Jump to content

Unterstützung bei Landschaftsgestaltung


Recommended Posts

Hallo MBS-Fans,

Beim Arbeiten an meiner aktuellen Anlage liegt mein Fokus mehr auf der Landschaftsgestaltung. Bei meinen bisherigen Anlagen hatte mich gestört, dass oft die Landschaft fast senkrecht abfällt, evtl. wegen nebeneinander verlaufenden Gleisen mit entsprechenden Höhenunterschied, was dann kaum zu vermeiden ist oder in der Umgebung von Tunnelportalen. Hier bieten diverse Tutorials ja schon eine große Hilfe bei den Möglichkeiten des "Landschaftsbaus". Trotzdem bleibt es an manchen Stellen schwierig und mühsam, eine möglichst realistische Darstellung der Landschaft zu erreichen.

Anlagenausschnitt.thumb.jpg.0a929622bb3623a7367b437e601d0596.jpg

Sieht schon recht gut aus, finde ich, jedoch sind immer noch zu viele Kompromisse enthalten. Daher war meine Idee, den Export und Import von Höhenfeldern zu nutzen, um hier harmonische Übergänge zwischen unterschiedlichen Höhen zu erreichen. Arbeitsweise: Es werden die Höhen für alle Rasterpunkte berechnet, die auf Höhe 0 liegen. Rasterpunkte mit anderen Höhenangaben werden nicht verändert. Rasterpunkte am Anlagenrand mit Höhe 0 werden intern auf Höhe 0,001 gesetzt, damit auch zum Anlagenrand Gefälle erzeugt werden kann.

Mein Testobjekt:

AnlageVorher.thumb.jpg.06c99b0beafd0999243933d4558bdc1b.jpg

Die Geländeform ist nur an wichtigen Punkten (Rändern) vorgegeben. Schienen außerhalb der Höhen liegen auf 1mm Höhe oder es wurde z.T. das Gelände angepasst.

Nach dem Berechnungsvorgang und Import der Höhendaten sieht die Anlage dann so aus:

AnlageNachher.thumb.jpg.f90166ee68a51a34996df658c12772b4.jpg

An Stellen, wo unerwartet Höhen > 0 enthalten waren (z.B. neben dem rechten Gleis) lassen sich schnell angleichen.

Falls Interesse besteht können wir schauen, wie diese Berechnung allgemein verfügbar gemacht werden kann.

Über Antworten freue ich mich.

Grüße, Wolfgang

Hier noch ein paar Details vorher/nacher:

Detail1Vorher.thumb.jpg.e5ce235bef5f3f98caad5a629feb2d2e.jpg

Detail1Nachher.thumb.jpg.1558b8862cdc7899566275f7d7742035.jpg

Detail2Vorher.thumb.jpg.88be9bd9d06e26ba2afa3656bf4557a6.jpg

Detail2Nachher.thumb.jpg.37eb84388c5c679537583844c2724f66.jpg

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Wolfgang,

vor einer Stunde schrieb prinz:

Die Bastelei hat trotzdem Spaß gemacht

und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Du wirst an den Möglichkeiten in V7 deine helle Freude haben.

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites

Hallo Prinz

So wie ich das sehe hast du bei der Einstellung in der Geländegestaltung einen viel zu kleinen Verlauf eingestellt, deshalb die harten Steigungen, versuche einen weicheren Verlauf so zwischen 50 oder 70 Prozent dann werden die Steigungen gleich viel angenehmer aussehen. Probiere es aus. Noch ein Tipp lade dir die freie Photoshop Version PS2 herunter, hier kannst du dein Gelände ganz nach deinen Wünschen gestalten. 

Gruß Andreas 

Mir ist ein Fehler unterlaufen, es heißt CS2 und nicht PS2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Andreas M
Angabe Fehler
Link to post
Share on other sites
Am 16.8.2021 um 20:27 schrieb Andreas M:

Einstellung in der Geländegestaltung einen viel zu kleinen Verlauf

Hallo Andreas,

Ja, das war in diesen Fällen auch beabsichtigt. Allerdings habe ich bei Verläufen oft das Phänomen, dass plötzlich Vertiefungen entstehen, wo ich keine haben wollte.

Das mit Photoshop muss ich mir anschauen.

Danke für die Info.

Grüße, Wolfgang

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Natürlich musste ich mal probieren, wie sich meine Höhenberechnung bei einer Anlage auswirkt 9_9. Als Testobjekt habe ich die Anlage 19 aus dem Märklin-Heft 0700 gewählt. Nachdem die Gleise, Straßen und die wichtigsten Gebäude definiert waren, habe ich genau hierfür das Gelände angepasst. Markante Höhen (z.B. Ränder, Bahnhofsplatte, Tunnelportale) habe ich ebenfalls von Hand gesetzt. Danach habe ich die Anlage kopiert, so dass ich den "Rohzustand" noch vorrätig habe. Dies war günstig, da z.B. die Straße und die Burg erst im Nachhinein hinzugekommen sind. Diese konnte ich einfach in die "Roh-Anlage" kopieren und dann die Höhenermittlung nochmal durchlaufen lassen. Aktuell sieht diese "Roh-Anlage" so aus:

675427697_Gelndedefinition.thumb.jpg.138d274a424a0f31d656ac3e7c6bef0d.jpg

(Das schon modellierte Gelände in der Mitte zwischen Fluß und Straße ist durch einen Fehler beim Speichern hinein geraten :$)

In der Anlage selbst habe ich auf viele unterschiedliche Texturen beim Gelände verzichtet ebenso auf Vegetation und weitere Infrastruktur, um die Geländeform besser betrachten zu können. Das Ergebnis bisher:

43733940_AktuellerStand.thumb.jpg.3e5c4ac7fb6176993ac9599fcbe072c9.jpg

 

Besser kann man das noch in einem kleinen Video betrachten:

https://youtu.be/LXEON6RVPTw

 

So, jetzt lege ich mal dieses Verfahren sowie die Anlage beiseite und freue mich auf V7.  Bin richtig gespannt, was dort hinzugekommen ist.

Grüße,

Wolfgang

 

Link to post
Share on other sites

Hello @prince,

Fantastic job. But I have a landscape beginners question, why not put it here.
Can you give me a short explanation about the gradient in forming a landscape. Or a link to a relevant topic ?

gradient.jpg.2183d5a04aa5829b1ff9bbd1508b4565.jpg

Thanks in advance, Kind regards, Herman

Link to post
Share on other sites

Hello @Herman,

As far as i know is the gradient the percent-value of the marked area that will not reach the entered height (or elevated with Shift and mouse movement). A part of the marked area is only moved to half or quarter of the final height. Look at this example: I marked an area with different settings of the gradient and lifted it up to 50mm:

Gradient.thumb.jpg.b8762b37a231d327119fd1cc151d199d.jpg

With higher values of the gradient the border of the area becomes "softer".  If you mark an area (here gradient 80%)
you will see that the marked control points have different colors: green = full height and over yellow, orange and red
lower heights will be reached. But you have to handle it carefully: in the first picture you see "holes" in the 80- and 100%-
examples. That is because i forgot some control points with yellow or other color in the middle.

Gradient2.thumb.jpg.dab249582933165ff5432bafef502c1b.jpg

When i started, the following two tutorials by Wolfgang Pinzer helped me to get startet. Even if both videos are in german they may
help you, because they are rather self explaning.

 

 

I hope, my explanations can help you.

Have a nice day

Wolfgang

 

Link to post
Share on other sites
30 minutes ago, prinz said:

I hope my explanations can help you.

Hi Wolfgang, 

Certainly, and your explanations are clear ! A big thank you.  I watched back in the days the tunnel video, but was focused on the tunnels. I will watch the other video soon to learn more. 

Kind regards, Herman

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo 3D-MBS-Freunde,

mir ist es beim Landschaftsbau auch anfangs oft passiert, dass ich etwas "verschlimmbessert" habe, am Ende hatten die Berggipfel dann so merkwürdige "gedärm-artige" Strukturen, oder Höhenunterschiede waren zu krass erinnerten an Bombenkrater ...

Da bin ich, wahrscheinlich ganz ähnlich wie Andreas, auf die Idee gekommen:

  • Höhenbild der Bodenplatte exportieren
  • Das exportierte Graustufen-Höhenbild mit einem Bildbearbeitungsprogramm öffnen (ich habe mein gutes, altes Paint Shop Pro V 5 verwendet)
  • Die kritischen Bereiche markieren und nach Gefühl mit dem "Gaußschen Weichzeichner" abmildern.
  • Das geänderte Bild speichern und wieder re-importieren (Achtung: Das Original besser nicht überschreiben, man weiß ja noch nicht, wie's aussieht)
  • Bei dem Vorgang sollte man sich die Werte für die Positionierung und die maximalen / minimalen Höhenwerte merken und genau einhalten. Kritisch wird's natürlich , wenn man gerade an diesen Extremwerten etwas ändern will. Dann ggf. ein "Pseudo-Minimum" bzw. -Maximum an einer Stelle erstellen, wo man es nachher leicht wieder entfernen kann.

Diese Methodik habe ich bei meinen Anlagen x-mal angewandt, sie wirkte Wunder und ergab einen sehr realistischen Landschaftsverlauf.

Allerdings bietet ja gerade V7 da auch einige Neuerungen, die ich mir gerne beizeiten ansehen werde. Aber die Ex/Importfunktion ist weiterhin drin, danke Neo 9_9 !
 

greetZ von

Georg

Link to post
Share on other sites

Hallo Georg,

vor 8 Minuten schrieb geobini:

Allerdings bietet ja gerade V7 da auch einige Neuerungen, die ich mir gerne beizeiten ansehen werde.

Hier kannst du dir einen ersten Eindruck verschaffen:   https://www.twitch.tv/videos/1133959652
Und sehen, dass du jetzt direkt im Programm genau das machen kannst, was du bislang mit Paint Shop erledigt hast.
Nämlich Landschaften mit dem Pinsel glätten (und noch einiges andere mehr.)

Keine Bange, du musst das nicht in ganzer Länge ansehen. Die ersten 10 bis 15 Minuten decken schon das Meiste ab.

Viele Grüße
Götz

 

Edited by Goetz
Link to post
Share on other sites

Hallo Götz,

jau, das ist auf jeden Fall hochinteressant. Auch das Arbeiten mit der "Grenze" und die Möglichkeit, damit auch Vertiefungen nachträglich wieder anheben zu können.

Da juckt es mich doch in den Fingern, bald mal wieder ein neues Projekt zu beginnen ...

Grüße von
Georg

Link to post
Share on other sites

Moin @Goetz

 

vor 13 Stunden schrieb Goetz:

Und sehen, dass du jetzt direkt im Programm genau das machen kannst, was du bislang mit Paint Shop erledigt hast.
Nämlich Landschaften mit dem Pinsel glätten (und noch einiges andere mehr.)

Naja, leider kann man nicht alles mit den Landschaftstools vom MBS machen, was die gängigen Grafikprogramme so drauf haben. Weichzeichner und ähnliche Features, mit denen Übergänge abgemildert oder angeglichen werden, wurden gerade angesprochen und das macht die "Gelände glätten"-Funktion vom MBS auch ganz hervorragend. Grafikprogramme haben allerdings auch die gegenteilige Funktion, sei es Kontrast erhöhen, Schärfen, Rauschen hinzufügen, und solche Dinge. So etwas würde ich mir auch noch wünschen, zum Beispiel um den Unterschied zwischen Berg und Tal zu verstärken oder um ein etwas zerklüftetes Landschaftsbild zu generieren. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Reales Gelände ist ja nicht immer geglättet. Da ist jedenfalls noch viel Luft für weitere Landschaftstools. Aber möglicherweise geht meine Phantasie über das Machbare hinaus.

Gruß Timba

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Goetz:

Hast du mal in das verlinkte Video reingeschaut?

Noch nicht, mach ich später. Ich muss gleich erstmal Rotkohl hobeln und kochen. Es gibt tatsächlich noch ein, zwei Dinge, die Vorrang vorm MBS haben. ;):D

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...