Jump to content

Baumbergebahn - Feedback zur Planung meiner Gartenbahn erwünscht


Recommended Posts

Guten Abend, 

auf diesem Wege würde ich gerne um Feedback zur Planung meiner Gartenbahnanlage "Baumbergebahn" bitten. Ich habe das 3D-Modellbahnstudio zum ersten Mal benutzt, daher bin ich mir bei einigen Punkten noch unsicher. 

Anlage

Die Anlage soll im hinteren Teil unseres Gartens entstehen. Die Größe der Anlage ist daher vom Garten diktiert und beträgt ca. 9 Meter mal 4,5 Meter, wobei der hintere Zaun schräg verläuft. D. h. im linken Bereich ist die Anlage nur 3,30 Meter tief, im rechten 4,50 Meter. Als Gleise möchte ich PIKO-Gleise verwenden. Thematisch soll es sich um eine Anlage aus der Epoche III handeln. 

Gleisverlauf

Nahezu alle Gleispläne, die ich gefunden habe, beziehen sich auf H0. Als Gartenbahner habe ich hier das Problem, dass ich nicht ohne Weiteres mit vielen Ebenen und Schattenbahnhöfen arbeiten kann, zudem bin ich durch den Maßstab 1:22,5 recht limitiert. Ich wollte gerne zwei Bahnhöfe und einen Industrieanschluss auf der Anlage unterbringen. Zentrales Element soll aber der Kreisviadukt sein, auf dem man die Modelle schön von allen Seiten betrachten kann. Im linken Bereich soll es daher eine "Hochebene" geben, die 20cm erhöht ist. Beim rechten Bahnhof könnte ich mir noch vorstellen, dass der Lokschuppen irgendwann mal durch eine kleine Drehscheibe davor ergänzt wird. 

Fragen

- Ist die Anlage "technisch" korrekt geplant oder sind mir irgendwo Schnitzer unterlaufen? Im rechten Bahnhof werden mir drei Gleise als nicht korrekt verbunden angezeigt, was ich mir nicht so recht erklären kann. Die Durchfahrtshöhe unter dem Viadukt könnte zudem etwas zu gering sein, evtl. müsste man hier noch einen Tunnel oder eine andere Brücke vorsehen.

- Ist die Anlage einigermaßen fachlich korrekt? Ich möchte keinen 100%-Realismus anstreben, der Spielspaß und die Optik sollen im Vordergrund stehen. Wenn ihr hier aber Tipps habt, wie ich mit einfachen Kniffen noch ein wenig mehr Realismus hineinbringen kann, wäre ich dankbar. Z. B. war ich mir bei der Platzierung der Signale recht unsicher. 

- Habt ihr sonst noch Anmerkungen oder Vorschläge?

Die Anlage sollte unter Baumbergebahn-2021-04-07 (AF2B4FE2-0D7E-44D3-AE0D-9B4E6490C235) zu finden sein.

Vielen Dank!

-Matthias

Baumbergebahn-1.jpg

Baumbergebahn-2.jpg

Baumbergebahn-3.jpg

Baumbergebahn-4.jpg

Baumbergebahn-5.jpg

Baumbergebahn-6.jpg

Baumbergebahn-7.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Matthias

Meine ersten paar Gedanken dazu:

- Die Bahnhofsgleise sind sehr kurz für die dargestellten Züge. Entsprechen diese den längen die du in echt hast? Wenn ja, wirst du zumindest beim oberen Bahnhof Probleme bekommen, wenn du den ersten Zug nicht perfekt im Gleis platzierst, wirst du mit dem zweiten bei der Ein- oder Ausfahrt anecken. Ich würde für mindestens einen Wagen mehr Platz planen als du fahren willst. Einfachste Möglichkeit bei diesem Layout die Bahnhofsgleise zu verlängern, währe die Bahnhöfe mehr Diagonal zu planen.

- Durch die Diagonale Strecke in der Mitte entsteht ein Kurzschluss. Um diesen zu vermeiden müsstest du da entsprechend ein Kehrschlaufenmodul einbauen.

- Die geraden Rampen vorne und hinten sind doch etwas langweilig im Kontrast zum Wendel im Zentrum. Ausserdem nimmt dir die erhöhte Rampe im Vordergrund etwas die Wirkung des Wendels.

- Ich würde den Wendel oben am anderen Ende des Bahnhofs starten und auf die vordere Rampe verzichten. Damit nimmst du auch gleich den Kurzschluss/Kehrschlaufenmodul raus: etwas weniger was kaputt gehen kann. ;)

- Die Hintere Rampe würde ich dann auch etwas interessanter gestalten als eine Gerade. Diese ist eventuell auch etwas steil? Kann ich nicht beurteilen, da ich nichts dergleichen real besitze. Das gleiche bei der Durchfahrhöhe im Wendel, bleibt nichts anderes als messen.

- Die nicht verbundenen Gleise: Das passiert wenn du Gleise neigst, dann passt das nicht mehr sauber zusammen. Wie in echt kannst du da die Gleise einfach passend machen ;) Über die Gizmos an den Gleisenden zurechtbiegen.

Das wichtigste am ganzen: Bietet dir das Layout was du willst? Hast du genügend Fahrspass? Solange du am Planen bist, kannst du problemlos duzende Varianten durchprobieren. Sobald du anfängst zu Bauen ist das mit viiiiel Aufwand verbunden. :) 

Gruss

Sintbert

Link to post
Share on other sites

Hallo @scaronthesky

mir gefällt dein Konzept ausgesprochen gut. Weil es viel Raum für Reise-Geschichten lässt. 
Kinder werden diese Bahn lieben!

Bei den Signalen kannst du kräftig abspecken (wie du schon vermutet hast)
Und wenn du möchtest, dann helfe ich dir, das ganze Gleisbild glatt zu ziehen. Ich habe da ein paar Kniffe, die helfen könnten.

Die Durchfahrthöhe beim Wendel ist viel zu gering, da hast du recht. Du wirst einen größeren Höhenunterschied zwischen den beiden Etagen benötigen.

Wenn du die letzte Weiche am Betriebswerk gegen die gespiegelte Version tauscht, hast du dort einen Schlenker weniger in der Gleisführung. Und du kannst die Einfahrgleise in den Schuppen weiter auseinander ziehen.

722259492_BaumbergbahnBWWeiche.thumb.jpg.0fdf37ae5fad6a1f0cb822b1d70065ca.jpg

 

Ich bin sehr gespannt, wie das weiter geht.
Götz

Edited by Goetz
Bild hinzugefügt
Link to post
Share on other sites

Ich habe nun eine aktualisierte Version hochgeladen. Ihr findet sie unter der Content-ID: FE992D7C-E969-42E7-AC3B-A055B5891509. 

Wesentliche Änderungen: 

  • Linken Bahnhof auf 25 cm über Anlagen-0 erhöht (vorher: 20cm)
  • Viadukt nach links verschwenkt; die Züge unterqueren die Strecke nun weiter unten. Die Durchfahrtshöhe von 20 cm passt für meine Loks meines Erachtens nach. Diese sind 15cm hoch. 
  • Bahnhofsgleise links verlängert. Die BR 80 und die drei Lokalbahn-Waggons passen nun gut auf die Gleise. Die 3D-Modelle sind zudem alle jeweils 4cm länger als meine Piko-Modelle.
  • Bahnhofsausfahrten links unten und rechts oben anders gestaltet, um die Länge der Rampen zu erhöhen. Bedingt durch die größere Höhe des linken Bahnhofs ist jetzt die vordere Rampe die steilste. 
    • Viadukt: 25 cm Höhenunterschied auf 765 cm = 3,27 Prozent
    • Vordere Rampe: 25 cm Höhenunterschied auf 570 cm = 4,39 Prozent
    • Hintere Rampe: 25 cm Höhenunterschied auf 690 cm = 3,62 Prozent
  • Zufahrt zum Lokschuppen wie vorgeschlagen geändert. 

Habt ihr hier weitere Vorschläge? Danke!

 

Baumbergebahn-2021-04-13-1.jpg

Baumbergebahn-2021-04-13-2.jpg

Baumbergebahn-2021-04-13-3.jpg

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...