Jump to content

Neueste Modellbahn-Planungen


Recommended Posts

Hallo Modellbahnspass,

wo in Deinem Diorama ist denn nun Polen ? Bergtunnel habe ich in Frankfurt/O früher keine gekannt. Dafür liegt der Bhf aber nur 750 m von der Oder entfernt. Und auf der anderen Flußsseite ist dann die Polska Rzeczpospolita Ludowa. In der Rätselecke hätte ich den Ort ohne zusätzliche Hinweise nicht erraten.

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites
  • Replies 723
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen Am Wochenende wurde die neue Frankfurter Altstadt eingeweiht. Daher ist es nun an der Zeit, das ich, bevor ich wieder zu meiner Streckenbesichtigung zurückkomme, auch meine Frankfu

Hallo zusammen Auch heute wieder etwas Lokalkolorit. Diesmal habe ich der Bahnhof Frankfurt-Süd auf ein erträgliches Maß reduziert, damit er notfalls noch in einen Hobbyraum passen könnte. Der Ma

Wie sagte der Trapper Toni Ich habe fertig! Bereits 2015 hatte ich Neuenmarkt-Wirsberg hier vorgestellt. Das müsst ihr euch am linken Schienenstrang folgend denken und das Projekt ist

Posted Images

Hallo Streitross

vor einer Stunde schrieb streit_ross:

In der Rätselecke hätte ich den Ort ohne zusätzliche Hinweise nicht erraten.

Das ist einer der Gründe, warum ich diese Anlage auch nicht unter Rätselecke veröffentlicht habe.

Die "Tunneleinfahrten" kann man leicht mit einer Straßenbrücke kaschieren und die Oder ist wie du schreibst 750 Meter entfernt. Demzufolge außerhalb der vorgegebenen Anlagengröße.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Streitross

Du hast ja schon die ein oder andere Anlage von mir für das MBS nachgebaut. Dann versuche doch mal, deine Vorstellung auf der vorgegebenen Größe unter zu bringen. Ich fürchte, das mir das nicht gelingen würde, den Streckenverlauf Modellbahntechnisch so zu gestalten, damit die Loks in den Schattenbahnhof  einfahren können.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo zusammen

Letzten Montag hatte ich mein Modellbahnprojekt "Frankfurt/Oder" leider im "Rohbaumodus" vorzeitig veröffentlicht. Das hatte zur entsprechenden Anmerkung geführt, die ich zwar beantwortet hatte, aber leider vergessen, einen entsprechenden Bildbeweis anzufügen. Bevor ich mit weiteren Projekten hier aufschlage, möchte ich die vermeintliche Problemlösung erst noch mal zeigen. Durch die Straßenbrücke wurde die Einfahrt zum Schattenbahnhof kaschiert, die Straßen mit ein paar Fahrzeugen belebt und noch ein paar Häuser gestellt. Für meine Begriffe ist ein ausreichender Eindruck von dem Projekt entstanden. An anderer Stelle ("Wirklichkeit in H0") zeige ich ja auf, wie sich aus meiner "Handskizze" ein entsprechendes H0 Diorama oder eine ganze Anlage entwickelt. Die echten Details kommen bei mir erst auf einer realen HolzplatteB|

Gruß

Modellbahnspass

Frankfurt Oder Detail.jpg

Edited by Modellbahnspass
Link to post
Share on other sites

Hallo @Bobah

Ich selbst leider nicht, da mir zwischenzeitlich der Platz fehlt. Über meine Homepage bekomme ich aber öfters Anfragen zu bestimmten Themen, die ich für einen vorgegebenen Raum gern plane (vorausgesetzt, das Thema spricht mich an). Ob das dann so umgesetzt wird, ist mir in 99% aller Fälle nicht bekannt. (Internet-Höflichkeit) Ich verzichte daher auch auf weitere Nachfragen.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Wenn ein neuer Modellbahner den Wunsch äußert, Frankfurt HBF zu verwirklichen, aber nur wenig Platz hat, muss man sich schon was ausdenken!!!

Die Ehefrau beharrt aus verständlichen Gründen auf dem gemeinsamen Schlafzimmer und der Vermieter ist auch nicht gewillt, eine Tragewand zu versetzen. Folglich bleibt nur ein begrenztes Kinderzimmer für die Planung übrig. Ich hatte schon vor vielen Jahren den Frankfurter HBF als größeres Projekt geplant und darauf basiert diese kleine Abwandlung.

Schon Dutzende Male habe ich darauf hingewiesen, das die Kompromisse größer werden, je kleiner die Anlage wird. Frankfurt HBF als Gesamtprojekt war ausgeschlossen, aber ein Teilbereich zu verwirklichen ist möglich. Ihr erinnert euch sicher an meine verschiedenen Frankfurter Szenen, die aber nur die Zufahrt zum HBF andeuteten. Hier sollte der eigentliche Bahnsteigbetrieb das Thema darstellen. Aus den vorgenannten Platzgründen habe ich mich auf die Gleise 1-9 beschränkt und ermögliche somit einen Teilbetrieb, der in einem unterirdischen Schattenbahnhof endet.

Genug der Erklärung und nun zum Bild

Gruß

Modellbahnspass

FFM HBF gleis 1 9.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Vielleicht macht während der Sommerferien mal jemand einen Kurzurlaub in der Unstruth. Dort ist die Sektkellerei Rotkäppchen ein beliebtes Ausflugsziel.

Durchaus auch für Leute zu empfehlen, die mit der ehemaligen "Honecker-Brause" wenig am Hut haben.

Gruß

Modellbahnspass

In der Unstruth Sektkellerei.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Jetzt mal wieder was aus dem Rhein-Main-Gebiet:

Die FKE fährt von Frankfurt nach Königstein und genau hier habe ich auf der Lauer gelegen. Herausgekommen ist wieder eine Modellbahnanlage für die Hessische Landesbahn (HLB) und Frankfurt-Königsteiner Eisenbahn (FKE)

Gruß

Modellbahnspass

Königstein.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Modellbahner

Die deutsche Teilung war in dieser Woche ein markantes Thema im TV. Ich habe daher nochmals einen Bahnhof als Grundlage für eine Deutsch-Deutsche Anlage genommen, der wie kaum ein anderer für die innerdeutsche Grenze steht. Zum Glück habe ich es noch geschafft, den Bhf. Berlin-Friedrichstrasse in dieser geschichtsträchtigen Woche fertig zu stellen.  Angenommen habe ich die Zeit um 1985.-

Gruß

Modellbahnspass

Berlin Friedrichstr.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Der Streik der Lokführer lässt den Schienenschnellverkehr in Deutschland zum erliegen kommen.

Zum Glück nicht bei mir! ;) Ich hatte schon lange vor, einen wichtigen Punkt im IC-Takt für euch aufzubereiten: Die Nantenbacher Kurve

Aus meiner Region hatte ich bereits mehrfach die Neubaustrecke Würzburg-Hannover als Thema, nun sind wir in Franken am Main! (einige Kilometer weiter wird in Hessen aus dem Main der Maa :D)

Gruß

Modellbahnspass

Nantenbacher Kurve.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

vor ein paar Wochen hatte ich euch die Dampfloks mit Franco-Crosti-Kessel gezeigt. Einer der Einsatzorte war das BW Bingerbrück.. Auch das hatte ich hier schon vorgestellt. Ein weiteres Einsatz-BW war Kirchweyhe nahe Bremen. Da konnte ich eine größere Reduktion vornehmen, so das eine Anlagengröße für den Hausgebrauch dabei herauskam.

Gruß

Modellbahnspass

Kirchweyhe.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Sowohl das Thema Autoreisezug wie auch Nachtzug sind in den letzten Jahren als mehr in Vergessenheit geraten. Ich kann mich noch an die Fernsehwerbung der DB erinnern, wo dafür ein (schöner) Werbespot lief. (hab ich mir gern angesehen - im Gegensatz zu "Seitenbacher"B|

Einer der dafür ausgelegten Bahnhöfe war München-Ost. Für entsprechende Fahrzeuge habe ich das Projekt wieder mal als Zimmeranlage umgesetzt.

Gruß

Modellbahnspass

Autoverladung München Ost.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

vor 6 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Einer der dafür ausgelegten Bahnhöfe war München-Ost.

... ist es heute noch. Dort habe ich auch dieses Jahr wieder mein Auto in und aus Richtung Hamburg verladen.
Allerdings fahren hier nicht mehr die modernen CNL-Doppelstock-Schlafwagen oder die einstöckigen Schlafwagen von DB-Autozug (diese Tochter der DBAG gibt es ja nicht mehr), sondern alte CIWL-Schlafwagen aus den 1950er Jahren, die damals insbesondere in von Frankreich ausgehenden Relationen eingesetzt waren und beim jetzigen Betreiber Train4You "unter österreichischer Flagge" laufen.

32878050_2019-06-27DSCF1690.thumb.jpg.ccd7164b0896e96fd2a78752a644b896.jpg

329418435_2019-06-27DSCF1691.thumb.jpg.ccb74f9f55ab716585df3616e3351bb8.jpg

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

die Schlafabteile sind etwa doppelt so groß wie bei den zuletzt verwendeten einstöckigen Schlafwagen der DB. Damit kann man sich bei aufgeklappten Betten noch gemütlich in einen Sessel daneben setzen (bei den DB-Wagen konnte man sich im Abteil bei aufgeklappten Betten daneben kaum noch umdrehen (in den Genuss der CNL-Wagen bin ich leider nicht mehr gekommen).

Das größte Manko der alten CIWL-Wagen sind die Toiletten, die immer noch auf das Gleis entleert werden und daher - wenn überhaupt - erst geöffnet werden, wenn der Zug den Bahnhof verlassen hat. Bei unserem diesjährigen Sommerurlaub waren sowohl auf der Hinfahrt von München nach Hamburg als auch auf der Rückfahrt alle 4 Toiletten der beiden Schlafwagen defekt und abgesperrt, weshalb man auf jene in den benachbarten Liegewagen ausweichen musste.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Bei meiner Suche nach entsprechenden Vorbildern habe ich Bahnlands Interrailtour-Destinationen mal abgeklappert. Mit ziemlicher Sicherheit hat er Kufstein noch anders in Erinnerung ;) Ich habe jetzt nicht recherchiert, wann der Bahnhof in den jetzigen Zustand gebracht wurde, aber er hat mir so gefallen.

Gruß

Modellbahnspass

Kufstein.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

Kufstein habe ich überhaupt nicht in Erinnerung. ;) Denn damals bin ich mit dem Korridorzug von Salzburg nach Innsbruck dort einfach durchgefahren.

Das war ein "innerösterreichischer" Zug, der über Rosenheim fuhr und seinerzeit dort noch Kopf machen musste, weil es die "Rosenheimer Kurve" damals noch nicht gab. Ein Schengener Abkommen gab es auch noch nicht. Also durften wir den Zug auf deutschem Boden nicht verlassen, worauf die Bahnhofsbeamten am Bahnsteig in Rosenheim auch strikt achteten. Das war für uns junge deutsche Studenten in einem österreichischen "verschlossenen" Zug in Deutschland ein interessantes Erlebnis.

Lustig gings damals auch in Salzburg zu.
Solange kein Zug am Bahnsteig stand, der aus Deutschland gekommen war oder nach Deutschland fahren wollte, konnten wir uns am Bahnsteig völlig frei bewegen und alles, was an Fahrzeugen im Bahnhof herum stand, auch beliebig fotografieren. Wenn aber ein Zug aus oder nach Deutschand angekündigt wurde, wurden quer zum Bahnsteig Eisengeländer aufgestellt, welche die Grenze zwischen Österreich und Deutschland darstellten. Unmittelbar vorher wurden wir vom Bahnhofspersonal aufgefordert, zu entscheiden, auf welcher Seite der "Grenze" wir uns aufhalten wollten, solange der Zug am Bahnsteig steht. Diese Barriere durften wir in dieser Zeit nicht überqueren.

Die aus dem Zug aussteigenden oder in diesen einsteigenden Passagiere mussten eine Passkontrolle über sich ergehen lassen.

Als der Zug den Bahnhof wieder verlassen hatte, wurden auch die Eisengeländer wieder weggeräumt. Von da an konnten wir uns im gesamten Bahnhofsbereich wieder frei bewegen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Die US-

Westernkomödie "auch ein Sherif braucht mal Hilfe" mit James Garner hat diese "Bürokratie" wohl als Vorbild genommen bei der Szene, als er Bruce Dern in die unfertige Gefängniszelle ohne Gitter sperrte :D

Hattet ihr auf dem Bahnsteig auch rote Flecken ???

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...