Jump to content
Bertram-Will

Fragen zu Version 5

Recommended Posts

Hallo,

Nach eiiger Zeit habe ich wieder die Möglichkeit an meiner Anlage zu "basteln".

Gleich zum Verständnis; ich baue nur virtuell und versuche möglichst detailgetreu zu sein.

Mit der neuen Version 5 sind einige Möglichkeiten hinzu gekommen -Spline (seit V4) Kontakte und anderes.

Nur werden dies im Handbuch sehr stiefmütterlich behandelt

Nun Habe ich einige Fragen.:

1.In der Version 3 konnte ich mit SketchUp erstellte Modelle ohne Einschränkungen auf die Anlage bringen einzige Einschränkung war die Grafikkarte.

  In V 5 muß ich ganz schön aufpassen und trotzdem kommt dann ein gelbes Dreieck deren Sinn ich nicht verstehe. da ich weit unter den Anforderungen geblieben bin- siehe unten

  1228 Polygone und zwei Texturen--was habe ich falsch gemacht.

2. Manfred Pincer hat zu den Slines ausführliche Workshops erstellt.-allerdings in der Version 4

   Um das ganze zu Verstehen wollte ich die Schritte nachvollziehen. Leider ist in Version 5 einiges anders :Ordnerstuktur (hat sich komplette geändert ; Teile sind nicht mehr vorhanden)

3. Eine dierekte Frage an Neo.: warum im Onlinekatalog jedesmal ein Doppelklick um weiter zu kommen ?

4. Das Forum hat mir schon in Vielen Dingen weitergeholfen; ABER mittlerweile ist es unübersichtlich geworden. Selbst über die Stichwortsuche muß ich noch lange hin und her klicken

   weiterzukommen.

An alle Modellbauer (Feuerfighter, Roter Brummer, Bahnland) und alldie anderen. Vielen Dank für die große Anzahl von allen möglichen Modellen!

In Workshops die von euch ersellt werden finde ich Anregungen und viiiel Hilfe. Seit kurzem versuche ich mich in Blender 2.81. Der  Hinweis von Feuerfighter zum Handbuch über Blender

ist sehr hilfreich. Nun Habe ich auf you Tube eine ganze Workshopreihe gefunden in der Grundlagen bis hin zu Animationen behandelt werden  "Pitchfrog Blender 2.80 für Anfänger."

Insgesamt 12 Anleitungen. Es lohnt sich für alle interressierte.

  

Report MFH-Rot.JPG

Report MFH-Rot-MBS.JPG

Ordner V 4.JPG

Ordner V 5.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Bertram-Will:

2. Manfred Pincer hat zu den Slines ausführliche Workshops erstellt.-allerdings in der Version 4

Hi Bertram

Ich kann dir leider nicht alle deine fragen beantworten abba bei dieser hier ist es einfach. Der Wolfgang Pinzer (Wopitir) hat diese videos unter V4 erstellt und am prinzip der spline bearbeitung hat sich auch in V5 nichts geaendert. Alles was dort gezeigt wird ist auch in V5 noch genau so umsetzbar, es ist ja auch noch der gleiche 3D Modell-editor.

vor 24 Minuten schrieb Bertram-Will:

4. Das Forum hat mir schon in Vielen Dingen weitergeholfen; ABER mittlerweile ist es unübersichtlich geworden. Selbst über die Stichwortsuche muß ich noch lange hin und her klicken

Da stimme ich, und bestimmt viele andere, dir zu. Und es steht zu befuerchten das es noch schlimmer werden wird, denn diese forum lebt und waechst mit weiteren (maessig bzw.un-) sortierten inhalten auch weiterhin. Eine regelmaessig "ordnende hand" existiert wohl nicht. Zwar werden hin und wieder beitraege verschoben, generell ist es abba so das zu den meisten themen keine direkte linie besteht, da beitraege zu einem thema durchaus unter mehreren, wenn nicht allen sparten auftauchen koennen. Das ist zwar wenn man wirklich etwas sucht eher laestig macht andererseits abba auch einen teil des charmes dieses forums aus.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bertram,

vor einer Stunde schrieb Bertram-Will:

In V 5 muß ich ganz schön aufpassen und trotzdem kommt dann ein gelbes Dreieck deren Sinn ich nicht verstehe. da ich weit unter den Anforderungen geblieben bin- siehe unten

  1228 Polygone und zwei Texturen--was habe ich falsch gemacht.

Du beziehst Dich bei Deiner Frage auf das Protokoll des DirectX-Exports und in der Gegenüberstellung auf die Warnmeldung beim Hochladen des Modells.

Auch wenn im Export-Protokoll nur 2 Texturen ausgewiesen sind, stehen dort trotzdem 3 Materialien. Dies liegt daran, dass auch die Verwendung einer "einfachen" Farbe ein zusätzliches Material darstellt. Und zwar für jede verwendete Farbe ein separates Material. Deshalb ist es hier von Vorteil, einfache Farben wie bei einem Malkasten in einer "Multitextur" zusammenzufassen (möglicherweise sogar als Teil einer sowieso zu verwendenden Textur) und dann die Farben aus diesen "Farbtöpchen" auf die betroffenen Modellflächen aufzutragen. Man muss die Texturbereiche dann entsprechend aufziehen, sodass sie die jeweilige Fläche komplett überdecken. Wie man so etwas in Sketchupp machen kann, habe ich beispielswiese hier in einer kleinen Video-Folge beschrieben (ich konnte sie leider nicht zu einem Video zusammenfassen).

Nun gibt es da aber noch eine Diskrepanz zwischen dem Exporter-Protokoll und der Angabe bei der MBS-Warnung: Im Protkoll stehen 3 Materialien. Das MBS hat aber 4 Materialien erkannt. Leider kann man in Deinem Protokoll-Auschnitt nicht erkennen, welche "Arten" von Flächen Du verwendet hast. Neben "ganz normalen" Flächen ohne Extra-Eigenschaften gibt es beispielsweise noch (halb-)transparente Flächen für Fenster oder mit dem Präfix "_LS" bezeichnete Baugruppen, die in der Nacht beleuchtet sein sollen. Diese benötigen im Modellbahn-Studio jeweils ein zusätzliches Material, auch wenn für deren Bemalung dieselben Materialen hergenommen werden wie für die "normalen" Flächen. Dadurch steht die im Exporter-Protokoll ausgegebene Anzahl von Materialien nicht im Widerspruch zu der im Modellbahn-Studio genannten Anzahl - auch wenn letztere größer ist.

Wenn Du ein Modell erstellst, das neben den "normalen" Bauteilen auch beleuchtete und (halb-)transparente Bauteile besitzen soll, kommst Du daher nie unter 3 Materialen weg, auch wenn Du alle Farbmotibe in einer gemeinsamen Textur bündelst. Jede weitere Textur und jede weitere Farbzuordnung musst Du dann als weiteres Material hinzuzählen. Und da in der höchsten bereitgestellten LOD-Stufe nur 3 Materialien erlaubt sind, musst Du eben zu Deinem (Grund-)Modelle gegebenenfalls weitere "abgespeckte" LoD-Stufen hinzufügen, um diese Vorgabe einhalten zu können.

Übrigens verhindern diese Warnugen nicht, dass Du ein solches Modell in Deinen privaten Katalog des Modellbahn-Studios hochlädst und dann auf Deinen Anlagen verwendest. Du kannst aber solche Modelle dann nicht veröffentlichen und damit für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Auch die Veröffentlichung von Anlagen, die nicht veröffentlichte Modelle enthalten, ist nicht möglich, weil sonst bei den Betrachtern der Anlage "Fragezeichen" auftreten würden.

Diese gegenüber der Version 3 des Modellbahn-Studios restriktiveren Vorgaben ermöglichen die Bereitstellung "performanterer" Modelle im Online-Katalog, welche bei ihrer Darstellung die Grafikkarte weniger beanspruchen als solche Modelle, wellche diese Vorgaben nicht erfüllen.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 12 Stunden schrieb Bertram-Will:

3. Eine dierekte Frage an Neo.: warum im Onlinekatalog jedesmal ein Doppelklick um weiter zu kommen ?

der Online-Katalog orientiert sich bei der Bedienung am Windows-Explorer, auch dort wird ein Ordner (standardmäßig) mit einem Doppelklick geöffnet (rechte Ansicht).

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×