Jump to content

Erwin

Members
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

About Erwin

  • Birthday 11/26/1950

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    @Andy: Ups, habe ich gleich bereinigt. Vielen Dank für den Hinweis. Viele Grüße, Reinhold
  2. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Hallo, zusammen, ich habe die Anlage jetzt online gestellt! Content-Id: FA04CB83-C530-4791-A690-2D2AE4452A8C Viele Grüße Reinhold
  3. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Hallo, zusammen, ich habe eine neue Version der Anlage eingestellt. Jetzt sind im Schienenbus lauter nette Leute zu sehen (Kamera-Ansicht 6), die ich mit der Methode von @BahnLand dort eingepflegt habe. Das Platzieren war gar nicht sooo schwer, wenn ich nahe genug an den Triebwagen heranzoome, dann befinde ich mich im Inneren des Wagens und kann alle Passagiere anklicken und per Gizmo verschieben. Weiterhin viel Spaß wünscht Reinhold
  4. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    @metallix Hi, Tom, das ist ja eine tolle Beschreibung, mit Bildern und Anlagen und alles. Wer hätte gedacht, dass das Besetzen eines Zuges mit Fahrgästen so aufwändig wird! Ich werde das mit Sicherheit ausprobieren, vielen Dank! Viele Grüße, Reinhold
  5. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Ich habe gerade eine neue Version der Anlage im ersten Beitrag verlinkt. Änderungen: Alle Cockpit-Cams nochmals angeschaut und auf einen guten Blickwinkel gesetzt (nicht auf den Boden) Das Loch im Tunnel repariert Den Deckenbewuchs etwas bearbeitet (guckt jetzt nicht mehr durch die Tunneldecke) Die virtuellen Schienen für die beiden Autos verbessert; jetzt fahren sie flüssiger Das mit den Passagieren stelle ich erst mal zurück; da muss ich basteln. Jedenfalls Dank an @BahnLand für die Hinweise, ich probiere das aus! Viele Grüße, Reinhold
  6. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Hallo, Tom (@metallix), wie geht das denn? Ich habe versucht, Menschen aus dem Katalog in den Schienenbus zu ziehen, das funktioniert jedenfalls nicht. Gibt es da einen Trick? Viele Grüße, Reinhold
  7. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Hallo, Frank (@fzonk), vielen Dank für die (sehr willkommenen) Hinweise. Das Loch war schnell gebohrt, und auch die virtuellen Schienen für die Autos habe ich etwas angepasst. Der Deckenbewuchs ist so eine Sache, ich habe ihn eigentlich gepflanzt, damit von den Tunneln nicht so viel nackt in die Landschaft guckt. Dabei hat es mich wohl übermannt... Zumindest diejenigen Pflanzen, die im Tunnel duch die Decke schauen, habe ich etwas höhergelegt. Viele Grüße, Reinhold
  8. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Die Cockpit-Kameras eignen sich sehr gut, um sich auf einer Anlage umzusehen! Rechte Maustaste gedrückt halten, und man kann mit der Maus in alle Richtungen gucken, recht, links, oben, unten, vor und zurück. Beim Schienenbus sieht man beim Zurückblicken das Innere des Fahrzeugs, leider mit lauter leeren Sitzen! Viele Grüße, Reinhold
  9. Erwin

    Meine alte Anlage von Roßdorf

    Hallo, zusammen, meine erste Anlage für das MBS ist fertig! Bevor ich sie veröffentliche, möchte ich sie hier mal zur Begutachtung vorstellen, ob sie dem Niveau des MBS entspricht. Die Beschreibung: Dies ist meine erste Anlage im MBS. Vorbild war die alte Anlage meiner Kindheit, die leider nicht mehr existiert. Ich habe den Gleisplan nach dem Gedächtnis gemacht, ebenso die Züge und die Landschaft. Die Anlage hat einen hohen Spielwert; gesteuert wird sie durch die 6 roten Tasten. Taste 1 bis 3 startet eine Rundfahrt des Zuges, der an SH1, SH2 bzw. SH3 steht, auf der dazugehörigen Strecke. Taste 4 bis 6 tauscht Züge: SH1 mit SH2, SH1 mit SH3 , und SH2 mit SH3. Animationen: Es gibt einen Schalter, der die Animationen startet bzw. stoppt: 2 Autos fahren um die Gebäude, die Frau im Ruderboot rudert. Automatik: Es gibt einen Automatikschalter, der per Zufall eine der roten Tasten betätigt. Auch bei jedem Zughalt an einem Signal wird eine zufällige Automatikfahrt ausgelöst. Beim reinen Automatikbetrieb gibt es keine Zusammenstöße von Zügen oder ähnliche unerfreulichen Ereignisse; die Züge laufen ungestört vor sich hin. Spannender ist es, beim Automatikbetrieb die Züge, die nicht automatisch fahren, per Hand loslaufen zu lassen; dabei kann Kuddelmuddel entstehen! Und hier ist sie: Content-Id: FA04CB83-C530-4791-A690-2D2AE4452A8C
  10. Hallo, @Andy, lass dich bloß nicht hetzen! Das MBS ist ein Hobby, Haushalt und Familie gehen vor! Viele Grüße, Reinhold
  11. @Neo: Ich denke, es ist in Ordnung, dass "Variable == nil" und "Variable existiert nicht" in der EV gleich behandelt wird. Ich bin darüber gestolpert, weil ich in meinem Skript "Verbinden der Gleise eines Gleisstrangs mit einem GBS-Strang" die Gleise mit einer Variablen "GBS" versehe, die auf den zugehörigen GBS-Baustein verweist. Als ich diese Variable wieder entfernen wollte, um den Urzustand wieder herzustellen, stellte ich fest, das geht nicht: Die Variable erhält den Wert "nil", ist aber im Variablen-Editor noch zu sehen. Dann habe ich herumgespielt, und mit dem Trick Weise der Variablen einen Zahlenwert zu Weise der Variablen den Wert nil zu konnte ich die Variable tatsächlich löschen. @Andy: Es freut mich, wenn du dir mein Skript mal anschaust. Ich habe zwar Programmiererfahrung, aber mit Lua laufe ich gerade erst los, da macht man leicht etwas so, wie man es nicht machen sollte. Ein paar Eigenheiten habe ich schon entdeckt: Die globale Variable "Gleiszähler" wird von Lua akzeptiert, trotz des Umlauts! Eine lokale Variable "Verhältnis" wurde nicht akzeptiert! bei print wird die Ausgabe von "\n" anscheinend ignoriert. $("Hacks").variables["Gleiszähler"] ist möglicherweise zu umständlich. Einfach "Gleiszähler" würde beim ersten Zugriff eine globale Variable erzeugen. Viele Grüße, Reinhold
  12. Ich habe einem Gleis eine Variable "GBS" hinzuggefügt vom Typ Objekt, die auf einen GBS-Baustein zeigt. Diese Variable lässt sich mit der EV nicht löschen, sie erhält beim Löschversuch den Wert [Leer], ist aber noch vorhanden. Jetz habe ich folgendes versucht: track.variables["GBS"] = 42 -- Jetzt ist "GBS" eine Zahl track.variables["GBS"] = nil -- Jetzt ist "GBS" verschwunden Was mich verwundert hat: Die Variable hat durch die Zuweisung einer Zahl einfach den Wertetyp geändert. Ist diese Vorgehensweise zum Löschen einer Objektvariable legitim? Oder habe ich da eine Schwachstelle ausgenutzt? Viele Grüße Reinhold (Erwin)
  13. Hallo zusammen, für meine erste Anlage hatte ich mir ein kleines Skript gebastelt zum Verbinden der Gleis-Stränge mit den GBS-Strängen. Dann bin ich über einen Beitrag von @digidampfman gestolpert, der dieses Problem ebenfalls mit einem Skript gelöst hatte. Daraufhin habe ich mein Skript angepackt, erweitert, dokumentiert und nun, da ist es. --[[ Dieses Skipt soll helfen, einen Gleisstrang (die Strecke zwischen zwei Weichen) mit dem entsprechenden GBS-Strang zu verbinden. Achtung! Vor dem Benutzen des Skripts unbedingt die Anlage sichern! Fragen zum Skript, Anregungen, Verbesserungen bitte an "Erwin". Installiert wird das Skript im Ereignismodul "Hacks" unter dem Namen "Verbinde Gleis-Strang mit GBS-Strang". Das Modul "Hacks" enthält eine Modulvariable "Gleiszähler" vom Typ Zahl. Auslöser für dieses Skript: Ein Zug/Fahrzeug betritt ein "beliebiges Gleis/Straße". Vorbereitungen: Das Gleisbild ist angelegt und das zugehörige GBS ist ebenfalls angelegt. Im GBS haben alle Gleis-Bausteine einen Namen erhalten. Namensschema ist z.B. "GBS <Strangbezeichnung>_<laufende Nummer, zweistellig, 01, 02, 03...>" Beispiel: "GBS o3_04" (4. Baustein im Strang "3o") Das Ereignismodul "GBS" sollte deaktiviert sein! Ein kleiner Zug (z.B. "ASF 139") mit dem Schagwort "Baufahrzeug" wird auf die Startweiche gesetzt. Im Skript werden die entsprechenden Variablen gesetzt (Beispiele siehe unten): Scharf_Gleisname Scharf_Schlagwort Scharf_Zielbaustein_GBS Anzahl_Gleise Gleis_Name Anzahl_GBS GBS_Name Startweiche Endweiche Die Ereignisprotokollierung wird gestartet und der Zug wird losgeschickt. Das Skript protokolliert alles, was es tut oder tun würde! Wenn das Baufahrzeug die Zielweiche erreicht hat, wird das Ereignis sicherheitshalber deaktiviert. Das Baufahrzeug kann dann weiterfahren, ohne dass es Schaden anrichtet! Zum Testen wird empfohlen, die Variablen Scharf_... auf 0 zu setzen! Ein Hinweis: Beim Setzen des Gleisnamens habe ich den alten Namen hinten angefügt. In dieser Form sollte der Name nicht mehrfach gesetzt werden! --]] -- -- Wenn Scharf_... ~= 0 ist, dann werden die Änderungen wirklich durchgeführt! -- Wenn Scharf_... == 0 ist, dann wird nur ausgegeben, was ansonsten getan werden würde! local Scharf_Gleisname = 0 local Scharf_Schlagwort = 0 local Scharf_Zielbaustein_GBS = 0 -- Die folgenden Variablen müssen für jeden Gleisstrang angepasst werden! local Anzahl_Gleise = 9 -- Anzahl Gleise des Strangs 3o local Gleis_Name = "Gleis 3o_" -- So beginnt jeder Gleis-Name des Gleis-Strangs "3o" local Anzahl_GBS = 6 -- Anzahl GBS-Bausteine des Strangs 3o local GBS_Name = "GBS 3o_" -- So beginnt jeder GBS-Baustein-Name des GBS-Strangs "3o" -- Der Strang geht von Startweiche bis Endweiche local Startweiche = "W2_5128" local Endweiche = "Kreuzung - 5114" if vehicle.variables["Baufahrzeug"] then -- Nur das Baufahrzeug darf Änderungen vornehmen!! if (oldTrack.name == Startweiche) then -- Soeben wurde die Startweiche verlassen! $("Hacks").variables["Gleiszähler"] = 0 end if (track.name == Endweiche) then self.enabled = false -- Fertig, Ereignis sicherheitshalber deaktivieren else -- Ein Gleis des Strangs wird befahren $("Hacks").variables["Gleiszähler"] = $("Hacks").variables["Gleiszähler"] + 1 -- Neuer Gleisname local Neuer_Gleisname = Gleis_Name .. string.format("%02d", $("Hacks").variables["Gleiszähler"]) .. " - " .. track.name print("\nScharf_Gleisname == " .. Scharf_Gleisname) print("Gleisname Vorher: " .. track.name .. ". Nachher: " .. Neuer_Gleisname) if Scharf_Gleisname ~= 0 then track.name = Neuer_Gleisname end -- Schlagwort für GBS-Steuerung local Schlagwort = "Gleis" print("\nScharf_Schlagwort == " .. Scharf_Schlagwort) print("Schlagwort: " .. Schlagwort) if Scharf_Schlagwort ~= 0 then track.variables["Gleis"] = keyword end -- Zielbaustein GBS local GBS_zu_Gleise = Anzahl_GBS / Anzahl_Gleise -- z.B. 4 / 8 local Zielnummer = GBS_zu_Gleise * $("Hacks").variables["Gleiszähler"] -- z.B. 0,5 1,0 1,5 2,0 ... Zielnummer = math.ceil(Zielnummer) -- z.B. 1 1 2 2 ... local Neuer_Zielbaustein_GBS = GBS_Name .. string.format("%02d", Zielnummer) -- z.B. "GBS 3o_01" "GBS 3o_02" print("\nScharf_Zielbaustein_GBS == " .. Scharf_Zielbaustein_GBS) if track.variables["GBS"] then print("Vorher: " .. track.name .. " verbunden mit " .. track.variables["GBS"].name) else print("Vorher: " .. track.name .. " nicht verbunden!") end print("Nachher: " .. track.name .. " verbunden mit " .. Neuer_Zielbaustein_GBS) if Scharf_Zielbaustein_GBS ~= 0 then track.variables["GBS"] = layout:getEntityByName(Neuer_Zielbaustein_GBS) end end end Eine Beipielanlage, mit der man das Skript ausprobieren kann, gibt es auch, hier als Anhang. Kommentare, Fragen, Verbesserungsvorschläge und (konstruktive) Kritik sind herzlich willkommen! Viele Grüße Reinhold (Erwin) Beispiel_Verbinde Gleis-Strang mit GBS-Strang.mbp
  14. Hallo, @HaNNoveraNer, vielen Dank für die schnelle Antwort! Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.... Ich werde mal versuchen, als Teil der Veröffentlichung eine Beispielanlage zu basteln. Viele Grüße, Reinhold (Erwin)
  15. Hallo, zusammen, ich habe ein Lua-Skript verfasst, welches die Gleise eines Gleisstrangs mit einem GBS-Strang verbindet. Dies möchte ich in einem Forum-Beitrag vorstellen, und dazu habe ich ein paar Fragen. Welches ist das geeignete Unterforum dafür? Eher "Anleitungen und Tutorials"? Oder doch "Fragen zur Steuerung"? Und: Wie füge ich mein Skript in diesen Beitrag ein? Ich kann natürlich das Skript zippen und dann diese Zip-Datei einfügen. Lieber wäre es mir allerdings, das Skript direkt als Text in den Beitrag einzufügen. Es sind ca. 120 Zeilen, ordentlich dokumentiert mit Lua-Kommentaren. Ich sehe an Beiträgen anderer Teilnehmer, dass das möglich ist, aber wie? Vielen Dank im voraus für eure Unterstützung! Viele Grüße, Reinhold (Erwin)
×