Jump to content

[Erledigt]Loklicht von Bahnland [BahnLand]


Recommended Posts

Hallo Marko,

ja, aber erst, wenn ich mein aktuelles Projekt abgeschlossen habe (muss in 3 Wochen fertig sein). 

Meist Du mit "viereckig" quadratisch? Welches Kantenverhältnis (Breite zu Höhe) hast Du dir bei den Rechteck-Lampen vorgestellt?

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland,

natürlich erst dann, darum hatte ich ja geschrieben bei Gelegenheit.
Als Vorlage für das Kantenverhältnis bei rechteckigen Lampen würde ich mich an dem Triebwagen des Schienenbusses von Feuerfighter orientieren. Meine jedenfalls das dieser Triebwagen rechteckige Lampen hat.

Aber das Seitenverhältnis ist natürlich schwer zu sagen, weil es ja an jeder Lok auch unterschiedlich sein kann. Darum auch die Idee mit dem Quadratisch. So könnte man zur Not einfach mehrere Quadratische nebeneinander setzen um auf eine passende Breite zu kommen.

Gruß
MarkoP

Link to post
Share on other sites

Sorry,

aber die Antwort ist mir eindeutig zu wenig um sie zu verstehen.
Was hat eine Schriftart mit dem leuchten zu tun?

Kannst du das vielleicht mal etwas ausführlicher - vielleicht sogar mit einem konkreten Beispiel - erklären.

Gruß
MarkoP

Link to post
Share on other sites

Ok,

wenn denn ein paar mehr Zeilen nicht zu viel zum Lesen sind, hier einige Erklärungen.

Bestimmte Farben bei Schriften im MBS neigen mehr oder weniger zum Leuchten. Das tun sie unabhängig von ihrer Ausrichtung zur installierten Lichtquelle. Im Gegensatz dazu haben die selben Farben auf Grundmodellen die Eigenschaften nur dann zu leuchten, wenn sie der Lichtquelle direkt zugewandt sind. Ich nehme stark an, dass das etwas mit der automatischen Setzung von Normalvektoren zu tun hat. Neo mag mich gerne korrigieren, wenn diese Annahme nicht stimmt.

Ich nehme also einen Schriftsatz - in meinem Fall war das Arial, weil Arial ein fester Schriftsatz in allen Windows-Versionen ist - und suche über die Zeichentabelle den Punkt für Aufzählungen heraus. Die Zeichentabelle erreiche ich, indem ich in Windows auf "Suchen-Programme-Alle Programme-Zubehör-Systemprogramme-Zeichentabelle" gehe. Dort suche ich mir den Schriftsatz "Arial Black" aus, weil dieser eben fester Bestandteil aller Windows-Versionen ist und somit auch eventuell von anderen MBS-Usern, denen ich - ebenfalls eventuell - meine Errungenschaft zukommen lassen will, eingelesen werden kann.

In der Zeichentabelle suche ich den Punkt, der für Aufzählungen benutzt wird. Um ein rundes Schlusslicht zu erzeugen, nehme ich die Unicode-Kennung U+2022. Dieses Zeichen lasse ich mir über die Zeichentabelle kopieren, lege ein Textfeld an, indem ich im MBS auf "Zusätzlich - Beschriftung - Text" gehe und füge das kopierte Zeichen aus der Zeichentabelle in das neu angelegte Textobjket ein. Andere Formate des Leuchtfeldes erhalte ich z.B. mit dem Unicode-Steuerzeichen U+2588. Dabei kann man auch mehrere Textfelder übereinander legen, um eine lückenlosen Übergang zu erreichen.

Jetzt muss ich bei den Objekteigenschaften die entsprechende Textfarbe aussuchen  (im gezeigten Beispiel war es rot, weil reines rot wunderbar im MBS leuchtet). Den Hintergrund des Textes muss ich ausschalten. Der nächste Schritt besteht darin, das Textfeld genau über der angedeuteten Schlussleuchte des Waggons zu postionieren. Es ist unnütz, hier bestimmte Werte anzugeben, da man dies durch mehrere Versuche herausfinden muss. Wenn die Position stimmt, muss man die Größe der Beschriftung so lange skalieren, bis sie mit der angedeuteten Schlussleuchte übereinstimmt. Deshalb ist eine weitere Nachjustierung der Postion unumgänglich.

Wenn alles passt, kann ich die Schluslleuchten mit dem Waggon verknüpfen und auf die Gleise schicken.

Zum Ein- und Ausschalten der Beleuchtung oder deren Wechsel bei Richtungsunkehrung schreibe ich jetzt hier nicht mehr, weil der Text sonst sicher wieder zu lang wird.

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

die Beschriftungsobjekte leuchten alle, unabhängig der Farbe. Technisch korrekt gibt es im Studio kein Leuchten, sondern lediglich das optionale Ignorieren von Lichteigenschaften, sodass die Beschriftungsobjekte immer die angegebene Farbe besitzen.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

danke für deine Ausführliche Erklärung. Jetzt hab ich es verstanden. Ausprobiert und klappt soweit.
Für verschiedene Farben (Weiß und Rot) müsste man dann quasi 2 übereinander liegende Textfelder benutzen, eins mit weißer Schrift, eins mit roter Schrift und dann den Text nach Bedarf füllen oder löschen.

Ist zwar nicht so schön wie direkt animierte Lampen, aber eine adäquate Alternative, die man selbst beeinflussen kann.

Gruß
MarkoP

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo Bahnland,

bin leider zurzeit anderweitig sehr stark ausgelastet und habe deshalb wenig Zeit für das Studio.

Habe eben gelesen, dass du unabhängig einer Antwort schon eckige Lampen erstellt hast. Danke dafür. Ich hätte mit deiner Idee aus diesem Threat auch leben können, aber so ist es eleganter, besonders durch die verschiedenen Schaltzustände.

Gruß
MarkoP

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...