Jump to content

Recommended Posts

Hallo Hubert,

die LOD-Stufen stehen in keinem linearen Verhältnis zueinander, d.h. wenn die Stufe 0 aus sehr vielen Polygonen besteht, impliziert das nicht, dass auch die letzte Detailstufe viele Polygone besitzen muss. Bei der letzten Detailstufe geht es nur darum, die Silhouette nachzubilden, die nicht von den Polygonen der ersten Detailstufe abhängt.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Neo:

letzten Detailstufe

Das soll dan LOD2 sein. Das ist naturlich viel einfacher. ein kubus or oder so.

Ich habe diesen Beitrag gepostet, weil ich es mit Franz 'Arcade-Modell aufgrund der Größe des Modells und nicht so sehr wegen der Details sehr schwierig fand, von 15000 auf 5000 zu wechseln. Und wenn ich nicht verstehe, wie die relative Größe des Modells bestimmt, wann das Modell vom Hauptmodell zu LOD1 und zu LOD2 übergeht, erklären Sie es bitte noch einmal.
(denn wenn ein größeres Modell später "springt", ist es natürlich einfacher einzustellen, weil unsere Augen gleich bleiben)

Ein größeres Modell mit 15000 Polygonen und weniger Details ist schwieriger anzupassen als ein kleines Modell mit 15000 Polygonen und mehr Details.

Und dann kann man sagen, dass man zusätzlich zu einer LOD1 eine LOD2 hinzufügen muss, um immer noch die 5000 zu erreichen, aber ich glaube, dass die LOD1 das wichtigste ist, um schnell eine Polygonreduzierung zu erreichen. (Ich glaube, niemand bemerkt eine LOD2)

Es wäre ideal, wenn die Reduzierung auch relativ zur Größe des Modells bestimmt werden könnte. (ein Gedankengang, weil ich nicht weiß, welche Art von Arbeit nötig wäre, um es in das MBS-Programm zu schreiben.

respectvol

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites

Hallo Hubert,

vor 19 Minuten schrieb hubert.visschedijk:

aber ich glaube, dass die LOD1 das wichtigste ist, um schnell eine Polygonreduzierung zu erreichen. (Ich glaube, niemand bemerkt eine LOD2)

es ist genau umgedreht. Die wichtigste Stufe ist LOD 2, denn es sind die vielen hunderte/tausende Modelle im Hintergrund, die Performance kosten. LOD 1 sollte lediglich feinste Details aus LOD 0 entfernen. Zwischen LOD 1 und LOD 2 kann es ruhig einen größeren Sprung geben.

vor 21 Minuten schrieb hubert.visschedijk:

Es wäre ideal, wenn die Reduzierung auch relativ zur Größe des Modells bestimmt werden könnte.

Das passiert bereits. Eine Umschaltung der LOD-Stufen basiert auf der Größe des Modells auf dem Bildschirm.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Neo:

es ist genau umgedreht. Die wichtigste Stufe ist LOD 2,

Als Modellbauer meinte ich, einfacher an zupassen. 

 

vor 14 Minuten schrieb Neo:

Das passiert bereits. Eine Umschaltung der LOD-Stufen basiert auf der Größe des Modells auf dem Bildschirm.

Wunderbar.

"Ein größeres Modell mit 15000 Polygonen und weniger Details ist schwieriger anzupassen als ein kleines Modell mit 15000 Polygonen und mehr Details" (sic)

Dann bleibt das ein bisschen unbeantwortet, denke ich. 

Das mag aber daran liegen, dass ich für Ihre Antworten immer den Übersetzer brauche und Sie bereits geantwortet haben, aber der Übersetzer sagt nicht, was Sie erklären möchten. Und umgekehrt. Er übersetzt nicht, was ich sagen möchte ...

 

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...