Jump to content

Vorschläge zur Steuerung


 Share

Recommended Posts

Hallo MBS-Fans,

Wie viele andere hier auch im Forum habe ich auch mit der Steuerung zu kämpfen. Neben erfolgreich gelösten Szenarien, wie Bahnhofshalt oder Blockstrecken (Beide stammen von @BahnLand ) und Schattenbahnhof ergab sich immer das Problem mit konkurrierenden Anforderungen an einen Fahrweg (zwei oder mehr Züge wollen den selben Fahrweg nutzen).

Hier habe ich eine Lösung gefunden, die vielleicht auch für andere nutzbar ist.

Das Prinzip:

Je Strecke / Fahrweg / Abschnitt mit konkurrierenden Anforderungen (Mein Arbeitstitel: Multi-Abschnitte" gibt es einen Moduleintrag mit den Variablen gesperrt, Anforderer und Anforderer gesperrt. Gesperrt dürfte klar sein. Anforderer ist eine Liste der Signale, von der aus diese Strecke angefordert wird, aber noch nicht zur Verfügung stand. Anforderer gesperrt sperrt die Bearbeitung der Anfordererliste kurzzeitig.

Die Signale als zentrale Steuerungselemente können eine Liste "Notwendige Strecken" erhalten, in der diese Ereignismodule aufgelistet sind. In diesem Fall erhalten sie als Variable einen Eintrag "Bedingte Freigabe". Soll nun so ein Signal auf Fahrt geschaltet werden, wird statt dessen ein Ereignis "Bedingte Freigabe" aufgerufen. Darin wird die Verfügbarkeit der "Notwendige Strecken" geprüft. Bei Erfolg wird das Signal geschaltet, bei Misserfolg wird das Signal in die Anfordererliste der Strecken eingetragen. 

Damit das System durchgehend funktioniert, mussten Ergänzungen an der EV von BahnLand vorgenommen werden. Ich habe dazu eine Test-Anlage veröffentlicht (Content-ID 04C91F22-A665-4E9D-9C1B-E1998AB5B938 ), in der alle Elemente vorkommen.

Weiter gibt es dazu eine detailliertere Beschreibung:

Anleitung Steuerungsvorlagen.pdf

Ein wesentliches Merkmal der EV ist, dass es zwar Szenarien-abhängige Ereignisse gibt (BHF-Registrierkontakt, SBF-Registrierkontakt,..), aber alle allgemeingültigen Aktionen von dort über eine Benutzerdefiniertes Ereignis (hier: Allg-Registrierkontakt betreten) ausgeführt werden. Eventuell werden dann einige Bedingungen abgearbeitet, die für das Szenario irrelevant sind, aber es wird auch nichts vergessen.

Grüße, Wolfgang

 

 

Edited by prinz
Textreihenfolge geändert
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...