Jump to content

Reinhard

Members
  • Content Count

    1,142
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Reinhard

  1. Reinhard

    Maxwei's Modellbau-Werkstatt

    Hallo @maxwei, hallo Max, 1. Bemerkung: du baust fantastische Modelle, die mich begeistern! Die Vectron ist ein weiteres Highlight von dir für das 3D-MBS! Und: dass du das konsequent mit Blender 2.8 durchziehst, finde ich super! Es gibt einen Grund, warum ich Blender 2.8 noch meide, dazu aber später, wenn ich wieder "richtig" weitermachen kann, dazu aber 2. Bemerkung. 2. Bemerkung: Es tut mir sehr leid, dass ich zur Zei nicht richtig dabei sein kann. Die "irdische" Arbeit ist mal wieder allumfassend, aber was noch viel schlimmer ist: mein PC ist wirklich "krank", daher kann ich seit Tagen (Wochen) nicht richtig mit Blender arbeiten, die Hoffnung lebt, dass ich nächste Woche meinen PC "gesund" wieder bekomme (mit dem Laptop fällt mir die Arbeit mit Blender unendlich schwerer, auch wenn ich ein paar kleine Schritte mit der VT 8.05 weiter gekommen bin). 3. Bemerkung: Du hast den Entwurf der Vectron freigegeben, den ich mir angesehen habe. Nochmal: ich bin von deinem Modellbau begeistert! Aber folgende Punkte sind mir bei dem Vectron-Entwurf aufgefallen 1. das "Rotlicht hinten" geht nicht an, da fehlt irgendwie die Animation, alle anderen Animationen funktionieren (dass du das mit Blender 2.8 hinbekommen hast: Hochachtung!) 2. Du hast die Pantografen hinten und vorn animiert, aber jeweils nur einen von 2. Wenn die Vectron weitere Pantografen hat, sollten die nicht auch animiert werden? (Beim ICE 4 habe ich die Gleich- und Wechselstrompantografen gesondert animiert) 3. Bei deinen Modellen fallen mir einige "unschöne" Schattenprobleme auf. Bei der Vectron z.B. an den Pantografen: aber auch bei weiteren Modellen von dir gibt es diese Schatten. Wenn nur ich das so sehe, dann ist es bis hier ok. Wenn du (oder andere) dieses Schattenproblem auch sehen, biete ich hier meine Hilfe an. Ich weiß, wie man die beseitigen kann. Ich hoffe, du siehst konstruktive Kritik wie ich: nur positiv! Sie ist nicht abwertend gemeint, sondern soll deine fantastische Arbeit vielleicht noch ein kleines Stück aufwerten. Gruß Reinhard
  2. Reinhard

    Brummis Bastelkiste

    Hallo @Roter Brummer, Wenn @fmkberlin jetzt nicht auf Wohnmobil-Tour wäre, würde er dir wahrscheinlich seine Lösung des Problems nahelegen: er benutzt für die Innenraumbeleuchtung nicht das allseits beliebte "_LS..."-Objekt, sondern erstellt ein zusätzliches "_LC..."-Objekt für Innenräume. Dies bringt an anderer Stelle Schwierigkeiten, z.B. wenn dieses LC-Objekt an die Fensterscheiben "stößt", aber innerhalb dieses LC-Objektes wären dann auch alle darin befindlichen unbeleuchteten Objekte (z.B. Menschen im Zug) beleuchtet. Irgendwo hat er das mal aufgezeigt mit Menschen im Zug, mit Innenraum als LS-Objekt bleiben sie im toll erleuchteten Raum dunkel, mit Innenraum als LC-Objekt sind sie wunderbar hell erleuchtet... Gruß von einem leider derzeit sehr eingeschränkten (der PC ist noch immer beim Doc) Reinhard
  3. Reinhard

    Blender 2.8

    Hallo @maxwei, Danke für dein Mitgefühl! Ja vorgestern Abend ging er einfach unter der Maus aus, einfach so und nicht wieder an, kein Zucken (außer ein Lüfter, der noch Geräusche macht). Ich hoffe, es ist "nur" das Netzteil und nicht z.B. das Motherboard! Scheaun wir mal, ich hoffe auf baldige Meldung vom Onkel Doc. Gruß Reinhard
  4. Reinhard

    Blender 2.8

    Hallo @Andy, Ohne dass mir jetzt eines der Programme vorliegt (mein PC hat gestern den Total-Crash hingelegt und ist nun beim Doctor), scheint mir das Problem, welches du beschreibst ein anderes zu sein - auch unabhängig von Blender-Version 2.79 oder 2.8. Beispielsweise bsetehen die Außenwände - die "Gehäuse" meiner Eisenbahnen/Triebfahrzeuge - auch aus nichts anderem, als aus einer in der Dicke bei 0 skaliertem Objekt. (Eine mögliche Innenwand ist auch nichts anderes, nur eben die Normalen nach innen gedreht). Ein wesentlicher Punkt ist aber folgender: Eine Plane erscheint ja in Blender zunächst auf der xy-Achse, liegt alos sozusagen auf dem Boden. Um daraus eine Hauswand zu machen, muss man sie aufrichten, also in x oder y um 90° drehen. Dabei ist natürlich darauf zu achten, ob die Flächen-Normalen in die gewünschte Richtung zeigen (und nicht z.B. zur Gebäude-Innenseite). ganz wichtig bei diesem Drehen in x oder y ist aber die Frage, ob du das im Objekt- oder Editier-Modus machst. Drehst du die Plane im Editiermodus, aändert sich an der Ausrichtung der Normalen des gesamten Objektes gar nix, was im 3D-MBS durchaus zu Problemen führen kann (z.B. zu den früher beschriebenen furchtbaren Schattierungsproblemen). Wenn du nicht sicher bist, in welchem Modus du die Plane gedreht hast, oder wie oft, dann hilft hier folgendes: klicke das Objekt an (mach es zum aktiven Objekt) und drücke die Tastenkombination <Strg>+<A> und hier dann Apply (anwenden) Rotation und ggf. auch Skalierung. Vielleicht hilft das bei deinem Problem weiter. Gruß Reinhard
  5. Reinhard

    Ein Hallo an alle MBS-Freunde

    Hallo @Plutoli/Peter, schön dass du wieder "an Bord" bist und aus deinen Aufzählungen hoffentlich zumindest die Krankheit gut überstanden hast! Wss die anderen Punkte der Aufzählung angeht, bremsen die mich auch mal wieder extrem aus - insbesondere Beruf. Aber das 3D-MBS holt uns alle immer wieder zurück, weil hier eine tolle Gemeinschaft von Gleichgesinnten besteht! Gruß Reinhard
  6. Reinhard

    Karls Modellbau

    Hallo @brk.schatz/Karl, Wenn du bei dir ein Modell erstellst und dieses hochlädst, erhält es eine Content-ID. Erstellst du ein weiteres Modell und lädst es hoch, erhälz es eine weitere Content-ID. Erstellst du aber bei dir ein Modell und fügst ein weiteres hinzu (Variation): bleibt es bei diesem einen Modell (mit Variation) Lädst du dieses Modell (mit Variation) hoch bekommt es eine Content-ID und künftig kann der User/die Userin bei Nutzung deines Modells unter dem Pinsel-Symbol im Eigenschafts-Fenster rechts unten wählen, welche Variation er/sie nutzen will. Der Vorteil: der Katalog wird nicht unübersichtlich voll mit baugleichen aber farblich unterschiedlichen (oder leicht baulich unterschiedlichen) Modellen derselben Baureihe. Gruß Reinhard
  7. Reinhard

    Karls Modellbau

    Hallo @brk.schatz/Karl, Sehen gut aus deine Modelle! Sind denn die auf dem Bild alle, oder haben die sichtbaren jetzt Variationen? Falls nicht, macht es dann nicht Sinn, sie alle 5 als Varianten in 1 Modell zu packen? Gruß Reinhard
  8. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Guten Abend, lieben Dank für die vielen Likes, das macht Mut, weiterzumachen. Hier mal ein weiterer Zwischenstand zu den VT 08.5, VT 12.5, VT 92 und VM 8.05, insbesondere mit den Details auf dem Dach Liebe Grüße Reinhard
  9. Reinhard

    Exakte Polygon-Angaben

    Hallo @maxwei, jetzt kommen wir der Sache schon näher: tatsächlich steht im Wiki nichts mehr von einer exakten Polygon-Zahl. Nur bei den Bedingungen für LOD sind die 30% und die 5.000 für die höchste LOD erwähnt. Mir ging es (mit der BR 80) ähnlich, dass (hinter dem gelben Warndreieck) dann die Bedingung "Eckpunkte" auftauchte. Und diese stimmen ja zwischen Blender und 3D-MBS so gar nicht. Ich glaube, das hängt u.a. damit zusammen, dass geglättete Flächen von Blender und 3D-MBS (bei den Eckpunkten) unterschiedlich gezählt werden. Ich habe das Problem damit beseitigt, dass die weitere Reduzierung von Polygonen (und damit auch Eckpunkten) dann irgendwann gereicht hat. In deinen Bildern stimmt das ja mit den angezeigten und in der Warnung angegebenen Eckpunkten auch so gar nicht. Jetzt bin ich an dem Punkt, dass ich deinen Feature-Wunsch - und in der Kategorie befinden wir uns ja - unterstütze. Und hiermit auch die Bitte an @Neo (klappt mal wieder kein Namens-Fenster auf) richte, ob das im 3D-MBS konkreter geht? Gruß Reinhard
  10. Reinhard

    Exakte Polygon-Angaben

    Wieso bist du so schnell eine "Mimose". Die Diskussion ist nicht schwierig und einen ANwalt brauchst du auch nicht. Im Gegenteil, solche Denkanstöße können ja durchaus helfen. Vielleicht kann ja Neo "was draus machen". Ich wollte ledoiglich versuchen, dir die Arbeit unter den gegeben Bedingungen zu erleichtern. *"Mimos" bitte nicht krumm nehmen, ich meine das ausschließlich scherzhaft! Gruß Reinhard
  11. Reinhard

    Exakte Polygon-Angaben

    Hallo @maxwei, ich nochmal zur Veranschaulichung mit einem Bild: Ein Problem gibt es aber tatsächlich und da stimmt Blender und 3D-MBS nicht überein, das sind die Eckpunkte (Verts, Verticies). Hier kann ggf. die Zahl auch zu hoch werden (auch das hatte ich bei der BR 80) Woran die Unterschiede hier liegen, weiß ich nicht, aber auch mit dem Problem bin ich indofern klar gekommen, weil ich nie wirklich an die obere Grenze gestoßen bin (beim Reduzieren) Gruß Reinhard
  12. Reinhard

    Exakte Polygon-Angaben

    Hallo @maxwei, ist das WIRKLICH so bei dir?? Die oberen Grenzen der Polys sind ja bekannt (um die 62-63.000 oder so). Bisher bin ich an diese Grenze nur einmal gestoßen, ich glaube es war die BR 80. Dann für die LOD die obere Grenze der Polys (grob) zu berechnen, sollte ja nicht das Problem sein: Bei mir weisen die meisten Modelle zunächst irgendwas zwischen 30.000 und 40.000 Polys auf, davon ein Drittel abzuziehen, ist nicht das Problem Dann vereinfache ich das Modell, wobei ich hier noch nie Schwierigkeiten hatte, so ziemlich exakt an das Drittel weniger heranzukommen, ich komme immer auf "mehr" weniger, als ein Drittel. Aber selbst wenn: "das immer ein Herumprobieren, exportieren, passt nicht, wieder ändern, exportieren und versuchen" Das ist doch nun wirklich nicht nötig, da Blender (und du arbeitest ja mit Blender) immer die exakte Anzahl der Polys zeigt, da heißen die Dinger nur Triangel und werden am oberen Rand als "Tris" angezeigt. Diese Zahl stimmt exakt mit der überein, welche dann beim Studio gemessen wird. Bei diesen "Tris" wird in der Berechnung bereits berücksichtigt, wenn du z.B. den Mirror-Modifier anwendest. Auch wird in der Zahl berücksichtigt, dass du zwar in Blender mit 4-, 5-, oder nochmehr -eckigen Polys arbeiten kannst, Blender diese aber zum Export immer in Dreiecke aufteilt. Deshalb stehen z.B. wenn du nur allein eine quadratische Fläche erstellst, da oben bereits "2 Tris". Gruß Reinhard
  13. Reinhard

    MiniMax Module

    Hallo @Roter Brummer, auch ich bin von deinen Minimax-Modulen begeistert!! Bei dem Modul 6 (Brücke) scheint mir aber etwas nicht richtig. Bei mir ist das Gleis neben der Brücke, oder mach ich da was falsch? Gruß Reinhard
  14. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Hallo @alle, entschuldigt bitte die Verzögerung, aber die Front-Fenster-Partien haben mich wirklich beschäftigt. Ich hoffe nun, dass es so geht. der Rest sollte nicht mehr so schwer sein... Gruß und schö Restwochenende Reinhard
  15. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Guten Abend, neben der Arbeit am VT 08.5 (und Ableger) habe ich mal die Hinweise zur E10 "Bügelfalte" eingearbeitet. Die Modelle "mit Schürze" haben ein Facelifting erhalten. Hiermit die herzliche Bitte an @Neo, die E10 "Bügelfalte" erneut freizugeben. Content-ID: 536651C1-0014-492F-8F12-1FF8CCABA12B Gruß Reinhard
  16. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Hallo @alle, hallo @ralf3, massive Beschimpfungen und Shitstorms erreichen mich per PN und Email, wie ich es wagen kann, so eine abgef**kte" Version als E10 *Bügelfalte* anzubieten. Derzeit werden die Demonstrationen vor meiner Haustür - nach Polizeiangaben etwa 240.000 Demonstranten - und wir wissen, wie die Polizei immer herunterrechnet - werden also diese Demonstranten regelrecht niedergeknüppelt! In dem Nebel aus Tränengas und Wasserstrahlen aus C-Rohren konnte ich gerade noch Schilder lesen wie "Nieder mit dem Laien", "E10 muss leben" und "Wer keine Ahnung hat, sollte morgens auch nicht aufstehen" lesen... Grund für die berechtigten Proteste ist wohl meine absolut laienhafte Interpretation der "Schürze", welche so aus dem Teil ein nicht wieder zu erkennendes UfO macht. ich habe mal versucht, das klobige Teil etwas zu schmälern und würde gern wissen, ob es die echte E10 *Bügelfalte* so besser trifft? hinten alt, vorne neu Wäre hilfreich, wenn ich die Demonstranten vor meinem Hause noch heute nach Hause schicken könnte... LG Reinhard
  17. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Hallo @streit_ross, Da hast du vollkommen Recht! Nur muss man erstmal darauf kommen, wo und wie man das konfigurieren kann. JETZT weiß ich auch, wo und wie das geht, bis vorhin wusste ich das leider nicht. Gruß Reinhard
  18. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Hallo @alle, hallo @ralf3, hier muss ich ein riesengroßes Dankeschön loslassen, weil es tatsächlich möglich ist, durch dieses 3D-MBS/Forum Menschen kennenzulernen, die völlig uneigennützig einfach nur helfen! Mein Problem mit dem PC hatte ja nix mit 3D-MBS zu tun und trotzdem hat diese virtuelle Welt Menschen zusammengeführt, die sich ohne dieses Studio niemals nicht und nirgends über den Weg gelaufen wären. Vielen Dank, lieber Ralf, für deine Hilfe und Unterstützung. Mein PC läuft wieder! Daraus ergab sich auch, dass es viele neue Ideen für Modelle gibt. Das will ich gern angehen - ist ja irgendwie die einzige Möglichkeit, mit der ich mich halbwegs revanchieren kann - und bevor du wieder sagst, es wären ja keine Wünsche - doch genau so verstehe ich das und bedanke mich auch dafür! Wenn es einen Bedarf für den VT 08.5 oder für die E 18 gibt, und ich fühle mich imstande, das umzusetzen, dann will ich das gern angehen! Was meinen bitteren Humor angeht hoffe ich, dass sich niemand "auf den Schlips getreten" fühlt. Es gibt Dinge, die kann man wohl "im hohen Alter" nicht mehr ändern. Ganz sicher ist, dass ich niemandem und nix zu nahe treten will und an bissigem Humor einfach auch nur meinen Spaß habe. Liebe Grüße von hier an alle, die in dieser 3D-MBS-Welt ihre Freude finden! Reinhard
  19. Reinhard

    Vermißtenliste

    Hallo @ralf3, ich sag mal so: gerade bin ich am VT 08.5, dann wird es die E 18 geben! Ist bei mir auf der Liste! Gruß und auch hier ein riesengroßes Dankeschön für deine Hilfe!!! Reinhard
  20. Reinhard

    Modelle von Reinhard

    Guten Abend, mal die ersten Eindrücke des versprochenen neuen Projektes VT 08.5: Gruß und schönes Wochenende Reinhard
  21. Reinhard

    Blender 2.8

    Ja @alle, vielen Dank für die Hilfe! Nun - die portable-Versionen habe ich mich noch nicht mit befasst. Blender 2.79 habe ich jetzt in einem selbstbenannten Ordner, mal sehen, wo Blender 2.8 (als Installation) dann hin will - ich hoffe, in den originalen Belder Foundation... Das kann man ja wieder ändern, indem man die blend-Datei mit rechts anklickt - öffnen mit - und dann die blender 2.79-exe heraussucht. Mal sehen, muss jetzt erstmal wieder "ernst" arbeiten, später dann die Version 2.8 Nochmals Danke Gruß Reinhard
  22. Reinhard

    Blender 2.8

    Hallo @alle, So, weniger Blender- als PC-Experten könnte ich jetzt gebrauchen: voller Euphorie habe ich natürlich Blender 2.8 installiert und dabei wurde Blender 2.79 komplett eleminiert. Der Programm-Ordner Blender enthält alle dll`s und die blender.exe. Und es gibt nun die Ordner "2.79" und "2.8". Leider ist 2.79 nun (fast) völlig leer, bis auf den selbst geänderten _io_scene_x Leider wurde ich bei der Installation weder nach dem Ordner gefragt, noch danach, ob ich die "alte" Programm-Version behalten möchte. Nun hole ich natürlich erstmal Blender 2.79 zurück, damit ist aber 2.8 nicht möglich. Was kann ich denn nun machen, um beide Versionen zu erhalten? Ich erinnere mich, dass das während der Beta-Phase von 2.8 noch möglich war. kann da jemand helfen? Kann ich den Blender 2.79-Ordner so preparieren, dass Blender 2.8 völlig woanders installiert wird? Ich dachte immer, so ein bisschen Ahnung von PC habe ich, aber das finde ich gerade ein bisschen "tricky". Vielen Dank für Hilfe und Gruß Reinhard
  23. Reinhard

    Blender 2.8

    Hallo @maxwei, so geht mir das auch, leider komme ich vor Freitag nicht dazu... Die Erklärung von Neo scheint mir eine tolle Möglichkeit, aber wenn ich das "Highlight aus dem Mouseover" in seinem Bild richtig deute, habe ich recht gehabrt damit, dass es ohne Node nicht geht. Allerdings scheint der beschriebene Schritt den notwendigen Node "im Hintergrund" automatisch einzufügen, das musste ich bisher "zu Fuß" machen, weil ich den beschriebenen Textur-Klick in der Base-Color noch gar nicht gesucht habe. Wenn ich mich aus meinen ersten Versuchen mit Blender 2.8 recht erinnere, schreibt Neo richtig, dass die Materials älterer Blender-Modelle nicht übernommen werden. Aber ich glaube, dass die "alte" UV-Map übernommen wird. Dies würde bedeuten, dass man alte Modelle in Blender 2.8 öffnen kann und nur auch diesen Schritt (oben von Neo gezeigt) ausführen muss und evtl. die richtige (alte) Textur-Datei aussuchen muss. So war das bisher auch in Blender, wenn man ein Objekt in eine andere Blender-Datei kopiert hat. Wenn man da nicht alle Materials und Images mehrfach haben wollte (*.001...) dann musste man sie zunächst löschen, dann das Objekt kopieren und mit den neuen Materials wieder auffüllen (die UV-Maps sind dabei jeweils erhalten geblieben). Gruß Reinhard
  24. Reinhard

    Blender 2.8

    Hallo, DAS ist der Grund, weshalb ich diesen (Frage-)Thread mal begonnen habe!! Diese Möglichkeit habe ich bisher nicht gefunden. Nun habe ich dazu gelernt! Vielen Dank! Ich hatte bisher keinen anderen Weg gesehen. Dies bedeutet doch, dass man die "alten" Modelle nicht mit Blender 2.8 bearbeitet, sondern sich mit neuen Modellen an Blender 2.8 wagt. Aber wie @fmkberlin nachvollziehbar feststellt, ist ja Blender 2.79 ausgereift für das 3D-MBS. Wenn also das Studio neue Möglichlkeiten eröffnet (gITF) aber die bisherigen x-Dateien weiterhin akzeptiert, dann kann man ja hervorragend weiter mit Blender 2.79 arbeiten. Das war der Grund, warum ich bei den Text-Dateien (varlist und anim) nach beiden Möglichkeiten ANSI und UTF-8 gefragt habe. Bisher sehe ich die Vorteile von Blender 2.8 auch nur in der Benutzerfreundlichkeit, dagegen spricht natürlich für eine Übergangszeit einige Veränderungen. Also Danke nochmal für den Hinweis mit der Image-Textur! Gruß Reinhard
  25. Reinhard

    Blender 2.8

    Guten Morgen, ich bin ja eigentlich ein Fan von neuen Programmen (wenn sie denn besser sind als die Vorgänger). Stimmt, die neue Oberfläche von Bländer 2.8 ist schon anders, als bisher, aber die kann man sich ebenso angewöhnen, wie die Oberfläche der älteren Versionen. Die größte Veränderung - bezogen auf die Nutzbarkeit für das 3D-MBS - ist wohl, dass es nicht mehr so einfach möglich ist, dem Objekt eine Material zu verpassen. Also uv-Mapping auf, die Flächen auf dem Texturbild verteilt und fertig. Ohne den Node-Editor bekommt man keine Textur mehr auf die Körper. Das ist einer der Gründe, warum ich mich sehr schwer mit Blender 2.8 tue. Gruß Reinhard
×