Jump to content
Sign in to follow this  
HaNNoveraNer

Texturen verfeinern?

Recommended Posts

Hi

Gibt es eigentlich eine Möglchkeit, eine Textur verlustfrei in der Darstellung zu skalieren/verkleinern, wenn sie wie im Beispiel aufgebaut ist?
Ziel: Ich möchte, daß die Steine nur halb so groß dargestellt werden, aber mit der gleichen Auflösung.

Wie würde man das machen, ohne das FACE nochmal zu halbieren und mit der gleichen Texturgröße 512x512?

aaa.jpg.ca30255bca11a70dd7c734b0351dfb36.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

wenn Du eine Textur selbst in beiden Richtungen halbierst, reduzierst Du die Anzahl der Pixel in der Textur auf 1/4. Da jedes Pixel für sich eine Informationseinheit darstellt (jedes Pixel besitzt seinen eigene Farbe und kann sich somit von den Nachbarpixeln unterscheiden), gehen daher beim Halbieren der Textur in beiden Richtungen 3/4 der ursprüngilchen Pixel-Informationen verloren. Anders ausgedrückt: Die Informationen von 4 Pixeln werden jeweils in einem Pixel vereinigt, indem man normalerweise die Farben der 4 zu vereinigenden Pixel mischt, und können anschließend nicht mehr "auseinanderdividiert" werden. Dadurch wird die Auflösung der Textur zwangsläufig reduziert, was mit einer größeren Unschärfe - bezogen auf die Texturgröße - gleichzusetzen ist. Es ist also nicht möglich, eine Textur "verlustfrei" zu verkleinern.

Wenn Du die Textur, ohne sie selbst verkleinert zu haben, im 3D-Grafikprogramm auf eine Fläche aufträgst, die kleiner als die Textur ist, tut das der Auflösung der Textur keinen Abbruch. Denn im erzeugten 3D-Modell werden nur die Textur-Koordinaten relativ zur ursprüngliechen Texturgröße gespeichert. Und bei der Darstellung des Modells erfolgt die Wiedergabe der Texturfarben auf der texturierten Fläche, indem die Farbe an der relativen Textur-Position auf die Fläche übertragen wird- unabhängig davon, welche ursprüngliche Größe die Textur besitzt. Bildet man also beispielsweise eine Textur der Größe 1024x512 Pixel passgenau auf eine Fläche der Größe 20x10 mm ab, und fährt dann im Nachhinein  mit der Kamera so nah an die Fläche heran, dass die 20x10 mm ein Programmfenster der Größe 1024x512 Pixel exakt ausfüllen, kann man die Tetur wieder in der ursprünglichen AUflösung betrachten. Mit anderen Worten: das Aufbringen einer Textur auf eine Modell-Fläche erfolgt immer "verlustfrei" - bezogen auf die ursprüngliche Auflösung der Textur.

Viele Grüße
BahnLand.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @HaNNoveraNer,

ich bin jetzt zwar nicht der Modellbau Experte, aber ich hatte mich auch schon mal damit beschäftigt. Wenn das jetzt Deine ganze Textur ist und diese genau die Grösse von 512x512 Pixel hat, kannst Du bei Blender im UV-Edding (oder wie das beim Texturieren jetzt hieß) das Texturfeld mit der Tastenkombination String+S skalieren.

HG

Wüstenfuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Wüstenfuchs, @HaNNoveraNer, in Blender genügt nur "S" zum Skalieren.

Wenn du die Grösse ändern willst skaliere die Textur auf die Hälfte in einem Grafikprogramm und verdoppele sie in x und y -  Richtung dann wieder, gleiche Auflösung, halbierte Steine.

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Es handelt sich um eine Multitextur, da wir sowas primär nutzen sollen.
Da funktioniert das mit dem Skalieren der UV Koordinaten leider nicht.

Wenn ich sie auf die Hälfte skaliere sie dann verdoppele, dann gibt es die von Bahnland beschriebenen Verluste.

Also wäre die einzige Möglichkeit, die FACES, auf die die Textur drauf soll, immer kleiner zu machen.
Das ist ein erheblicher Aufwand und man sieht dann meist ein sich wiederholendes Muster bei vielen Texturwiederholungen.

Irgendwie bin ich mit allem nicht so richtig zufrieden.
 

Hier das Beispiel nach dem Vorgehen von Max.
Zoomt man da näher ran, sind die Steine schon sehr unscharf und nicht so wie in dem Bild darüber bei gleicher Größe.

aaa.jpg.ee65904bba2be88a789fb30652375ef3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @HaNNoveraNer,

stimmt bei Multitexturen geht das höchstens in eine Richtung und dass bringt dich hier nicht weiter.

@maxwei, ich habe schon seid Ewigkeiten nicht mehr mit Blender gearbeitet, da bin ich wohl mit der Tastenkombination durcheinander gekommen. Hab´s eben mal wieder geöffnet und es ausprobiert, hast recht auch bei meiner 2.7.x Version ist es S.

HG

Wüstenfuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @HaNNoveraNer,
die Grafikprogramme durchtesten und schauen, ob irgendwo eine 'Schärfen'-Funktion dabei ist, die's bringt.
Manchmal hilft's einfach den Kontrast leicht zu erhöhen.
Das löst das Problem mit dem wiederkehrenden Muster aber auch nicht.
Hier könnte man bei den Steinchen vielleicht den Zauberstab einsetzen, verschiedene Steinchen(gruppen) so 'isolieren' und rotiert, vielleicht leicht skaliert, wieder drauflegen.
Alles in allem - Arbeit!

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

google mal nach Pixplant alternativen da findest Du eventuell kostenlose Programme die das auch können.

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×