Jump to content

Wasser / Seen richtig anlegen


Recommended Posts

Liebe Modellbahnfreunde,

bevor ich mich zerreißen lasse, ja ich habe die Suche befragt. Unter "See" kommt gar nichts, unter "See anlegen" kommt alles was mit anlegen zu tun hat, aber kein See, und beim Stichwort "Wasser" habe ich Jim Knopfs Bastelecke und wie man sich die Weltzeiten anzeigen lassen kann. Ist also für meine Frage eher nicht so geeignet. Nun zur Frage. Ich habe eine recht große Grünfläche und will die mal mit einen kleinen Teich versehen, so mit Campingwagen und Angler usw. Ich habe dazu die runde Wasserfläche aus dem Katalog genommen und die zu einem Ei konvertiert. Drum rum ein wenig Höhe und nun dachte ich das war es. War es aber nicht, Ich habe jetzt trotzt meines niedrigsten Rasters von 10 mm, ganz schrecklich Sägezahnkanten (siehe Screenshot). Ich weiß das es viel besser geht, ich habe da Bilder von 2015 gesehen, also noch mit Uralt Versionen des Programms erstellt. Wie bekomme ich diese Kanten da weg? Buschwerk drum rum, ist auch keine Lösung, weil ich ein paar Meter Badestrand gern hätte und spätestens da sieht man es ja wieder. Bin euch für jede Hilfe Dankbar.

Gruß Thomas

See mit Kanten.JPG

Link to post
Share on other sites

Ja, nach unten lässt das Programm nicht zu. Also Beispiel -5 eingeben ist nicht. Und auch bei kleinen Werten in die Höhe, gibt es die Zacken. Die 10 mm Raster sind einfach nicht Fein genug. Da muss es einen Trick geben. Ich komme aber leider nicht darauf.

Link to post
Share on other sites
5 hours ago, Schwartautom said:

Yes, the program does not allow you to go down. So entering example -5 is not. And even with small values in height, there are the spikes. The 10 mm grids are simply not fine enough. There must be a trick there. Unfortunately, I don't get it.

You can set the height of a plate, and then using height adjust, raise the whole plate 10 mm or so.   then you can lower the plate where you want the water.

Sie können die Höhe einer Platte einstellen und dann mit Hilfe der Höhenverstellung die gesamte Platte um etwa 10 mm anheben. dann können Sie die Platte dort absenken, wo Sie das Wasser haben möchten.

Link to post
Share on other sites

Hallo Schwartautom,

...und wenn die Ränder dann passen würde ich sie noch mit einer besonderen Textur wie Kies oder einer der Felsenvarianten versehen. Dann siehts gleich noch realistischer aus.

Viele Grüße von Koriander (der aktuell auch an einer sehr gelungenen Uferstruktur weilt)

28E50573-A085-4D7C-A6D6-D7DCD1DA5EA2.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Andy:

Fake News

Hallo Andy, ich versteh deine Antwort nicht ganz. Wie gesagt in meiner Programmversion geht es im Höhenmodus nur hinauf. 5 eingeben, geht es 5 nach oben. wieder 0 eingeben, ist alles wieder platt. -5 Eingeben, damit es nach unten geht, geht zumindest bei mir eben nicht. Und selbst wenn, ich sehe da auch dann keine Möglichkeit die Sägezahnkanten aus dem Wasser zu nehmen. Ich habe Versucht im Höhenmodus bei den Kanten immer wieder ein Stück weniger einzugeben. Dann löst sich irgendwann die Kante auf, nur um direkt daneben neu zu entstehen.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Curt84328:

You can set the height of a plate, and then using height adjust, raise the whole plate 10 mm or so.   then you can lower the plate where you want the water.

Sie können die Höhe einer Platte einstellen und dann mit Hilfe der Höhenverstellung die gesamte Platte um etwa 10 mm anheben. dann können Sie die Platte dort absenken, wo Sie das Wasser haben möchten.

O je, das ist doch aber ein Schritt den man gleich zu Anfang hätte machen sollen? Meine U Platte besteht aus 6 aneinander gelegten Platten. War eben noch einmal im Programm, das mit dem Anheben erschließt sich mir nicht. In einem Community eigenen Youtube Video wird der Höhenmodus so beschrieben. Auf Höhenmodus gehen und die Punkte markieren, dann einen entsprechenden Wert vergeben und schon ist da ein Berg oder ein Wall. Gruß Thomas

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Schwartautom:

-5 Eingeben, damit es nach unten geht, geht zumindest bei mir eben nicht. Und selbst wenn, ich sehe da auch dann keine Möglichkeit die Sägezahnkanten aus dem Wasser zu nehmen.

Na gut, nach unten nicht, sondern nur absolut. Weiß auch nicht, warum, vielleicht geht's ja in V6. Aber wie Du schon gesagt hast, löst es das Problem mit der Glättung (das wäre der Suchbegriff gewesen) sowieso nicht.
Da gibt es seit Jahren Debatten und Du wirst herausfinden, dass Geländegenerierung/-bearbeitung nicht unbedingt die Stärke/Aufgabe des MBS ist.
Es gibt da viele Threads, sogar einen recht aktuellen. Es gibt aber auch Tutorials im Videobereich, wie man sich mithilfe von Gleisen und deren automatischer Höhenanpassung behelfen kann. Ansonsten bleibt eben noch die Möglichkeit des Exports, Graustufen/CVS-Bearbeitung im Grafikprogramm und Reimport. Je nach Winkel bleibt's aber trotzdem immer etwas zackig, weil gerade hier die Farbunterschiede der Landschaft besonders stark sind und das Auge hier unnachgiebiger wahrnimmt.
Ich habe die Möglichkeiten hierbei auch schon oft verflucht, insbesondere beim Ausschneiden von schräg stehenden Tunnellöchern. Und mein Flüßchen hat ebenfalls das Problem. Es findet sich hier keine ordentliche Antwort, weil es keine gibt.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Vielleicht solltest Du es der Einfachheit wie folgt machen:
Kompletten Seebereich mit Umgebung auf eine Höhe bringen.
Dort, wo der See hin soll, um den Rand Schienen legen. Ist mit flexiblem Biegen ja einiges möglich.
Diese Rundstrecke tieferlegen.
Gelände anpassen bei den Schienen wählen. Vielleicht etwas breiter machen als 8,7 m.
Jetzt kannst Du den gesamten Innenbereich des Sees absolut tiefer legen.
Du hast zwar jetzt überall den gleichen Absenkungswinkel zum See, aber mit der Technik kannst du auch andere Bereiche etwas flacher machen.
Jedenfalls ist es jetzt nicht mehr so zackig.

Eine andere Möglichkeit bietet sich jetzt ja mit der erweiterten Punktauswahl. Man wählt die Punkte so, dass in der Mitte ein großer grüner Bereich ist (der See). Dann wählt man so, dass die Ränder gelb und rot werden. Und dann zieht man alle mit der Shifttaste nach unten. Dürfte auch nicht sehr zackig werden.

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb JimKnopf:

Moin Thomas,

du kannst da wo dein See sein soll ein Loch in der Bodenplatte machen und eine neue dicke Bodenplatte darunter legen. 
Gruß Axel 

Das mit den Löcher Bohren, so weit bin ich leider noch nicht. Meine Bahnsteigunterführungen gehen auch nicht runter sondern sehen zur Zeit noch aus wie mit Beton verfüllt. Ich werde eure Tipps aber ausprobieren.

Link to post
Share on other sites

Tja, die besten Ergebnisse bekomme ich tatsächlich, wenn ich das Wasser ganz klassisch als Textur drauf male. Ist dann zwar nicht Animiert, aber was soll´s, das ist eine Modellbahn. Löcher habe ich jetzt drauf, es funktionierte nicht wegen dem Häkchen "Boden und Seitenwände", in der Platten Einstellung. Vielen lieben Dank euch allen. Ich freu mich auf Version 6, dann wird mein Ablaufberg in Betrieb genommen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Schwartautom

Wenn Du eine Fläche mit den Welle haben willst geht es schon feiner , dabei sollte die Größe nicht zu Groß auswählen , auch bei den kleinsten Raster 10 mm .

Hier sollte man mehrere Stücke einsetzen für das Wasser ( Wassereffekt ) , die sollten aber nicht überlappen  - das sieht man in der Nahansicht ! 

Der Randbereich am Wasser sollte ebenfalls kleinere Stücke besitzen - ausprobieren / Grundplatte muss innen ausgeschitten sein ( auch wenn kantig ist ) .

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

euer Problem besteht darin, dass ihr keinen Tiefgang im Wasser habt, sondern die Wasseroberfläche auf Höhe 0, oder wie vor eingestellt auf +0,1mm liegt. Wenn ihr die Wasserfläche etwas anhebt, sind die Ecken so gut wie weg.

Kann man sich im Modul "MiniMax #06 Gerade mit Brücke" (19983FCA-2629-4AAB-A3F3-87A511DF27A2) ansehen.

562353895_MBSV6008.thumb.jpg.577d4ab780e692567aa18c70334fadf0.jpg

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,
das liegt aber auch am 'tieferlegen', bzw. am Hochziehen eines Gebirges. In Deinem Beispiel hast Du einen sanften Anstieg. Da geht's. Das würde bei meinem Campingplatz wahrscheinlich helfen. Aber auf der anderen Seite nicht so. Das wiederum ist beim See oben gelungen. Bei einem anderen Flüßchen in meiner Anlage ist es noch wesentlich krasser. Da kann ich mich aber nicht mehr erinnern wie ich ihn angelegt habe. Mal sehen, mit V6 muß da sowieso noch etliches schöner gemacht werden, auch wenn beim Terraforming da nix Neues dabei ist. Aber es gibt dann gute Gründe die Anlage nochmal in die Hand zu nehmen.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Meine Lösung sieht jetzt so aus. Ist aber rein als Textur gemalt. Ufer ein wenig hoch. Die Bilder zeigen immer den gleichen See, aus verschiedenen Blickwinkeln. Beim Ufer drum rum, mit dem Gestrüpp, da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Schade das es nur eine Weide gibt, aber da lässt sich auch schon eine Menge damit machen.

07.jpg

08.jpg

11.jpg

 

13.jpg

Edited by Schwartautom
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...