Jump to content

guenter.strickmann

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sorry, Asche auf mein Haupt. Ich hatte zwar die ID gesehen, aber nicht darauf geachtet, dass sie unterschiedlich sind. Problem exzellent gelöst. Genau passend. Vielen Dank und einen sonnigen 1. Mai.
  2. Hallo Götz, vielen Dank für die Info. Aber das bereinigt eigentlich nicht das Grundproblem "Das Problem hier ist, dass die Anlage nur mit zwei Zügen in dieser Antriebskonstellation funktioniert. Wenn ich einen dritten Zug einfüge möchte, oder einen der beiden umdrehe, funktioniert das so nicht mehr. Ich bin also nicht flexibel. Am sinnigsten wäre es, wenn im Bahnhof erkannt wird, wo am Zug die Antriebseinheit ist und ob sie mit positiver oder negativer Geschwindigkeit einfährt."
  3. Guten Abend, ich habe eine kleine Anlage veröffentlicht, um mein Problem zu verdeutlichen. B7DF9B1C-BF9F-4376-A729-9C52C4479EFF Das Problem hier ist, dass die Anlage nur mit zwei Zügen in dieser Antriebskonstellation funktioniert. Wenn ich einen dritten Zug einfüge möchte, oder einen der beiden umdrehe, funktioniert das so nicht mehr. Ich bin also nicht flexibel. Am sinnigsten wäre es, wenn im Bahnhof erkannt wird, wo am Zug die Antriebseinheit ist und ob sie mit positiver oder negativer Geschwindigkeit einfährt. Dann einfach mit der entgegengesetzten Geschwindigkeit
  4. Coole Ideen, muss ich alles ausprobieren. Dank an alle.
  5. Ich kann ja Container mittels Verkettung einem Waggon zuordnen. Aber wie funktioniert das (oder funktioniert das überhaupt?) mit Autos. Wenn ich versuche ein Auto auf einen Waggon zu setzen, springt er immer auf das Gleis. Im Grunde ist es ja logisch, da das Programm vermutet, dass ich mit dem Auto fahren will. Aber wie kriege ich die o.g. Konstellation hin?
  6. Okay, vielen Dank an alle für den immensen Input. Als Anfänger kratzt man sich hinterm Kopf. Aber ich denke, damit komme ich gut zurecht.
  7. Vielen Dank für diese rege Diskussion. Da habe ich viel gelernt. Aber ich muss doch nochmal das Thema aufmachen. Ich habe anbei die Strecke dreimal aufgebaut. Strecke A und B funktionieren, wenn man keine Gleiskontakte eingibt. Dann fahren die Züge ordnungsgemäß hin und her. Aber: Ein Eventsteuerung wirkt sich in dem Fall nicht nur auf den einen Zug auf, sondern auf alle. Man kann damit also nicht direkt nur einen Zug ansteuern, sondern immer alle. Wenn man in den Gleiskontakten den konkreten Gleiskontakt eingibt, funktioniert die Steuerung nicht mehr. Gleis C funktionie
  8. Guten Morgen und erstmal vielen Dank, dass ihr euch so viele Mühe mit mir gebt. Ich habe es jetzt am laufen, allerdings nicht so, wie ich eigentlich dachte. Wenn der Zug vorwärts fährt, befindet sich der Antrieb auch vorne. Kommt der Zug auf einen Kontakt, wird er koorekt abgebremst. Dafür bräuchte ich keine Wdh oder sonstigen Aufwand, sondern nur einen Bremskontakt. Fährt der Zug rückwärts, ist der Antrieb hinten. Dieser Zugteil hat auch das Schlagwort "Nahverkehr". Meine Intention war jetzt immer, dass der Gleiskontakt sich auch nur auf diesen Zugteil bezieht. Aber die EV auf
  9. so, ich habe den Fehler korrigiert. Aber das war es letztendlich nicht. Wenn ich den Lint mit allen Mittelwagen vorwärts fahren lasse, dann passt alles. Fährt er rückwärts, klappt es nur, wenn der Steuerwagen mit Antrieb alleine fährt, also ohne weitere Waggons und Steuerwagen. In der Test_Halt funktioniert es dagegen einwandfrei. Der Fehler muss irgendetwas mit den Waggons zu tun haben. Mmmmh Günter Strickmann Großanlage.mbp Test_Halt.mbp
  10. Au Mann, vielen Dank. Ich hab zschaut und es nicht gesehen. Betriebsblind. Danke :-)
  11. Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Lint, der im Hauptbahnhof steht. In der Anlage Test_Halt fährt der Zug immer zwischen zwei Gleikontakten hin und her. So soll es sein. In der Großanlage soll er das auch machen. Allerdings tut er dies nur, wenn er vorwärts fährt. Fährt er rückwärts, ignoriert er die Haltpunkte. Ich finde den Fehler nicht. Habe schon zigmal die kurze Programmierung kontrolliert und auch die einzelnen Elemente des Zuges. Ich komme nicht druaf. Kann mir jemand einen Tipp geben. Schönes Wochenende Günter Strickmann Test
  12. Vielen Dank für die Hinweise. Ich werde mal weiter experimentieren.
  13. Hallo zzusammen, ich teste gerade einen mehrgleisigen Bahnübergang. Die Content-Id lautet: 5401CB13-46B1-4B54-AF12-369D8972F796 Im Grunde funktioniert es, ist aber nicht sauber. Problem 1: Bisher ist es so, dass alle Fahrzeuge nach dem Hochgehen der Schranke auf Tempo 50 gehen, also auch die Loks. Die sollen aber verschieden schnell laufen. Das liegt daran, dass ich die Beschleunigung der Autos bisher nur über die "Alle Gleise/Gleiskontakte" hinbekomme. Siehe z. B. EV A12. Andere Versuche führten immer dazu, dass das erste Auto anfuhr, die anderen aber stehen
  14. Ich bin weiterhin völliger Anfänger in V6 und kämpfe mich langsam vorwärts mit der Programmierung. Gibt es eigentlich ein Tutorial, indem man sich schlau machen kann. Aktuell möchte ich einen Rundenzähler installieren. Ein Zug soll nach einer bestimmten Anzahl Überquerungen auf ein anderes Gleis wechseln. Dazu habe ich einen Gleiskontakt gesetzt und unter Ereignisse eine Variable gesetzt. Jetzt müsste man die Variable mit dem Gleiskontakt verbinden und jedesmal, wenn der bestimmte Zug den Gleiskontakt überquert, die Variable um eins höher setzen. Wenn die Variable den Wert 3 e
×
×
  • Create New...