Jump to content

Recommended Posts

Spurlos

Anfangs [2014] gab es im 3D-Eisenbahnplaner nur wenige skalierbare Straßenstücke mit festen Maßen. Die Modelle waren unveränderlich und reichten nicht aus, um ansehnliche Straßenführungen in die Modellbahnplanung einfließen zu lassen. Als der Wunsch nach rollenden Autos auf den Straßen aufkam, konnte das damals nur durch Unterlegen eines Gleises in Spur Z und durch weitere Straßenmodelle realisiert werden.

[2014]  Seehund hat anfangs diese einfachen Straßenmodelle als Ausgangsmodelle zur weiteren Entwicklung benutzt. Ich konnte ihn dahingehend unterstützen, indem ich ihm die erforderlichen Geometrien berechnet und angepasst hatte.

Zum Zeitpunkt der Entwicklung gab es weder Splines noch virtuelle Spuren. Es kam nur das Z-Gleis als Fahrspur in Frage, das später unsichtbar gemacht wurde. Viele Besonderheiten - aber

weil dieses Straßensystem sehr flexibel ist, beschreibe ich in diesem Thema Seehunds Straßen ohne Spuren
3DMBS_2020_N00728.jpg.44caa41462a3eb52770d46f76938e602.jpg

und die Ergänzung mit virtuellen Spuren sowie den hierzu passenden Abmessungen, die wir damals ausgewählt hatten.

Stadtstraßen und Landstraßen sind geometrisch identisch, so daß für beide Katalog-Kategorien die gleichen Spurführungen gewählt werden können. Damit wird ein passender Anschluss in den Straßenmodellen gewährleistet.

Es gibt mittlerweile [2021] folgende Straßensysteme, die gleichzeitig kompatibel angeschlossen werden sollen:
3DMBS_2020_N00729.jpg.a7e80fe29e5643d303e6edef9f19c573.jpg

Die Anpassung an Spuren oder Splines wird natürlich auch angesprochen.

Fortsetzung folgt, meint mit herzlichen Grüßen

Henry

Link to post
Share on other sites

Spuren – Ausgangslage

Im Jahre [2014] zeichnete sich ab, daß sich das 3D-Modellbahnstudio von einem Planungs- zu einem Simulationsprogramm weiter entwickeln wird. Es wurde unumgänglich, ein Straßensystem zu entwickeln, auf dem die immer besser werdenden Modellbauer ihre neuen Schienen- und Straßenfahrzeuge nicht nur aufstellen, sondern auch noch bewegen konnten.

In letzter Zeit gab es häufiger Anfragen, wie man die Straßen von @seehund mit Spuren erweitern kann. Dazu müssen wir von den damals gewählten Maßen ausgehen.

Das Bestimmungsmaß ist immer das Maß in der Straßen-Mittelachse, auch dann, wenn es nicht direkt als Straßenbahngleis verwendet wird.

Die Fahrspuren auf einer Straße liegen 23 mm links und rechts von der Mittelachse, also etwas näher zum Bordstein als zur Straßenmitte.

-----------------------------

Zitat

Bahnland schrieb:

Bei den als Spline-Modelle realisierten 2-spurigen Stadt- und Landstraßen beträgt der seitliche Versatz der Fahrspuren zur Straßenmitte im Maßstab H0 21,5 mm. …Die alten Straßenstücke ohne Fahrspuren von seehund besitzen dieselben Straßenbreiten wie die Spline-Straßen

Es ist nicht zwingend erforderlich, daß ein Fahrzeug genau mittig zwischen Bordstein und Mittellinie auf der Fahrbahn fährt. Wichtig ist der gleiche Abstand beider Fahrbahnen zur Mittelachse, damit auch S-Kurven paßgenau verlegt werden können. Wir haben uns [2014] mit untergelegten Z-Gleisen nach etlichen Testläufen mit den zur Verfügung stehenden Bussen entschieden, näher am Bordstein zu bleiben, um einerseits bei Kurvenfahrten den "Blechschaden" in Grenzen zu halten und andererseits ein Straßenbahngleis in der Straßenmitte zu installieren.
----------------------------
Für gerade Straßen wurde also folgendes Rastermaß festgelegt, aus denen sich auch die Radien der Kurvenstücke ableiten.
Standard-Länge = 120 mm,

Einspurige Straßen
Breite mit Bürgersteig = 90 mm,
(2x) Bürgersteig = 20 mm, Höhe 3,5 mm
Fahrbahn = 40 mm, Höhe 2,0 mm.

Zweispurige Straßen
Breite mit Bürgersteig = 127 mm,
(2x) Bürgersteig = 20 mm, Höhe 3,5 mm
Fahrbahn = 97 mm, Höhe 2,0 mm.

Der Übergang von 21,5 auf 23 mm Achsabstand  der Fahrbahnen ist jedoch leicht mit Flex-Splines möglich. Für @seehund's Straßen empfehle ich den 23 mm-Abstand. Möglicherweise ist auch ein Höhenadapter fällig, wenn die Fahrspursplines eingebunden sind.

Diese Maße müssen nun mit virtuellen Spuren in die Straßen einfügt werden. Dazu kommen wir noch. Im Moment war hier etwas trockene Theorie nötig.

Fortsetzung folgt, viele Grüße,

Henry
 

 

Link to post
Share on other sites

Spurenanalyse

(Ich beschreibe dies so ausführlich, damit das Thema auch später noch nachvollzogen werden kann.)

Wenden wir uns den Maßen zu. Im Eigenschaftsfenster betrachten wir die Ausdehnung einer geraden einspurigen Straße
3DMBS_2020_N00730.jpg.5a8a9c033443fc943be6798a9ccbefb4.jpg

Daraus können wir schließen, daß die Achse auf y = 45 mm liegt.

Weiterhin legen wir eine einspurige 90° Kurve auf die Platte und messen die Ausdehnung:
3DMBS_2020_N00731.jpg.a94540cd0c0afa432cc403d7d3a049fa.jpg

mit jeweils Länge und Breite = 105 mm (gerundet). Ziehen wir hiervon die Straßenbreite von 90 mm ab, erhalten wir den Radius = 15 mm vom Kreismittelpunkt bis zum Anfang des Fußweges.

Wir berechnen nun den Radius der Fahrbahnmitte:
½ Straßenbreite von 90 mm = 45 mm plus 15 mm Mittelpunktsabstand =
Bestimmungsmaß R1 = 60 mm für einspurige Straßen

Bei den zweispurigen Straßen gehen wir ähnlich vor. Wir nehmen ein gerades Straßenstück und messen:
3DMBS_2020_N00733.jpg.0954f74d020a8a65b5acc915a89b8c7b.jpg
Daraus können wir schließen, daß die Achse (Mittellinie) auf y = 63,5 mm liegt.

Weiterhin legen wir eine zweispurige 90° Kurve auf die Platte und messen die Ausdehnung:
3DMBS_2020_N00734.jpg.40244cfdf879a1d96f8aab292c00b0d1.jpg
mit jeweils Länge und Breite = 143,5 mm. Ziehen wir hiervon die Straßenbreite von 127 mm ab, erhalten wir den Radius = 16,5 mm vom Kreismittelpunkt bis zum Anfang des Fußweges.

Wir berechnen nun den Radius der Fahrbahnmitte:
½ Straßenbreite von 127 mm = 63,5 mm plus 16,5 mm Mittelpunktsabstand =
Bestimmungsmaß R2 = 80 mm für zweispurige Straßen.

Durch ein Übergangsstück von ein- zu zweispuriger Straßenführung braucht es nur noch eine 40 mm Straße, um passende Anschlüsse von R1 zu R2 herzustellen.
3DMBS_2020_N00735.jpg.620540be172d04c0be0ca99456df868d.jpg

Fazit:
Bestimmungsmaß für R1 = 60 mm
Bestimmungsmaß für R2 = 80 mm

wird fortgesetzt, viele Grüße von

Henry

 

Link to post
Share on other sites

Spurenansatz (Höhen)

Damit die Räder der Fahrzeuge auch auf der Asphaltdecke beziehungsweise auf der Spur rollen, müssen wir noch festlegen, um welchen Betrag wir die Spur gegen den Nullpunkt der Straße anheben müssen.

3DMBS_2020_N00743.jpg.3b07969f65d1d5f6485dc019c6431357.jpg

Wir haben 2,12 mm gewählt. Das Maß wird als dZ in jeder Spur mit dem Gleiseditor fest eingestellt.

Das bedeutet, wenn Straße und Spur scheinbar auf numerisch gleicher Höhe liegen, liegt die Spur immer um 2,12 mm höher.

Dieses Maß muß aber mit jeder Spur erfasst werden. Wenn man das konsequent beibehält, rollen die Fahrzeuge immer auf dem virtuellen Asphalt.

Spurenaufnahme

Die Straßen findet man im Online-Katalog unter

3DMBS_2020_N00740.jpg.7550908bafcaf33eab36abb107a72010.jpg
Öffnet man z.B. die Kategorie Stadtstraßen, sieht man die Unterkategorien,
3DMBS_2020_N00741.jpg.7e4eb0d11be0451d9f201a24c404e64c.jpg

in welche die Modelle nach folgendem

Straßenschlüssel
einsortiert sind. Er ist

  • kurz,
  • fast selbsterklärend,
  • auf- und absteigend sortierbar, auch in Selektionsfenstern
  • und mit Hilfe des Suchfeldes schnell filterbar.

-----------------------
Der Name eines Straßenobjektes besteht zur Zeit aus 3 Gruppen:

  • Straßentyp (3 Zeichen)
  • Größenangabe
  • Linienausführung

Hierzu ein Beispiel einer Geraden:

L2G 120mm u bedeutet (in Klammern mögliche Alternativen)

L = Stadtstraße (ursprünglich Landstraße), (B = Bundesstraße)
2 = 2 Fahrspuren (1 = einspurig)
G = Gerade (B = Bogen, K = Kreuzung, X = Extra)
120mm = Länge 120 mm
u = unterbrochene Linie (o = ohne, v = volle)

oder für einen Bogen:

 L2B R2 45° u bedeutet :

L = Stadtstraße (früher Landstraße)
2 = Fahrspuren
B = Bogen
R2 = Radius2  (80,0 mm)
45° = Mittelpunktswinkel
u = unterbrochene Linie (o = ohne, v = volle)

Viele Worte - aber von Fahrspuren immer noch keine Spur ! Um Geduld bittet

Henry


 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Erste Spuren

Aller Anfang ist nicht schwer – aber wo fangen wir an ?

Nehmen wir unser anfängliches Beispiel mit dem Übergang von einer Fahrbahn auf zweispurige Straßenführung mit leichten Änderungen:
3DMBS_2020_N00747.jpg.f6fbd31b4cb5000cc6f0f0fd4a241a69.jpg

Dazu versehen wir die Straßenfelder mit Spuren.
3DMBS_2020_N00748.jpg.b45a6ce4ff49fe519e45f909a9e94147.jpg

Fahrspuren bestehen oft aus 3 Spuren, die wieder aus mehreren geometrischen Segmenten zusammengesetzt sein können. Im einfachsten Fall sehen wir 3 parallele gerade oder gebogene Linien. Die mittlere Spur in der Kurve oder Geraden benötigen wir meistens nicht, sie beinhaltet aber die geometrische Straßenachse mit Bestimmungsradius oder Länge. Von dieser Mittelachse liegt die Fahrspurachse jeweils 23 mm nach links oder rechts entfernt. Der Abstand beider Fahrspuren beträgt also 46 mm.

Das Fahrspurmodell ist so aufgebaut, daß zuerst die beiden parallelen Fahrspuren im Gleiseditor eingetragen werden und erst zum Schluss die Achsgeometrie:

  1. innere Fahrspur (-23 mm)
  2. äussere Fahrspur (+23 mm)
  3. Mittelachse ( 0 mm)

Man kann dann die Achse als letztes Element löschen oder als visuelles Objekt definieren und damit ausblenden, ohne die möglicherweise vorhandenen Weichenstellungen innerhalb des Modells ändern zu müssen.

3DMBS_2020_N00749.thumb.jpg.5dfa6274929919b8e819d16a99632a2e.jpg
Die Achse ist ausgeblendet, aber immer noch vorhanden. Die linke und rechte Fahrspur bleibt in relativ richtiger Lage.

Lassen wir uns nun die Spuren zeigen:
3DMBS_2020_N00751.jpg.768760c8dc0e1f07942a447674c5aa7c.jpg

und versuchen, sie mit den Straßenmodellen zu verbinden.
Wir wählen hierzu im Eigenschaftsfenster das Kettensymbol und verknüpfen Spur und Straße anstatt sie zu gruppieren. Damit hat man sofortigen Zugriff auf Weichen und Verzweigungen und kann Änderungen am Spurmodell direkt vornehmen, ohne eine Gruppe auflösen zu müssen.
3DMBS_2020_N00752.jpg.c5905f6bde827d8cd14904f9fe924c7d.jpg
soweit für heute, grüßt euch
Henry

 

Edited by Henry
text
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Anfangsspuren

Wir müssen sicherstellen, daß Spuren und Straßen genau in Lage und Höhe aneinander anschließen. Dazu bauen wir uns ein Paßkreuz von 120 mm Länge mit jeweils 23 mm Spurabstand zur Straßen-Mittelachse. Wir erhalten also ein Spurkreuz ohne Mittelachse mit 46 mm Abstand. Dabei legen wir fest:

  • Die Mittelachse liegt immer auf dem Straßen-Nullpunkt mit Höhe 0,0 und soll vorhanden, aber nicht sichtbar sein. Sie wird im Gleiseditor als letztes Element vom Typ virtuell definiert. Sie darf sogar gelöscht werden, wenn keine Weichenstellungen davon betroffen sind. Sonst sind händische Anpassungen nötig.
  • Die 23 mm links und rechts davon liegenden Fahrspuren sind sichtbar und liegen 2,12 mm über dem Straßen-Nullpunkt auf der Rollhöhe der Fahrzeuge.

Im Onlinekatalog finden wir folgendes Gebilde
3DMBS_2020_N00753.jpg.474992d8712d9c2eb0bed53227433073.jpg

mit folgenden Parametern:
3DMBS_2020_N00755.jpg.f23dbc140749776b5178b2526fade6b6.jpg

Spur 4 und 5 sind als Mittelachsen vom Typ virtuell definiert und damit nicht sichtbar. Die Höhe 0,0 gewährleistet den Anschluss an das Straßenstück.
Für eine gerade Straße sieht es ähnlich aus:
3DMBS_2020_N00759.jpg.c14a7342aa0e073efc583ad98ab01ea3.jpg

Wir nehmen zwei Straßenstücke und legen Passkreuz und Gerade an:
3DMBS_2020_N00756.jpg.0792d3809a7a66aea12da33f6fc1ffa2.jpg

Ok, alle Teile passen nahtlos aneinander.

In diesem Sinne werden nun die weiteren Spuren für @seehunds Straßen angelegt und dokumentiert. Dann kann man zuerst die Spuren verlegen und danach die Straßenstücke darüber setzen. Das erfordert aber Geduld und Sorgfalt.

3DMBS_2020_N00764.jpg.2d68d27094dfaee9f5da27a11de9739e.jpg
Die Spur des Wendehammers wurde geteilt.
Die Aufweitung von 1 auf 2 Spuren hat 2 Weichenstellungen.
3DMBS_2020_N00765.jpg.c4efdc1d8e14ee4f36617186ca20c292.jpg

Einspurige Straßen haben nur eine Mittelachse auf Höhe 2,12 mm.
3DMBS_2020_N00767.jpg.264d35ccaf8c40b219c59471624256fc.jpg

Weil die Straßengeometrie auch bei Erweiterungen von @BahnLand @SputniKK @FeuerFighter @hubert.visschedijk@Roter Brummer und @fmkberlin (sorry, falls ich jemanden vergessen habe) beibehalten wurde und wegen der Vielzahl der Straßenstücke, muß nicht jede erdenkliche Form einer Spur in den Katalog aufgenommen werden. Es genügt, bei Geraden und Kreisbögen ein passendes Ausgangsstück (als Grundgerüst)  vorzuhalten, welches leicht mit dem Gleiseditor geändert werden kann. Insofern wird der Umgang mit dem Gleiseditor als bekannt vorausgesetzt.

Bei den Verzweigungen wird es komplizierter. Hier werden verschiedere Segmente zu Fahrspuren mit Weichenstellungen zusammengestellt. Diese finden natürlich den Weg in den Katalog.

Viele Grüße von

Henry

 

Edited by Henry
Text
Link to post
Share on other sites

Einfacher Spurwechsel

Wenn man von einem Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn wechseln will, benötigt man einen passenden Spurwechsel auf 120 mm Länge mit 46 mm Spurabstand:
von rechts nach links
3DMBS_2020_N00771.thumb.jpg.fe73d2131cf466d040eea5ea61fff144.jpg

und wieder zurück von links nach rechts.
3DMBS_2020_N00774.thumb.jpg.a2448057102abd1681cdeca6dd68a936.jpg

Als Weichenstellung sind

  • Spur 0 und 2 als Stellung 0
  • und Spur 1 als Stellung 1

zusammengefasst. Spur 3 ist die virtuelle Mittelspur und wird nicht verwendet.

Viele Grüße,

Henry

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Busspuren I

Wir haben Straßenstücke mit ein- und zweiseitigen Bushaltestellen, die ähnliche Spuren für die Einfahrt zum Anhalten und zur Abfahrt benötigen. Die Haltestellen wurden mit einer Länge von 240 mm modelliert. Nach zahlreichen Testfahrten musste der Ein-und Ausfahrbereich um je 30 mm vergrößert werden, so dass die Spuren ausserhalb der Haltestelle beginnen oder enden.
1222500197_Busspur3DMBS_2020_N00775.jpg.9d993003037be0ae3dbbbbd88d87d0ef.jpg

Der Ausrundungsradius wurde auf 120 mm vergrößert, damit der Bus möglichst störungsfrei an die Haltestelle heranfahren kann.

Es sind 2 Spurgebilde nötig:
3DMBS_2020_N00777.thumb.jpg.b4a5156859337bfef2fb0e5444fadbba.jpg

Diese Spuren reichen aus, um ein- und zweiseitige Bushaltestellen zu versorgen.
3DMBS_2020_N00778.thumb.jpg.f815648326e626377e620cd62f6e5308.jpg

Es bedeuten:

  • Grün : Einfahrt
  • Rot : Ausfahrt
  • Schwarz: 60 mm Standard-Gerade

Weichenstellung

  • Spur 0 : Einfahrt zur Haltestelle / Ausfahrt von Haltestelle
  • Spor 1 : geradeaus auf Hauptspur bleiben

Die Lücke wird mit einem 60 mm Straßenstück gefüllt.

Viele Grüße von

Henry

Edited by Henry
Text, Überschrift
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Busspuren II

Als die Busse länger wurden, entstanden die Modelle mit separater Busspur als Einfahrt, Mitte und Ausfahrt. Hier wurde eine zusätzliche Fahrbahn von der Hauptstraße mit eigener Begrenzung zwischen Bordstein und Pflasterung ausgefädelt. Es ist zwar eng; die Spur kann aber so gelegt werden, dass die Reifen beim Durchfahren nicht den Bordstein berühren.
3DMBS_2020_N00782.jpg.9f82ede98ea2d5e1fea2944576113fc2.jpg

Ein enges Heranfahren an den Bordstein wird deshalb vermieden.
3DMBS_2020_N00780.thumb.jpg.b42574769cfec63d2cc8c16e334e0929.jpg

Es ist klar, dass die Busse wegen der kleinen Radien stark ausschwenken und mehr durch die Kurven driften als fahren.

  • Grün : Einfahrt
  • Blau: Mitte 120 mm
  • GeradeRot : Ausfahrt

Weichenstellung

  • Spur 0 : Einfahrt zur Haltestelle / Ausfahrt von Haltestelle
  • Spur 1 : geradeaus auf Hauptspur bleiben

Anordnung der Spuren

Für eigene Experimente ist Raum genug. Hier die verwendeten Maße:

3DMBS_2020_N00781.thumb.jpg.ee9e93da1fe3863126f9072405c32c18.jpg

Zusätzlicher Kontaktpunkt
Bei der Einfahrt und Ausfahrt wurde eine kurze zusätzliche Spur 3 hinzugefügt. An dieser Stelle gibt es keinen Kontaktpunkt, um eine einspurige Straße anzudocken. Das wird nun ermöglicht. Dazu später mehr.

Viele Grüße von

Henry

Edited by Henry
Link to post
Share on other sites

Moin,

Ich habe das Passkreuz G120 als Entwurf veröffentlicht:

ID 571BC7B7-08C5-427D-A874-3D3B147E3EC6

weitere folgen, damit ihr testen könnt.

Henry

Link to post
Share on other sites

Einfache aber weiterführende Spuren

Die Straßenspuren haben folgende Längen, die vorerst nicht in den Katalog übernommen werden müssen. Ich gehe davon aus, daß der geneigte User kurzeitig in der Lage ist so mit dem Gleiseditor umzugehen, daß er von einem Grundmodell eine passende Spur erstellen kann.

3DMBS_2020_N00786.jpg.e4e22dd97edcd1df6b03706481ac6ac7.jpg

Es gibt folgende Spur-Radien, die vorerst nur mit 90° und 45° Mittelpunktswinkel eingestellt werden:
R1, Mittelachse = 60 mm (schwarz)
3DMBS_2020_N00788.jpg.45431c5fada558e22987c19ac4d96925.jpg

R2, Mittelachse = 80 mm (rot)
3DMBS_2020_N00789.jpg.962e0bff733cf635b5d791e1dce0a7dd.jpg

R3, Mittelachse = 100 mm (blau)
3DMBS_2020_N00790.jpg.a1d680ed014c73cfc5d7a643174bf943.jpg

R4, Mittelachse = 180 mm (grün)
3DMBS_2020_N00795.jpg.e5014dd50146a678942ed4d84fe814e5.jpg

R5, Mittelachse = 400 mm (gelb)
3DMBS_2020_N00796.jpg.0d14e36b3b755922e105ba247d324056.jpg

Die Mittelachsen werden vorerst auf der Grundhöhe 0,0 modelliert. Der geneigte Anwender möge bitte prüfen, ob das sinnvoll oder hinderlich beim Zusammenfügen ist. Ich bitte um Rückmeldung in diesem Thema.

Die Fahrspuren links und rechts der Mittelachse (<Rx, >Rx) werden im Abstand von 23 mm auf der Abrollhöhe von 2,12 mm eingestellt. Abweichungen können hier diskutiert werden.

bis hierhin grüßt

Henry

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Spurensammlung für die Tankstelle

Die Tankstelle ist 300 mm lang und hat 2 unterschiedliche Zufahrten, einerseits zur Waschhalle und anderseits zum Rastplatz. Sie verfügt über zwei Spuren zu den Zapfsäulen und hat an der Hauptstraße 2 gerade Durchgangsspuren, die aus 120 mm langen (schwarzen) Einzelspuren gebildet und händisch eingefügt werden müssen.

3DMBS_2020_N00805.thumb.jpg.c0eba0f7f2363c2884cb7fa9c316c34b.jpg

Das rechte Spurmodell (Rastplatz) ist bei Rechtsverkehr die Einfahrt. (blaue Spur)
Es gibt 5 Schaltstellungen 0 bis 4 :

  • 0 Hauptstraße geradeaus,
  • 1 Zapfsäulen untere Spur
  • 2 Zapfsäulen obere Spur
  • 3 Parkplatz links
  • 4 Parkplatz rechts

Die Spur 5 dient nur der Durchfahrt und wird nicht geschaltet
3DMBS_2020_N00803.thumb.jpg.9b1f7253a00ab301ce8d6e1e153b9207.jpg
Spur 6 liegt auf der Straßenachse unterhalb der weißen Mittellinie auf Höhe 0,0 und dient als Andockhilfe. (kann entfallen).

Das linke Spurmodell (Waschanlage) ist bei Rechtsverkehr die Ausfahrt. (grüne Spur)
Es gibt 5 Schaltstellungen von 0 bis 4:

  • 0 Hauptstraße geradeaus,
  • 1 Zapfsäulen untere Spur
  • 2 Zapfsäulen obere Spur
  • 3 Werkstatt
  • 4 Waschhalle

Die Spur 5 dient nur der Durchfahrt und wird nicht geschaltet.

3DMBS_2020_N00802.thumb.jpg.25eb689334048c8ab9ade58f83fd8126.jpg

Spur 6 liegt auf der Straßenachse unterhalb der weißen Mittellinie auf Höhe 0,0 und dient als Andockhilfe. (kann entfallen).

Auf weitere Spuren zum Bewegen der Fahrzeuge innerhalb der Tankstelle wurde vorerst verzichtet.

Immerhin kann man von beiden Richtungen ein und ausfahren (um die EV müßt ihr euch leider selber kümmern):
3DMBS_2020_N00806.thumb.jpg.4be50d9a285029f019f2e5db895f7f6f.jpg

Herzliche Grüße von

Henry

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Spuren legen

Am 19.6.2021 um 14:27 schrieb AndreasWB:

das Passkreuz nachgebaut. Leider kann ich den Nachbau nicht speichern / unter "meine Modelle" ablegen. Auch das "Neu aus selektiertem" wird mir für den Modelleditor nicht angeboten.

Wir müssen uns erst ein eigenes Spurstück legen, um eine Spur für uns weiter zu verarbeiten und dann in unserem lokalen Katalog zu speichern. Das geht so:

Wir legen uns zuerst eine neue Kategorie an:

3DMBS_2020_N00807.jpg.cf39f423217f51e72229c24ec1630a5e.jpg

Dann wechseln wir in den Online-Katalog in die
3DMBS_2020_N00808.jpg.12bfbe270cb64c46d7acd1a5f07875d7.jpg

Kategorie Entdecken / Verkehrswege / Virtuell,

zeigen auf den roten Eintrag Spur (Gerade)

943778254_Screenshot2021-06-21124516.jpg.80123a86e5b64dbd3ffd66d52fd64c9b.jpg

und wählen unter dem Zahnrad das Untermenü Bearbeiten aus.
Wir sehen das Bearbeitungsfeld des Gleiseditors. Und ändern als erstes den Maßstab in H0 wie die Straßen.

1374305030_Screenshot2021-06-21154658.thumb.jpg.7ac4bc8073fc0e3186ba63e3ea27ed98.jpg

Wichtig
Bevor wir nun unsere Daten eingeben können, müssen wir das Spurmodell unter anderem Namen in unserem lokalen Katalog in der neu angelegten Kategorie abspeichern, damit wir es zu unserem Modell machen. Es erhält an dieser Stelle eine ID, seinen Namen und wird zukünftig unter diesem lokal gespeichert.

3DMBS_2020_N00809.jpg.45c72e8f9aa4ccb85c2e47d0433102aa.jpg

Unsere Kopie hat nun alles vom Original geerbt. Die voreingestellten Vorlagen, Standards, Variationen und Beschreibungen bleiben erhalten.
3DMBS_2020_N00810.jpg.3f192d800da10f0d6de4348c9f67807b.jpg

Jetzt können wir die Kopie in unserem lokalen Katalog unter dem Zahnrad bearbeiten.und mit der Eingabe von Daten beginnen. Das Menü Speichern unter gibt es nicht mehr.

Man kann aber im lokalen Katalog unter dem Zahnrad Beschreibungen und Namen editieren.

Liegt das fertige Spurmodell aus unserem lokalen Katalog auf der Platte, können wir es jederzeit verändern. Damit wird aber nicht das Modell im lokalen Katalog geändert.

viele Grüße von

Henry

 

Edited by Henry
Bild
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

weil ich zur Pflege der Gleissysteme ein modifiziertes Programm habe, können nicht alle User den vorhergehenden Beitrag nachvollziehen. Das war mir nicht bewußt. Sorry.

Ich werde nun in Kürze mit dem Aufladen der Testspuren beginnen.

Herzliche Grüße von

Henry

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

Am 21.6.2021 um 17:14 schrieb Henry:

Spuren legen

Wir müssen uns erst ein eigenes Spurstück legen, um eine Spur für uns weiter zu verarbeiten und dann in unserem lokalen Katalog zu speichern. Das geht so:

Wir legen uns zuerst eine neue Kategorie an:

hier fehlt mir der Einstiegspunkt, wie ich genau an diese Stelle gelange.

Den Dateibaum, den Du zeigst, habe ich schon gesehen. Aber eben nur, wenn ich ein in der Anlage vorher markiertes Modell aus selektiertem übernehmen, bearbeiten und abspeichern kann. Das ist aber genau das, was für virtuelle Spuren in der Version 6.2.2.0 (64bit) bei mir nicht funktioniert. Nur bei Gleisen geht es.

Gruß

Andreas

Link to post
Share on other sites

ich nochmal,

OK - einen Einstiegspunkt gefunden: Katalog - 3D Modelle - Durchsuchen.

Doch dann der nächste Punkt: Auf das Zahnrad bei der geraden virtuellen Spur geklickt und erhalte nur:

Eigenschaften-nicht-bearbeiten.thumb.jpg.a9c539654e1e3a2fb07d4f5902c4d347.jpg

oder habe ich mich schon wieder verlaufen?

Gruß

Andreas

Link to post
Share on other sites

Moin zusammen,

Eine Ergänzung für Neueinsteiger :

Wenn man sich eine Spur vom Katalog auf die Grundplatte gezogen hat, kann man sie im Eigenschaftsfenster umbenennen und bearbeiten. Das Modell bleibt auf der Platte erhalten und kann mit copy&paste  vervielfältigt werden. Ebenso kann eine weitere Kopie umbenannt und total umgearbeitet werden.

Viele Grüße, 

Henry 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Eine Spur für viele Fälle

Bei @seehunds Straßen ohne Spuren gibt es einige Modelle, die sich nicht in der Form, jedoch in der Textur unterscheiden. Dann genügt es, eine Spur zu definieren, um sie für alle betroffenen Straßenstücke zu verwenden.

Hier das Beispiel der Einmündung.
3DMBS_2021_N00814.thumb.jpg.81e688aa2c1bb7dae816b32d4f292609.jpg

Die Spur S2K 3 90° passt zu folgenden Straßenmodellen:
L2K 3 90° u, L2K 3 90° o und L2K 3 90° u Zufahrt, wobei noch nicht die Absenkung der Spur in der Zufahrt berücksichtigt wird. Hier kommt es nur darauf an, daß das Prinzip der Übertragbarkeit erkannt wird .

Auch im nächsten Beispiel der Abknickenden Vorfahrt wird die Geometrie so geändert, daß sie der Straßenführung folgt und anders aussieht, aber ein identisches Innenleben zur vorgestellten Einmündung hat.
3DMBS_2021_N00813.thumb.jpg.2effd612926c7aec1aeddb9ba779f605.jpg

Im einfachsten Fall schaltet man die nicht benötigten Spuren

  • 2 und 5 (blaues Spurmodell)
    3DMBS_2021_N00821.thumb.jpg.771b55cdcf49e5e1af3829a2c4e963fe.jpg
  • oder 3 und 4 (rotes Spurmodell)
    3DMBS_2021_N00822.thumb.jpg.328e27e9c6822b239e57710986efea6f.jpg

auf virtuell oder löscht sie.
Wenn man die Spuranteile löscht, muß man auch die Weichenstellungen anpassen.

Für alle diese Spurmodelle gilt:

  • Weichenstellung 0 = Spur 0 + Spur 1
  • Weichenstellung 1 = Spur 0 + Spur 2 + Spur 3
  • Weichenstellung 2 = Spur 3 + Spur 4
  • Weichenstellung 3 = Spur 2 + Spur 5

Mutationen

Das war aber noch nicht alles:
Man kann die virtuellen Spuren der Abknickenden Vorfahrt wieder beleben, wenn man z.B. den Radfahrern aus der Nebenstraße den harten Knick in die Vorfahrtstraße (blau) und Fahrzeugen das Abbiegen in die Vorfahrtstraße (rot) erlauben möchte:
3DMBS_2021_N00823.jpg.193dadeec67415254b20d8757e531215.jpg

Wir vergeben neue Maße für die Spursegmente in den grauen Zeilen:
rechts abknickende Vorfahrtstraße
3DMBS_2021_N00824.thumb.jpg.f108f7b66116c17ce49f78c75db15d23.jpg

links abknickende Vorfahrtstraße
3DMBS_2021_N00825.thumb.jpg.ac96bac4f27e9953c9a390c96d938538.jpg
Edit: Spur 3 und 4 sind natürlich Splines.

Die Bezeichnung S2K 3 90° »╔ rechts leitet sich vom Straßenmodell L2K 3 90° u ab

S Spur
2 Fahrspuren
K Kreuzung
3 Straßenanschlüsse
90° Anschlusswinkel
» zusätzliche Spuren nach rechts
Abknickende Vorfahrtstraße nach rechts

Dieses Spurmodell der Einmündung gilt auch für die Modelle der Landstraßen (B2K 3 *) von @seehund.

Viele Grüße,

Henry

 

Edited by Henry
Anmerkung zum Bild
Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich habe folgende Spurmodelle als Entwurf hochgeladen:

  • S2K 3 90° ╦ Einmündung
    D34991CE-752D-468A-B9E5-6906B95778B0

  • S2K 3 90°╔ rechts
    E470A35D-0481-4802-AF5A-A9B1F5D051A1

  • S2K 3 90° ╗ links
    87FC10FC-CBE9-492A-80B4-863EDF9BFFC2

  • S2K 3 90° »╔ rechts
    45A56502-671B-42A1-AC1D-09188137F4FC

  • S2K 3 90° ╗« links
    F27BB811-5B28-46F3-9C07-E1EB82DBA9B4

zum Testen grüßt

Henry

Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich habe weitere Spurmodelle als Entwurf hochgeladen:

  • S2X Wendehammer
    90C64395-2F5A-4A51-A941-B46CE0402623
  • WLX Überleitung links
    43D31EB3-D87E-4394-BB32-073BCE87E56E
  • WRX Überleitung rechts
    7B611745-EBB3-4F36-B7AE-4779500A2120
  • Y2 R1 22,5° Aufweitung
    4B4140BF-F85B-4E8C-BF0B-918C84EC77C8

Für den Kreisverkehr gibt es 4 Spuren, die jeweils um 90° um die Z-Achse gedreht sind. Was es damit auf sich hat, erkläre ich anschließend.

3DMBS_2021_N00831.thumb.jpg.917fc9201927e17bf35be613f744da52.jpg

  • S2K 4 Kreis blau
    036D72BF-2D00-4D7F-85C5-9DF3204D35DC
  • S2K 4 Kreis gelb
    1EB49002-DCBB-437E-A3A8-8F004105C73B
  • S2K 4 Kreis grün
    156B3838-EEAC-4634-8901-598267885BEC
  • S2K 4 Kreis rot
    E25944BE-5932-43CD-89B8-28824ECC6973

Es kann sein, daß die Namen und Beschreibungen noch geändert werden müssen.

Bis dahin zur Erbauung ein wuseliger Kreisverkehr mit winziger EV. Einfach nur fahren lassen - und nicht die Tasten drücken.

2021 Kreisverkehr Demo1.mbp

Viele Grüße von

Henry

Link to post
Share on other sites

Gestapelte Spuren

Wenn wir auf unseren Kreisverkehr schauen, sehen wir 4 Anschlussstraßen, für die wir separate Spurelemente in unterschiedlichen Farben angefertigt haben. Diese Spuren sind identisch bis auf den Umstand, dass sie jeweils um 90° im Gegenuhrzeigersinn angeordnet sind. Diese Rotation kann man entweder durch Drehen auf der Grundplatte oder im Spurmodell selbst vornehmen.

3DMBS_2021_N00835.jpg.b04ff89d3d53319c3a2f3ff14654e088.jpg

Damit das fertige Spurmodell gleich richtig zum Straßenmodell orientiert ist, bevorzuge ich die Verdrehung im Spurmodell. Die Änderungen für das gelbe, grüne und rote Modell sind einfach und werden in verkürzter Form in den grauen Feldern angedeutet.

3DMBS_2021_N00836.jpg.219124a7e3f29272221cc0d8d564ad9e.jpg

Im Kreisverkehr gibt es folgende Fahrwege und Schaltstellungen am Beispiel der blauen Spur:

  • Spur 0 Abbiegen rechts
    3DMBS_2021_N00826.jpg.529bfdf9abe8861d00410ab6c518a499.jpg

  • Spur 1 Geradeaus
    3DMBS_2021_N00827.jpg.130efc8f91de730a80836093c744f2a7.jpg

  • Spur 2 Links Abbiegen
    3DMBS_2021_N00828.jpg.73289e805d44bef000e1be5b9ad5b1cf.jpg

  • Spur 3 Rückführung, Umkehren
    3DMBS_2021_N00829.jpg.89f397be7b20e688d46131c395a8fac9.jpg

  • Spur 4 Rechts abbiegen nach Durchfahren des Vollkreises 
    3DMBS_2021_N00830.jpg.9f2aabe9163f910565feca207dc602d2.jpg

  • Ganzes Spurmodell blau
    3DMBS_2021_N00833.jpg.53e5d7ac4d64c7439a807075b38644ad.jpg

Legen wir nun die rote und die gelbe Spur aufeinander, erhalten wir diese Darstellung des Kreisverkehrs
3DMBS_2021_N00838.jpg.680b17eff2ff9dcc411099ff0e97ec4e.jpg

Wir sehen, dass die Ausfahrten der von links kommenden roten Spur deckungsgleich mit denen der gelben Spur von rechts sind. Für beide Spuren ist jede Ausfahrt erreichbar, jedoch auf einer eigenen Spur. Ein Fahrzeug, welches von links auf der roten Route kommt, bleibt im Kreis auf der roten Spur, ein Fahrzeug von rechts folgt der gelben Spur im Kreisel.

Wichtig ist zu verstehen, daß es sich bei den deckungsgleichen Abzweigungen in den Spuren um unterschiedliche Weichen handelt.

Wir vervollständigen unseren Kreisverkehr mit der grünen und blauen Route:
3DMBS_2021_N00839.jpg.9b1774888cc516124c54c4099f011648.jpg

Blaues Auto >>> blaue Route
gelbes Auto >>> gelbe Route
grünes Auto >>> grüne Route
rotes Auto >>> rote Route.

(Die breite Darstellung der Spuren erhällt man durch Auswahl einer Gleisfarbe mit Schotterbett. Die Schaltknöpfe dienen der Schaltstellung-Angleichung oder zum Ausprobieren.)

Einen Nachteil gibt es: der Abstand zwischen den Fahrzeugen wird nicht mehr erkannt. :) Die Lösung überlasse ich Euch.

Viele Grüße von

Henry

 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Henry:

Einen Nachteil gibt es: der Abstand zwischen den Fahrzeugen wird nicht mehr erkannt

Hallo Henry,

das Problem hab ich schon bei den AMS Weichen mit eingebauten Spuren. Löst sich teilweise auf beim Weiterfahren. Ist aber unschön.

Grüße

Lothar 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...