Jump to content

hartmutgap

Members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. hartmutgap

    Rocrail und 3D Modellbahn Studio V5

    Hallo Achim, im Wiki findest du dazu weitere Informationen. Grüße Hartmut
  2. Hallo Neo, ich würde gerne auch Lokfunktionen über den Fahrregler in RocRail ansprechen, die dann nach MBS umgesetzt werden. Habe das mal ausprobiert. Die Lokfunktionen sind grundsätzlich in Rocrail frei belegbar für jede Lok. Die Funktionstaste F1 schaltet jetzt schon bei on in MBS den Beitritt zum Cockpit. Off ist allerdings funktionslos. Die Funktionstaste F 2 und weitere sind derzeit ohne Auswirkung in MBS. Wenn es sich von dir machen lässt würde ich vorschlagen F 2 mit der vorderen Kupplung on/offzu belegen und F 3 für die hintere Kupplung zu verwenden. Bei Loks mit Tender habe ich aber ein grundsätzliches Problem. Die Kupplung spricht hierbei ja nur die Lok an und würde immer den Tender abkoppeln. Das ist aber nicht gewünscht. Gibt es hierfür eine Lösung? Viele Grüße und tausend Dank Hartmut
  3. hartmutgap

    Neue Beta-Version V5

    Hallo Neo, gestern funktionierte die Übertragung der Geschwindigkeit über Rocstudio. Heute ist wieder der gleiche Fehler zu beobachten. Danke für deine Mühe Hartmut
  4. hartmutgap

    Neue Beta-Version V5

    Hallo Neo, habe Version 5 gekauft und installiert. Die Schattenfunktion finde ich toll. Im Zusammenspiel mit Rocrail über Rocstudio wird die Geschwindigkeit nicht richtig übertragen (statt 120 km/h nur 12 km/h). Muss hier von meiner Seite eine Einstellung geändert werden? Danke Hartmut
  5. hartmutgap

    Oberleitung V4

    Hallo Frank, Dank für den Fehlerhinweis. Im Eifer des Gefechts passieren dann solche Fehler. Man sollte lieber 2mal hinschauen. Ich habe noch einmal mit dem Flexgleis probiert und denke, dass ich einen Weg gefunden habe. Die drei Gleise markieren und diese 3 Objekte verknüpfen. Dann in sich kopieren und durch Fahrleitung ersetzen (gleiche Prozedur wie von Brummi beschrieben). Gibt eine Lösung mit 3 Fahrleitungsabschnitten und passender Geometrie (auch Flex). Vom Bild her nur zu empfehlen, wenn jedes Gleis eine ausreichende Länge hat. An dem Beispiel rechts oben nochmals gut zu erkennen. In der Mitte wieder Flexgleis. Freundliche Grüße Hartmut oberleitung.mbp
  6. hartmutgap

    Oberleitung V4

    Hallo Brummi, tausend Dank, der Hinweis auf die Möglichkeiten des Modelleditors war der Schlüssel zum Erfolg. Ich habe die Weiche auf sich selbst kopiert und das durch Fahrspline ersetzt. Im Modelleditor habe ich dann noch das zweite Gleisstück "angesetzt". Die 3 Kurvenstücke waren auch kein Problem. Habe jetzt noch als "Schikane" das mittlere Kurvenstück mit fester Geometrie durch ein Flexstück ersetzt und finde dafür keine Lösung. Du hast sicherlich eine. Danke Freundliche Grüße Hartmut oberleitung.mbp
  7. hartmutgap

    Oberleitung V4

    Hallo, vielen Dank an euch 3. Ich habe aber eine Verständnisfrage an Brummi. Wie schaffts du es, dass nur eine Fahrleitung gerechnet wird. Bei meinem Beispiel und auch bei Streit-ross sind es ja 3 Leitungen die für die 3 Gleisstücke berechnet werden. Ich habe z.B. das Problem Weiche mit angesetztem kurzen Bogenstück, wo ich gerne nur 2 Fahrdrähte hätte. Kannst du mir das kurz beschreiben, mit welcher Prozedur du aus den 3 Gleisstücken eines zauberst? Vielen Dank schon Hartmut oberleitung.mbp
  8. hartmutgap

    Oberleitung V4

    Hallo Brummi, dein Oberleitungssystem und die Anleitung dazu sind eine tolle Sache. Ich habe schon einiges ausprobiert. Gibt es für das in der Anlage dargestellte Beispiel eine andere Lösung für den Fahrdraht (3 Stück). Ich frage das vor dem Hintergrund kleinerer zusammengesetzter Gleistücke. Kann man die zusammenfassen oder muss man dann ein Flexgleis wählen? Viele Grüße Hartmut oberleitung.mbp
  9. Hallo Neo, in Rocrail gibt es seit Anfang August eine neue Funktion BAT, die je Block Einstellungen zum Beschleunigungsverhalten der Züge erlaubt. Sie ist in gewisser Weise das Gegenstück zur Funktion BBT, die im Block das Abbremsen der Züge berechnet. BBT funktioniert hervorragend auch über Rockstudio in Verbindung mit MBS, die Geschwindigkeitsstufen werden sauber übertragen und verarbeitet. Es wäre toll, wenn das auch mit der neuen Funktion BAT funktionieren würde. In einem kleinen Beispiel habe ich festgestellt, das zwar die Geschwindigkeitsstufen im Debug von Rocstudio angezeigt aber wohl nicht verarbeitet werden. Anbei ein Ausschnitt aus der Debug-Datei. Herzlichen Dank für deine Mühe Hartmut demo BAT.zip
  10. Hallo, mir geht es genauso wie HansK. Auch ich habe die Möglichkeiten ausprobiert mit rocrail über rocstudio die Beschleunigung der Loks in MBS zu steuern. Wenn ich die Beschreibungen in rocrail richtig verstehe, kann die Funktion Beschleunigung nur in Verbindung mit Lokomotiven genutzt werden, die DCC verstehen. Also keine geeignete Funktion für eine Datenübertragung mit rocstudio. Anders verhält es sich mit der Reduzierung der Geschwindigkeit über BBT in rocrail. Hier wird die Fahrgeschwindigkeit in Stufen zurückgesetzt. Am Fahrregler in rocrail kann man das gut beobachten. Die Geschwindigkeitsdaten werden über rocstudio auch 1:1 an MBS weitergegeben. Jetzt gibt es doch auch in MBS Einstellungen für Beschleunigung und Verzögerung. Könnte man nicht diese Funktion der Lok über den Fahrregler in rocrail zuordnen, und dann über rocstudio bei jeder Änderung der Geschwindigkeit diese Beschleunigung wirken lassen. Ferner wäre es für das manuelle Rangieren ein großer Vorteil, wenn die in MBS bestehenden weiteren Lokfunktionen (Beleuchtung, Kupplung vorne, Kupplung hinten etc) über die Funktionstasten des Fahrregler in rocrail ein- bzw. abgeschaltet werden können. Gruss Hartmut
  11. hartmutgap

    Drehbühnensteuerung in MBS durch rocrail

    Hallo Neo, Dank für die Antwort und deine Änderungen im rocstudio. Ich habe in den letzten Tagen noch einmal ausprobiert. Die Drehscheibe läuft, ein tolles Ergebnis. Wie weiter oben beschrieben habe ich den Uhrzeigersinn der Drehscheibe in MBS geändert bei insgesamt 24 Positionen beginnnend bei "3Uhr". Somit läuft die Drehscheibe in der gleichen Richtung wie das Steuerelement Drehscheibe in rocrail. Ich habe dann in rocrail, das 48 Positionen anspricht, alle 24 Positionen angelegt, also 24 abgehende Gleise mit den Gleisnummern 0,2,4,6,8, ... bis 46. Setzt man im Gleisplan von rocrail vor die tatsächlichen - also genutzten- Geise noch Positionsrückmelder und hinterlegt diese in rocrail bei den abgehenden Gleisen im Drehscheibendialog so kann man durch Anklicken dieser Positionsrückmelder die Drehscheibe an die jeweilige Position drehen. Es wird dabei - so glaube ich - der Befehl "drehpos" an rocstudio übergeben. Ich werde in der nächsten Zeit noch die Steuerung der Drehscheibe über Blöcke ausprobieren. Erste Teilergebnisse versprechen Erfolg. Das wird aber einige Zeit dauern, denn der Sommer hat begonnen. Du brauchst dich jetzt nicht mehr um meine weiteren Anregungen für Befehle zu kümmern, da die oben beschriebene Lösung mit Positionsrückmeldern sehr komfortabel ist.# Herzlichen Dank für deine Hilfe Hartmut
  12. hartmutgap

    Drehbühnensteuerung in MBS durch rocrail

    Hallo Neo, kann ich zur Lösung des Themas noch etwas beitragen, oder habe ich das Ganze jetzt zu kompliziert dargestellt. Viele Grüße Hartmut
  13. hartmutgap

    Drehbühnensteuerung in MBS durch rocrail

    Hallo Neo, ich habe jetzt versucht die Drehscheibe in MBS zu bearbeiten. Ich kann die Anzahl der "Weichenstellungen" (0 bis 23) aber niicht verändern. Ich habe aber die Drehscheibe jetzt im Gegenuhrzeigersinn angelegt. Damit stimmen die Drehrichtungen in rocrail und MBS überein. Ich habe im Debugfenster von rocstudio gesehen, das die Gleisnummern von rocrail jeweils als cmd="12" z.B. für Gleis 12 erscheinen. Wenn rocstudio nun den halben Wert, also "6" an MBS (quasi Weichenstellung der Drehscheibe) weitergeben würde, würde die Drehbühne richtig platziert. Man kann dann in rocrail nur gerade Gleisnummern 0, 2, 4, ..... 46 ansprechen, das wäre aber kein Nachteil. Es gibt in rocstudio noch 3 weitere Steuerbefehle, die man in MBS sinnvoll verwenden könnte: nächstes Gleis cmd= "next" also +1 bei der Gelisnummer vorheriges Gleis cmd= "prev" also -1 bei der Gleisnummer Drehung um 180 Grad cmd= "180" also +12 bei der Gleisnummer Es wäre nett, wenn du dir das noch einmal anschauen könntest. Viele Grüße Hartmut
  14. hartmutgap

    Drehbühnensteuerung in MBS durch rocrail

    Hallo Neo, herzlichen Dank. Die Drehscheibe in MBS dreht sich tatsächlich. Nach meinem Urlaub werde ich mir das ganze genauer anschauen und mich dann vielleicht noch einmal melden. Viele Grüße Hartmut
  15. hartmutgap

    Drehbühnensteuerung in MBS durch rocrail

    Hallo Neo, rocrail arbeitet generell mit sogenannten Blöcken. Jeder Block hat in der Regel zwei Positionsmelder, den sogenannten enter-Melder und den in-Melder. Rocrail berechnet Fahrstrassen von Block zu Block. Weichen werden dabei automatisch gestellt, Fahrstrassen für andere Züge gesperrt. Wenn ich rocrail richtig verstehe, wird die Drehbühne als Block definiert. Der Zug sollte dann von einem Einfahrtsblock auf den Bock der Drehbühne laufen und dann im nächsten Schritt z.B. auf den Zeilblock (z.B.) ein Abstellgleis. Für ein rocrailkonformes Verhalten müsste man auf der Drehbühne zwei Positionsmelder platzieren können. Das lässt MBS aber nicht zu, da die Drehbühne "nur" ein animiertes Bild ist. Ich fäbde es deshalb ausreichend, wenn mann von rocrail z.B. ein bestimmtes Gleis ansteuern kann mit Übertragung des Befehls an MBS die Zugsteuerung kann man dann von Hand vornehmen. Rückmeldungen gibt es dabei nicht. Viele Grüße Hartmnut
×