dann als km/h-Werte interpretiert, wenn man für die Anlage eiinmalig eine "Geschwindigkiets-Normalisierung" durchgeführt hat. Hierzu geht man wie folgt vor:

1468592847_Geschwindigkeitnormalisieren.thumb.jpg.a53c0da15358cceb0d377bd71b457989.jpg

Man klickt im Programmfenster unten doppelt auf die Uhrzeit oder den Maßstab. Dadurch öffnet sich das Fenster für die Anlageneinstellungen. Wird dort der Button "Geschwindigkeit: Normalisieren" angezeigt, stammt die Anlage unrsprünglich aus V3 und wurde bisher noch nicht normalisiert. Sobalt man auf diesen Button klickt, wird die Normalisierung durchgeführt. Von nun an werden die eingestellten Geschwindigleiswerte tatsächlich als km/h-Werte intepretiert, was man daran sieht, dass alle Fahrzeuge plötzlich mit etwa der 3-fachen Ursprungsgeschwindigkeit "dahinflitzen" (was in meinen Augen viel realisischer wirkt). Der Nomalisierungsvorgang braucht (und kann) nur einmal durchgeführt werden. Bei einem erneuten Öffnen dieses Fensters ist der Button nicht mehr vorhanden. Damit diese Änderung auf Dauer wirksam ist, muss die Anlage anschießend natürlich abgespeichert werden.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

ja, die Geschwindigkeit, gerade der Straßenfahrzeuge, ist ein wenig Langsam.

Aber das Tempo der Schienenfahrzeuge, nach der Normalisierung, erscheint mir jetzt nicht mehr realistisch.
Einzig die Schnellbahn, Oben, geht noch.
Gerade die Nebenbahnen, kein Zug brettert so durch die Berge.

Aber, auch hier, kann ja Jeder seinen Geschmack haben.

Viele Grüße

fmkberlin

Edited by fmkberlin
Korrektur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand

ich vertrete vom Grundsatz die Auffasung, dass die Geschwindigkeiten von Straßen-und Schienenfahrzeugen in einem "harmonischem" Verhältnis zur Länge der vorhandenen Verkehrswege stehen sollte. Es ist aber in der Tat wohl eine jeweilige subjektive Empfindung, was unter diesem Aspekt als schleichend , normal oder rasend angesehen wird. Mir war die Normalisierung der Geschwindigkeiten von Anlagen aus V3 unter V5 durchaus bekannt, jedoch hatte ich ehrlich gesagt, gar nicht mehr an diese Möglichkeit gedacht. Nachdem ich dann aber durch Dich daran erinnert wurde und die Umstellung vorgenommen habe, erscheinen mir wie o.g.subjektiv alle Fahrzeuggeschwindigkeiten viel zu schnell. Ich habe  mich daher entshlossen, ausgehend von den in der Tat insbesondere bei den Straßenfahrzeugen ziemlich langsamen Geschwindigkeiten, aber auch bei den Zügen (mit Ausnahme der Berg- und der Nebenbahn) Anpassungen vorzunehmen.

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhold,
Du solltest mal wieder eine Runde Achterbahn fahren, um das Geschwindigkeitsempfinden zu korrigieren ;) (der mußte jetzt sein!) :P:x
Aber warte - ich bin mal im Europapark in der Kugel gefahren. Ich war immer totaler Achterbahnfan, aber in diesem Mistding war's dunkel, das Ding war ausgeleiert und dann kam eine Kurve, auf die sich die Nackenmuskeln nicht rechtzeitig eingestellt hatten. Da hat's den Kopf voll in die Ecke gehauen! Böser Knacks! Könnte sein, das dieses Ereignis Ausgangspunkt für meine heutigen Probleme war.

Das 'platte Reifen'-Problem dürften wir in allen V4-Anlagen haben, die wir in V5 ansehen.

h/schm erzliche Grüße
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy,

das von Dir angesprochene Problem ist ein anderes:
Wenn für die Fahrspuren der Autos un V4 Eisenbahngleise verwendet wurden, tritt in V5 genau das von Dir beschriebene Problem ein, weil die Abrollhöhe bei den Eisenbahngleisen von 5,44 mm auf 3,82 mm (jeweils bezogen auf H0) abgesenkt wurde, Damit sinken die Autos auf derart präparierten Straßen um die Differenz von 1,62 mm ein. Dieses Problem lässt sich dann dadurch beheben, dass man entweder die Staßenoberfläche um diese 1,62 mm absenkt oder die darunter verlegten Fahrspur-Gleise entsprechend um 1,62 mm anhebt. Wurden dagegen bei den V4-Anlagen Straßen-Fahrspuren verwendet, deren Abrollhöhe von 2,5 mm (H0) beim Übergang nach V5 unverändert blieb, fahren auch die Autos weiter in der korrekten Höhe.

Das bei der von V3 nach V5 angepassten Anlage von  @fmkberlin/@streit_ross aufgetretene Platte-Reifen-Problem basiert jedoch auf einer anderen Ursache:
In V3 waren viele Autos noch nicht als "angeriebene Fahrzeuge" eingestellt und mussten daher mit einem "angetriebenen Dummy-Fahrzeug" verknüpft werden, um auf der Straße bewegt werden zu können. Damit bewegt sich das Auto immer relativ zur Position des Dummy-Fahrzeugs, mit dem es verknüpft ist, über die Straße. Bei den gezeigten Beispielen ist hierbei die Höhe zum Dummy-Fahrzeug falsch (zu niedrig) festgelegt. Dies war entweder schon bei der V3-Anlage so, oder die Position ist versehentlich bei der Anpassung der Anlage an V5 verrutscht. Hier genügt, es, das mit dem Dummy-Fahrzeug verknüpfte Auto einfach in die richtige Höhe zu verschieben. Hierzu muss nicht einmal die Verknüpfung aufgelöst werden. Die neue relative Position des Autos zum Dummy-Fahrzeug wird nach dem Verschieben durch die Verknüpfung automatisch übernommen und bei den zukünftigen Bewegungen des Auto-Dummy-Pärchens beibehalten.

Viele Grüße
BahnLand

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

diese Unterschiede in der Abrollhöhe der Gleise bei den jeweiligen Versionen des MBS kann man  je nach Sichtweise begrüßen oder verfluchen. Wenn man Anlagen aus V 4 in V5 adaptiert, trifft leider das leztere zu. Noch nie hat eine Kompalibität mit Anlagen einer vorgehenden Version problemlos mit einer neuen Version geklappt. Jedesmal waren Nacharbeiten sowohl von Seiten der Modellbauer als auch der Anlagenbauer notwendig. Nur mal aus aktuellem Anlass die Geschwindigkeitsnormalisierung genannt. Es macht abolut keinen Spass, durch gewaltigen Zeitaufwand eine einigermaßen zufriedenstellende Kompatibilität selber herstellen zu müssen, weil eine Verdreifachung der Geschwindigkeiten durch gutgemeinte Anmerkungen gewünscht werden. Keiner denkt scheinbar aber daran, dass dann z.B. Schienenfahrzeuge durch ihre nunmehr höhere Geschwindigeit über ursprünglich von ihrer Länge ausreichende Brems - oder Haltegleise hinwegrutschen und die EV so vollkommen durcheinanderbringen. Nur mal aus dieser Sichtweise geurteilt, hat jede neue Version des MBS nur zusätzliche Arbeit geschaffen. Meine Konsequenz lautet daher, das ich das mit dem Adaptieren alter Anlagen sein lasse. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zu platten Reifen und einer nicht optimalen Straßenkurve oder der Optik eines Bahnüberganges. Meine momentane Gemütsverfassung deckt sich mit der Aussage eines Kandidaten für die an ihn herangetragene preußische Königswürde nach der Revoution von 1848: Macht doch Euer' Dreck allene.

Gruß

streit_ross

Edited by streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×