Jump to content

Peter B.

Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Liebe MBS-Freunde, es freut mich, dass euch mein Erstlingswerk gefällt. Da ich am Anfang bezüglich des Brückenbogens etwas ratlos war, habe ich mir schon mal vorsichtshalber Blender nebst zig Anleitungen heruntergeladen. Bevor es zur Installation von Blender kam, ist mir aber eingefallen, dass ich ja kleine Quader bequem immer um ein paar Grad drehen kann und so auch einen "Bogen" erhalte. So habe ich Blender vorerst ad acta gelegt. Ich habe noch genug Krempel (Fahrzeugprojekte) hier rumliegen der mit den Händen bearbeitet werden muss. Und ganz so schnell wie früher geht auch nix meh
  2. Hallo liebe MBS-Freunde, zwei Tage nachdem das MBS (noch Version 3.1) installiert war konnt ich mein erstes Ergebnis bewundern. Es ist für H0 geplant und soll vielleicht auch einmal realisiert werden. Vorbild ist die Lahntalbrücke der ICE-Strecke Frankfurt-Köln. Sie ist im Original 438m lang. Für meinen Vorschlag bin ich im Hinblick auf die Realisierbarkeit ein paar Kompromisse eingegangen. Mein Teilstück ist 3,40m lang und 40 cm tief. Es sind drei Module, zwei mit 1,20 Länge (links) und eins mit 1m Länge (rechts). Als Anfänger habe ich die meiste Zeit für die Konstruktuion der
  3. Hallo MBS-Freunde, wie mein Nickname schon sagt, heiße ich Peter und komme aus dem Land der Rodgau Monotones (Erbarme, die Hesse komme). Ich habe altersbedingt von einer Firma die mich bezahlt hat zur Firma „Machmal“, für die ich nun kostenlos arbeite, gewechselt. Ich habe eine kleine Modellbahnanlage, auf der vorwiegend Fahrzeuge nach österreichischem Vorbild verkehren. Sie ist digital, der Automatikbetrieb wird mit Rocrail gesteuert. Über das Rocrail-Forum habe ich auch von der Existenz des MBS erfahren. Insbesondere die Verknüpfung MBS-Rocrail scheint interessant. Geplant hab
×
×
  • Create New...