Jump to content

frenkyboy

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

464 profile views
  1. Hallo, liebe Modellbauer Wer entwickelt Lok- und Wagen-Modelle der Rhätischen Bahn (z.B. Modell des Glacier-Express mit Panoramawagen oder Modell des Bernina-Express mit Panoramawagen)? Hinweise: siehe angehängte Screenshots. Freundliche Grüsse von Frenkyboy
  2. Hallo, liebe Freunde des MBS Danke nochmals für Eure Beiträge. Zum letzten Hinweis von Neo: Das habe ich nicht gewusst - daher war ich sehr verwirrt, als ich eine Problemlösung zu finden geglaubt habe (siehe angehängten Screenshot). Also doch kein Programmfehler - aber halt doch etwas verwirrlich. Ich schliesse damit dieses Thema. Freundliche Grüsse von Frenkyboy
  3. Mich laust der Affe! Ich habe wissentlich keine Modelle (Loks und Wagen) fixiert - siehe dazu den angehängten Screenshot! Ich habe alle Modelle einzeln überprüft. Die Pin-Nadel ist bei allen weiss - also keine Fixierung.
  4. Hallo Neo, Andy und Goetz Besten Dank für Eure Ratschläge. Das mit dem Weichenkontakt hatte ich schon geahnt und korrigiert. Die Präzisierung von Goetz habe ich auch befolgt. Verzögerung und Stop funktionieren nun einwandfrei. z.H. von Neo: Ungelöst bleibt leider das Problem mit dem blauen Selektionsrahmen. Ich füge zur Ueberprüfung die korrigierte Anlage nochmals bei. Ich habe festgestellt, dass unwissentlich die Bodenplatte fixiert war (weiss nicht warum). Habe nun die Fixierung gelöst, wie von Neo empfohlen. Weitere Fixierungen bei den andern Objekten (wie Gleise und Tunnels) habe
  5. Hallo Andy Danke für Deinen Rat. Die vorgeschlagenen Aenderungen funktionieren leider auch nicht! Gruss - Frenkyboy
  6. Hallo Goetz Wo ist der Regler "Spezialeffekte" in V6 zu finden? Ich sehe ihn weder bei "Extras" - "Einstellungen" noch bei "Ansicht" - "Anlageneinstellungen". Beste Grüsse - Frenkyboy
  7. Hallo, liebe Entwickler Ich habe ein neues Problem: Nach der Gleisverlegung in der "Test-Anlage" wollte ich mit der Steuerung beginnen. Die beiden Kontakte (Position: siehe rote Punkte) sollten beim Befahren eine Geschwindigkeits-Reduktion auslösen. Der Zug fährt jedoch mit voller Geschwindigkeit durch! Ich habe in der Anlage "Experiment" die gleiche Situation nachgestellt. Hier funktioniert die Steuerung einwandfrei (wie übrigens auch bei früheren Anlagen). Was läuft in der "Test-Anlage" falsch? Dazu kommt ein weiteres Problem: Die Auswahl von Mehrfach-Objekten mittels des blau
  8. Hallo Neo Grossen Dank nochmals, dass Du Dich meines Problems angenommen hast. Jetzt ist mir ein Licht aufgegangen, wo ich die "verborgenen" Spuren in den Tunnels und Brücken finden kann! Splines sind halt auch so etwas, was einem älteren Zeitgenossen (79) nicht so recht in den Schädel will. Unterdessen habe ich aber das Problem auf eine andere Weise gelöst: Ich entfernte das Tunnelstück und das zugehörige Gleis. Dann setzte ich ein neues Gleis ein, holte ein neues Tunnelsystem und passte dieses mit der Funktion "Pfad verfolgen" (welche ich unterdessen auch begriffen habe) elegant wi
  9. Guten Tag Neo Herzlichen Dank für die rasche Antwort auf mein Problem. Theoretisch scheint damit der Fehler erkannt - ich kann die Hinweise nachvollziehen. Es ist schon so, dass ich die Tunnel-Konstruktionen mit der Funktion "Ersetzen" vorgenommen habe. Aber jetzt kommt das Problem: Die von Dir bezeichnete Ursache des Fehlers - die "Tunnel-Weiche" - ist in der Bearbeitung des Splines klar als "Nur 3D-Modell" ausgewiesen. Wenn ich die anliegende Weiche oder auch Gleise hinter oder vor der Weiche lösche, dann habe ich nur den leeren Boden. Ein anderes "verborgenes" Gleis kann ich nicht find
  10. z.H. von Neo Guten Abend, Neo In Ergänzung meines gestrigen Beitrags "Enttäuschungen ..."sende ich noch zwei aktualisierte Screenshots zum beschriebenen Crash: Ereignisprotokolle Version 5 und Version 6, gleicher Ort und gleicher Zeitrahmen. Die Schlüsselstellen sind blau markiert - der unterschiedliche Ablauf von V5 zu V6 ist deutlich. Im EP Version 6 ist der Crash-Auslöser rot markiert: Die Güter-Lok dreht bei der Ausfahrt nach Preda unvermittelt um 180° und springt auf das Parallel-Gleis hinter den TEE-Zug, der sich in der Ausfahrt nach Bergün befindet. Damit kommt die ganze
  11. Hallo Hubert Hier nochmals die gewünschte Aufnahme. Die Korrektur von Neo hat beim gelben Kesselwagen offenbar etwas gebracht. Freundliche Grüsse - Frenkyboy
  12. Danke, Neo! Ich werde Deine Anweisungen nun umsetzen. Das Thema "Variablen" und "Wiederholung" ist mir leider etwas schleierhaft - im Alter wird man begriffsstutzig. Freundliche Grüsse - Frenkyboy
  13. Guten Abend, Neo Danke für die ersten Hinweise. 1. "Spezialeffekte" auf "niedrig": Bringt tatsächlich etwas - bin 90% zufrieden, da Ruckeln aufgehört hat. Welche Zielparameter müsste eine Grafikkarte für eine 100%-Verbesserung haben? 2. Die Screenshots sind mit dem Monitor-Bild weitgehend identisch. Was müsste ich bei der "Gammakorrektur" zur Verbesserung ändern? 3. Die neue Positionierung der Kamera erklärt alles - ich werde jetzt versuchen, die Winkel manuell zu ändern. Freundliche Grüsse - Frenkyboy
  14. In meiner im Entstehen begriffenen neuen Anlage (Version 5) habe ich auch etwas Strassenverkehr eingebaut (Steuerungsbefehle im Modul "Strassenverkehr"). Die Autos verkehren alle mit der Geschwindigkeit 40. Wird der Eisenbahn-Parcours beendet, stoppen alle Fahrzeuge (Geschwindigkkeit 0). Beim erneuten Starten der Anlage sollten alle Autos wieder mit Geschwindigkeit 40 losfahren - aber es tut sich nichts! Mit Ausnahme des Postautos sind alle andern Autos mit der Schlagwort-Variablen "Autos privat" versehen. Weder auf den Postauto-Befehl noch auf den Schlagwort-Befehl erfolgt eine Reaktion. Ich
×
×
  • Create New...