Jump to content
Erwin

Meine alte Anlage von Roßdorf

Recommended Posts

Hallo, zusammen,

meine erste Anlage für das MBS ist fertig!

Bevor ich sie veröffentliche, möchte ich sie hier mal zur Begutachtung vorstellen, ob sie dem Niveau des MBS entspricht.

 

Die Beschreibung:

Dies ist meine erste Anlage im MBS.
Vorbild war die alte Anlage meiner Kindheit, die leider nicht mehr existiert.
Ich habe den Gleisplan nach dem Gedächtnis gemacht, ebenso die Züge und die Landschaft.

Die Anlage hat einen hohen Spielwert; gesteuert wird sie durch die 6 roten Tasten.
Taste 1 bis 3 startet eine Rundfahrt des Zuges, der an SH1, SH2 bzw. SH3 steht, auf der dazugehörigen Strecke.
Taste 4 bis 6 tauscht Züge: SH1 mit SH2, SH1 mit SH3 , und SH2 mit SH3.

Animationen:
Es gibt einen Schalter, der die Animationen startet bzw. stoppt: 2 Autos fahren um die Gebäude, die Frau im Ruderboot rudert.

Automatik:
Es gibt einen Automatikschalter, der per Zufall eine der roten Tasten betätigt.
Auch bei jedem Zughalt an einem Signal wird eine zufällige Automatikfahrt ausgelöst.

Beim reinen Automatikbetrieb gibt es keine Zusammenstöße von Zügen oder ähnliche unerfreulichen Ereignisse; die Züge laufen ungestört vor sich hin.

Spannender ist es, beim Automatikbetrieb die Züge, die nicht automatisch fahren, per Hand loslaufen zu lassen; dabei kann Kuddelmuddel entstehen!

 

Und hier ist sie:

Content-Id: FA04CB83-C530-4791-A690-2D2AE4452A8C

 

Edited by Erwin
Neue Version der Anlage, 22.02.2020, mit Fahrgästen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Erwin,

eine wunderbare kleine Analge. Sehr schön gemacht. Nach dem Motto weniger ist manchmal mehr.(y)

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhold,
feine Kleine! Hast ja sogar ein wenig Lua mit untergebracht. Jetzt müssen wir nur... @fmkberlin, Fraaaaank. Im Kleinbus ist die Dashcam runtergefallen! ;)

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Andy:

Dashcam runtergefallen!

Hi Andy

Ich glaube nicht. Sie zeigt nur auf den boden. Wenn man sie "anhebt" sieht alles normal aus.

 

Hi Erwin

Nette anlage......intresanter gedanke das rudernde frauen am nudistenstrand ihre runden drehen:D

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb metallix:

Wenn man sie "anhebt" sieht alles normal aus

Huch, der Blick von Fahrzeugcams läßt sich auch 'heben'? Das ist mir neu. Guckeda. Frank, Fehlalarm.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Cockpit-Kameras eignen sich sehr gut, um sich auf einer Anlage umzusehen!

Rechte Maustaste gedrückt halten, und man kann mit der Maus in alle Richtungen gucken, recht, links, oben, unten, vor und zurück.

Beim Schienenbus sieht man beim Zurückblicken das Innere des Fahrzeugs, leider mit lauter leeren Sitzen!

Viele Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhold,

ein sehr schönes Erstlingswerk hast du erstellt, vor allem die Steuerung ist dir sehr gut gelungen. Auch im optischen Bereich finde ich sie sehr gut. Ein paar Vorschläge hätte ich für dich, sieh diese nur als Anmerkungen und nicht als Kritik.

Bild.thumb.jpg.c37b2e58b5aef6b2b632eee3d3b2b5c6.jpg

Bild 1: hier hast du beim Löcher setzen eine Kleinigkeit übersehen, dies sollte jedoch kein Problem an der Stelle sein dies auch noch zu entfernen. Generell sind dir die Tunnelportale sehr gut gelungen beim Ausschneiden.

Bild2.thumb.jpg.3ad7cbd60ec7b56e8fd308c01b60f295.jpg

Bild 2: Auf dieser Seite der Einfahrten gibt es etwas viel Deckenbewuchs. Wenn es Absicht ist, ist dies natürlich völlig in Ordnung, ansonsten vielleicht die Büsche etwas weiter nach oben versetzten.

Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich bei den PKW noch, bei dem gelben sehen die Kurvenfahrten sehr „brutal“ aus, vielleicht magst du die Radien etwas vergrößern.

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Erwin:

mit lauter leeren Sitzen!

Hi Erwin

Das kann man selber aendern;)......verbinden, nach dem plazieren, nicht vergessen.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhold,
das mit der Maus war mir eigentlich klar, aber ich war der festen Ansicht, dass es nur nach links und rechts geht. Gibt immer noch Dinge, die kann man auch mir noch zeigen.
Lustige Geschichte mit Lokcams: Bei meiner eigenen Anlage hatte ich eine Zahl reserviert für das Krokodil. Die Anlage fährt einen 24 Stunden-Zyklus, danach steht sie wieder da wie zuvor und es wiederholt sich (dann im Winter). Was ich nicht bedacht hatte: Das Kroko holt Wagen und liefert sie wieder ab - bei der ganzen Geschichte wendet es aber.
Und deshalb ist die Cam am zweiten Tag ziemlich langweilig.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Frank (@fzonk),

vielen Dank für die (sehr willkommenen) Hinweise.

Das Loch war schnell gebohrt, und auch die virtuellen Schienen für die Autos habe ich etwas angepasst.

Der Deckenbewuchs ist so eine Sache, ich habe ihn eigentlich gepflanzt, damit von den Tunneln nicht so viel nackt in die Landschaft guckt.

Dabei hat es mich wohl übermannt...

Zumindest diejenigen Pflanzen, die im Tunnel duch die Decke schauen, habe ich etwas höhergelegt.

Viele Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Tom (@metallix),

vor 14 Stunden schrieb metallix:

Das kann man selber aendern;)......verbinden, nach dem plazieren, nicht vergessen.

wie geht das denn?

Ich habe versucht, Menschen aus dem Katalog in den Schienenbus zu ziehen, das funktioniert jedenfalls nicht.

Gibt es da einen Trick?

Viele Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhold,
Modelle kann man eigentlich überall hinziehen. (ggf. mit der Tastaur bewegen und über die Schienenbuskamera die Position kontrollieren).
Du mußt sie - wenn sie denn mal richtig sitzen - dann aber auch noch mit dem Schienenbus verknüpfen, sonst fahren sie nicht mit.
Sehr trickreich wäre es vielleicht, eine Containerablagefläche unter den Schienenbus zu tun (dann auf Menschgröße klein skalieren) und die Leute mit einem Kran dort abzulegen. Dann sind sie zumindest schon mal in der Nähe. Auch hier auf die Verknüpfung achten, denn nach dem Ablegen verknüpfen sie automatisch mit der Ablagefläche. Aber das ist auch mühevoll, weil's ja wohl mehr Leute sein sollen. Die krasse Idee habe ich noch nicht probiert, die kam gerade eben mal so...

Gruß
  Andy

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 2 Stunden schrieb Erwin:

Ich habe versucht, Menschen aus dem Katalog in den Schienenbus zu ziehen, das funktioniert jedenfalls nicht. Gibt es da einen Trick?

ich hatte vor langer Zeit  mal einen Eurofima-Wagen mit Passagieren bestückt.

1289645834_BestckterEurofima-Wagen1.thumb.jpg.4151550944c58738efd9da622ef05a37.jpg
684183664_BestckterEurofima-Wagen2.thumb.jpg.ef2719c01d15cc546d0d3e262effcde4.jpg

Hierbei bin ich wie folgt vorgegangen:

  1. Mit den Fahrgästen zu bestückendes Fahrzeug waagerecht auf die Platte stellen und entlang der x- oder y-Achse ausrichten. Das erleichtert später das Positionieren der Fahrgäste im Fahrzeug. Das Fahrzueg selbst muss zum Bestücken nicht unbedingt auf einem Gleis stehen.
  2. Mögliche Fahrgäste aus dem Katalog entnehmen und neben dem zu bestückenden Fahrzeug ablegen. Folgende Aktionen für jede einzelne Figur ausführen:
  3. Falls Figur sitzend, parallel zum Fahrzeug (also parallel zur x- der y-Achse) ausrichten. Falls es sich um eine stehende Figur handelt, kann sie auch in eine andere Richtung gedreht werden (z.B. um stehend an der Tür oder im Seitengang aus dem Fenster zu schauen).
  4. Figur mit dem Fahrzeug, in dem sie platziert werden soll, verknüpfen. Dies muss vor dem Platzieren der Figur im Fahrzeug geschehen, weil man sie dann, wenn sie sich bereits im Fahrzeug befindet, mit der Maus nicht mehr "greifen" werden kann.
  5. Figur mit dem Gizmo (Koordinatenkreuz) an jene Stelle im Fahrzeug verschieben, an der sie platziert werden soll, Solange sowohl das Fahrzeug als auch die Figur korrekt an der x- oder y-Achse ausgerichtet sind und das Fahrzeug keine Neigung aufweist, kann man dies ziemlich präzise mit den Gizmo-Pfeilen realisieren.
    ACHTUNG:
    Solange die Figur noch nicht korrekt positioniert ist, darf ihre Markerung nicht aufgehoben werden. Hat die Figur die Markierung verloren, ist sie, wenn sie sich bereits im Inneren des Fahrzeugs befindet, mit der Maus nicht mehr greifbar. Um sie wieder bewegen zu können, muss man sie über das Selektionsfenster neu ausgewählen, wonach sie mithilfe des Gizmos wieder verschoben werden kann.

Sind alle Figuren im Fahrzeug korrekt platziert, kann das Fahrzeug mit der Maus verschoben und beispielsweise auf ein Gleis gestellt oder in einen Zugverband einsortiert werden. Die Figuren machen dann alle Bewegungen des Fahrzeugs mit, da sie ja bereits vor dem Platzieren mit diesm verknüpft worden sind.

Diese Methode sollte auch auf den Schienenbus anwendbar sein.

Viele Grüße
BahnLand
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Man kann schon zu Punkt 4 einzeln auf die Figur ( oder Objekt ) , auch bei aller Gruppierungen .

Hier müsste man durch den Schnittpunkt der Fläche des Waggons durchdringen . Somit ist es wieder möglich an das Objekt ( Figur ) das anklicken und passend zu verschieben .

Das ist in diesen Fall auf ein Objekt bezogen . Sonst muss man auf der " Bearbeiten - Selektieren " und aus der Liste die Gruppe ( Gruppenobjekt ( Namen ? )) auswählen .

Viele Grüße

H:xnS   (y)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade eine neue Version der Anlage im ersten Beitrag verlinkt.

Änderungen:

  • Alle Cockpit-Cams nochmals angeschaut und auf einen guten Blickwinkel gesetzt (nicht auf den Boden)
  • Das Loch im Tunnel repariert
  • Den Deckenbewuchs etwas bearbeitet (guckt jetzt nicht mehr durch die Tunneldecke)
  • Die virtuellen Schienen für die beiden Autos verbessert; jetzt fahren sie flüssiger

Das mit den Passagieren stelle ich erst mal zurück; da muss ich basteln.

Jedenfalls Dank an @BahnLand für die Hinweise, ich probiere das aus!

Viele Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Erwin:

Trick?

Ja Reinhold, ich habe da einen.

Die bestueckung am besten in einer neuen anlage vornehmen. Die einrichtung oda auch das ganze fahrzeug mit einrichtung koennen ja als eigenes 3D modell spaeter abgespeichert und so auf alle anlagen gebracht werden***. Zunaechst mal einen neuen layer im "Ebenen" fenster erzeugen und diesen Fahrzeug benennen. Das zu bestueckende fahrzeug, in diesem layer, zentriert auf die grundplatte stellen. Nun zuerst unter i (wie Information) die aussenmasse des fahrzeuges finden.

2011907672_leute1.thumb.JPG.21b8633659b2d919bb3c388cfd3e45d3.JPG

Einen neuen layer mit dem namen "inneneinrichtung" einrichten und eine ebene aus den bordmitteln (Grundkoerper) mit den auf volle zahlen abgerundeten aussenmassen des fahrzeuges herstellen. Diese anschliessend, genau wie das fahrzeug, zentriert positionieren. Am Gizmo kann diese ebene nun angehoben werden, so das sie den fahrzeugboden gerade so abdeckt, eventuel noch im eigenschaftsfenster mit der z-koordinate feinjustieren.

leute2.thumb.JPG.5cbc261675dd82f95cc18290116aa036.JPG

Falls auch gegenstaende auf den sitzen plaziert werden sollen am besten das prozedere, abba mit eigenem layer "sitzhoehe" wiederholen. leute3.thumb.JPG.8757a59635c482ca2782daf37cf8e75d.JPG

Um den gang zwischen den sitzreihen zu markieren nimmt man einen Quader(zentriert) Der bekommt die gleiche laenge wie die ebene(n) zuvor, wird abba nur 0.1mm breit und 20mm hoch. Damit man ihn spaeter gut in der 2D ansicht erkennt am besten rot einfaerben. Den quader auch wieder zentrieren. Nun die ansicht so einstellen das man von vorne oda hinten in das fahrzeug schauen kann und anschliessend den quader am Gizmo so an die eine sitzreihe ziehen das er sie gerade beruehrt. Ist die position gefunden eine kopie des quaders machen und mit dem vorzeichen umgekehrten y-wert des bereits plazierten quaders in position bringen.

leute4.thumb.JPG.e040f681784ac9401aa41af4fa6da280.JPG

Nun die sitzlehnen herstellen. Hier geht der "Halber Zylinder" mit einem radius von 1, der breite der ebene und eine hoehe von 7.5. Hat man vorher eine sitzhoehenebene gebaut kann man die hoehenlage der sitzhoehenebene als hoehenposition fuer den halbzylinder nehmen. Wenn nicht muss man sich da jetzt rantasten. Den halbzylinder wieder zentrieren und anschliessend mit dem Gizmo ueber der ersten fahrzeugsitzlehne in position bringen. Jede weitere kopie wird auf die gleiche weise positioniert. Beim schienenbus kann fuer den fahrersitz die breite auf  9mm gesetzt werden.

leute5.thumb.JPG.15a45149f75649485fb6cc8afcb6cc9a.JPG

Nun kann die bestueckung mit fahrgaesten beginnen. Diesen spendiert man auch wieda einen eigenen layer. Dem "Personen" layer unbedingt die hoehenlage der fussbodenebene zuweisen! Das fahrzeug wird ausgeblendet und los gehts.....

leute6.thumb.JPG.327670598b24861bf7f1a6f912ff904a.JPG

Nun kann das fahrzeuginnere aus allen blickwinkeln beim einrichten begutachtet werden und dinge lassen sich sehr akurat setzen. Zwischendurch kann das fahrzeug eingeblendet werden um die wirkung von aussen zu ueberpruefen. Ist alles wunschgemaess werden alle layer, bis auf den mit den personen, ausgeblendet. Nun koennen die personen einfach gruppiert werden um sie anschliessend mit dem (eingeblendetem) fahrzeug zu verknuepfen.

leute7.thumb.JPG.dc34533d0bc66af94df16a04c589b22f.JPG

Die erstellung der hilskonstruktion ist in 10-15min erledigt und das prinzip ist bei jedem fahrzeug anwendbar. Fuer alle die einen schienenbus "beleben" moechten : Population.mbp

*** Da die konstruktion ja unter zentrierten bedingungen erfolgte muss beim "nur personen" import mit kleinen abweichungen gerechnet werden da eine neu gebildete gruppe, innerhalb des zentrierten fahrzeuges und der schablonen, zwar an der richtigen position im fahrzeug ist abba die, auf die gruppe bezogenen koordinaten etwas von den koordinaten des (zentrierten) fahrzeuges abweichen.

Heute hatten wir endlich, nach etwa 10 wochen, regen.....da habe ich mal noch ein paar fahrzeuge fuer personenbetrieb mit meiner methode vorbereitet. Wichtig ist, das der jeweilige betreffende "Personen"-layer durch doppelklicken aktiviert wird. Nur dann sind die fahrgaeste, beim heraus ziehen aus dem modell katalog, automatisch auf der richtigen hoehe. Es kann allerdings bei manchen durchaus trotzdem notwendig sein noch fein zu justieren......

Populieren.mbp

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

@metallix

Hi, Tom,

das ist ja eine tolle Beschreibung, mit Bildern und Anlagen und alles.

Wer hätte gedacht, dass das Besetzen eines Zuges mit Fahrgästen so aufwändig wird!

Ich werde das mit Sicherheit ausprobieren, vielen Dank!

Viele Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bald können sie ja selber einsteigen, wenn es die neuen Animationen gibt ;-)

Edited by HaNNoveraNer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich konnt's nicht lassen... da geht's der Oma und Achim an den Kragen. Dagegen sind japanische Türstopfer gar nichts :D

Viel Spaß
  Andy

kran.mbp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, zusammen,

ich habe eine neue Version der Anlage eingestellt.

Jetzt sind im Schienenbus lauter nette Leute zu sehen (Kamera-Ansicht 6), die ich mit der Methode von @BahnLand dort eingepflegt habe.

 Das Platzieren war gar nicht sooo schwer, wenn ich nahe genug an den Triebwagen heranzoome, dann befinde ich mich im Inneren des Wagens und kann alle Passagiere anklicken und per Gizmo verschieben.

Weiterhin viel Spaß wünscht

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Andy:

da geht's der Oma und Achim an den Kragen

Hi Andy

Haettest du den triebwagen fuer die normale spur genommen haetten die tueren vermutlich funktioniert. Bei luftkissenantrieb in schmalspurfahrzeugen auf regelspurgleisen werden die tueren anscheinend fest eingeschweisst.....9_9 Die technik personen mit maschinen temporaer zu vereinigen wurde von Tesla im Montauk experiment beleuchtet und anscheinend wegen der nebenwirkungen wieder aufgegeben.

Luftkissen.thumb.JPG.c9e6aa0f5beda3162cf8e1709087bd61.JPG

Cheers

Tom

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

:P Dass ich da den falschen Schienenbus genommen habe, habe ich dann gemerkt, als ich die Cockpitkamera ausrichten wollte und da war nix.
Interessant ist aber, dass Achim stehend ein Problem in der Kiste hat. Entweder stecken die Füße im Boden, oder der Kopf in der Decke.
Mir kam es da aber wirklich nur auf den Gag an. Genau ist da gar nix.
Sehr praktisch dafür jedoch fmkberlin's Europalettenablage. Die ist für Männekens ideal.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich wundert dabei allerdings die einbauhoehenlage der beiden....die ist um ~ 8-9 mm tiefer als ich den fussboden gefunden habe, sieht abba trotzdem glaubwuerdig aus.;)

Cheers

Tom

Uebrigens...falls dir langweilig ist. Meine grosse hat mir einen link geschickt wonach die Neroberg-Bahn teilzeit zugfuehrer sucht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wüstenfuchs wird's nicht verstehen, aber Uniform und ich, das paßt nicht zusammen. Ist da aber ein Muß. Geschniegelt mit Kappe und so. Mit Nerobergbahn-T-Shirt in Stadtfarben würde ich's ja noch akzeptieren. Obwohl das ungebügelt vielleicht auch nix aussieht. Und so wie die sich da manchmal um die Plätze kloppen kommt man da auch wieder in die Bredouille. 9_9
Aber eben kommen wir von Erwin's Anlage weg. Bin jedoch zuversichtlich, dass er bald auf ein Update hinweist.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×