Jump to content

Gleiskontakte, Modulvariablen


 Share

Recommended Posts

Hallo,

Vielleicht eine Anfängerfrage: In der Anlage sollen verschiedenen Gleiskontakten jeweils eine bestimmte Modulvariable zugeordnet sein. Diese jeweilige Variable soll von einem durch Schlagwort ausgelösten Ereignis modifiziert werden. Wie hinterlege ich den Namen der Modulvariablen beim Gleiskontakt und wie spreche ich im Ereignis diese Variable an?

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

vor 20 Minuten schrieb m.gerhardy:

Wie hinterlege ich den Namen der Modulvariablen beim Gleiskontakt

indem du den Namen dieser Variablen im Kontakt als Textvariable speicherst.

 

vor 20 Minuten schrieb m.gerhardy:

und wie spreche ich im Ereignis diese Variable an?

 Über eine "erweiterte Variable". Diese Erweiterungen ermöglichen dir, Auslöser und Vorgaben miteinander zu kombinieren. 
Du kannst mit erweiterten Variablen sagen: Nimm aus dem Kontakt, der das Ereignis ausgelöst hat, die Variable mit dem Namen "Beispiel".

Hier ist ein kleines Beispiel für dich:    Modulvariable in Objekt hinterlegen.mbp

Die Modulvariable habe ich "meineModulVariable" genannt.
Die Variable im Kontakt, welche den Namen der Modulvariable enthält, habe ich "Beispiel" genannt.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beispiel das getroffen habe, was du gerne wissen wolltest.
Der ganze Ansatz scheint mir aber unnötig umständlich. Ich müsste nur genauer wissen was du vorhast, um dir einen eleganteren Weg vorzuschlagen.

Viele Grüße
Götz

Edited by Goetz
Ergänzungen
Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb Goetz:

Hallo Martin,

indem du den Namen dieser Variablen im Kontakt als Textvariable speicherst.

 

 Über eine "erweiterte Variable". Diese Erweiterungen ermöglichen dir, Auslöser und Vorgaben miteinander zu kombinieren. 
Du kannst mit erweiterten Variablen sagen: Nimm aus dem Kontakt, der das Ereignis ausgelöst hat, die Variable mit dem Namen "Beispiel".

Hier ist ein kleines Beispiel für dich:    Modulvariable in Objekt hinterlegen.mbp

Die Modulvariable habe ich "meineModulVariable" genannt.
Die Variable im Kontakt, welche den Namen der Modulvariable enthält, habe ich "Beispiel" genannt.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Beispiel das getroffen habe, was du gerne wissen wolltest.
Der ganze Ansatz scheint mir aber unnötig umständlich. Ich müsste nur genauer wissen was du vorhast, um dir einen eleganteren Weg vorzuschlagen.

Viele Grüße
Götz

Da sag ich doch einfach mal Dankeschön ;-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...