Jump to content

Onkel Wüstenfuchs Modellbau Gigantomanie


Recommended Posts

Hallo zusammen,

da es mir momentan etwas langweilig wird, da man draußen kaum etwas machen kann, konnte ich meine Mutter überreden mich wieder nach Onkel Wüstenfuchs zu lassen. Nachdem ich bei Oma Fuchs auf den Dachboden (sie wohnt mit uns im gleichen Haus) eine Karton mit alten Gleisplanskitzen von Onkel Wüstenfuchs gefunden hatte war mir die Idee gekommen diese versuchsweise im MBS umzusetzen, was ich hier Dokumentieren möchte.

Die erste Anlage die ich umsetzen möchte ist eine Eckanlage, die wohl für den Modellbahn Dachboden bei Onkel Wüstenfuchs Vater gedacht war, hierzu habe ich neben den nicht Maßstabgetreuen Zeichnungen folgende Eckdaten zu Verfügung: max Anlagengröße Länge rechts 4,5 m, Länge links 8m. Anschluss rechts = 1x Bypass, links max 3m Patten tiefe + 1x Bypass. Das kürzeste Bahnsteiggleis im Bahnhof soll Züge mit einer Länge von 900 mm aufnehmen können. Die Grundplatte liegt auf einer höhe von 90 cm und der Schattenbahnhof 30 cm tiefer. Auf nachfrage bei Onkel Wüstenfuchs habe ich erfahren, daß das Höhenmaß für die Grundplatte sich aus der Kniestockhöhe des Dachbodens ergeben hatte, dieser war 1 m hoch, und die Bemerkung 1x Bypass bedeutetet es gab auf Grundplattenhöhe eine Zweigleisige Verbindung zur daneben liegenden Anlage, dessen hinterstes Gleis 60mm von der hinteren Plattenkannte entfernt war. Ich hatte ja schon mal in Onkel Wüstenfuchs Anlagenthema erwähnt, dass sein Vater mit ihn und seinen Geschwistern, auf dessen Dachboden eine riesige Modellbahnanlage am bauen war. Diese bestand wie ich jetzt erfahren habe aus mehreren Anlagen, die über die Bypässe oder direkt untereinander verbunden waren.

Hier mal die ersten Bilder des Schattenbahnhofes (Ebene U) für den ich aus den Eckdaten eine Plattengröße von 6 x 3 m errechnet habe.

001.thumb.jpg.6355feb92889b44efec2b05c33bab056.jpg

Ein Überblick über die Ebene U. Der Ausschnitt in der Mitte war für Wartungs- und Reparaturarbeiten gedacht, außerdem erreicht mann über sie die Wartungsöffnungen der oberen Ebenen.

002.thumb.jpg.decb0060b7beba80a4ce184e5b5b01d6.jpg

Die Gleiswedel sollten laut Plan von M12er Gewindestangen und Muttern in Position gehalten werden, allerdings ist nicht mehr klar aus welchen Material die Gleiswedel gebaut werden sollten. Onkel Wüstenfuchs meinte, er würde die sich heute wohl aus GFK selber laminieren, aber damals haben sein Vater und er mit mehreren Materialien, wie zB. Holz oder Kunststoffplatten, experimentiert. Am Wahrscheinlichsten wäre allerdings eine Kunststoffplatte als Trägermaterial, da ihre Holzkonstruktionen in Regelfall ein doppeltes Vierungskreuz in der Mitte hatten.

Mal sehen wie weit ich die Anlage ausbauen kann, ehr der Computer streikt. Zumindest möchte ich versuchen, den Gleisplan, den Signalplan und das GBS umzusetzen, da ich hierfür die Zeichnungen von Onkel Wüstenfuchs habe.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites
  • Replies 52
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen, die letzten Tage habe ich eigentlich ziemlich wenig an der Anlage gearbeitet, da ich für ein anderes Hobby von mir etwas Lobi brauche. Ich möchte mir gerne das neue Model des A7V

Hallo MBSler, Da mein Neffe es leider nicht mehr Zeitlich geschafft hat seinen neusten Beitrag zu Posten, Stelle ich den mal für ihn ein. (Bin ja auch der Beste Onkel der Welt.) Als hier der neue

Hallo L_N.Bär und so sieht sowas in Echt aus (Auszug aus meiner Z-Anlage), das macht hier keinen Sinn, war nur zu Testzwecken. lg max

Posted Images

Hallo zusammen,

soweit bin ich Heute gekommen.

003.thumb.jpg.900fda9f85819cf5d45bed064e095a41.jpg

Der Modellbahn Dachboden hat jetzt einen Fußboden und die Platte ihre Beine (es handelt sich um alte Tischbeine aus Metallrohr),

004.thumb.jpg.2e684878039b127c425841ed0fc29c2d.jpg

außerdem habe ich für die vordere Gleisharfe die Magnetkontakte und Achszähler (durch Gleiskontakte dargestellt) angebracht.

Jetzt muss ich leider wieder nach Hause, sonst gibt´s Ärger mit Mama.:/ Ich hoffe Morgen weiter an den Projekt bauen zu dürfen.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Mahlzeit zusammen,

nachdem mir heute am späteren Morgen gegen 0800 Uhr ein ziemlich verschlafener Onkel Wüstenfuchs die Tür geöffnet hatte, wollte ich eigentlich gleich weitermachen. Allerdings musste ich erstmal mit ihm noch mal Frühstücken und dann warten bis er seine Arbeit am Computer beendet hatte. Bis zum Mittag bin ich dann soweit gekommen:

005.thumb.jpg.2f4789bf6209e7580148c6c1ca34ba5c.jpg

Die Arbeiten an der Ebene U habe ich beendet, es sind jetzt alle geplanten Gleiskontakte gesetzt und die Trassenbretter auf Plastik umgefärbt. Jetzt geht es mit der Ebene E0 weiter, diese ist grösser als die andere Ebene und hat einen "Anbau auf den ein kleiner Güterbahnhof mit Schüttgutverladung untergebracht werden soll. Ganz links im Bild ist die Bypass Strecke zu sehen, über die die Züge von einer Anlage auf die andere fahren sollten. Die beiden weiß texturierten Platten sind die Wartungsöffnungen.

Mal sehen wie weit ich Heute noch komme.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da ich meiner Mama versprechen musste Heute pünktlich zum Abendbrot zuhause zu sein, muss ich jetzt so langsam Schluss machen. Eigentlich hätte ich ja noch gerne mit dem Bahnhof begonnen, aber der Augenscheinlich leichtere Teil mit der Bypass Strecke war kniffliger als gedacht. Hier mein Fortschritt:

008.thumb.jpg.b2e285692d9ccb6697d2c0a2bd14f76d.jpg

Der Bypass ist samt der Abzweigstelle und der zweiten Ovalstrecke (mit Ausnahme der auf Ebene E1 liegenden Paradestrecke) fertig.006.thumb.jpg.d3f70d41e0eedbb44b09bcb63112a0ed.jpg

Die Gleise für den Güterbereich sind auch verlegt und

007.thumb.jpg.c36c747f04ccad52802ce61ecf8f3255.jpg

die Gleiswedel für die Paradestrecke sind erstellt. Allerdings muss ich nochmal an die rechte Wartungsöffnung, da durch diese die Paradestrecke verläuft. Entweder habe ich mich da verrechnet oder Onkel Wüstenfuchs Zeichnung hat da einen Fehler. Allerdings könnte man auch einfach die Öffnung weglassen, da sie sowieso genau im Berg liegt.

H

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

leider gab es bei uns in der Familie einen ernsten Zwischenfall, mein einer Onkel (der Schwager von Mama und Onkel Wüstenfuchs) ist gestern Nacht mit verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus gekommen. Deshalb sind die Erwachsenen momentan bei uns noch Dünnhäutiger als sie sowieso auf Grund der momentanen Lage schon sind. Da Mama sich jetzt besonders um Ihre Schwester kümmert (sie schläft jetzt bei uns), konnte ich sie allerdings dazu überreden mich bei Onkel Wüstenfuchs schlafen zu lassen in dem ich mein Zimmer, mit der Begründung das es größer und bequemer als das Gästezimmer ist, meiner Tante überlassen habe. Die Idee dahinter war allerdings das ich so ja länger im MBS arbeiten kann, aber Pustekuchen auch hier ist pünktlich um acht Zapfenstreich für mich.:(

@maxwei, Onkel Wüstenfuchs hat früher mehrere solche Anlagen geplant gehabt, allerdings sind diese fast nie verwirklicht worden.

Heute habe ich den Bahnhofsbereich fertiggestellt und mit den Unterbau der Ebene begonnen.

009.thumb.jpg.adda9c8aff34a43a2901655ca063d4bb.jpg

So sieht die Anlage jetzt aus.

010.thumb.jpg.232f2cc3fe51ed61a513f05866f79493.jpg

An den zusätzlichen "Tischbeinstücken" werden dann die Träger für die Trassenbretchen befestigt. Morgen werde ich dann den Rest des Unterbaues fertigstellen und die Gleiskontakte setzen, vielleicht schaffe ich auch noch die Paradestrecke und die Tunnel. Danach fehlt dann nur noch das GBS, die Trafos und die Steuerung (EV). Wenn dann der Computer nicht schlapp macht werde ich die Anlage noch etwas Ausschmücken, so dass sie Spielfähig ist.

HG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites
Am 4.5.2020 um 19:26 schrieb maxwei:

Na dann wünsch ich doch alles Gute Dir und Deiner Familie(y), möge der Verdacht auf Herzinfarkt doch keiner sein.

lg max

 

Hallo @maxwei, danke für Deine Anteilnahme. Ist aber leider doch Myokardinfarkt.

Hallo zusammen,

mit der Anlage geht es vorwärts, dafür sinkt die FPSrate so langsam je nach Ansicht auf bis zu 30 FPS ab.

011.thumb.jpg.8b61f9a647fe5125e8290be9c72f1bcb.jpg

So sieht die Anlage im Moment aus.

015.thumb.jpg.a14102d7256903599a9f911eb7b6e625.jpg

Die Unterkonstruktion ist bis auf die für das Bedienpult fertig.

013.thumb.jpg.6e1b556fff6ab7614a8fb8a44e66cda9.jpg

Die Paradestrecke ist ebenfalls fertiggestellt und ich habe mit den Landschaftsbau begonnen.

014.thumb.jpg.11b417923dc5dd0ec4409c4679222b28.jpg

Die Tunnel werden wie auf einer echten Anlage nur Angedeutet, haben also keine durchgehende oder gar keine Tunnelröhre.

012.thumb.jpg.0948752cef826b60022bfcdef1863f1e.jpg

Das GBS ist ebenfalls fast Fertig, es fehlen nur noch einige Beschriftungen und Abdeckelemente für nicht Schaltbare Schalter. So langsam möchte ich auch mit der EV anfangen, da gib´s aber noch ein Problem. Ich möchte die Anlade so Steuern wie sie geplant war, also Analog. Das heißt aber, dass die Trafos nicht den Loks sondern einzelnen Gleisabschnitten zugeordnet sind, Um Das zu realisieren will ich Dummyloks verwenden. Also der Trafo steuert die Dummylok und diese die Loks im Gleisabschnitt. Bis V4 hätte ich bei der Geschwindigkeitszuweisung "$_(Name der Dummylok).Target Speed" oder so ähnlich eintragen müssen, wie geht das aber bei V5? Onkel Wüstenfuchs konnte mir das jetzt auch nicht sagen.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Hallo L-N.Bär,

ganz so einfach funktioniert dies leider nicht, da man nicht ohne weiteres von einem Regler die Geschwindigkeit auf die Gleise übertragen kann, sondern immer nur auf eine Lok. Das direkte Übertragen einer Geschwindigkeit einer Dummy-Lok auf eine andere Lok oder einen Schienen-Bereich ist zwar möglich, aber benötigt einen sehr schnell laufenden Endloscountdown, was wiederum extrem auf die Leistung geht und unter Umständen zu einem Ruckeln der Anlage führt. Ich hätte hier zwei Möglichkeiten, wie du Fahrzeuge in einem festgelegten Bereich „analog“ steuern kannst.

Beispiel 1:

Analoge Steuerung.mbp

Bei diesem ist der Grundgedanke, dass jeder Bereich einen eigenen Regler hat und in jedem Bereich sich nur eine zu steuernde Lok befinden darf. An jedem Anfang/Ende eines Bereiches befindet sich ein Gleiskontakt. Beim Betreten eines Bereiches wird die Lok mit dem dafür zuständigen Regler verbunden, beim Verlassen wird die Verbindung wieder gelöscht. Ich musste noch einen Zwischenschritt einbauen, da automatisch die Geschwindigkeit, die bei dem neuen Regler eingestellt ist auf die Lok übertragen wird. Um dies zu umgehen habe ich jedem Regler eine Dummy Lok zugewiesen (ohne Gleis). Wenn sich keine Lok in einem Bereich befindet wird der Regler mit der Dummy Lok verbunden und der Regler zeigt eine Geschwindigkeit von 0 an. In dem Augenblick wo eine Lok einen Bereich betritt wird deren Soll-Geschwindigkeit an die Dummy Lok übergeben, damit übernimmt auch der Regler die Geschwindigkeit. Im gleichen Augenblick wird die Verbindung von der Dummy Lok gelöst und mit der Lok, die den Bereich betritt hergestellt. Hört sich erst mal kompliziert an, ist es im ersten Augenblick auch, aber schau es dir einfach mal an.

Beispiel 2:

Lokauswahl.mbp

Bei diesem hat jeder Regler eine nebenstehende Liste mit allen Loks. Durch das betätigen des entsprechenden Schalters wird die Ausgewählte Lok mit dem Regler verbunden.

Schau dir es einfach mal an, vielleicht hilft dir dies weiter.

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

nachdem @Andy via PN mich auf die richtige Fährte gebracht hat, habe ich die gewünschte Eintragsmöglichkeit gefunden. aber irgendwie funzt das nicht so wie es soll. Ich habe jetzt meine Testanlage als Entwurf unter der ID: C8CC9016-8F56-4B59-95F9-86909FD82F7F hochgeladen, vielleicht könnte da mal einer drauf schauen wo der Fehler liegt.

Test.thumb.jpg.e9524c26975fe0abdac38c48c4c1a96c.jpg

Auf den linken Kreis ist eine Setzlok (SX1) die über den Trafo gesteuert wird, bei eingeschalteten Kippschalter soll ihre Geschwindigkeit auf den oberen Beschriftungsfeld angezeigt werden und diese auf die Draisine, die auf den rechten Kreis fährt übertragen. die Geschwindigkeit der Draisine wird dann auf den unteren Beschriftungsfeld angezeigt. Aber irgendwie klappt da gar nichts, die Setzlok lässt sich zwar starten, aber weder wird ihre Geschwindigkeit angezeigt noch startet die Draisine.

@fzonk, ich werde mir mal Deine Beispiele ansehen, vielleicht ist dass ja doch der bessere Weg.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo L.N.,
ich habe hier ein Beispiel, wie du den Trafo umrouten kannst. Die Lok, die vorher gesteuert wurde, wird angehalten. Die neue kriegt den aktuellen Trafostand. Kann aber sein, dass du ihn mal kurz bewegen mußt.
Allerdings geht das mit der Beschriftung nicht. Ansonsten müßte der Wert permanent befragt werden. Das ist nicht gut.

Gruß
  Andy

TrafoRe.mbp

Edited by Andy
korrektur
Link to post
Share on other sites

Ich hätte hier noch eine Möglichkeit, sie ist eine Mischung aus allen bis jetzt vorgestellten Steuerungen. Andy seine Steuerung hat noch einen kleinen Schwachpunkt, es ist im Regler eine Grundgeschwindigkeit hinterlegt. Jedes Mal, wenn die Lok per Schalter gewechselt wird, wird diese Geschwindigkeit bei der neuen Lok gesetzt. Ich habe bei meiner Musteranlage nur einen Regler eingesetzt, mit diesem können alle Blöcke (Abschnitte) gesteuert werden. Ein Block kann immer nur ausgewählt werden (über den gelben Taster auf dem GBS) wenn sich in diesem eine Lok befindet. Wenn ein Bereich gewechselt wird, wird automatisch die vorherige Lok gestoppt, somit sind die gelben Taster auch automatisch Notstopptaster (egal welcher betätigt wird, die aktuelle Lok wird gestoppt). Ein Wechsel zu einem neuen Block erfolgt nur, wenn sich in diesem auch eine Lok befindet.

Analoge Steuerung2.mbp

Schaut es euch mal an…

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo @fzonk,

vor 34 Minuten schrieb fzonk:

Andy seine Steuerung hat noch einen kleinen Schwachpunkt, es ist im Regler eine Grundgeschwindigkeit hinterlegt.

das ist kein Schwachpunkt, sondern so gewollt die reale Anlage hätte genauso reagiert. @Andy hat die Beispielanlage vorher mit mir per PN besprochen gehabt. Diese Funktion soll zB. bei den Streckenabschnitten mit Geschwindikeitsbeschränkung zum Einsatz kommen. Dein Beispiel werde ich aber auch mit in betracht ziehen, da ich mit meinen bisherigen Versuchen fast dreimal so viele Trafos brauchen würde wie geplant.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Wüstenfuchs:

das ist kein Schwachpunkt, sondern so gewollt die reale Anlage hätte genauso reagiert.

Dies sehe ich als sehr riskant an, wenn du Abschnitte hast wo du eine definierte Geschwindigkeit bei Aktivierung haben willst, würde ich dies dann nicht über einen Regler machen, sondern einfach nur einen Taster zum Einsatz bringen, in den du die gewünschte Geschwindigkeit hinterlegst. Ebenso könntest du über den Taster den Zug wieder stoppen, somit hättest du auch den Effekt des zu- und abschalten des Reglers. Optional könnte man noch einen Regler zuschalten, für eventuelle Änderungen der Geschwindigkeit. Dies würde dir einige Regler sparen.

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

An der Stelle sollte man auch mal überlegen ob die 0-100% skalierbar sein sollten (offset+faktor, oder vereinfacht von...bis). Vielleicht kann man dann ja auch mal irgendwann etwas anderes ansteuern als eine Lok.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ehr das jetzt in eine Grundsatzdiskussion über Anlagensteuerung ausartet, möchte ich Euch noch mal die Grundidee meiner gewünschten Steuerung darlegen.

Ich möchte gerne die Anlage genauso im MBS steuern, wie sie von meinen Onkel vor über 30 Jahren geplant wurde. Das heißt es gibt mehrere Stomkreise (Gleisabschnitte) in denen alle sich darin befindlichen Loks von nur einen Trafo gesteuert werden. Zwar befindet sich im Regelfall immer nur eine Lok im Abschnitt, Aber für einige Abschnitte, wie zum Beispiel im Schattenbahnhof, gilt dieses nicht, dort werden die Gleise über Schalter zu oder Stromlos geschaltet. Außerhalb des Bahnhofes waren die zuständigen Trafos auf einen festgelegten Wert eingestellt und wurden in der Regel nicht verändert, auch wenn diese Möglichkeit jederzeit bestand. Heute wird zwar keiner (oder nur verschwindend wenige) eine solche Anlage auf diese altmodische Weise Analog steuern, aber damals war das Standard. Das GBS der Anlage kam übrigens auch ohne Computer aus, unter dem Stellpult war ein Schaltschrank mit Relaissteuerung für die Weichen und Signale.

HG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Hallo L-N.Bär,

auch ich möchte keine Grundsatzdiskussion, denn auch mir ist die analoge Steuerung sehr wohl bekannt. Auch ich hatte früher Anlagen so gesteuert, bei diesen gab es noch nicht mal Relais, es gab einfach nur einen (oder mehrere) Trafo(s), zwischen diesem und den Gleisabschnitten gab es einfache Schalter, mit dem entsprechende Gleisabschnitte zu- oder abgeschaltet wurden.

Ich habe mir noch mal Gedanken gemacht, wie man dies mit dem MBS und dessen Steuerung am besten realitätsnah umsetzen könnte. Dabei ist nun diese Steuerung herausgekommen.

Bild7.thumb.jpg.f3813b494866ada4d2fd1a3e602ac754.jpg

In dem Regler ist über eine Objektvariable (Vsoll) die Grundgeschwindigkeit hinterlegt, der Regler zeigt diese auch an. Über die grünen Taster werden die entsprechenden Abschnitte zugeschaltet oder abgeschaltet. Ich habe für Versuchszwecke die Kreise halbiert, was verschiedene Abschnitte darstellen soll, dies ist durch die rote Linie (virtuelles Gleis) zu erkennen. Wenn ein neuer Abschnitt betreten wird, wird in diesem Beispiel automatisch der Neue zugeschaltet und der Zug kann über den neu zugehörigen Taster gestoppt werden, immer zu erkennen welche Beschriftung einen Loknamen anzeigt. Wenn du nun eine Lok über den Regler direkt steuern möchtest muss einfach nur der entsprechende gelbe Taster betätigt werden. Dazu übernimmt der Regler die aktuelle Geschwindigkeit der Lok und zeigt diese an, egal ob die Lok bereits eine Geschwindigkeit hat oder nicht und du kannst sie ab jetzt manuell steuern. Wenn eine Lok dem Regler zugeordnet ist, aber noch keine Geschwindigkeit hat kann sie nicht über den grünen Taster gestartet werden, aber im Gegenzug kann immer mit dem grünen Taster die Lok gestoppt werden. Um die Verbindung mit dem Regler zu lösen muss der rote Taster am Regler betätigt werden. Der Regler zeigt dann wieder die Grundgeschwindigkeit an und die Lok kann wieder über den grünen Taster gestartet werden. Während eine Lok dem Regler zugeordnet ist, können alle anderen weiterhin über den entsprechenden grünen Taster gestartet oder gestoppt werden.

Die EV ist gleich so erstellt, dass man die Steuerelemente auf der Anlage einfach komplett duplizieren könnte.

Analoge Steuerung3.mbp

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo zusammen,

die letzten Tage habe ich eigentlich ziemlich wenig an der Anlage gearbeitet, da ich für ein anderes Hobby von mir etwas Lobi brauche. Ich möchte mir gerne das neue Model des A7V in der limitierten Edition "Deutsches Panzermuseum" von Cobi zulegen, deswegen habe ich mich als Gärtner bei Tante Vally (Onkel Wüstenfuchs Cousine) verdingt. Hoffentlich bekomme ich das Geld schnell genug zusammen ehr die Ausverkauft sind.

Hier einige Bilder von dem was sich an der Anlage geändert hat:

016.thumb.jpg.48b02482b0e0a46a66778f479884f7dd.jpg

An der rechten vorderen Ecke der Anlage ist ja laut Plan ein Gleisanschluss zur Nachbaranlage, da diese ja nicht existiert habe ich diesen als Baustelle getarnt.

017.thumb.jpg.7a531151fa7e15aaa5680a478c8b2082.jpg

Der Herr am Lf2 Signal (A Scheibe) ist der SiPo, ich habe Ihn nach Opa Fuchs Wolfgang getauft. Wenn ich es hinbekommen bekommt er noch ein Typhon um seine Kollegien Vorschriftsmäßig vor herannahenden Zügen warnen zu können.

018.thumb.jpg.351736bac58e09d7621b3ca4c0fb8ec2.jpg

Neben den Oberleitungsbautrupp ist noch die Signalmeisterei am Arbeiten. Da die Signale noch nicht in Betrieb sind, sind diese mit weißen Holzkreuzen gekennzeichnet.

019.thumb.jpg.e828695174008d5de7a52d6f02f55c1a.jpg

020.thumb.jpg.8ae3019f9207679b7c4b1899dce4c552.jpg

Auf diesen Bildern ist das GBS mit seinen Beschriftungen zu sehen, die ich fast komplett fertig habe.

022.thumb.jpg.438e7d71a526254e6ab2c95ed4a7721c.jpg

Der Baustellenbereich ist durch die Gesperrt Aufkleber extra gekennzeichnet.

021.thumb.jpg.fe3157b2462f828082ba4578ecf3e428.jpg

Außerdem sind im GBS der Hauptschalter und der Notausschalter intrigiert.

023.thumb.jpg.44f49ab543ba32ca452d64236b97d5f8.jpg

Die Gleisharfen der Schattenbahnhöfe sind wie im Orginalplan Halbautomatisch, die roten Taster schalten die Einfahrt, die grünen die Ausfahrt. die Weichentaster zeigen lediglich die Stellung der Weichen an.

024.thumb.jpg.094f6d18e641f5b22f58a0b37008c84b.jpg

Ähnlich funktioniert die Abzweigstelle zum Bypass, die Weichen werden immer Paarweise geschaltet.

Mit meiner EV geht es so langsam auch vorwärts, ich habe versucht mit Hilfe Eurer Vorschläge mir eine Steuerung nach meinen Vorstellungen zu basteln und meine ersten Tests sehen vielversprechend aus. Des weiteren plane ich an die Enden der Bypass-strecke jeweils einen Schattenbahnhof von @Roter Brummer´s Modulen zu setzen um so den Verkehr zwischen den einzelnen Anlagen zu Simulieren. Ich habe nur noch keine genaue Idee wie ich die Zugübergabe per OB-Fernsprecher darstelle, da es im MBS weder ein Telefon noch das passende Geräusch dazu gibt. Mal sehen was mir dazu einfällt.

Und zum Schluss noch etwas Geschichtsträchtiges.B|

Opa Fuchs war passionierter Pfeifen- und Zigarrenraucher. Oma Fuchs hatte uns Kiddis mal erzählt, dass Onkel Wüstenfuchs die Modellbahnanlage von ihnen genutzt hatte um seinen Vater eine Zigarre zum Geburtstag zu schenken. Ich habe mal versucht die "Geschenkverpackung" nachzubauen.:D

Hier das Ergebnis:

025.thumb.jpg.afd9879ab78e44249e765d3d10390216.jpg

Eigentlich war die Zigarre auf einen Langholzwagen verladen, aber sowas haben wir noch nicht im online -  Katalog. Außerdem fehlt die Bewachung, da wir keine passenden Figuren dafür im MBS haben.

KG

L-N.Bär

Edited by Wüstenfuchs
Tippfehler
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo zusammen,

eins meiner Projekte ist vollbracht.

1681498405_WhatsAppImage2020-05-14at20_36_02.thumb.jpeg.6a517adb35835dd3c0491b74603a2086.jpeg

Als ich das Geld zusammen hatte, war Onkel Wüstenfuchs so nett ihn mir gleich zu bestellen. Der Sturmpanzerwagen A7V Nr. 563 "Wotan" wurde Gestern Geliefert und sofort von der '"Schirrmeisterei" / "Inst." Einsatzfähig gemacht. Von den Original lies die Deutsche ( Preußische) Heeresleitung insgesamt 20 Exemplare Produzieren, Das Fahrgestell wurde aber auch für Artillerie Schlepper und Transportfahrzeuge benutzt. Heute ist nur noch ein Original Panzer erhalten der in Australien steht, Vor einigen Jahren wurde im Deutschen Panzermuseum in Munster eine 1:1 Replik des Wotan aufgestellt, der das Vorbild des Modells ist.

Auf der Anlage habe ich jetzt zwei von @Roter Brummer`s Schattenbahnhöfen eingefügt und bin dabei die EV für meinen Schattenbahnhof zu schreiben. Bilder hierzu volgen wenn ich´s zeitlich noch schaffe gegen Heute Abend.

KG

L-N.Bär

Edited by Wüstenfuchs
Tippfehler
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

wie versprochen liefere ich Euch die Bilder zu der Anlage nach.

026.thumb.jpg.b243b3ed73ad8b49c2a2770bfdf1640a.jpg

027.thumb.jpg.a3003578cfa9e841c97b2dbee95aec58.jpg

An beiden Bypassenden befindet sich einer der Schattenbahnhöfe von @Roter Brummer, Keine Angst die sind nicht Leer,

028.thumb.jpg.90c718c57f86a5fc767fd7dcf22746ec.jpg

Einfahrende Züge werden beim verlassen der Anlage ausgeblendet und

030.thumb.jpg.6bf48440da774d4fdb24c94f11dd660d.jpg

die einfahrenden natürlich wider eingeblendet.

Meine EV für den Schattenbahnhof ist nicht ganz so ausgefeilt wie die von @Roter Brummer, beruht aber im großen und Ganzen auf der Schaltlogik der geplanten Relaisschaltung für das GBS der Anlage.

031.thumb.jpg.c25d913cfdf890260891b29223977192.jpg

Ankommende Züge werden vor der Gleisharfe, sofern kein Fahrweg geschaltet ist Zwangsgestoppt.

033.thumb.jpg.d01df1c12517507cb49eb217555c18cf.jpg

032.thumb.jpg.f663bbcfb7814af02a14bbbf993e66d0.jpg

Wie das GBS anzeigt steht in Gleis 401 bereits ein Zug, also nehmen wir Gleis 402.

034.thumb.jpg.c1fa4d7df4d8104ed83fd5001191aea1.jpg

Nach dem betätigen der roten Einfahrts Taste leuchtet diese auf und der wird Fahrweg geschaltet. Ein evtl. vor der Gleisharfe wartender Zug wird durch einen Lockbefehl gestartet.

035.thumb.jpg.505178e220455657d77638f9bb90a2b9.jpg

Im Gleis befinden sich drei Gleiskontakte, der erste setzt beim betreten die Gleisbesetzt Meldung auf Besetzt,

036.thumb.jpg.4f5e35a91052c57b224faf80c3104d22.jpg

Der zweite stoppt bei Betreten mittig den Zug und der dritte setzt die Besetztmeldung nach dem Verlassen wieder auf Gleis frei.

037.thumb.jpg.8e30ec302914239efac35d376dd6d2c0.jpg

Sobald der Zug gestoppt wurde erlicht die rote Einfahrts Taste wider.

Leider kann ich Euch die Ausfahrt noch nicht vorführen, da diese noch nicht richtig funktioniert, ich hoffe aber Morgen den Fehler behoben zu bekommen.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Hallo MBSler,

Da mein Neffe es leider nicht mehr Zeitlich geschafft hat seinen neusten Beitrag zu Posten, Stelle ich den mal für ihn ein. (Bin ja auch der Beste Onkel der Welt.:D) Als hier der neueste Stand seines Projektes.

HG

Wüstenfuchs

 

Hallo zusammen,

nach längeren suchen hab ich den Fehler bei der Ausfahrt gefunden. Eigentlich war es ganz simpel, aber auf die einfachsten Sachen kommt man immer zum Schluss. In mehreren Zügen sind mehrere Loks eingestellt, bzw. besteht der Zug nur aus Triebfahrzeugen, da ich das ziehende Triebfahrzeug allerdings über das Gleis angesprochen habe wurde ein evtl. mit auf dem Gleis stehende gezogene Lok mit gestartet. Und wenn diese gegensätzlich ausgerichtet waren, passierte natürlich nichts.:/ Jetzt Speichere ich in einer Objektvariable das Triebfahrzeug und Spreche es beim Start direkt an, so passieren solche Pannen nicht mehr.

Hier noch einige Bilder vom derzeitigen Baustand und der Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof.

038.thumb.jpg.9c615207e066903161e5389d2e18695b.jpg

So ein ähnliches Schild soll es laut Oma Fuchs auf jeder Anlage gegeben haben. Nachdem es mehrfach zu Unfällen durch Fehlbedienungen gekommen war, wurde von ihren Exmann für jede Anlage ein "Diensthandbuch" (Bedienungsanleitung) geschrieben. Im sogenannten Diensttagebuch musste das lesen des Diensthandbuches durch Unterschrift bestätigt werden, außerdem musste dort die Betriebszeit und und "Besondere Vorkommnisse" Dokumentiert werden. Wer das Diensttagebuch nicht Ordnungsgemäß führte oder Besondere Vorkommnisse, wie Entgleisungen usw., nicht eintrug, wurde mit bis zu 4 Wochen Anlagenverbot bestraft.:o

039.thumb.jpg.2e358c476bea3f3d0b8ae50d37e4be3e.jpg

Diese Schalteranordnung soll der Ersatz für den OB Fernsprecher für die Zugmeldungen werden, für die Ankommenden Züge funktioniert das schon nur für die Abfahrenden muss ich noch die Schaltung bauen. Bei den neuen Schattenbahnhöfen von @Roter Brummer ist ja immer so ein Kippschalter mit Kontrolllampe dabei, schaltet diese auf grün (also ein Zug steht im Ausfahrgleis) fängt die Lampe Zugmeldung an gelb zu Blinken und ein Akustisches Signal ertönt. Durch Betätigung des Kippschalters (Streckenfreigabe) wird dieses wider Ausgeschaltet.

Hier jetzt noch die Ausfahrt aus meinen Schattenbahnhof.

040.thumb.jpg.9259f5623cf00ffc96a2e6e23f7ba8a5.jpg

Bei Betätigung der grünen Ausfahrtaste wird Überprüft ob der Ausfahrblock frei ist, wenn ja wird der Fahrweg geschaltet, der Ausfahrblock reserviert und nach einer kurzen Verzögerung der Zug gestartet.

042.thumb.jpg.0f2995ca7f964f5859ab10299350db8b.jpg

Beim verlassen des Harfengleises setzt der Zug die Schaltung wider zurück,

041.thumb.jpg.639e2a0f6926bcb11d0527d212f0fbb2.jpg

so dass im GBS das Harfengleis wider als Frei angezeigt wird. Allerdings habe ich die Blocksteuerung noch nicht fertig, deshalb bleibt die Anzeige auf Reserviert.

KG

L-N.Bär

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...