Jump to content

Walters Modellbau


Recommended Posts

Nach vielen Versuchen und Verwerfungen habe ich es jetzt doch tatsächlich mit euerer Hilfe geschafft, ein erstes Modell zu bauen, und dank Neos Freischaltung jetzt auch als Entwurf für alle zugänglich zu machen. Es ist sicher kein Meisterwerk, und für konstruktive Kritik bin ich jederzeit offen. Das Modell hat weder Beleuchtung, sich öffnende Türen oder einen beweglichen Stromabnehmer, all das erfordert ja Animationen, von denen ich bisher null Ahnung habe. Auch die Lösung mit dem Faltenbalg ist sicher nicht optimal, aber ich habe da lange herum experimentiert, damit das Fahrzeug in Kurven halbwegs realistisch aussieht. Für Verbesserungsvorschläge oder Tipps bin ich immer zu haben.

Das Modell habe ich mit Sketchup gebaut, weil der Einstieg für mich als Neuling da etwas leichter gefallen ist wie bei Blender. Jetzt im Herbst hält mich mein Onlineshop ziemlich auf Trapp, da war wenig Zeit, gleich zwei für mich völlig neue 3D-Programme zu erlernen, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Auch heute habe ich jede Menge Arbeit rein bekommen, eigentlich wollte ich das Modell ja dann erst Anfang der Woche hochladen, aber nach Neos Freischaltung habe ich dann doch wissen wollen, wie das hier funktioniert. ;)

So, genug gelabert, hier nun die Content-IDs: 994EA470-2E2E-4237-9C0F-E5A90BBD85E1, CE522BFA-5587-4D9B-8697-A500D4C22358, CD94F1F9-8829-46E4-A37F-7FE59C8B1559

Auf der Grafik könnt ihr ersehen, welches Teil welche Nummer hat. Vielen Dank nochmal an alle Helfer hier für euere Unterstützung.

Walter

adtranz.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 89
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo in die Runde, ihr habt mir ja jede Menge Denkanstöße in eueren Beiträgen gegeben, die ich auch dankend angenommen habe. Da war zum Beispiel der Hinweis mit den Polygonen, durch den ich mir

Hallo @BahnLand wer suchet, der findet sagt ein Sprichwort. Ich habe gesucht und den Fehler gefunden. Die eigentliche Multitextur war völlig in Ordnung, aber die _Custom_Emissive hatte ganz am Ra

Guten Abend, der "Trick" dabei ist nicht, @Neo zu "drängeln", sondern das Modell zunächst als Entwurf zu veröffentlichen. Ab diesem Zeitpunkt können alle User darauf zugreifen. Wenn das Modell

Posted Images

Hallo Lothar,

ich habe das gerade bei mir versucht, aber da werden alle Teile angezeigt.

Vorderteil:  994EA470-2E2E-4237-9C0F-E5A90BBD85E1

Mittelteil:  CE522BFA-5587-4D9B-8697-A500D4C22358

Hinterteil: CD94F1F9-8829-46E4-A37F-7FE59C8B1559

Warum es bei Dir nicht funktioniert weiß ich leider nicht.

Walter

Link to post
Share on other sites

Hallo Walter,

du hast sie ja auch auf deiner Festplatte, versuche die beiden hinteren Wagen nochmal als Entwurf zu veröffentlichen.
Dann bekomme ich die sicher auch. Bei mir kommt mit deinen ID's immer "Keine Elemente gefunden"

Dann hab ich noch ein "Loch" gefunden.B|

Grüße

Lothar

Strassenbahn.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @Klartexter,

da hast du ein schönes "erstes" Modell. Soetwas habe ich zu Beginn "meiner Karriere" nicht hinbekommen. Weiterhin findest du hier im Forum jede Hilfe die du benötigst, frage einfach - damit meine ich deine eigene Bewertung:

vor einer Stunde schrieb Klartexter:

Das Modell hat weder Beleuchtung, sich öffnende Türen oder einen beweglichen Stromabnehmer, all das erfordert ja Animationen, von denen ich bisher null Ahnung habe. Auch die Lösung mit dem Faltenbalg ist sicher nicht optimal

Eines will ich dir aber sagen, weil mir das gleich zu Beginn auffällt: Wir Modellbauer müssen darauf achten, dass wir einerseits eine gute Optik der Modelle hinbekommen, andererseits aber mit Polygonen sparsam umgehen (Polygone sind die kleinste Einheit eines Bauteils - egal ob mit Blender oder SketchUp erstellt - ein Polygon ist ein Dreieck, aus dem alle deine erstellten Bauteile bestehen)

Eine Fläche in Form eines Quadrates hat 2 Polygone (Dreiecke), ein Würfel besteht bereits aus (6 Quadraten) 12 Polygonen. Jede Fläche, jeder Körper besteht aus diesen Dreiecken, mit denen wir so sparsam wie möglich umgehen müssen.

Bei deinem Modell fällt mir da folgendes auf:

Bild104.thumb.jpg.7bc04b3980bab2e8b64ec823b75c3979.jpg

Während du die runden Teile des Pantografen mit jeweils 12 Flächen erstellt hast - das mache ich an dieser Stelle ebenso - haben die runden Stützen des Pantografen oder die gelben Haltestangen im Innenraum deutlich mehr Flächen, was auch immer deutlich mehr Polygone bedeutet. Auch die schwarzen Griffe an den Sitzen scheinen mir sehr detailiert (also mit vielen Polygonen) ausmodelliert.

Für runde Stangen - so auch die Stützen des Pantografen - reichen meist 12 Segmente aus (bei Rädern wäre heutzutage eine Segmantzahl von 24 ausreichend). Und ich baue sogar Haltestangen, bei denen es auf die Optik nur wenig ankommt, aus nur 4 Segmenten.

Das alles viel mir auf, weil dein Triebfahrzeug bereits aus über 40.000 Polys besteht, das ist aus meiner Ansicht des Modells einfach zu viel.

Verstehe das bitte als Einsteigertipp - nicht als nörgelige Meckerei.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb BahnLand:

Hallo Walter,

auch bei mir wird nur der Vorderwagen angezeigt. Kann es sein, dass Du nur diesen, aber nicht die beiden anderen Wagen als Entwürfe veröffentlicht hast?

Viele Grüße
BahnLand

Hallo Bahnland,

gestern hat sich wieder einmal gezeigt, dass man nach einem langen Arbeitstag besser nichts Neues anfängt, von dem man noch wenig Ahnung hat. Ich habe nämlich danach festgestellt, dass am hinteren Wagenteil teilweise noch die Texturierung fehlt. Die Stoßstange wurde nachträglich noch ausgewechselt, aber da war die Originaltextur schon geschaltet. Durch die Farbe weiß ist mir nicht aufgefallen, dass die Stoßstange noch nicht bemalt war. Und damit komme ich zu Deiner Frage, verbunden mit ein paar Fragen meinerseits.

Ich war gestern schon recht müde, aber ich glaube schon, dass ich die Fahrzeugteile als Entwurf gekennzeichnet habe. Denn als ich heute den Fehler bei der Stoßstange korrigieren wollte, bekam ich die unten stehende Meldung. Allerdings fehlt mir jetzt die Kenntnis, wie ich denn dann eine hochgeladene Datei korrigieren kann, bzw. wo ich ein Speichervolumen einsehen kann. Aber offensichtlich habe ich ja alle Dateien hochgeladen, sonst hätte ich ja auch keine Content-ID. Ich hätte vielleicht besser auf meinen Bauch gehört und die Teile erst heute hochgeladen, aber jetzt ist eben alles schief gelaufen, was schief laufen kann.

Tipps, wie ich die Dinge ändern kann, werden gerne angenommen.

Walter

error.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Reinhard:

Hallo Klartexter,

da hast du ein schönes "erstes" Modell. Soetwas habe ich zu Beginn "meiner Karriere" nicht hinbekommen. Weiterhin findest du hier im Forum jede Hilfe die du benötigst, frage einfach - damit meine ich deine eigene Bewertung:

Eines will ich dir aber sagen, weil mir das gleich zu Beginn auffällt: Wir Modellbauer müssen darauf achten, dass wir einerseits eine gute Optik der Modelle hinbekommen, andererseits aber mit Polygonen sparsam umgehen (Polygone sind die kleinste Einheit eines Bauteils - egal ob mit Blender oder SketchUp erstellt - ein Polygon ist ein Dreieck, aus dem alle deine erstellten Bauteile bestehen)

Eine Fläche in Form eines Quadrates hat 2 Polygone (Dreiecke), ein Würfel besteht bereits aus (6 Quadraten) 12 Polygonen. Jede Fläche, jeder Körper besteht aus diesen Dreiecken, mit denen wir so sparsam wie möglich umgehen müssen.

Bei deinem Modell fällt mir da folgendes auf:

Bild104.thumb.jpg.7bc04b3980bab2e8b64ec823b75c3979.jpg

Während du die runden Teile des Pantografen mit jeweils 12 Flächen erstellt hast - das mache ich an dieser Stelle ebenso - haben die runden Stützen des Pantografen oder die gelben Haltestangen im Innenraum deutlich mehr Flächen, was auch immer deutlich mehr Polygone bedeutet. Auch die schwarzen Griffe an den Sitzen scheinen mir sehr detailiert (also mit vielen Polygonen) ausmodelliert.

Für runde Stangen - so auch die Stützen des Pantografen - reichen meist 12 Segmente aus (bei Rädern wäre heutzutage eine Segmantzahl von 24 ausreichend). Und ich baue sogar Haltestangen, bei denen es auf die Optik nur wenig ankommt, aus nur 4 Segmenten.

Das alles viel mir auf, weil dein Triebfahrzeug bereits aus über 40.000 Polys besteht, das ist aus meiner Ansicht des Modells einfach zu viel.

Verstehe das bitte als Einsteigertipp - nicht als nörgelige Meckerei.

Gruß
Reinhard

Hallo Reinhard,

danke für die Hinweise, bei mir gilt ja learning by doing. Da sind Tipps erfahrener Modellbauer natürlich immer gern gesehen. Die vielen Einzelheiten im Modell haben einen simplen Grund. Mein Neffe ist Authist, aber die Fahrzeuge der Serie haben es ihm angetan. Jetzt hat er seine eigene Tram, mit der er durch eine unter V6 gebaute Stadt selber "fahren" kann. Er hat sich an seinem Geburtstag sehr darüber gefreut.

Aber es ist ja wie gesagt mein erstes richtiges Modell, auch wenn ich das jetzt mindestens zehnmal in immer wieder etwas abgeänderter Form gebaut habe, ohne letztlich dann mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Einen Vorteil hatte es trotzdem, man entwickelt eine gewisse Routine bei den Arbeitsabläufen. Und dank euerer Tipps kann es ja nur besser werden bei weiteren Modellen.

So, und jetzt warten wieder Bestellungen auf mich, die verpackt werden müssen. Allen hier einen schönen Tag wünscht

Walter

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Klartexter:

Hallo Reinhard,

danke für die Hinweise, bei mir gilt ja learning by doing. Da sind Tipps erfahrener Modellbauer natürlich immer gern gesehen. Die vielen Einzelheiten im Modell haben einen simplen Grund. Mein Neffe ist Authist, aber die Fahrzeuge der Serie haben es ihm angetan. Jetzt hat er seine eigene Tram, mit der er durch eine unter V6 gebaute Stadt selber "fahren" kann. Er hat sich an seinem Geburtstag sehr darüber gefreut.

Aber es ist ja wie gesagt mein erstes richtiges Modell, auch wenn ich das jetzt mindestens zehnmal in immer wieder etwas abgeänderter Form gebaut habe, ohne letztlich dann mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Einen Vorteil hatte es trotzdem, man entwickelt eine gewisse Routine bei den Arbeitsabläufen. Und dank euerer Tipps kann es ja nur besser werden bei weiteren Modellen.

So, und jetzt warten wieder Bestellungen auf mich, die verpackt werden müssen. Allen hier einen schönen Tag wünscht

Walter

Ich freu mich auf das Modell es wird heite noch z. B bei der MVG in München sehr oft eingesetzt

Ich selber habe leider ned soviel erfahrungen mit Strassenbahnen und das intergrieren dieser auf einer Anlage, da ich immer nur Züge auf die Anlagen gesetzt habe, aber nie Strassenbahnen

 

Ich hoffe mit diesem Modell das ja eine der Hauptsttassenbahnen in Deutschland darstellt wird es auch mal mehr Anlagen mit Priorität auf Strassenbahnen geben und diese dann in einem schönen Modell einer Stadt auch intergriert werden

Link to post
Share on other sites

Hallo Walter,

vor 1 Stunde schrieb Klartexter:

aber ich glaube schon, dass ich die Fahrzeugteile als Entwurf gekennzeichnet habe. Denn als ich heute den Fehler bei der Stoßstange korrigieren wollte, bekam ich die unten stehende Meldung.

das ist die Erklärung, weshalb die Modelle im Online-Katalog nicht sichtbar sind: Du hast beim Veröffentlichen vergessen, das "Entwurfs-Häkchen" zu setzen. Nun wartet das Modell auf die Freigabe durch @Neo. Du hast nun versucht, das als "offizielles" Modell freigegebene Modell erneut als "Entwurf" zu veröffentlichen. Und da kommt dann die von Dir oben abgebildete Fehlermeldung. Denn bereits "definitiv" veröffentlichte Modelle können nicht in den Entwurfs-Modus zurückversetzt werden. Die Meldung selbst ist hier zwar irreführend, aber es ist definitiv die Meldung auf diesen Veröffentlichungsversuch, die auch erst vor ein paar Tagen bei @Reinhard und schon vor sehr langer Zeit auch bei mir aufgetreten ist. dort findest Du auch @Neos Antwort dazu.

Dieses Problem kann nur @Neo auflösen, indem er Deine Veröffentlichung des mittleren und hinteren Wagens zurücksetzt (annulliert). Erst danach kannst Du die beiden Modelle erneut als Entwurf veröffentlichen.

@Neo:
Besteht die Möglichkeit, die in dieser Situation angezeigte Fehlermeldung mit einem darauf bezogenen Text zu versehen?

 

@Markus Meier:
Ja, bei dem Münchner GT6 handelt es sich fast um das gleiche Fahrzeug. Doch der Hauptunterschied besteht in der Spurweite: Während die Augsburger Straßenbahn auf Meterspur fährt, verwenden die Münchner Fahrzeuge Normalspur.


Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo Walter,

falls das Modell noch nicht fertig ist und du weitere Entwürfe veröffentlichen willst, dann kannst du die Veröffentlichung auch per rechter Maustaste wieder zurückziehen, solange das Modell noch nicht freigegeben ist. So kannst du anschließend das Modell neu als Entwurf hochladen.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Neo:

Hallo Walter,

falls das Modell noch nicht fertig ist und du weitere Entwürfe veröffentlichen willst, dann kannst du die Veröffentlichung auch per rechter Maustaste wieder zurückziehen, solange das Modell noch nicht freigegeben ist. So kannst du anschließend das Modell neu als Entwurf hochladen.

Viele Grüße,

Neo

Hallo Neo,

danke für die Info. Ich habe inzwischen zwar den hinteren Wagenteil als Entwurf hochladen können,  aber beim mittleren Teil kommt nach wie vor besagte Meldung, obwohl ich das Teil auch zurück gezogen habe. Auch ein Neustart des MBS hat außer dem Programmupdate nichts daran geändert. Angezeigt wird da nur Im Internet veröffentlichen, aber wenn ich das versuche, dann kommt eben diese Meldung.

Walter

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Klartexter:

noch einmal neu hochgeladen:

Hallo Walter,

jetzt kommen alle, aber beim Vorderwagen hast du jetzt den Antrieb vergessen anzuklicken. Jetzt muss ich von Hand Schieben:$
Dann solltest du noch die Z-Höhe beim Import ins Studio korrigieren, die Räder sitzen noch nicht auf. Sie sitzen aktuell am Außen-Durchmesse auf.

Grüße

Lothar

Edited by MX1954LL
Link to post
Share on other sites
Am 13.12.2021 um 00:00 schrieb Reinhard:

Hallo Klartexter,

da hast du ein schönes "erstes" Modell. Soetwas habe ich zu Beginn "meiner Karriere" nicht hinbekommen. Weiterhin findest du hier im Forum jede Hilfe die du benötigst, frage einfach - damit meine ich deine eigene Bewertung:

Eines will ich dir aber sagen, weil mir das gleich zu Beginn auffällt: Wir Modellbauer müssen darauf achten, dass wir einerseits eine gute Optik der Modelle hinbekommen, andererseits aber mit Polygonen sparsam umgehen (Polygone sind die kleinste Einheit eines Bauteils - egal ob mit Blender oder SketchUp erstellt - ein Polygon ist ein Dreieck, aus dem alle deine erstellten Bauteile bestehen)

Eine Fläche in Form eines Quadrates hat 2 Polygone (Dreiecke), ein Würfel besteht bereits aus (6 Quadraten) 12 Polygonen. Jede Fläche, jeder Körper besteht aus diesen Dreiecken, mit denen wir so sparsam wie möglich umgehen müssen.

 

Danke für  die Tipps

Edited by Klartexter
Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb MX1954LL:

Hallo Walter,

jetzt kommen alle, aber beim Vorderwagen hast du jetzt den Antrieb vergessen anzuklicken. Jetzt muss ich von Hand Schieben:$
Dann solltest du noch die Z-Höhe beim Import ins Studio korrigieren, die Räder sitzen noch nicht auf. Sie sitzen aktuell am Außen-Durchmesse auf.

Grüße

Lothar

Hallo Lothar,

bei mir ist das Fahrzeug mit Antrieb markiert, die Z-Höhe habe ich jetzt korrigiert. Bevor ich jetzt wieder etwas falsch mache: Wie muss ich vorgehen, wenn ich die aktualisierten Dateien wieder hochlade? Genügt es, wenn ich auf Im Internet veröffentlichen gehe, oder muss ich den Entwurf vorher zurück ziehen?

Danke für die Hilfe

Walter

antrieb.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @Klartexter,

vor 3 Stunden schrieb MX1954LL:

es sieht so aus, als ob du die Radreifen innen texturiert hättest

Was @MX1954LL hier darstellt ist, dass beim Mittelwagen und beim Hinterteil die "Normalen" der Räder zur falschen Seite zeigen. Das heißt, dass die eigentlichen Innenseiten der Flächen sichtbar sind und nicht die Außenseiten (beim Vorderteil hast du das richtig). Also musst du die Normalen der Flächen der Räder umdrehen.

Wie das in Blender gemacht wird, kann ich dir beschreiben, ist nur ein kleiner Handgriff. Wie das aber in SketchUp geht, weiß ich nicht, weil ich es nicht nutze.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Reinhard:

Hallo Klartexter,

Was MX1954LL hier darstellt ist, dass beim Mittelwagen und beim Hinterteil die "Normalen" der Räder zur falschen Seite zeigen. Das heißt, dass die eigentlichen Innenseiten der Flächen sichtbar sind und nicht die Außenseiten (beim Vorderteil hast du das richtig). Also musst du die Normalen der Flächen der Räder umdrehen.

Wie das in Blender gemacht wird, kann ich dir beschreiben, ist nur ein kleiner Handgriff. Wie das aber in SketchUp geht, weiß ich nicht, weil ich es nicht nutze.

Gruß
Reinhard

Hallo Reinhard, Lothar und Brummi,

ich habe für alle drei Wagenteile das selbe Modul für die Räder verwendet, ich habe jetzt auch noch einmal alle Flächen unter Sketchup getestet, ob sich da vielleicht doch ein Fehler eingeschlichen hat. Aber alle Texturierungen werden mir als Vorderseite angezeigt, und bei einer Neutralisierung ist die Fläche weiß. Von daher erstaunt mich es etwas, dass nun im MBS scheinbar die Flächen umgedreht sein sollen. Kann es vielleicht daran liegen, dass ich die Flächen in einem silbergrau texturiert habe?

Nicht vergessen will ich meinen Dank für euere Hinweise und Tipps. Heute war mein Arbeitstag auch erst gegen 21 Uhr zu Ende, da dauert es dann etwas mit den Antworten. Ich habe mal alle Wagenteile neu hochgeladen, sollte meine Bemalung der Räder die Ursache sein, dann kann ich das zeitnah ändern. Denn egal, wer jetzt noch was will, der muss auf morgen warten, jetzt ist Hobbytime ;)

Einstweilen einen schönen Abend

Walter

radsatz.jpg

radsatz2.jpg

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...