Jump to content

V6, neueste Version


Recommended Posts

Hallo

Habe mir etwas die neue Version angeschaut. Sieht soweit gut aus. Komme aber mit dem Schienenverlegen, vor allem in Steigungen und Kurven noch nicht zurecht. Finde das vorrausgesagte oder auch angesagte, sogenannte "Krümmen oder "Biegen" des Gleises in vertikaler Richtung nicht.

MfG

Morsdorf

Edited by Morsdorf
Link to post
Share on other sites

Hallo Reiner ( Morsdorf )

Glaube , dass Neo daran noch eine Lösung finden wird und daran arbeitet .

Für mich habe ich diese Lösung gewählt - siehe Bilder ......

Screenshot_6.thumb.jpg.804008b09ec9adfa490f5975fcfc67b3.jpg

Anfang ein Gleis anklicken - man sieht am jedem Ende ein " Dreieck " und ein " Pluszeichen " 

Screenshot_7.thumb.jpg.6f5b4d124e321c8b0724f103ea2ba1ac.jpg

Sobald Du mit der Maus auf eines der " Pluszeichen " kommst wird es Grün - damit setzt man ein neues Gleis im Anschluß

Screenshot_8.thumb.jpg.54cb25c010b26ea3c9add4fe50e736b4.jpg

gleiche gild auch bei einen der Dreiecken - ab hier muss man nochmal darauf klicken , es kommt ein Viereck und das Gismo bezieht sich auf dem Viereck 

Screenshot_9.thumb.jpg.79a27b50442d45eb477845a7b322d5aa.jpg

wieder mit der Maus darauf führen wird es Gelb mit dem Gismo 

Screenshot_10.thumb.jpg.88a466d65980043dd668a17dd0599a75.jpg

Mit dem " Pluszeichen " habe ich ein neues Gleis erzeugt ,

Screenshot_11.thumb.jpg.2b0225a55db51be14f4206a21eb521b2.jpg

das ich manuell auf 10 m ( 1 : 1 ) geändert habe , das es nicht zu lang ist für die Demo 

Screenshot_12.thumb.jpg.883dfb6f59031329141621889eee93d0.jpg

wieder auf das " Pluszeichen " weitere Gleise erzeugen 

Screenshot_13.thumb.jpg.19d8cceb0fafc7850f5f850379476b91.jpg

Die Gleisrichtung liegt in Y-Achse , somit ändere ich die X-Achse ( als Beispiel um besser zu erkennen ) x = 2° ( Grad ) 

Screenshot_14.thumb.jpg.83063c540fe73dd361db99101aa0f292.jpg

das nächste Gleis ebenfalls um X = 2° + 2° ; also dann um X = 4°

Screenshot_15.thumb.jpg.e544dbbc1d4013046c74023b762d7f8d.jpg

bei den nächsten wieder X = 2° mehr   .......    2° + 2° + 2° + 2°    = x  ....... X = 8°

Screenshot_17.thumb.jpg.711404353013067d4a634bef93c2bfd0.jpg

zurück zu den zweiten Gleis hebe ich in Z-Achse des Gleis ein wenig hoch 

Screenshot_18.thumb.jpg.10697cfa68d48e8921e62b29c480737b.jpg

man merkt das es eine Verbindung hat , das " Pluszeichen " an dieser Stelle geht weg - habe gezeichnet die Differenz des Gleises am anderen Ende

Screenshot_19.thumb.jpg.19546781dd9c6a49d9a0a7be8b64b406.jpg

das mache mit den anderen Gleise genau so weiter 

Screenshot_20.thumb.jpg.ed6e7d4e744bd8abe8c44c0892b0cce8.jpg

Am Ende habe ich eine verbundene Steigung , gehe ich mit dem " Pluszeichen " ein weiteres Gleis an , so wird es die gleiche Einstellung übernehmen ( Steigung )

oder in ( Neigung )

Screenshot_21.thumb.jpg.e226c6c483231155a3b90b8434e95a26.jpg

 

So sieht von der Seite aus , hier sollte das Gleis mindesten die Länge des längsten Fahrgestell des Modell haben .

Es sieht jetzt sehr stark geknickt aus , das liegt daran das die X = 2° zum nächsten zu groß ist - aber für die Demo im Bild gut erkennbar .

Ich wählte eine Gradzahl von " 0,1° " , die Steigung oder Neigung habe ich bei " 1,5° " aufgehört ( man kann noch bis " 2,0° "  , höher würde ich nicht mehr gehen ) .

Mit der geringe Gradzahl hat man eine samfte Biegung in der Höhe ( Gleis gerade ) - für den Bogen geht es viel einfacher ( Wendekreis - Spirale ) .

 

Hoffte ich konnte Helfen , ob das es ist was Du meintes !

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 6 Stunden schrieb Morsdorf:

Finde das vorrausgesagte oder auch angesagte, sogenannte "Krümmen oder "Biegen" des Gleises in vertikaler Richtung nicht.

welches vertikale Biegen meinst du? In V6 gibt es jetzt neu das Verwinden entlang der Gleislänge, meinst du das?

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb h.w.stein-info:

Hoffte ich konnte Helfen , ob das es ist was Du meintes !

Viele Grüße

H:xnS

Hallo Hans

Vielen Dank für Deine freundliche Hilfestellung. Das von Dir beschriebene zeigt eine Steigung an. Die Rede ist aber von einer Verwindung. Steigung mit einbegriffen. Die kann ich leider nicht finden. Verwindung ist eine sogenannte Drehung, Neigung oder auch Torsion des Gleises, eines Rohres, Stabes oder auch eines Profils eines Winkeleisens oder Stahlträgers

220px-Torsion_of_an_angle_steel1.JPG

Edited by Morsdorf
Link to post
Share on other sites

Hallo Neo

So wie ich Hans geantwortet habe, so ähnlich möchte ich das auch bei Dir tun. Ich komme da noch nicht zurecht oder finde das Ganze nicht. Bei einer Verwindung verstehe ich eine sogenannte Torsion, Neigung oder auch Krümmung des zu behandelten Objekts. Keine paralelle Begleitung eines vorhandenen Gleises. In diesem Fall handelt es sich um das Gleis, gerade oder gebogen. Ich denke daß man bei einer Verwindung das Gleis stufenlos und ohne Knick biegen, drehen oder neigen kann, auch in der Höhe. ( z-Achse ) Also flexibel. Das verstehe ich unter Verwindung ( Torsion ). Das habe ich in meinem ersten Kommentar gemeint. Ich habe das in den Vorgängerversionen schon öfter realisiert, aber nur stückchenweise und mit sehr viel Arbeits - und Zeitaufwand. Siehe meine Neigetechnik.  Ich nehme an daß Du jetzt besser verstehen kannst was ich gemeint habe.

MfG

Morsdorf

220px-Torsion_of_an_angle_steel1.JPG

Neigetechnik, 9, Kurve. Züge mit 6 Grad Neigung, rechts und links.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo, Götz u. Brummi

Ich habe das Ganze mal jetzt ausprobiert und nach dem Video von Götz und Brummi bin ich jetzt etwas schlauer geworden. Vielen Dank für die Aufklärung. Die Gleiswendel konnte ich nachbauen. Perfekt bis auf die anzudockenden Gleisgeraden. Da sieht man unten den Knick noch zu sehr. Ich habe mir beim oberen Ende einige kurze Gleisstücke eingebaut und um jeweils etwa 0,5 Grad bis zur Waagerechten genau ausgerichtet. Dann klappt es wunderbar. Eine Steigung ist jetzt, nach meiner Meinung, sehr gut zu realisieren, Was ich aber noch nicht hinbekommen habe ist die Neigung des Gleises. Jede Kurve bei der DB hat eine Neigung mit oder ohne Steigung. Gibt es da eine Möglichkeit das zu realisieren? Frage. Kann ich das Gleis verwinden so wie das im Video auch mit dem Zaun zu sehen ist?

MfG

Morsdorf

 

Gleiswendel, oben ohne Knick, unten mit Knick.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Morsdorf,

vor 5 Minuten schrieb Morsdorf:

Frage. Kann ich das Gleis verwinden so wie das im Video auch mit dem Zaun zu sehen ist?

selbstverständlich, hast du die Schritte, die du im Video siehst, denn mit deinem Gleis wiederholt?

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

Morsdorf bezieht sich auf die neue Verwindungsfunktion, siehe sein letztes Bild aus diesem Beitrag:

Er möchte das, was Brummi mit dem Zaun im Video angestellt hat, auch mit seinen Gleisen tun, was problemlos möglich ist.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Neo:

Er möchte das, was Brummi mit dem Zaun im Video angestellt hat, auch mit seinen Gleisen tun, was problemlos möglich ist.

Hallo Neo,
das ist richtig. Ich bin in den Posts davor schon hängengeblieben, als von Neigung die Rede war.
Wenn das alte flexible Biegen eine Verwindungstransformation in der x/z-Ebene war, dann kommt mit der neuen Funktion eine Verwindungstransformation in der y/z-Ebene dazu.
(Dazu gehört auch der Zaun.) Beide sind kombinierbar. Die dritte im Bunde, die Transformation in der x/y-Ebene (die Neigung) geht halt nur steif, nicht als Verwindung.
Ich denke, so ist es hoffentlich halbwegs korrekt ausgedrückt.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo

Nun habe ich einmal kurz die Verwindung herausgefunden. Ist wirklich ganz einfach zu realisieren. Man muß nur darauf kommen. Alles Neue scheint am Anfang kompliziert auszusehen, ist es hier aber wirklich in diesem Fall nicht. Jetzt ist mit den Gleisen soweit alles machbar und man könnte das Thema abschließen bis auf eine wichtige Sache. Das Gleis müsste  man z.B. in einer geraden Steigung oder auch Kurve durchbiegen können, dann an den beiden Enden einen sanften Übergang bekommen. Vielleicht bringt uns es das in der nahen Zukunft, was ich mir noch wünsche. Die Verwindung ist hier eine tolle Sache und werde mal sehen was man damit noch alles machen kann. Mir fallen da schon einige wichtige Sachen ein.

MfG

Morsdorf

Gleisverwindung, grob dargestellt.jpg

Gleisanstellung.jpg

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...