Jump to content

Recommended Posts

Hallo, nun muss ich mal die Spezialisten unter Euch fragen, das ist für mich zu schwierig, nachdem ich 1200 mal ausprobiert habe.

Aber hier gibt es ja Leute die sowas in ein paar Minuten lösen können.

Auf Gleis 8 und 9 sollen Loks aus der Werkstatt selbständig über die Gleise 12, 13 und 14 auf die Drehscheibe fahren, einen leeren Schuppen finden, reinfahren und fertig.

Ist das zu realisieren?

Vielen Dank schonmal für die Antworten

 

Gruß Klaus

 

Wie auf dem Bild zu erkennen ein Bw, 858433658_ScreenshotBw.thumb.jpg.1684b0ac45520de8be0c22b9cb8d45e5.jpg

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 58 Minuten schrieb Thunderinparadise:

Ist das zu realisieren?

Ja

Wenn 12 mit der 13 zusammenkommt und 8 mit den allen, was man nicht sieht. Es sei denn über die Kreuzweiche. 9_9

Gruß
  Andy

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,
so viel Spaß wie das Gleise verlegen auch machen mag, aber am Ende will alles gesteuert werden. Und da hast Du nun den Salat. Für Deinen Erfahrungsschatz erscheint mir das Gleislayout total überdimensioniert - so, wie es fast jedem hier am Anfang geht. Natürlich kannst Du es in der großen Anlage versuchen, aber es macht wohl eher Sinn, wenn Du in einem weiteren Entwurf alles auf das Notwendigste reduzierst. Vielleicht solltest Du mal versuchen, nur von Gleis 9 über Gleis 12 in einen Lokschuppen zu gelangen. Dass das jemand anderes für Dich macht, damit würde ich nicht rechnen. Im Gesamtsystem könnten Zufahrgleise besetzt sein, wie auch Plätze in den Lokschuppen.
Komplett dauert das etwas mehr als ein paar Minuten.
Und es dürfte klar sein, dass man da nicht erwarten kann, dass eine 'KI' dafür das eigene Hirnschmalz übertrifft... Eine Fremdsteuerung ist aber in ihrer Komplexität vermutlich nicht adaptierbar, also dann das Innenleben dieser studiert werden müßte - mit Anfängererfahrung ein ziemlich hoffnungsloses Unterfangen.
Also - Informationen zusammentragen. Welche Elemente stehen zur Verfügung, welche Möglichkeiten bietet die EV für diese Elemente. Es gibt 'Sensorik' (Fahrzeug betritt Gleis), es gibt Aktionen (Geschwindigkeit setzen), es gibt Fahrstraßen (in dem Fall wohl weniger sinnvoll, wegen Drehscheibe und der Fülle der Fahrmöglichkeiten), Gleiskontakte (als platzierbare Sensoren/Aktionsauslöser).
Tja - und was die Belegung und Auswahl eines Lokschuppens angeht: Versuch mal einen Plan zu machen, wie das gehen könnte.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

zunächst mal vielen Dank für deine Antwort. Vorab, ich habe NIEMALS erwartet, dass das jemand für mich macht, um Gottes Willen. Ich bin mit der EV so gar nicht vertraut, habe es aber alleine geschafft einen Bahnübergang dazu zu bewegen zu schließen wenn  er kommt und zu öffnen wenn er drüber ist, hat lange gedauert.

Ich weiß die Anlage ist relativ groß, jaaaa zu groß.

Ich werde es in einer kleinen Form mal versuchen, nur wo fange ich an??? 

EV mit Gleiskontakten ok und dann 5 ????? Ich möchte das ja selber bauen, weil es Spaß macht, habe auch alle Videos schon zig mal gesehen. Aber da sind die EV Einträge anders aufgebaut wie bei mir und das verwirrt mich. Ich glaube EV 3 oder 4 und nicht 7. 

Jetzt sind die Möglichkeiten ja 1000 mal besser gelöst so Aussage, ich glaube Götz war es, der sagte NEO super gemacht echt GEIL. 

Eine Schritt für Schritt Anleitung wäre nicht schlecht, gibt es sowas??

Ganz lieben Gruß

Klaus

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
30 minutes ago, Thunderinparadise said:

...A step-by-step guide would not be bad, is there such a thing? ...

You could maybe consider the 'problem' one step at a time..? I'd look at this this way...

If there's a loco in the Track 8 shed...

Open shed doors. Set Track 8 points to the shed, and points to reach Track 12. Drive to just beyond points allowing access to Track 12, then stop. Set points towards Track 12. Reverse to Turntable. Set Turntable to Track 12. Board Turntable. Choose empty Shed. Set Turntable to empty Shed. Reverse into empty Shed. Job done...

If you can set relevant Track Contacts, linked to suitable Events for all of that, you're well on your way. This is all supposing empty tracks everywhere, and no signalling issues. Any use to you as a starting point..? B|

Sie könnten das "Problem" vielleicht Schritt für Schritt betrachten. Ich würde das so sehen...

Wenn eine Lok im Schuppen von Gleis 8 steht...

Schuppentüren öffnen. Stellen Sie Gleis 8 auf den Schuppen und Gleis 12 ein. Fahren Sie bis kurz hinter die Punkte, die den Zugang zu Gleis 12 ermöglichen, und halten Sie dann an. Stellen Sie Weichen in Richtung Gleis 12. Rückwärts zur Drehscheibe. Drehscheibe auf Spur 12 stellen. Drehscheibe einsteigen. Wählen Sie einen leeren Schuppen. Stellen Sie den Plattenteller auf einen leeren Schuppen. Rückwärts in den leeren Schuppen. Job erledigt...

Wenn Sie für all das relevante Track-Kontakte mit entsprechenden Events verknüpfen können, sind Sie auf dem besten Weg. Dies alles setzt überall leere Gleise und keine Signalisierungsprobleme voraus. Irgendwelche Verwendung für Sie als Ausgangspunkt ..?

 B|

Edited by Dad3353
Link to post
Share on other sites

Hallo @Thunderinparadise,

siehe Dir mal das folgende Bild an:

Fahrwege.thumb.jpg.1eff84e6a49f6a38458007d861f7f4fa.jpg

Du kommst auf direktem Wege von Gleis 8 nur über den grünen Gleisstrang zur Drehbühne. Und zwar über das Gleis ohne Nummer. 

Von Gleis 9 hast Du über die blauen Gleise schon 3 Möglichkeiten, um zur Drehscheibe zu kommen. Brauchst Du wirklich alle 3 Möglichkeiten ? Ich denke , eine reicht aus. Und bei Gleis 14 würde ich die Weiche und die Gleise links davon entfernen und für die weggefallenen Weiche ein gebogenes Gleis nach unten nehmen. IN diesem Sinne sind schon mal Einsparungen an Material und Schaltungsvereinfachungen möglich. 

Die von mir vorgeschlagene Änderung würde dann so aussehen:

46834382_Fahrwegeneu.thumb.jpg.81d51aa525f6738918401ea89453b875.jpg

Eine Drehscheibe ist zwar nach allgemeiner Auffassung ein Highlight auf jeder Anlage. Aber es braucht schon ziemlicher Erfahrung bei der Erstellung der Ereignisverwaltung (EV). Du solltest Dich also fragen, ob die direkte Ein- und Ausfahrt in einen "normalen" Lokschuppen für's erste eine ausreichende Lösung ist.

Gruß

streit_ross

 

Gruß

streit_ross

 

Link to post
Share on other sites

Hallo 

streit_ross,

beim Gleis 8 kommst du auch über Gleis 11 und 12 zur Drehscheibe siehe 2tes Bild, ich muss Euch natürlich  Recht geben, das es für den Anfang sehr groß jaaaa auch zu groß ist, aber es juckt in den Fingern eine große Anlage zu planen. Gerade bei diesen Möglichkeiten. Geb ich Euch zu 100% Recht.

Ich werde versuchen es zu reduzieren, da ich ja noch nicht einmal weiss, wie ich überhaupt damit anfangen soll. Alleine schon das sie alleine losfährt und die Weichen alle schaltet und dann noch die Scheibe zum drehen bringen, ist schon ziemlich schwer. Wie gesagt ich weiß nicht mal mehr wie ich anfangen soll. Vlt. doch eine kleinere Anlage? Hoffentlich geht dann der Reiz nicht flöten.

 

1000 Dank für deine Info.

 

LG Klaus

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Klaus,
Du mußt keine kleinere Anlage bauen, Du mußt Dir das Problem schnappen und es im Kleinen aufbauen.
Du wirst dann schnelle kleine Erfolge haben, die Dir den Spaß erhalten, anstelle eines einzigen Riesenfrusts.
Zerlege Dein Problem ebenso.
Also: Tasterchen einbauen für einen Start. Lok auf Gleis 9 stellen.
1. Ereignis: wenn Tasterchen gedrückt wird, Weichen schalten, dass Du auf einen Wendepunkt fahren kannst (siehe streitross' Bilder), also z.B. Gleis 12, Tempo auf die Lok
2. Ereignis: Lok betritt Wendegleis, Tempo auf 0, Weichen schalten, dass Du zu der Drehscheibe kommst. Laß im Test die Drehscheibe mal weg, nimm nur einen Lokschuppen.
Lokschuppen öffnen. Nun die Annahme: der Lokschuppen ist sicher offen, bis die Lok da ist.
3. Ereignis: am Gleisende im Lokschuppen, wieder Bedingung: Lok betritt Gleis; Aktion: Tempo auf 0, Lokschuppen zu.

Option: statt 'Lok betritt Gleis' kannst Du Gleiskontakte verlegen und die Bedingung 'Gleiskontakt schaltet' verwenden.
Soweit der Plan. Nun ran an die EV und schauen, wie es zusammengeklickt wird.

Das Ganze geht eigentlich auch mit Fahrstraßen, in diesem Fall wären es zwei (bis zu Wende, und ab der Wende). Aber da müßte ich jetzt selbst nachschauen, welche Bedingungen erfüllt sein müssen um das nächste Ereignis auszulösen. Vielleicht bist Du da ja schon trainiert drin...

Wenn das alles steht, schauen wir uns mal die Drehscheibe an.

Gruß
  Andy
 

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hey Andy, soweit so gut, Die Lok steht auf dem Wendegleis Weiche auch gestellt, allerdings weiß ich da nicht mehr weiter, sie fährt jetzt nicht auf das andere Gleis zum Lokschuppen.

Kannste mir da nochmal weiter helfen, bitte?

 

LG Klaus

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Klaus,
Du kannst doch mehrere Aktionen in ein Ereignis setzen. Du mußt nun der Lok wieder Geschwindigkeit geben. Aktionen->Fahrzeuge->Geschwindigkeit setzen->Fahrzeug->Auslöser (denn diese Lok hat das Ereignis ausgelöst)->Fahrzeug. Gleis/Gleiskontakt nichts eingeben. Geschwindigkeit mußt Du mal sehen, ob negativ oder relativ zur Fahrtrichtung anklicken. Bißchen ausprobieren ist immer dabei. Du kannst auch noch eine kleine Verzögerung zwischen den Aktionen für Stop/Weiche schalten und wieder losfahren schalten.

Gruß
  Andy

btw: ich mache da extra keine Screenshots. Bißchen mitdenken muß geübt werden.

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,

hier die Darstellung des Sachverhaltes.

EV1.thumb.jpg.555a3bdd73d5aef166ccc7d325c6f8e4.jpg

Es gibt einen Gleiskontakt A. Wird der von der Lok berührt (betreten), schaltet die Weiche in Position 2. Wird der Gleiskontakt B betreten, stopt die Lok. Nach Ablauf von 2 Sekunden schaltet die Weiche in Stellung 1. Nach weiteren 2 Sekunden fährt die Lok mit minus 20 km/ h los.

Die EV sieht wie folgt aus:

EV.thumb.jpg.1221bf038ceeafb170df88848dd20348.jpg

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Du siehst, dass mehrere Aktionen nacheinander fließend in nur einem Ereignis ablaufen. Und Du lernst auch die Benutzung von Gleiskontakten

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Hallo hallo,
gut, wenn das klappt, dann unter 'Fahrzeug' doch besser auf Auslöser umstellen, damit die Industrielok nicht losfährt, wenn sie irgendwo anders steht und eine andere Lok auf den Kontakt kommt.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,

Andy hat schon Recht. Aber ich wollte zunächst mal die Funktion "Auslöser" außen vor lassen. Und ich weiß nicht, ob Du die Formulierung "auf Auslöser umstellen" schon verstehst.

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Jaaa Guten Morgen erstmal ihr beiden nach 5 Tassen Kaffee, jetzt ist es 4.40 Uhr und die Lok fährt in den Lokschuppen Türen gehen auf zwar am Ende nicht mehr zu aber egal, schonmal ein Schritt weiter, allerdings erstmal mit den Gleiskontakten. Ich denke mal wenn sie zurück fahren soll die gleiche Prozedur oder? Was müsste ich denn machen, wenn sie all das alleine dauernd machen soll? Vielen Dank für Eure Geduld. 

.LG Klaus 

Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,
du hattest nach einer kleinen Beispielanlage gefragt, in der man gut sehen kann wie man per EV solche Abläufe steuert?

Da kann ich dir die Historische Anlage 01 von Roter Brummer sehr empfehlen!

1479464289_HistorischeAnlage01.thumb.jpg.b7f4c53042932bb83aeb777efdd76074.jpg

Auf dem kleinen Schaltpult vorne siehst du einen Knopf "Rangieren".
Damit startest du eine Rangierfahrt im Güterbereich, die abwechselnd mal ins eine und mal ins andere Gleis fährt.

Und mit dem Knopf "Automatik" direkt daneben kannst du umschalten, ob die beiden Züge auf dem Oval selbständig im ständigen Wechsel oder auf Knopfdruck eine Runde fahren sollen. 

Die EV dazu ist sehr übersichtlich und gut strukturiert. Perfektes Lernmaterial für Einsteiger.

Viele Grüße
Götz

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mehrgleisiger Hbf 4 gleisig, 2 Nebenstrecken, größeres Bw, Hintergrund Wolkenkratzer, großer Fluss mit fahrenden Booten, ENDLICH auch ein kleiner Pendelverkehr im Bw, Schattenbahnhof aber noch nicht ganz fertig, Hubschrauber Boeing & Heißluftballon kreisen.

Für jede Kritik und Anregung bin ich dankbar.

Bei Nacht 2.jpg

Edited by Thunderinparadise
keinen
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Thunderinparadise:

aber es macht Spaß und das ist das was zählt

Hallo Klaus,
genauso ist es. Für die kurze Zeit, die Du hier bist, sieht das doch schon sehr schön aus. Für die Steuerung wird Dir schon die richtige Idee kommen.

Gruß
   Andy

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...