Jump to content

Meine externe steuerung


Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Eisbär:

und ich finde es schade, wenn man sich hier streitet statt gemeinsam Spaß am Hobby zu haben.

Also noch mal, lieber Eisbär, damit es nicht missverstanden wird: Meine Antwort an Andy war kein streiten, sondern ein Hinweis, dass man es auch anders sehen kann. Nicht mehr und nicht weniger. Mit Andy habe ich mich noch nie gestritten und werde es wohl auch nie. Aber das heißt doch nicht, dass wir immer derselben Meinung sind und uns nicht widersprechen dürfen, oder? So, und nun ist gut damit.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 181
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Nochmal Hallo, nach dem vorschlag von draisine hatte ich ja neue elemente gemacht fuer die diagonale. Die kann ich natuerlich jetzt auch verwendedn um ein ander kreuzungsweiche anzuschliessen. Ei

MBSCompanion.pdf Hallo an alle die an diesem projekt interessiert sind, Ich habe mich heute mal hingesetzt und angefangen aufzuschreiben was ich so im Kopf habe ueber das was ich mit dem 3DM

Hallo an alle interessierten,  Im bild oben sind die objektauswahl und die plazierten objekte am gleis neu. Das sind die extras die ich schon mal erwaehnt hatte in einer antwort an Thomas.

Posted Images

vor 2 Minuten schrieb Timba:

Mit Andy habe ich mich noch nie gestritten und werde es wohl auch nie

Schließtlich weißt Du, was der Hulk mit Loki gemacht hat, gelle?

Link to post
Share on other sites

Andy,

du hast mich da jetzt auf einen gedanken gebracht durch deine antworten und besonders die letzte. Der gedanke ist eine ableitung, nicht direkt vergleichbar mit deinem maschinenbeispiel sondern deinem storyboard. 

Die EV in MBS wie der name sagt ist eine ereignis verwaltung. Also es geschehen ereignisse und etwas passiert getriggert durch die ereignisse. Das betrifft aber nur einen teil der wahrheit. Ein storyboard  soll ja kontinuierlich ablaufen und wir verwenden dazu timer als events die dann einzelne aktionen ausloesen. 

Das koennten aber zwei welten sein, eine die zeitorientiert ablaeuft, mit einer art fahrplan (story) und ein teil der rein ereignisbedingt ablaeuft wobei benutzereingriffe einfach als ereignis behandelt werden. Constraints zwischen den beiden teilen muessen natuerlich beachtet werden. 

Fuer dein maschinenbeispiel hiesse das das die maschine weiterlaeuft waehrend du ein teil pruefst, was natuerlich in realitaet unsinn ist, aber im modell funktionieren kann. Du sonderst ein element aus, ersetzt und startest das ersetze teil und es springt an die stelle wo es waere wenn du es nicht herausgeholt haettest, also eine art ghost, so wie BahnLand das mit dem abrollen gemacht hat. 

Nur ein paar gedanken. 

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb gmd:

was natuerlich in realitaet unsinn ist

ganz und gar nicht. Genau da wurde es gebraucht. Ich schalte doch Teile einer Anlage nicht ab, die teures Material bearbeitet, wenn ich anders eingreifen kann.
Du kannst damit einen ganzen Modulbaum erzeugen, bei dem jedes Modul wieder einen Modulbaum enthält und alles nach dem gleichen Prinzip läuft.

Link to post
Share on other sites

oops sorry dann habe ich das misverstanden, also ist der gedanke doch nahe an deinem maschinenmodell. 

Es wird spaet hier. I am off, danke fuer die anregungen.

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites

da ich heir schon länger mit lese...

ein bewuster doppelpost, da es mir hier und dort stört.


hallo leute, hallo gmd,

was machst du eigentlich, wenn in der nächsten mbs-version keine schnittstelle mehr vorhanden ist?
letztendlich interessiert es mich nicht, es ist ja nur für dich, und nicht für die allgmeinheit.

alleine dieser egoismus auf ein programm von @Neo und freiwillig erstellten modelle anderer nutzer des mbs zuzugreifen finde ich verwerflich. du bist auch nicht der erste der das rad einer steuerung neu erfinden möchte. aber da es ja nur deins ist, behalte es auch bitte für dich, oder setzte dich mal mit @Neo zusammen ob es für weitere versionen des mbs kostenlos nutzbar sein kann.

vg quackster

Link to post
Share on other sites

quackster,

du solltest erst mal alle meine posts lesen bevor du auf mich schiesst. Ich habe einmal auf diese frage geantwortet zu BahnLand. 

Ich mache das fuer mich, weil ich keinen kommerziellen anspruch habe, aber ich mache das open source und wer will kann es nutzen. Wo ist da dein problem ? 

Ich bin noch lange nicht soweit dass ich behaupte das daraus etwas sinnvolles fuer die allgemeinheit wird, warum seid ihr alles solche whiner ? 

Das wird mir wirklich langsam zu bloede. Persoenliche angriffe, negativitaet anstatt konstruktivitaet, wo sind wir hier eigentlich ? 

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Neo:

was gmd hier veröffentlicht muss weder der Allgemeinheit noch einem DAU gerecht werden.

Gillt das allgemein oda nur fuer handverlesene forumsteilnehmer???

metallix

Link to post
Share on other sites

Hallo,

das gilt für alle Nutzer mit der Absicht, einen Mehrwert für die Community und das Studio zu schaffen.

@All
Um wieder zurück zum Thema zu kommen, möchte ich alle bitten, für weitere Diskussionen, die nichts mit gmds externer Steuerung zu tun haben, ein eigenes Thema zu eröffnen oder besser noch, es einfach sein zu lassen. Mit den immer gleichen Diskussionen schadet ihr euch nur selber, wenn Themen geschlossen werden, aus denen eventuell etwas Nützliches für das Studio hätte entstehen können.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle interessierten,

hatte ein paar produktive stunden heute abend,, so langsam faengt es an zusammenzuwirken. 

Hier mal ein prinzipieller ablauf, video kommt spaeter - vielleicht. 

umbenennen_neueGleise.thumb.jpg.10e8c68acff9af8ac9ec9315893da4be.jpg

erster schritt war die kleine teststrecke mit ein paar weichen und gleisen zu erweitern. Ich habe dafuer einen neuen abschnit TE- erzeugt.

Alle neuen gleise selektiert und mit der funktion Eindeutig Benennen" und Voranzeige die neuen namen zur kontrolle angezeigt.

 

voranzeige_umbenennen.thumb.jpg.f8e703d5158693be8b446e0ea41d72c0.jpg

Die neuen namen sind vorgeschlagen im preview tab. Dann einfach Ausfuehren und alle gleise sind eindeutig benannt ohne 

die origanal benennung zu verlieren. Die wird fuer alle aufgehoben fuer moegliche stuecklisten. 

Der naechste schritt ist einen neuen block erkennen. Habe 4 kontakte gelegt und die blockerkennung durchgefuert. 

Blockerkennung.thumb.jpg.ca2f6effc2c932ff9dd090169002bf4f.jpg 

Hier ist der block eine einfache strecke. Jetxt habe ich zwei bloecke, die ich mit einer Fahrstrasse verbinden kann. 

 

strassenErkennung_vorbereitung.thumb.jpg.545c96b5f39aee81fa464f56bacf783e.jpg

Tab Erkennen/Fahrstrasse auswaehlen, startblock und endblock im baum selektieren, tracer auf erste position der strasse, letzte position selektieren und einlesen und dann start.

strasse_erkannt.thumb.jpg.103385d1576bedbcd95f85cb7d2f2804.jpg

Damit ist die strasse erkannt und kann abgespeichert werden.  Als naechstes werde ich die fahrstrassenparameter fertig machen, mit einem beschreibungs feld und einigen einstellung, aehnlich wie beim block. Die anzeige von blockkomponenten wie in den bildern zu sehen ist auch gemacht .

Jetzt habe ich alle voraussetzungen den graphischen editor fuer das stellpult zu beginnen. Das wird eine weile dauern, da ich erst einige grundlagen legen muss fuer das zeichentool. Ist nicht ganz so simpel wie diese datenverwaltungsteile. 

Wenn ich das gleisbild zeichenen kann werde ich die routendefinition machen. Die wird graphisch mit dem stellpult erfolgen. Zumindest habe ich das vor und nicht mit eingabefeldern. Das gleisbild hat ja alle informationen, aber das iist einigermassen aufwendig von der oberflaeche, sollte sich aber lohnen da es so viel einfacher wird routen zu definieren als mit reiner texteingabe. Entlang des weges werden mir sicher noch einige dinge einfallen die das ganze dann noch verzoegern :) .. 

Jedenfalls bisher ist alles soweit ok und das programm und die schnittstelle sind schnell, der tracer laeuft mit 180km/h ueber die bloecke. 

Wenn ich alle blockparameter und strassenparameter fertighabe, wird erst mal wieder dokumentation gemacht. 

Jetzt ist es wieder spaet und ich bin weg.

gruss

gmd

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo gmd

Ich finde das sehr interessant, was ich jetzt noch wissen möchte ist, funktioniert das dann auch auf Fahrstrassen für PKW?, gesteuert über Ampeln?

vor 13 Minuten schrieb gmd:

Jetzt ist es wieder spaet und ich bin weg.

Da unten beginnt ja jetzt der Winter:D.

lg max

Link to post
Share on other sites

Hallo Max

Für PKW braucht es meistens eine ganz andere Logik.
Besonders, wenn es jetzt die neue Abstandsregelung geben wird.
Dann kann man mit Fahrstraßen nichts mehr anfangen.
Man läßt dann die nachfolgenden PKW sich einfach am Vordermann ausrichten, steuert über Schlagworte
nur noch die Abzweigungen und versucht mit Logik, die Ampeln entsprechend zu schalten.
Was man noch gut gebrauchen kann, sind Geschwindigkeitsvorgaben in den Straßenabschnitten.

Gruß
Thomas

Link to post
Share on other sites

Max, Thomas,

thomas hat voellig recht. Die logik ist eine andere und die bahn steuerung wird nicht funktionieren. Ich hatte eine paar gedanken daran verschwendet und festgelegt, dass dies eine andere komponente werden wird. Aehnliches gilt fuer luft und wasser, wobei die auch naeher an der strasse als an der bahn sind. 

Fuer die strasse werden die abschnitte kuerzer sein muessen, man muss fahrzeugketten und einzelfahrzeuge definieren koennen, ueberholvorgaengen muessen moeglich sein, aber man hat ja auch mehr als eine fahrspur zur verfuegung. Ampeln und schranken muessen natuerlich beruecksichtigt werde, wie stopschilder und vorfahrt. aber es gibt halt auch den unterschied dass vor einer ampel nicht nur ein fahrzeug haelt im gegensatz zur bahn. viele regeln sind anders. 

Ich werde erst mal die bahn zu einem benutzbaren punkt bringen und dann weiter nachdenken. 

gruss

gmd

  

Link to post
Share on other sites

Hallo,

noch ein nachtrag zu gestern. Habe an den strassen weitergebaut und den definitionstab gemacht. Habe auch ueber das zeichnen des gleisplans nachgedacht und natuerlich darauf gestossen, dass mir noch information fehlt, naemlich die richtung der weichen. Wenn der gleisplan von hand erstellt wird indem man einzelteile plaziert macht man das ja implizit nach dem vorliegenden plan. Will man das automatisieren muss ich natuerlich die richtung der weichen wissen. Das kann man auch alles errechnen mit den entsprechenden daten, aber derzeit werde ich solche bequemlichkeitsfunktionen noch nicht bauen, sondern mich auf die datensammlung konzentrieren. Deshalb habe ich pulldowns hinzugefuegt die je nach weichentyp die moeglichen positionen definieren. 

Dadurch kenne ich den verlauf der strasse und kann alle weichensymbole in der richtigen richtung auf dem gleisplan automatisch erzeugen.

Das gleiche gilt fuer die weichen des blocks, die bisher noch ohne richtung waren, aber jetzt nicht mehr.

weichenrichtung.thumb.jpg.25886ed7daded9c07b50c3222fff5844.jpg

Der strassendefinitions tab ist noch relativ leer. Angaben wie max geschwindigkeit, betriebsart usw. liegen unter Strassen Parameter und koennen dort gepflegt werden. Strassenkomponenten ist die liste der komponenten wie unter dem erkennungstab aber jederzeit anzeigbar wenn die strasse selektiert wird unter Fahrstrassen auf der rechten seite. 

Desweiteren habe ich die erkennung der fahrstrassen erweitert um die sperrsignale die dann automatisch auf den gleisplan mitwandern.

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites

Hallo an all interessierten, 

http://teutanic.com.au/MBSCompanion.pdf

neuer update der beschreibung. Block und Vehicle defaults, Block Parameter mit allen details sind fertig. Strassenerkennung ist fertig aber noch nicht beschrieben. 

Das werde ich als naechstes noch tun, dann ist erst mal pause fuer eine weile, da ich den graphic editor fuer den gleisplan vorbereite und beginne. Das wird etwas dauern, noch keine idee wie lange. Das ist notwendig an diesem punkt da ich die routen erkennung mit dem gleisplan machen will und nicht mit einer textoberflaeche. Vielleicht auch noch mit einer trace lok, das weiss ich aber noch nicht. Ich denke das brauche ich nicht mehr da ich weichenstrassen und bloecke kenne, was ausreichen sollte fuer die routen definition. wenn das gemacht ist gehe ich zurueck zu tabellen um die zuege und fahrplaene zu konfigurieren.

Naja alles zu seiner zeit.

gruss gmd

 

Link to post
Share on other sites

Hallo and alle interessierten,

Schneller als gedacht habe ich die basis fuer den graphischen editor erstellt. Noch lange nicht alles so wie ich es fuer den gleisplan brauche, aber soweit brauchbar um interaktiv konfigurationen zu bauen und darzustellen und etliches mehr.

Dabei bin ich auf das problem gestossen, dass die thumbnails des katalogs, so nett sie auch sind, fuer eine zugkonfiguration nicht wirklich brauchbar sind. Man will den zug ja von der seite (einigermassen) sehen und die einzelnen komponenten ja hintereinander nicht in einem winkel nebeneinader. Das gleiche gilt natuerlcih auch fuer einen gleisplan wenn man das wirkliche bild der lok anzeigen will fuer die position, so wie das Rocrail erlaubt, allerdings muss man sich ja die bilder alle zusammensuchen. 

zug_konfiguration.thumb.jpg.17dbd325d0159a434051788f1dcdbf35.jpg

hier ist ein screenshot von meinem konfigurations manager nachdem ich mir die seitenansichten aller loks und wagen schnell erzeugt habe. 

Dabei ist mir aufgefallen dass nicht alle loks und wagen in der gleichen position im katalog eingestellt sind. Fuer maschinelles plazieren ist das ein problem, das ich nur umgehen kann wenn ich mir auch die rotation eines objekts im katalog merke. Werde ich wohl erweitern, derzeit werde ich alle diese objekte einfach ignorieren. 

Die zugkonfiguration werde ich auf mehreren wegen ermoeglichen. Grafisch (drag and drop), text orientiert mit auswahl aus dem vorhandenen refernzkatalog und natuerlcih auch durch auslesen von einer vorhandenen anlage mit selektierten objekten, die dann automatisch erkannt werden, ich habe ja alle referenzobjekte, und in die reihenfolge gebracht werden.

Jeder zug hat weitere eigenschaften, die dann im tool erfasst werden koennen. 

Damit ist dann die anzeige der lok auch im gleisplan gewaehrleistet, allerdings nur in 2D. Ich werde keine 3D lok auf einem gleisplan fahren lassen :), naja zumindest bis auf weiteres noch nicht.

gruss

gmd

PS: Unten ist ein screenshot zu sehen, der die wagenseitenansichten zeigt, und ein paar wagen die aus der reihe tanzen.

wagenansichten.thumb.jpg.c04278e2a8e2cf68f2041e5c158a9880.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle interessierten, 

zum abschluss des tages :) .. 

http://teutanic.com/zug_konfiguration.mp4

noch einige kinks wie man sieht, die falsch ausgerichteten images und noch zuviel abstand zwischen vielen wagen. Da muss ich den image erzeuger noch etwas verbessern. 

Drag und drop muss noch erweitert werden fuer einfuegen, ich werde aber auch CTRL click implementieren fuer hinzufuegen, geht viel schneller als drag. 

Die loks sind noch etwas gross im verhaeltnis zu den wagen aber das werde ich alles noch fixen und einem zweiten durchgang. Jetzt geht es erst mal darum die wesentlichen dinge zu erledigen. Zugkonfiguration, laengenberechnung, abspeichern, und mehr. Ich werde kuppelpunkte definieren, damit die steuerung spaeter weiss welche zuege wo getrennt werden koennen und sollen, haltepunkte von wagen an bestimmten stellen von bahnsteigen, usw. Wenn man die konfigurationen hat ist das alles nicht so schwierig, nur eine frage der richtigen daten. 

Als naechstes werde ich zugkonfigurationen von der anlage einlesen und speichern. 

Dann kommt der gleisplan.

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle interessierten, 

die zug konfiguration sieht jetzt schon etwas besser aus.

zuege.thumb.jpg.66d5b19ac15d7b4fd323f9a2263a10c0.jpg

Die groessenverhaeltnisse sind etwas besser und die abstaende sind jetzt ok, auch habe ich die horizontal scroller aktiviert wenn man keinen breiten bildschirm hat fuer lange zuege.  Jetzt kommt die benennung der wagen, muss ja eindeutig sein, und die abspeicherung der konfigurationen. 

Hier noch ein bild fuer einen breiten monitor:

zuegebreit.thumb.jpg.3b08e106011ad7092e5ddd8bb00d597d.jpg

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites

Hallo gmd

Ich verfolge deinen Thread , dazu habe ich eine Frage mit der Zuglänge .

Ist eine Begrenzung von Waggons gegeben oder geht es mehr zum Realen hin ?

Bei Modellbahn ist ja meisten aus Platzgründen eine Anlage begrenzt , abhängig auch vom Maßstab .

Ich gebe zu , das ich mehr virtuelle Bahnanlage bauen nach Vorbild , einige Großbahnhöfe habe ich schon umgesetzt ( Frankfurt am Main , Stuttgart , Köln , Bonn , Leipzig und ein paar weitere .

Nun bin ich dabei diese mit den Strecken zu verbinden - hier werden auch die Bereiche in Blöcke aufgeteilt . Erst werden die Fahrwege vorgenommen und dann die Signale geschaltet . Mit einer einer kleinen Verzögerung wird der Zug auf Geschwindigkeit gebracht .

Eine weitere Idee ist eine von der Lok , Steuerwagen oder Triebwagen eine Begrenzung der max. Höchstgeschwindigkeit ( Typ abhängig ) .

Das 3D-MBS kann bis max. 330 km/h gesteuert werden , das ist aber immer unterschiedlich der Baureihen des Rollmaterial auf Schienen/Gleisen .

 

Vielen Dank im Voraus und bleib Gesund !

H:xnS   [Hans]

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

danke fuer dein interesse und die message, jederzeit willkommen. 
Ich habe nicht vor die laenge eines zuges zu beschraenken. 

Das programm erkennt und weiss die blocklaengen und die maximalen zuglaengen pro block.  Wenn ein zug konfiguriert wird kann das programm ueberpruefen ob der ueberhaupt irgendwo platz hat oder auch eine route existiert die die laenge aufnehmen kann. 

Ich habe eine vielzahl ein einstellmoeglichkeiten, pro block, fahrzeug, betriebsart, verwendung usw. Schau dir mal die beschreibung an, link weiter oben. Die wird immer aktualisiert und die beschreibung fuer lok und fahrzeug defaults und parameter ist soweit gemacht, immer noch nicht alle details aber das kommt spaeter. Die beschreibung soll einen ueberblick verschaffen und hilft mir selbst einen ablauf der definitionen zu finden die sinn macht und auch funktioniert. Es sind sehr viele aspekte zu beruecksichtigen und ich versuche eine vorgehensweise zu schafen die einfach nachzuvollziehen ist.

Jeder vorschlag ist willkommen.

Gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle interessierten,

habe einiges an house keeping gemacht, wie man hier sagt, im programm aufgeraeumt, gleinigkeiten implementiert.

Fuer die komplette zugplanung brauche ich die zuglaenge und auch die korrekten rotationen aller objekte. Dazu habe ich eine funktion "Messen" gebaut, mit der ich sehr einfach, jedes objekt vermessen kann.   Jetzt werde ich dies nutzen um die verdrehten objekte zu identifizieren und die richtigen bilder erzeugen, sowie die korrekten masse speichern. Ich merke mir auch den winkel im katalog damit die plazierung diese objekte in korrekter richtung aufs gleis setzt. 

Hier ein kleiner movie (kurzer auschnitt), wie loks neu vermessen werden. 

http://teutanic.com/messenObjekt.mp4

gruss

gmd

 

  

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle interessierten,

Ein letzter movie fuer heute. 

http://teutanic.com/zugKupplungDefinieren.mp4

Zeigt eine zugzusammenstellung und verschieben von wagen. Das drag und einfuegen wird erst mal nicht implementiert. Das verschieben geht leicht genug. Diese bequemlichkeiten kommen spaeter. Am ende sieht man die markierung von trennstellen des zuges. CTRL click auf ein objekt markiert das ende als moegliche trennstelle fuer den zug, wenn die steuerung spaeter rangier operationen machen soll. Es koennen wagengruppen definiert werden, es braucht nicht immer eine lok. Die laengenberechnung der einheit kommt noch und auch das eindeutig benennen der komponenten. Derzeit werden ja die katalognamen angezeigt. 

gruss

gmd

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...