Jump to content
Sign in to follow this  
BauerHeini

Abmessungen von Objekten

Recommended Posts

Weiß jemand, wie man die Abmessungen eines Objektes in die Programmierung integrieren kann?

local l = $("Gleis01").size[X]

funktioniert nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

x ist ein Bezeichner und somit ein String.
Außerdem ist es ein kleines x

Diese beiden Schreibweisen funktionieren:

local l = $("Gleis01").size["x"]
local l = $("Gleis01").size.x

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du denn nur mit Freude festgestellt, dass es funktioniert?

Oder hast du auch verstanden, warum es so (und nur so) funktioniert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich gesagt habe ich es nur hingenommen. In den LUA-Anleitungen steht, dass ein Tabellenfeld eckigen Klammer angesprochen wird:

example_table[2] = "Constipation"
print(example_table[2])      --> Constipation

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay.

In Lua kann ein Tabellenfeld entweder durch eine Nummer oder durch einen Namen identifiziert sein.

Beides schreibt man in eckige Klammern.

Eine Zahl ist in diesem Fall eindeutig erkennbar. Aber Namen muss Lua von Variablen unterscheiden können. Deshalb muss man Namen als String angeben. Weißt du, was ein String ist?

Tabelle ["x"] ist das Feld mit Namen x in der Tabelle.

Tabelle[x] sucht nach einer Variablen namens x um ihren Inhalt (Zahl oder String) als Bezeichner für das Feld zu verwenden

for x = 1, 10 do
  print(Tabelle[x])
end

gibt nacheinander alle Felder der Tabelle von 1 bis 10 aus.

 

Der Bezeichner hinter einem Punkt ist eine alternative, vereinfachte Schreibweise.

Tabelle.x bedeutet also dasselbe wie Tabelle["x"]

Die vereinfachte Schreibweise erlaubt keine Sonderzeichen, Leerzeichen, Satzzeichen etc. im Namen. Und (wichtiger noch!) sie erlaubt keine Variablen, welche die Bezeichner enthalten. Deshalb gibt es in Lua beide Schreibweisen.

 

Bitte frag, wenn dir solche Dinge unklar sind. Man kann sich unmöglich alles merken. Erst recht nicht, wenn einem die Zusammenhänge fehlen. Programmiersprachen kann man nur lernen, indem man ihre Mechanismen versteht.

Edited by Goetz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×