Jump to content
This page is currently only available in German, but can be translated to English with the help of Google Translate.
  • Übersicht über die neuen Funktionen (Änderungsliste)

    Version 6.0 vom 15.10.2020

    Neben allgemeinen Verbesserungen und Fehlerkorrekturen beinhaltet die Version folgende neue/verbesserte Funktionen:

    Fahrphysik

    • Physikalisch korrekte Fortbewegung von Fahrzeugen mit Abstandskontrolle
    • Wagons rollen automatisch Berge herunter inkl. der Berücksichtigung von Rollwiderständen
    • Wagons prallen an Gegenständen wie Prellböcken oder anderen Wagons realistisch zurück
    • Rollende Wagons lösen Ereignisse aus, z.B. durch Berührung von Gleiskontakten
    • Dampfloks und Fahrzeuge dampfen nun auch im Stand, solange der Motor eingeschaltet ist
    • Vermeidung kleinerer Lücken zwischen verbundenen Fahrzeugen
    • Alle Fahrzeuge unterstützen die Cockpit-Ansicht, auch Wagons

    Abstandskontrolle

    • Automatisches Bremsen für sanftes Ankuppeln bzw. zur Vermeidung von Kollisionen
    • Automatisches Beschleunigen für Kolonnenfahrten, z.B. nach Freigabe eines Bahnübergangs
    • Bremskontakte, um Fahrzeuge punktgenau zum Stehen zu bringen
    • Beschleunigungskontakte, um Fahrzeugen automatisch eine Geschwindigkeit zuzuweisen
    • Vollständige Konfiguration der Abstandskontrolle über die Ereignisverwaltung

    Multi-View

    • Unterstützung von bis zu 4 parallelen Kamera-Ansichten, inkl. einer Bild-In-Bild-Funktion
    • Steuerung einer Anlage über einen zweiten Windows-PC
    • Steuerung einer Anlage über ein Android-Smartphone/Tablet

    Gleis/Straßen-Verbesserungen

    • Neue und verbesserte Werkzeuge - Gleise/Straßen werden jetzt direkt in der 3D-Ansicht modifiziert
    • "Pfad folgen" - Gleise, Straßen und andere Splines automatisch an anderen Splines ausrichten, inkl. benutzerdefiniertem Parallelabstand
    • Unterstützung von Verwindungen und Gleisüberhöhungen
    • Einfaches Erzeugen von Gleiswendeln

    Ereignisverwaltung

    • Neues Ereignis "Zug/Fahrzeug stoppt", um z.B. auf ein sanftes Ankuppeln einer Lok zu reagieren
    • Neue Wiederholung "Für alle Fahrzeuge auf einem Gleis/Gleiskontakt"
    • Neue Wiederholung "Für alle Fahrzeuge in einem Zug/Fahrzeugverbund"
    • Aktion "Fahrzeuggeschwindigkeit setzen" erlaubt optional die Beschränkung auf ein Fahrzeug über einem Gleiskontakt
    • Aktion "Fahrzeuggeschwindigkeit setzen" ermöglicht optional die Angabe einer Geschwindigkeit relativ zur letzten Fahrtrichtung, um vorwärts und rückwärts fahrende Züge gleichermaßen behandeln zu können.
    • Zwei neue Eigenschaften "Ist-Geschwindigkeit (Betrag)" und "Ziel-Geschwindigkeit (Betrag)", um fahrtrichtungsunabhängige Geschwindigkeiten lesen und setzen zu können.
    • Neue Eigenschaft "Dampfpartikel", um den Dampf von Lokomotiven z.B. in Tunneln dynamisch ein-/auszuschalten
    • Bedingung "Fahrzeug steht auf einem Gleis/Straße" arbeitet optional auch mit einem Gleiskontakt

    Modellerweiterungen

    • Magnetische Kontaktpunkte, um Ladungen z.B. automatisch beim Einrasten auf einem Wagon zu verknüpfen. Ebenso können Objekte mit animierten Kontaktpunkten verknüpft werden.
    • Realistischere Darstellung von Modellen durch Unterstützung von PBR-Materialien und dem Metallic-Roughness-Workflow
    • Unterstützung von Skinning zur realistischen Animation von Menschen und Tieren (glTF)
    • Unterstützung von Modellen mit mehr als 65536 Eckpunkten
    • Lautstärke von Modellgeräuschen kann individuell pro Modell auf der Anlage gesteuert werden

    Grafikverbesserungen

    • Simulation von Überbelichtungen bei Lichtquellen (Blooming)
    • Verbesserte Performance durch Ausnutzung von Mehrkernprozessoren
    • Verbesserte Performance durch Unterstützung von Instancing
    • Verbesserte Bildqualität durch automatische Gammakorrektur
    • Optionaler Energiesparmodus zur Reduktion des Akkuverbrauchs auf Laptops (Grafikeinstellungen)

    Inkompatibilitäten/Verhaltensänderungen zu Vorgängerversionen



×
×
  • Create New...