Jump to content

Welche Geschwindigkeiten fahrt ihr so?


Recommended Posts

Hallo Modellbahnfreunde,

ich persönlich finde das reale Geschwindigkeiten, auch auf Maßstab richtig umgerechnet, auf einer Anlage immer viel zu schnell aussehen. Mich würde mal interessieren wie bei euch die Geschwindigkeiten eingestellt sind. Bei mir sieht es so aus: auf feier Strecke und freier Fahrt 50 km/h, da ich keinen ICE Verkehr habe ist das auch die Höchstgeschwindigkeit auf der Anlage. D-Züge, Schnellzüge und Güterzüge werden an Unterwegs-Stationen (wo die Bummelzüge halten) automatisch auf 30 km/h abgebremst und sobald sie Station passiert ist wieder auf 50 km/h beschleunigt. 30 km/h gilt auch ab Vorsignal "Halt erwarten". Alle Züge die irgendwo halten, gilt ab Bahnsteig 20 km/h, so das sie komfortabel zum stehen kommen und nicht in den Bahnhof hineinrasen.

Gruß Schwartautom

Link to post
Share on other sites

Hallo,

meine bisherigen Anlagen sind in H0 und mit Fleischmann-Gleisen aufgebaut. Durch die engen Radien der Kurven sehen natürliche Geschwindigkeiten nicht gut aus. Daher nehme ich als Richtwert etwa 2/3 der echten Geschwindigkeiten und habe dadurch auch die Möglichkeit die Werte für Beschleunigung und Bremen freier bestimmen zu können.

 

mfg

Michael

Link to post
Share on other sites

Hallo Schwartautom und Michael 

Man muss auch davon ausgehen , das nicht alle die gleiche Höchstgeschwindigkeit haben . Hier muss auch die Bedingung der jeweiligen Lok bzw. Zug die Höchstgeschwindigkeit begrenzen . Aber das ist halt nur für die jenige Mitglieder interessant die Wert legen nach Vorbild .

Wie man die Bedingung hierfür macht mit der Begrenzung der Geschwindigkeit kann ich leider noch nicht sagen - bin auch noch daran heraus zu finden , wie man es lösen kann .

Viele Grüße

H:xnS

Link to post
Share on other sites

Most Model Railroads are on at least a 20 to 1 reduction from the prototype of better, with 1 mile actual being around 3 feet.  a speed of 128 km per hour being reduced to 7 km per hour scale.  it is applicable in my opinion to reduce speed by a factor of 20 to get reasonable speed.

Die meisten Modelleisenbahnen sind auf mindestens eine 20 zu 1 Reduktion vom Vorbild der besseren, mit 1 Meile tatsächlich rund 3 Fuß. eine Geschwindigkeit von 128 km pro Stunde wird auf 7 km pro Stunde Maßstab reduziert. es ist meiner Meinung nach anwendbar, die Geschwindigkeit um einen Faktor 20 zu reduzieren, um eine angemessene Geschwindigkeit zu erhalten.

Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich will meine Züge geniessen beim Fahren und nicht schnell vorbeihuschen sehen. Das ist ja auch eine Frage der Anlagengrösse.
Sind Paradestrecken von 10 m vorhanden, kann man die Züge auch mal schnell fahren lassen. Aber wer hat das schon ? Im übrigen orientiere ich mich nicht an der im Original als Leistungsparameter ausgewiesenen Höchstgeschwindigkeit eines Triebfahrzeuges,  sondern an der Umlaufzeit eines Zuges von seinem Ausgangspunkt bis dorthin zurück.  Man kann ja einiges an "Fahrzeit" tricksen, in dem man Standzeiten in Schattenbahnhöfen nutzt oder auf unsichtbaren Gleiswendeln die Geschwindigkeit gezielt verlangsamt. Es ist also für mich schon ein Unterschied, ob der theoretisch schnellst  fahrende Zug, z.B. der ICE, seine "Runde" ohne Zwischenaufenthalt in einer oder in anderthalb Minuten beendet hat, wohlgemerkt immer abhängig von der Streckenlänge. Nur so als allgemeine Orientierung halte ich Geschwindigkeiten von 120 km/h auf Hauptstrecken für Fahrzeuge, die das auch im realen hergeben, für ausreichend und für Nebenstrecken mit gewöhnlich leistungsschwächeren Triebfahrzeugen befahren sollten 50 km/h ausreichend sein. Man sollte auch nicht ganz vergessen, dass für das menschliche Auge ein auf den Betrachter zufahrender Zug scheinbar schneller wirkt als ein wegfahrender mit gleicher Geschwindigkeit. Kurze Züge in Kurven wirken wiederum optisch in vom  Betrachter nach innen gekrümmten Kurven schneller als lange Züge bei gleicher Geschwindigkeit. Über solche "Phänomene" lässt sich breit diskutieren. Generell sollte bei Zuggeschwindigkeiten die persönliche Ästhetik im Vordergrund stehen. Ein eine Steigung hinaufschnaufender Dampfzug mit 30 km/h wirkt für mich ehrlicher als wenn er dies mit 80 km/h  auf gerader Strecke vollbringt.

Gruß

streit_ross

 

 

Link to post
Share on other sites

Hello again, da meine Anlage, leider nur virtuell ca. 110 X 60 m misst, sind meine Paradestrecken natürlich etwas länger. Die Anlage ist jedoch in der Epoche III angesiedelt und daher sind die Höchstgeschwindigkeiten meiner Züge im allgemeinen bei regionalen Triebwagengarnituren auf 40 km/h, bei Personenzügen auf 60 km/h und bei Güterzügen mit 50 km/h begrenzt. Im Rangierbereich 5 - 10 km/h. Die Tramway fährt 20 km/h. Ich benütze dabei Verzögerungswerte bzw. Beschleunigungswerte von 0,2 - 0,5. Dies ermöglicht mir durch das setzen von nur einem Gleiskontakt und dementsprechenden Bedingungen wie, Fahrzeug = oder Geschwindigkeit = > < usw. mit einmaliger Verringerung der V-max auf 5 km/h auf einem Stopp+Go Gleis dann entgültig zu stoppen und auch wieder langsam anzufahren. Der Gleiskontakt ist dann natürlich relativ weit vom Endpunkt entfernt. Parallel werden auch gleich die Weichenstrassen, Gleisbesetzmeldung usw. gestellt. Bleibt also in der EV sehr übersichtlich. 

LG  Atrus  

Link to post
Share on other sites

Hallo Schwartautom,

ich baue zwar keine Anlagen, aber ich sehe beim Anlagenbau folgendes Problem:
Die Modelle entsprechen zwar dem Maßstab aber (meistens) die Distanzen zweier Orte nicht. Wenn ich vom Maßstab H0 ausgehe, so entspricht 1000m real immerhin noch ca. 11,5m auf der Anlage. Da z.B. ein ICE nicht gerade an jeder Milchkanne anhält, müßte schon für eine kurze ICE Strecke von "nur" 20km die Modellanlage 230m lang sein... und da wird es schon etwas aufwendiger den Zwischenraum zu füllen. Würde ich Anlagen bauen, wäre dieser Gesichtpunkt sicherlich etwas Wesentliches in meiner Betrachtung... ansonsten gilt... es muß für Dich gut aussehen...

Gruß
EASY 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...