Jump to content

Neue Beta-Version V7


Recommended Posts

1 minute ago, Herman said:

I will try again ...

@Neo

Before when I wanted to take something from the catalog, V7 gets very, but very slow, does not give me the object, and then killed itself. I had it several times but then V7 did not start anymore. 
.... Now it starts again and it seems in order ? 
Kind regards, Herman
 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 144
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo, los geht es! Heute ist es endlich soweit und die neue Version V7 steht zum öffentlichen Testen und Ausprobieren bereit. Auf den folgenden Seiten findet ihr einen Schnelleinstieg:

Hallo, ich danke euch für euer erstes Feedback, schön, dass die neue Version gut bei euch ankommt. Du kannst auch weiterhin mit 2 Kontakten für ein Signal arbeiten und das gleiche Verhalte

Hallo zusammen, wie versprochen, hänge ich hier die kleine Anlage aus dem Film zur Fahrstraßensteuerung an.   Fahrstraßen V7.mbp Viel Spaß beim Ausprobieren und Erforschen der Mögl

Posted Images

Hello, It it possible the server of my provider goes strange, sorry, I hope it has nothing to do with V7, but because it occured immediate after the update ...
Greetings, Herman, and sorry ...

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb h.w.stein-info:

Ich bitte um ein ( Vorschlag ) Beschriftung eine Liste zufüllen und leeren

Hallo Hans,

unter der folgenden Content ID findest du jetzt als Entwurf eine kleine Beispielanlage:

4B676C70-8F29-4A8A-9393-20D18D03DD2A

Im Ereignis "Anzeige" im Ordner "Bahnverkehr" findest du als dritte Aktion ein Skript. Darin steht der Lua Code, welcher die Textfelder mit allen Zugnamen aus dem zugehörigen Depot versieht. Die Anzeige wird immer dann getriggert, wenn ein Zug ein Depot entweder verlässt oder betritt.

Der etwas komplexe Code fasst alle Zugnamen in einem Text zusammen und überträgt ihn dann komplett an ein Textfeld:

local trains = {}
local entries = Depot.entries
local count = Depot.count - 1
local label = Depot.variables["Beschriftung Zugliste"]


for i = 0, count do
  table.insert(trains, entries[i].name)
end

label.text = table.concat(trains, "\n")

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo, Hallo Andy,

ich habe zur eigenen Überprüfung eine meiner V5-Anlagen mit V7 geöffnet, um mal zu schauen, ob es bei der Anlage auch noch bisher nicht erkannte Löcher, z.B.. speziell bei Tunnelportalen gibt. Ja, es gab sie vereinzelt. Die gute Nachricht: mit dem speziellen Pinsel und kleinstem Raster gelingt es problemlos, die erkannten Löcher zu schließen. Natürlich dauert es vom Zeitaufwand bei 100 Löchern länger als bei 10 - aber es funktioniert tadellos. Vielleicht soviel als kleiner Trost für Andy.

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

@Neo

Das dynamische Geländeanpassen unter bewegten Splines ist ja eine GEILE Funktion!
Eine der besten Neuerungen.  (y)

Gruß Thomas

P.S. Wenn man die ganzen Werkzeuge noch wahlweise an Rasterlinien horizontal und vertikal andocken könnte, um in der Spur zu bleiben,
wäre es optimal.

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

Hallo Michel,

vor 4 Stunden schrieb michellombart:

Gibt es eine maximale Anzahl von Schaltern in einer Route?

Ja.
Zwischen zwei Wegpunkten (= Kontakten) dürfen nicht mehr als 7 Weichen liegen.

Die Software sucht alle möglichen Wege von einem Punkt zum nächsten. Mit jeder zusätzlichen Weiche steigt die Anzahl der Möglichkeiten um ein mehrfaches an. Aber du kannst eine Route über mehrere Wegpunkte definieren. Und zwischen dem zweiten und dritten Wegpunkt dürfen wieder bis zu 7 Weichen liegen. Zwischen dem dritten und vierten Wegpunkt noch einmal 7. ...

Oder du orientierst dich an realen Verzweigungen, wie du sie beispielsweise auf vielen Güterbahnhöfen findest.  
Hier ein Beispiel mit 18 Gleisen, von denen jedes über höchstens 7 Weichen erreicht wird:

1672408405_Gleisharfe1auf18.thumb.jpg.e3fbfe2f1de025240574a1d7275b3400.jpg

Viele Grüße
Götz

Edited by Goetz
Link to post
Share on other sites

Hallo Götz

vor 2 Stunden schrieb Goetz:

Hallo Hans,

unter der folgenden Content ID findest du jetzt als Entwurf eine kleine Beispielanlage:

4B676C70-8F29-4A8A-9393-20D18D03DD2A

Im Ereignis "Anzeige" im Ordner "Bahnverkehr" findest du als dritte Aktion ein Skript. Darin steht der Lua Code, welcher die Textfelder mit allen Zugnamen aus dem zugehörigen Depot versieht. Die Anzeige wird immer dann getriggert, wenn ein Zug ein Depot entweder verlässt oder betritt.

Der etwas komplexe Code fasst alle Zugnamen in einem Text zusammen und überträgt ihn dann komplett an ein Textfeld:


local trains = {}
local entries = Depot.entries
local count = Depot.count - 1
local label = Depot.variables["Beschriftung Zugliste"]


for i = 0, count do
  table.insert(trains, entries[i].name)
end

label.text = table.concat(trains, "\n")

Viele Grüße
Götz

 

Hallo Götz   (y)

Ich habe deine Testanlage herunter geladen , ja so ist meine Vorstellung in etwa gewesen .

Konnte mir nicht vorstellen , dass da keine Übersicht im Depot möglich wär .

Gut was man nicht selbst ausprobiert hat darüber eine Aussage zu machen ist schwer .

Nun hast Du ja verstanden , was ich hier erzielen wollte .

Nur noch eine Frage zum Depot :

Muss für jedes Depot die Steuerung so angelegt werden ?

Weil ich versuchte bei mir das jeweilige Depot zusenden , wo die Lok/Zug herein sollte .

Aber nicht mit einer Fahrstraße Ausführung , sondern per Gleiskontakt . 

Die Fahrzeuge habe Variable in Text-form "UIC-Nummern " , so hatte ich die Weichen geschaltet .

Immer eine eindeutige Auswertung jedes Fahrzeugs . 

 

Vielen Dank für die Hilfe und andere Mitglieder können es auch nutzen - Super :D (y) 

Viele Grüße

H:xnS

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Goetz,

ich hatte auch das Problem mit der Anzahl der Weichen in der Fahrstrasse. Wenn ich die geplante Fahrstrasse vorher korrekt  einstelle und dann den Haken setze (eingestellte Weichen) läßt sich die Fahrstrasse fertigstellen.

Ob sie dann in der Praxis funktioniert habe ich noch nicht testen können.

Gruß Old Grey

Link to post
Share on other sites

Hallo Old Grey,

vor 35 Minuten schrieb modellbahn-old-grey:

Ob sie dann in der Praxis funktioniert ...

Das tut sie. 

Wenn du festlegst, dass der Weg über die aktuelle Weichenstellung gefunden werden muss, dann ist keine komplexe Routensuche erforderlich. Deshalb darf der Weg dann über mehr Weichen führen. Aber es ist schon ein toller Luxus, wenn man die Weichen gar nicht stellen muss und die Fahrstraßen auch so eingerichtet werden können. Deshalb begrüße ich sehr, dass man zwischen beiden Methoden wählen kann.

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

vor 47 Minuten schrieb h.w.stein-info:

Muss für jedes Depot die Steuerung so angelegt werden ?

Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten.
Ich wollte dir mit dieser kleinen Anlage ein Beispiel liefern, aus dem du viel ableiten kannst.

Und du siehst in diesem Beispiel auch, dass eine Definition beide Eisenbahn Depots abdeckt.

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Goetz:

Ja.
Zwischen zwei Wegpunkten (= Kontakten) dürfen nicht mehr als 7 Weichen liegen.

Danke für Ihre Antwort @Goetz, das habe ich verstanden und ich werde meinen Netzplan anders organisieren, um unter dieser Grenze zu bleiben, das ist kein Problem!

Wir sehen uns bald wieder.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Goetz:

Hallo Old Grey,

Das tut sie. 

Wenn du festlegst, dass der Weg über die aktuelle Weichenstellung gefunden werden muss, dann ist keine komplexe Routensuche erforderlich. Deshalb darf der Weg dann über mehr Weichen führen. Aber es ist schon ein toller Luxus, wenn man die Weichen gar nicht stellen muss und die Fahrstraßen auch so eingerichtet werden können. Deshalb begrüße ich sehr, dass man zwischen beiden Methoden wählen kann.

Viele Grüße
Götz

Das funktioniert sehr gut ! :D

Update, not really in fact ... no matter, I will have 7 switches and no more. :)

Edited by michellombart
Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe gerade gesehen, daß auf meiner aus V6 konvertierten die Gleise und andere Objekte in der Luft schweben. Der Wert z ist bei allen Objekten und der Bodenplatte 0. Trotzdem scheint die Bodenplatte ca. 6 mm tiefer zu liegen.

Die Skalierung wird mit einen Wert von 300 angegeben (bei V6 1). Die Dicke der Platte beträgt 50 mm. Wenn ich den Haken bei Boden und Seitenwände kurz herausnehme und wieder setzen, beträgt die minimale Dicke 300 mm.

Wenn ich die Skalierung auf 1 setze, beträgt die minimale Dicke wieder 1 mm (macht ja auch Sinn), jedoch ist die Platte jetzt nur noch 50 x 30 mm groß. Und ich finde keine Möglichkeit die Größe wieder auf den ursprünglichen Wert (15.000 x 9.000 mm) zu setzen.

Gruß Old Grey

Link to post
Share on other sites

Hallo Old Grey,

die Rastergröße spiegelt sich in V7 in der Skalierung wieder, was allerdings keinen visuellen Unterschied macht (früher wurde die Bodenplatte "intern" skaliert, jetzt "extern").

Kannst du deine V6-Anlage mir zur Verfügung stellen, damit ich die Konvertierung prüfen kann?

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hello everybody,

@neo, it's not very important, there are some translations missing in the English version :

In layer panes, "Default layer" is  1442303813_2021-09-1709_24_20-Botederception-michellombart@outlook.be-Outlook.jpg.c2686a21523b02575980c3ef2c688a51.jpg

 

In contextual menu ( right click on an object ) "Ctrl+" is    18524805_2021-09-1709_31_16-2021-09-1709_31_04-Greenshot.jpg-Photos.jpg.d7e8a681aac1fda3d6e1f8eb74294105.jpg

 

In a new layout, the "Ground" is called "Boden"  113588717_2021-09-1709_34_04-Newlayout_-3DTrainStudioV7.jpg.dd1d74a8c223fc6e4cbd2e097203507b.jpg 

 

In EV, the root "Event" is   1255980916_2021-09-1709_35_19-3DTrainStudioV7.jpg.8740ddc5f72335d0e5d514be30a8087f.jpg

 

I will tell you if I'd find other.

BTW, yesterday I played with routes, it's just fantastic ! Thank you for your work.

Have a nice day.

Michel.

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

ich habe die Anlage angehängt. Es betrifft nur die Grundplatte, alle andere Platten scheinen ordnungsgemäß übernommen zu sein. Bei der Grundplatte hatte ich eine Rastergröße von  3.000 x 3.000 mm eingestellt.

Die Anlage ist noch in Bau und ich hatte den Weiterbau bis zum Erscheinen von V7 aufgeschoben, da ich die Fahrstraßen im Bahnhof bisher nicht in den Griff bekommen habe. Das hat sich mit V7 ja jetzt erledigt.

Gruß Old Grey

Old-Grey-V6.mbp

Link to post
Share on other sites

Hallo Old Grey,

danke für die Anlage. Es handelt sich um ein Darstellungsproblem bei allen Bodenplatten mit einer extrem großen Rastergröße (z.B. wie bei dir mit 3000 x 3000). Das Problem wird mit dem nächsten Update behoben (die tatsächlichen Höhen sind korrekt, sie werden lediglich in diesem Fall falsch an die Grafikkarte übermittelt).

Übrigens brauchst du ab V7 nicht mehr mit solchen enormen Rastergrößen zu arbeiten, falls allein die Performance dein Hintergedanke war. V7 optimiert Bodenplatten intern automatisch so, dass redundante Rasterpunkte zusammengefasst werden (z.B. bei einer flachen Bodenplatte). Reduzierst du in V7 die Rastergröße, verschwindet der Fehler.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

die Performence war tatsächlich der Grund. Ich habe inzwischen herausgefunden, das bis zu einer Rastergröße von 50 cm (Skalierung = 50) der Fehler nicht auftritt. Erst danach fangen die Objekte an zu schweben.

Die minimale Plattendicke hängt auch von der Skalierung ab. 1 mm * Skalierung.

Gruß Old Grey

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...