Jump to content

prinz

Members
  • Content Count

    74
  • Joined

  • Last visited

About prinz

  • Birthday 07/03/1955

Recent Profile Visitors

343 profile views
  1. Hallo Frenkyboy, Ja, wenn der Bus quasi im Konvoi fährt, überdeckt die Eigenschaft "Automatisch Beschleunigen" den Stop-Befehl. Deshalb muss diese Eigenschaft bei Bussen abgeschaltet werden, bevor die Geschwindigkeit auf 0 gesetzt wird: Also in der Bedingung als erstes die Automatische Beschleunigung abschalten. (Aber Achtung: Eigenschaft Automatische Beschleunigung vom Fahrzeug in der Eigenschaftsauswahl ). Grüße, Wolfgang
  2. Hallo HaNNoveraNer. Ja, viele Wege führen nach Rom. Aber Vorsicht, wenn ein PKW zu dicht hinter dem Bus herfährt, schiebt er diesen vom Bus-Stop weg. Grüße, Wolfgang
  3. Da ich direkt angesprochen wurde, will ich auch nochmal etwas dazu sagen. Danke zunächst an @Wüstenfuchs und @HaNNoveraNer, dass ihr euch schon gekümmert habt. Das lässt sich dadurch lösen, dass Du zunächst mal das generelle Bremsen beim Gleiskontakt "Bus Stop" deaktivierst, indem du das Häkchen bei "Abbremsen auf" wegnimmst: Damit Busse jetzt halten, muss in dem Ereignis hierzu die Fahrzeuggeschwindigkeit auf 0 gesetzt werden, wenn ein Bus den Kontakt betritt: Die Abfrage und Steuerung für alle "Nicht-Busse" kann jetzt komplett entfallen. Und noch eine A
  4. Hallo Walter, Die Verschachtelung der Variablen ist nicht richtig. Du adressierst den Index Tuer_rechts von der Modulvariablen Zug_Tuer_oeffnen, die es nicht gibt. Hier das nochmal (mit etwas abweichender Schreibweise): Die senkrechte Linie in der Variablenangabe zeigt den Fehler an. Es müsste so aussehen: Das erreichst Du, wenn Du immer bei obersten Element der Variablen umstellst auf "Variable (Liste/Tabelle"). Noch eine Anmerkung zum Thema "Tür öffnen": Ich hatte hierbei das Problem, dass nicht bei allen Waggons eines Zuges der Animationsname gleich wa
  5. Hallo Frenkyboy, Bei meiner Kopie funktioniert das Abbremsen. Prüfe doch noch mal nach (Mein Lieblingsfehler), ob bei der Bedingung als Auslöser evtl. der Gleiskontakt statt Fahrzeug angegeben ist. Grüße zurück Wolfgang
  6. Du stellst mit dem "Zahnrad" neben dem Eintrag "Fahrzeug" um auf "Variable (erweitert)". Dann erscheint unter dem Objekt (wie eingetragen "Auslöser - Fahrzeug" ein weiteres Feld "Variable". Dort kannst Du "Busse" eintragen oder evtl. auch auswählen.
  7. Hallo Frenkyboy, Der Fehler ist - wie meistens - ziemlich trivial, ab man findet ihn nicht. Der Fehler ist, dass in Bild1 die automatische Beschleunigung als Eigenschaft des Gleiskontakts und nicht des Fahrzeugs ausgewählt wurde. Wenn Du nochmal auf "automatische Beschleunigung" klickst und die Vorauswahl (Objekte, Gleiskontakt, Fahrzeug) durchgehst, wirst Du sehen, dass das Häkchen bei "Gleiskontakt -> automatische Beschleunigung" ist und nicht bei "Fahrzeug -> automatische Beschleunigung". Da sowohl beim Gleiskontakt als auch beim Fahrzeug die Eigenschaft denselben Namen
  8. Hallo Jürgen, Direkt geht das anscheinend nicht. Über einen kleinen Umweg kommst Du aber zum Ergebnis Beim Setzen einer Variablen kann man unter der Vorauswahl "Auslöser" die Richtung abgreifen und dann entsprechend die Variable auswerten. Hier das Protokoll dazu: Vielleicht hilft Dir das. Grüße, Wolfgang
  9. Hallo SputniKK, Danke für Deine schnelle Reaktion. Ich denke mal, dass die Anwender mit der zweiseitigen Ein-/Ausfahrt schon klarkommen werden. Sie können sich in der Bearbeitung ja zur Not die Zuordnung der Spuren zu den Weichenstellungen ansehen. Ansonsten merken sie es spätestens beim Betrieb Grüße zurück Wolfgang
  10. Hallo streit_ross, hallo Andy, ich finde auch, dass die Konversation hier super läuft. Generell, oder zumindest bei mir, ist es so, dass man seinen Fokus auf ganz bestimmte Elemente legt. Bei mir war das jetzt die Steuerung für den Kopfbahnhof sowie erste "Gehversuche" mit dem Straßenverkehr. Da verliert man andere Aspekte schnell aus den Augen. Um so besser, wenn andere/ihr darauf hinweist. Als ich mit MBS angefangen habe, war ich noch total in der Märklin-Welt von ca. 1965, d.h. also Schalt- und Kontaktgleise. Ein Zug wurde gestoppt, indem er auf ein stromloses Gleis lief und wie
  11. Hi simonjackson1964, thank you. I didn't see that and will use your solution to fix it. And: yes: a camera on the front of the rollercoaster would be great!! Have a nice evening Wolfgang
  12. Hallo Alle, So, für heute die letzten Anpassungen (Danke für Eure Anregungen. Man ist irgendwann "betriebsblind"): - Die Bussequenz habe ich nochmal angepasst, so dass der Blinker rechts beim Halten aktiv bleibt. - Der Tunnel neben dem Betriebswerk hat jetzt eine Tunnelröhre (zumindest am Anfang) bekommen statt der schwarzen Ebene - Die Züge bremsen schon vorher auf 60 km/h ab. 2 Anmerkungen: Die Farbe des Teiches hatte mein "Supervisor" (a.k.a. bessere Hälfte) auch gesehen und meinte, dass die Färbung vom Sonnenuntergang stammt. Zu Erlebte Situation: Ich war
  13. Danke für Eure Anmerkungen. Folgende Änderungen sind jetzt realisiert: - Beschleunigungswerte reduziert - Vor den Einfahrsignalen wird generell abgebremst, egal wie das Einfahrsignal steht - Das alte Stellwerk ist abgerissen und dafür ein neues in Betrieb genommen worden - Das Wasser im Park ist blau (laut Tooltip in der Farbpalette ) Die Verzögerungswerte sind erstmal geblieben. Muss noch prüfen, ob niedrigere Werte mit den Haltekontakten konform sind. Grüße, Wolfgang
  14. Upps, nicht nur rot-grün-blind.
  15. Ja, richtig. Kommt wohl durch die Einstellung "100% Glanz". Muss ich etwas zurücksetzen. Danke, Brummi und Grüße zurück
×
×
  • Create New...